1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

WEsen der Verschwörungstheorie

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von dura, 12. August 2009.

  1. dura

    dura Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    2.215
    Werbung:
    Gunkl über Verschwörungstheorien (in dem Bsp. insbesondere Mondlandung)
    Sprachlich überladen, kann man Gunkl gut finden oder auch nicht.
    Schlussendlich hat er Inhaltlich vollkommen recht und zeigt das Wesen von Verschwörungstheorien auf.

    http://www.youtube.com/watch?v=cXh3Ns0JWn0
    http://www.youtube.com/watch?v=PKDlsMOTRzQ
     
  2. sage

    sage Guest

    Dem ist nix mehr hinzuzufügen...und so erlebt man´s heir ja auch tagtäglich wieder und wieder.
    Ich find ihn gut, auch die Art, wie er´s bringt.


    Sage
     
  3. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    39.538
    Ort:
    Wien


    Ich liebe den Gunkl - der hat früher mal im Roten Engel gearbeitet und es war damals schon immer ein Heidenspass mit ihm ....


    :)
    Mandy
     
  4. Reisender

    Reisender Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Januar 2005
    Beiträge:
    4.085
    Ich stimme Gunkl inhaltlich vollkommen zu.

    Das innerste Wesen der Verschwörungstheorie postuliert eine Organisation, sagen wir den CIA, im Hintergrund, von höchster Intelligenz, von höchster Effizienz und von vollkommener Verschwiegenheit, die es einfach nicht gibt.

    Der CIA ist genau wie Mielkes Stasi ein paranoider Haufen, überladen mit völlig sinnlosen Information, geprägt von inneren Machtkämpfen und Geltungsbedürfniss.(normal menschlich eben)
     
  5. winnetou

    winnetou Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. August 2008
    Beiträge:
    2.551
    Ort:
    n.ö.
    Werbung:
    hallo dura,

    gunkl als kabarettist ist eindeutig besser als gunkl als philisoph. bezüglich der mondlandung wäre zu sagen, dass zu dieser zeit, nämlich in der phase de kalten kriegs, die anderen weltmächte, vor allem die sowjets, einen hollywoodfake schnell entlarvt hätten. es sei denn, das ganze nasabudget wäre zur bestechung der russischen wissenschafter verwendet worden. das wäre allerdings auch eine erklärung für die finanzkrise. also hier schliesst sich der kreis wieder...

    lg winnetou:D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen