1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

werden "Totmacher" irgendwann bestraft?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von puenktchen, 4. November 2008.

  1. puenktchen

    puenktchen Guest

    Werbung:
    Hallo
    mit Totmacher meine ich nicht "nur" Menschenmörder, sondern auch Tiertotmacher. Ich sage nicht Tiermörder, weil es oft ganz legitim ist Tiere zu töten. Wer z.B. den Beruf des Schlachters lernt, für den ist es normal daß er im Rahmen seines Berufes tötet. Oder wer selber Tiere züchtet und sie dann tötet und aufißt.
    Mir kam die Frage heute Morgen auf weil gestern Abend im Wartezimmer zwei Jäger hereinkamen mit ihren Jagdhunden. Sie waren mir beide unsympathisch und etwas unheimlich. Beide hatten eine düstere Ausstrahlung und waren sehr selbstbewußt, hatten ein dominantes Auftreten. Der eine Jagdhund war SEHR ängstlich, hatte die Rute total eingeklemmt. Dann sprachen sie von Teletakt, und vom (Tauben-) Schießen:rolleyes: und wie man bestimmte Waffen hält, wurde dann laut demonstriert.
    Werden solche Menschen irgendwann mal bestraft? Oder sind sie es schon zu Lebzeiten? Oder ist das alles normal?
    Mich interessiert es wirklich und will ganz bestimmt nicht gegen Totmacher hetzen, denn es muß sie ja geben für die Menschheit. Und einigen scheint es ja Spaß zu machen:rolleyes:
    gruß puenktchen
     
  2. Alcantara

    Alcantara Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    19.100
    Ort:
    in der Nähe des <3
    da ich von reinkanation und wiedergeburt~karma überzeugt bin, würde ich sagen, das sie es in einem anderen leben ausbaden dürfen...und vieles kommt schon in diesem dasein zurück, nur das solche leuts das nicht begreifen würden~mörder ihhh:blue2::biss:
     
  3. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Wenn sich alles so vermehren würde wie die Natur den Sexualtrieb ausgestattet hat, dann würde jede Art in einer e-Funktion anwachsen.
    Dieses Wachstum wäre aber zerstörerischer als eine Super-Nova Explosion.
    Aus diesem Grunde wird das Wachstum durch die gegenseitige Ernährung und Erhaltung reduziert.
    Richtige Wildpfleger schießen nicht in der Gegend herum sondern kontrollieren das Wachstum.


    (was ist eine e-Funktion ?: bitte Wiki lesen)
     
  4. Alcantara

    Alcantara Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    19.100
    Ort:
    in der Nähe des <3
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    der erdling denkt alles kontrollieren zu können, sollte er mal bei sich selbst anfangen, und wenn ihm der trieb ins hirn steigt, gibts auch sinnvolle lösungen als gewalt, mord und vergewaltigung allumfassend! :tomate:
     
  5. Lightning

    Lightning Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. März 2008
    Beiträge:
    1.385
    Ort:
    Wildeshausen, Nähe Bremen
    Also ich für meinen Teil würde ein gutes Wort für die Herrschaften einlegen, die dafür Sorgen, dass bei mir auch Schwein zum Essen dazugehören darf. Bei aller Spiritualität möchte ich darauf nicht verzichten...

    Im übrigen sollte man mal von diesem "Karma = Strafe" Denken wegkommen. Es gibt keine Opfer und keine Täter. Wer ist denn bei einem Tier schuld, dass es geschlachtet wird: Der Schlachter oder der Konsument? Oder der Chefeinkäufer der Supermarktkette? Oder der Chef, der den Laden überhaupt ins Leben gerufen hat? Die Kassiererin? Der LKW-Fahrer, der das Fleisch transportiert hat? Der Chef der Spedition? Der Fahrer vom Gabelstapler, der die Palette aufgeladen hat? Der Hersteller der Verpackung? usw. usf.

    Kinners, hört's auf mit dem Quatsch.

    Gruß
    Andreas
     
  6. Alcantara

    Alcantara Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    19.100
    Ort:
    in der Nähe des <3
    Werbung:
    ich seh karma nicht als strafe an...wenn jeder macht was er will sieht man ja das resultat...Ausgleich ist in Ordnung~meine meinung:zauberer1
     
  7. paula marx

    paula marx Guest

    ich gehe noch weiter, und fordere ein Ende mit den auf mager gezüchteten Schweinen. Ein schönes Schwarterl gibt erst den Geschmack, ich muß ja reines Fett nicht essen, aber fürs Munden ist es mir recht, sogar sehr.
     
  8. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Bei einer Ejakulation werden 100.000.000.000 (oder noch mehr ?) kleine Lebewesen (Zellen)
    auf die Reise geschickt.
    Nur eines erreicht das Ziel.
    Der Rest muß sterben.
    Das Leben ist quintillionenfaches Entstehen und Vergehen.
     
  9. Alcantara

    Alcantara Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. Dezember 2006
    Beiträge:
    19.100
    Ort:
    in der Nähe des <3
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    hast dich schon oft vermehrt?? :lachen:
     
  10. cultbuster

    cultbuster Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. Februar 2008
    Beiträge:
    5.503
    Ort:
    Villingen
    Werbung:
    Jäger haben kein anderes Karma als Busfahrer.
    Die Karma Ideen kommen aus Indien.
    Ein Indianer (aus Amerika) würde nie an so einen Quatsch glauben.
    Ein Indianer definiert sich durch seine Taten und nicht durch seine Vergangenheit.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen