1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Werden Träume war?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von magic-angel, 19. April 2005.

?

Werden eure Träume war???

  1. Das passiert mir ständig!

    22 Stimme(n)
    11,4%
  2. Ab und zu

    104 Stimme(n)
    53,9%
  3. Na ja schwer zu sagen.

    53 Stimme(n)
    27,5%
  4. Nein! Meine Phantasie ist nur sehr ausgeprägt.

    12 Stimme(n)
    6,2%
  5. Schwachsinn! daran glaub ich nicht!!!

    2 Stimme(n)
    1,0%
  1. magic-angel

    magic-angel Neues Mitglied

    Registriert seit:
    2. November 2002
    Beiträge:
    10
    Ort:
    Mücheln; im Osten ^^ Sachsen-Anhalt
    Werbung:
    Überkommt euch manchmal das Gefühl ihr kennt diese Situation, ihr seit euch sicher ihr wisst genau was glecih passiert etc.
    Werden eure Träume war oder Träumt ihr in den Tag hinein?
    Eure Meinung zählt!!

    Danke magic-angel :kiss4:
     
  2. SuibaRher

    SuibaRher Mitglied

    Registriert seit:
    7. April 2005
    Beiträge:
    93
    (Ich hoffe du verstehst Spaß)

    Werden Träume war? Also es fällt mir schwer, diesen Satz/diese Frage zu verstehen... Wenn man gerade träumt, dann IST der Traum, das heißt er existiert in der Gegenwart, im augenblicklichen Moment. Wenn man dann aufwacht, dann könnte man sagen, er ist WAR GEWORDEN, denn er IST nicht mehr, sondern er WAR. Der Traum war in der Nacht da.

    :zauberer1



    (Oder sollte es doch heißen "Werden Träume WAHR?")
     
  3. Ariadne

    Ariadne Mitglied

    Registriert seit:
    10. Januar 2005
    Beiträge:
    241
    Ort:
    Wien
    Hallo magic - angel,

    das Gefühl nennt man "dejavú" und hat - nach meinem Wissen, nichts mit dem Träumen als solches zu tun!
    Da ist man immer noch am Forschen!

    Gruß
    Ariadne
     
  4. MaTrixx

    MaTrixx Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Februar 2005
    Beiträge:
    2.139
    Ort:
    Ganznah
    Hallo magic-angel,

    Leere ist Form
    Form ist Leere

    war es Zen oder Taoismus ich weiß das jetzt nicht so genau :escape:

    sagt doch schon alles, oder ?

    Habe beiC.G. Junk gelesen : Wir erträumen unser Leben obwohl das Leben uns manchmal vom Erlebten träumen läßt.

    Grüße von MaTrixx
     
  5. lazpel

    lazpel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2004
    Beiträge:
    4.907
    Hallo,

    meiner Meinung nach werden Träume so, wie man sie träumt, nur äußerst selten wahr. Was jedoch aus meiner Sicht sehr oft passiert, ist, daß die metaphorische Übersetzung des Trauminhaltes durchaus auch präkognitiv sein kann, und daß daraus abgeleitete Geschehnisse sehr oft eintreten.

    Das Unterbewußtsein ist äußerst effektiv, was das Kombinieren betrifft. Das Unterbewußtsein kann in Träumen also die bildhafte Widergabe dieser Kombinierung projezieren, und meiner Erkenntnis nach sind diese Eindrücke übermäßig oft zutreffend.

    Gruß,
    lazpel
     
    Robert88 gefällt das.
  6. berchen

    berchen Mitglied

    Registriert seit:
    24. April 2005
    Beiträge:
    191
    Ort:
    in österreich, wo die sonne hinter den schönsten b
    Werbung:
    Mir ist es zum Beispiel jetze einmal so gegangen, dass ein Freund von mir am nächsten Tag ein Date hatte. In der Nacht davor träumte ich, dass er vollkommen enttäuscht zurück kommt, da sie einfach nicht seinen Erwartungen entsprach.
    Ich sagte ihm nichts davon.
    Als er zurück kam, berichtete er mir, dass es wohl das schrecklichste Date seines Lebens war.

    :) So ist das halt!

    LG, berchen!
    :baden:
     
  7. Melina

    Melina Guest

    Hallo magic-angel,

    es gibt durchaus Wahrträume.
    Das sind Träume die vorausgeträumt werden und fast genauso, oder genauso in Erfüllung gehen.
    Aber ganz genau wie laspel sagt, geschieht das relativ selten.
    Hilfreich ist es ein Traumtagebuch zu führen, die Träume aufzuschreiben, weil man sie oft vergisst.
    Denn ein Wahrtraum kann sich erst nach vielen Jahren erfüllen.
    Und dies nennt man dann dejavu-Erlebnis.
    Es ist ein Gefühl die gleiche Situation schon mal erlebt zu haben.
    Die meisten Menschen können sich nur nicht mehr erinnern es schon einmal geträumt zu haben.

    Aber viel wichtiger ist:

    Träumst du dein Leben, oder lebst du deine Träume?

    Ganz liebe Grüße,
    Melina
     
    Robert88 gefällt das.
  8. Dionysus

    Dionysus Guest

    Wahr ist Relativismus! Wenn man davon ausgeht, das man auch von vergangenen Leben etwas träumen kann, werden sie im Jetzt nicht mehr wahr. Aber eine Art Aufarbeitung und bildhafte Wiederholung ist auch als Möglichkeit mit einzubeziehen.

    Wenn man daran glaubt und dies für möglich hält, sind auch diese Träume wahr, bzw. tatsächlich bildhaft so geschehen.

    Gruß
    Dionysus
     
  9. gelbeslottchen

    gelbeslottchen Neues Mitglied

    Registriert seit:
    26. April 2005
    Beiträge:
    3
    Ich persönlich habe als ich 14 geworden war mein Leben bis vor kurzem vorrausgeträumt in einer einzigen Nacht (2 und einhalb Jahre) ICh konnte mich genau daran erinnern und dachte dass das was ich geträumt habe totaler Schwachsinn gewesen sei bis sich alles nach und nach herausstellte... :jump4:
     
  10. Rosa bella

    Rosa bella Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2004
    Beiträge:
    132
    Werbung:
    Ja, ich finde das was Du meinst ist ein dejavú. Nur ist es bei mir so, das ich in dem moment ein ganz komisches Gefühl bekomme, sogar Angst dann habe, weil es wirklich ganz eigenartig ist. Ich weiß das ich so eine Situation schon mal erlebt habe, genau dieselbe, aber ich kann mich nicht daran erinnern wo ich das gleiche schon mal erlebt hatte. Und zum Glück weiß ich dann auch nicht wie es endet oder weitergeht. Sobald ich dann so in einer Situation bin, warte ich ruhig ab und bin wachsam wie ein Luchs, das Gefühl vergeht dann nach 30 minuten. Manchmal dauert es dann länger. Aber interessant finde ich diese dejavú sehr, es hat doch was zu bedeuten. Haben wir schon mal gelebt? Oder haben wir es erträumt? Oder kennen wir unser Leben, wie er abläuft, unbewußt???
    Keine Ahnung...
    Bis dann
    Rosa
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen