1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

werde nachts aufgeweckt - jedes mal um viertel vor drei...

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von Oengy, 3. Februar 2007.

  1. Oengy

    Oengy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2007
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    hallo an alle!

    hab seit einigen tagen ein kleines problem, bei dem mir vielleicht jemand von euch helfen kann?
    wurde in der vergangenen woche zumindest drei mal (von den drei mal jedenfalls weiß ich es bewusst - aber es dürfte vor dem ersten bewussten mal schon einmal passiert sein, da hab ich es aber noch nicht gecheckt) "geweckt" in der nacht.
    ich kanns nicht anders nennen. jedenfalls bin ich wach.
    ein mal bin ich wach geworden, weil ich glaubte, etwas gespürt zu haben an meiner hand und im halbschlaf auch noch geredet habe (mit jemandem oder etwas).
    die anderen male bin ich "einfach so" munter geworden. schlagartig. nicht, dass ich erschreckt worden wäre oder mich fürchten täte - ich war einfach plötzlich wach. als würde mich etwas dazu zwingen.
    jetzt könnte man durchaus davon ausgehen, dass das einfach ein schlaf- oder stressproblem ist.
    kann sein!
    was mich aber beschäftigt ist die tatsache, dass es JEDES MAL VIERTEL VOR DREI IST.
    nachdem ich außerdem in letzter zeit an meiner seite immer wieder einen kalten hauch spüre (an verschiedensten orten - also nicht irgendwo neben einem zugigen fenster oder so, sondern oft in völlig abgeschlossenen räumen) oder auch zb beim sitzen auf der couch einfach ein knie kalt wird, glaube ich mittlerweile, dass es mehr ist als nur ein schlafproblem.
    ich "sehe" diese anwesenheit auch als flimmern in der luft. weiß aber nicht, wer oder was das sein könnte.
    hab schon versucht, zu fragen. bzw gesagt, dass alles wesentlich leichter wär, wenn sich einfach zeigen würde und sagen, was will oder braucht. ich bin halt ein fan offener kommunikation.
    hab aber bisher keine antwort bekommen. oder jedenfalls keine, die ich verstanden hätte.
    ich hab keine angst, möchte nur gern wissen, wer da ist.
    außerdem ist es unlustig, immer um viertel vor drei in der früh geweckt zu werden, weil ich dann meist sehr schlecht wieder einschlafe (unter anderem natürlich, weil ich mich frage, warum ich überhaupt um diese zeit - und das mehrmals in folge - wach werde).
    könnt ihr mir dazu tipps geben? wie kann ich das angehen? ich würd gern wissen, ob überhaupt jemand und wenn dann wer da ist. solche besuche haben ja einen grund.
    wie geh ich das am besten an?
    freu mich auf eure anregungen!
    alles liebe
    Oengy
     
  2. Anabelle

    Anabelle Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2007
    Beiträge:
    25
    Ort:
    Bayern
    hallo!!!

    also offensichtlich muss dir wer dringend was sagen.


    hast du schon mal nachgeforscht was früher in dem haus oder in der wohnung war inder du wohnst? ist da etwas passiert??? am besten solltest du mal nachbarn über die geschichte der wohnung bzw des ganzen hauses ausfragen, und wenn die nix wissen, dann vielleicht auf der gemeinde anfragen.

    mal schaun was da rauskommt.
    dann kann man vielleicht schon mehr sagen, aber diese dinge können dafür ausschalggebend sein!!!

    alles liebe und viel glück bei deiner recherche

    anabelle
     
  3. Trixi Maus

    Trixi Maus Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Oktober 2005
    Beiträge:
    26.439
    hm, unabhängig von allen geistigen Ideen rund um Kontakt etc.:confused: ist um die Zeit der Lungenmeridian derjenige, der unser Leben bestimmt. Da ist de Kreativität, die sich entwickeln will im Leben und die zeigt uns um diese nächtliche Zeit, wie aktiv sie ist. Auch Deine Idee, dass wo Du mutterseelenallein nachts da bist einen Kontakt erfährst würde ich in diese überschiessende Kreativitäts-Schublade packen.
    Sich selber einbringen, die eigenen Impulse tagsüber bemerken und mit und mit vielleicht mehr verwirklichen. Auch Ordnung ist ein grosses Thema, was geschieht wirklich und was existiert nur als Möglichkeit einer Erklärung, die letztlich durch andere (Literatur, Filme, Erfahrungen anderer etc.) an Dich herangetragen wurden. "Es könnte so oder so sein"---richtig, könnte. So ein "könnte" ist aber nie das, was wirklich geschieht. Es ist eben immer nur das, was sein könnte und mit dem man sich identifizieren kann um zu begreifen, was man erlebt.
    Ich würde tagsüber also immer wieder Momente einbauen, wo ich meine Lungen ganz leere und sich wieder füllen lasse, um das gesamte Organ mehrmals am Tag in Bewegung zu bringen. Dann kann es vielleicht nachts in Ruhe schlagen. Abends ein Tee mit Süßholz, Thymian, Fenchel, Anis, Kümmel würde Magen und Lunge stärken, deren Meridiane hintereinander geschaltet sind und deren Energie etwa dann wechselt, wenn Du zur Zeit aus dem Traum gerissen wirst. Und zwar immer bei ähnlicher Energie, denn die Traumbilder ähneln sich ja, aus denen Du gerissen wirst, falls ich Dich da richtig verstehe. Und ich würde mal über ein Betthupferl nachdenken, eine Süssigkeit vor dem Schlafengehen, das erdet.

    :liebe1:
     
  4. domaris73

    domaris73 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2006
    Beiträge:
    2.011
    Ort:
    Österreich
    das mit den meridianen wollt ich auch anmerken.
    ich wache auch regelmässig in der nacht auf, fast immer um halb 2. ab und zu (und dann regelmässig ein paarmal hintereinander) auch um halb 1.

    aber irgendwelche `rufe´ vernehme ich dabei nicht. ich glaube, das kommt bei mir davon, weil wir am abend immer essen (hauptmahlzeit) und ich gerne ab und zu ein glaserl wein trinke.

    ich steh auf, geh aufs klo, trink ein glas wasser und schlaf dann meistens gleich wieder weiter.

    lg, domaris
     
  5. Oengy

    Oengy Neues Mitglied

    Registriert seit:
    28. Januar 2007
    Beiträge:
    3
    Werbung:
    hallo!

    danke euch ganz herzlich für eure antworten! :liebe1:
    das mit der lunge hat eine freundin von mir auch festgestellt. danke auch für die tipps dazu - werde versuchen, etwas mehr durchzuschnaufen.

    das mit der präsenz, die ich am tag spüre, ist eine andere geschichte. hängt wahrscheinlich nicht zusammen mit dem aufwachen. zumindest nicht direkt. indirekt womöglich schon, weil es mir momentan etwas die luft nimmt.

    aber ich hab mir jetzt gleich einen termin ausgemacht bei einer energetikerin. ich hoffe, wir kommen dem auf die spur.

    danke noch mal und alles liebe!

    Oengy
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen