1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

werde ich es schaffen?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von wildrose, 1. September 2009.

  1. wildrose

    wildrose Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    111
    Werbung:
    hallo.

    ich kann grad net schlafen da mein hirn voll mit belastenden themen ist. hab ma jetzt eine 9-er legung gemacht mit der frage ob ich mich von alten mustern/ängsten/ sorgen befreien können werde und endlich so leben wie ich möcht.. schlicht und einfach ausgedrückt werd ich es schaffen?

    gelegt hab ich mit den mystischen karten gelegt. (der hund schaut nach rechts, der fuchs nach links, die dame schaut nach links). ich befinde mich grad in einem wandel zwischen ich schaffe es und ich breche gleich zusammen.

    6 2 7
    4 1 5
    8 3 9





    die karten schaun toll aus. hoffentlich versprechen' s ma net zu viel. was könnt ihr denn so sehn?

    danke
     
  2. Farinas

    Farinas Mitglied

    Registriert seit:
    28. Juni 2009
    Beiträge:
    68

    Hi,
    für mich liegt hier auch ein eindeutiges Ja, Du wirst das schaffen, drinn.
    Der Hund im Zentrum zeigt mir das Du das nötige Selbstvertrauen hast, die Stärke und das Selbstbewusstsein zu Dir selbst zu finden.
    Du hast die Kraft Dich zu stabilisieren (Hund-Haus). Auch wird Dir mit dem Hund Unterstützung sicher sein, dies könnte ein Mann und/oder eine Frau sein. Sie werden Dir helfen Dich zu stärken.
    Ich denke Du wirst an einigem arbeiten müssen, emotional musst Du Klarheit finden um zu Deiner eigenen Stärke zurück zu kommen.
    Mit Mond-Dame-Sterne und dem Anker wird das klappen, wirst Du daran festhalten.
    Aber mit Sterne-Anker- Kind liegen hier auch die kleinen Schritte in denen gearbeitet wird, vorangegangen wird.
    Du wirst nach und nach, in kleinen Schritten den Neuanfang (neues denken- Kind-Mond) gewinnen und somit das Falsche verbannen (Fuchs schaut raus).

    Wünsche Dir dabei viel Erfolg :)
    Auch wenn es mal nicht ganz so nach Deinen Wünsche voran geht- wie gesagt, es läuft in kleinen Schritten, nicht die Flinte ins Korn werfen. Das ist hier eine "Arbeit" ein Fleiß, der für Dich in jedem Fall belohnt wird.

    Schönen Gruß
     
  3. Gaia0

    Gaia0 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2009
    Beiträge:
    5.995
    Hallo liebe Wildrose,

    weisst du, ich hab mir diese Frage auch schon 1-2 mal gestellt und meist auch in solch Situationen, wo man am liebsten im Grunde alles hinschmeißen will.:D Allerdings hab ich mir keine Karten drauf gelegt.

    Ehrlich gesagt, hat mir in diesen Momenten das Schreien und Weinen am meisten geholfen...meinen Gefühlen und Gedanken einfach einen Ausdruck gegeben, vor allem die Wut frei setzen...wird diese eingesperrt, so ballt sich die Energie und sucht sich ein anderes Ventil, wo sie raus kann, unter anderem leidet eventuell dann die Gesundheit darunter, weniger schön, aber ebenso ein Hinweisschild für einen Selbst.:)

    Wenn sie frei gesetzt wird, dann gelangt man auch wieder in seine Kraft, man bleibt im Fluß....lässt es fließen, wie es fließen will...ohne was zu kontrollieren, oder sich gar wohin haben wollen, wo man nun aber derzeit noch nicht ist. (gedacht zu mindestens)

    Auch einfach mal schwach sein, sich so nehmen...es ist wichtig, die eigenen Strukturen ebenso zu akzeptieren...sie sind ja kaum grundlos dar....und es ist menschlich Angst zu haben....sie möchte doch im Grunde auch nur auf was hinweisen....je klarer man diese sieht.....je bewusster kann man durch sie hindurch gehen und das ist dann der Weg...einfach gehen.....alte Erinnerungen, Erfahrungen, wie Bilder...die abgespult werden, akzeptieren und laufen lassen im Kopf, aber gleichzeitig bewusst hinschauen und hindurch gehen......und man wird sehen, wie es sich verändert.....selbst auch Verantwortung für seine Handlungen übernehmen....keine Opferrrolle mehr einnehmen, sondern sich bewusst sein, dass man selbst es in der Hand hat und sich führen kann.....so wie alles zu erreichen, wenn man es denn auch wirklich/wahrlich will...dann schafft man es auch....und ich meine, dann schafft man ALLES!;) Gehen....das ist wichtig...ohne zu Fragen, wohin es einen führt, oder was am Ende dabei raus kommt...das spielt keine Rolle....stellt man sich ständig diese Frage, so bleibt man meist stehen und es beginnt sich zu drehen.......der typische Teufelskreislauf.

    Und in der Mitte deines Blattes liegt im Prinzip der größte Hinweis, den du dir hättest geben können - der Hund - bleib dir treu und hab Vertrauen zu dir und zu deinem Lebensweg, dann wirst du auch mit den Wegen im Hintergrund die richtigen Entscheidungen treffen, solange du, DU BIST.

    Dir alles, alles Liebe
    Gaia:zauberer1
     
  4. wildrose

    wildrose Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    111
    hallo farina. danke schön an dich. naja, lass ma uns mal überraschen. das blatt liegt ma eindeutig zu gut da dass ich es fast net glauben kann. heute war wieder so a komischer tag für mich. aber wie du scho schreibst schritt für schritt. ;)
    dankeschön.
     
  5. wildrose

    wildrose Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    111
    ach mensch, danke dir liebe gaia. des hast du schön erklärt. ja zu lang war ich in dieser opferhaltung jetzt reicht's! ich will meine verantwortung nimma abgeben bin selbst verantwortlich und trage es selbst in meiner hand. dein text beschreibt eigentlich den weg den ich grad machen will. ein abspulen der alten traurigen erinnerung von früher. das wäre die lösung des problems. akzeptieren.
     
  6. yogi333

    yogi333 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Oktober 2008
    Beiträge:
    2.553
    Werbung:
    Hallo Wildrose.....

    auch ich denke du SCHAFFST DAS !!!!:)

    In den versteckten sowie in den Häuserkarten sind die Karten Mond und Fische. Mond steht da für Bewusstsein/Psyche und die Fische für das Unterbewusstsein/Seele. Beides wirst du in den Griff bekommen, da die Karten sagen, es ist eine Lernaufgabe für dich, die du aber bewältigst. Die Verletzungen der Seelenanteile lösen sich nach und nach auf.
    Auch dein ganzer Körper wird dies spüren und mehr Selbstwert erhalten. Deine Ängste werden sich nach und nach auflösen. Und wenn es mal nicht so schnell geht wie du es dir vorstellst, dann benutze eine Affirmation - ich verzeihe mir auch wenn ich zu ungeduldig mit mir bin....ist nur ein Vorschlag, diese Affirmation kannst du beliebig verändern.....ist aber hilfreich.
    Wie oben schon angedeutet hast du es selbst in der Hand 29/7 (Kreuz), wobei dieser weg bestimmt nicht einfach ist, aber keine Panik - alles ist machbar im Leben.

    Nun muss ich aber noch was zu Gaia schreiben. Opferhaltung !!!!!:rolleyes:
    Irgendwoher kenne ich dies auch. Verantwortung selbst in die Hand nehmen. Da habe ich einen schönen Spruch, den ich mir vor langer Zeit jeden Abend vorgelesen habe und es hat mir geholfen.

    AFFIRMATION:
    Ich stehe unter dem Schutz göttlicher Liebe.
    Ich bin immer in Sicherheit und Geborgenheit.
    Ich bin Willens aufzuwachen und die Verantwortung für mein Leben SELBST
    in die Hand zu nehmen.
    Ich vergebe anderen und erschaffe mir jetzt mein Leben selbst, WIE ICH ES WILL.
    Ich bin in Sicherheit.

    Wünsche euch allen noch einen schönen Abend
    Lg Yogi333
     
  7. wildrose

    wildrose Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    111
    Liebe Yogi333.
    tuat ma leid dass ich erst jetzt schreib. ich wollt da noch was schreiben. anscheinend siehst es ähnlich wie die vordeuterinnen dass alles gut wird. nach dem heutigen tag (was eher mit meiner psyche als mit meiner umgebung zu tun hat) hätt ich gsagt dass des blatt wieder zu positiv da liegt. aber es geht nur langsam vorran. danke sehr yogi333.

    wildrose
     
  8. xxeowynxx

    xxeowynxx Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Mai 2007
    Beiträge:
    4.087
    ach , liebe wildrose, ich schliesse mich den anderen an und reihe mich auch ein in die schlange derer, die sich das schon öfter mal gefragt haben.
    ich denke, wir hier gehören eher nicht zu der ballermann-fraktion und allein schon deshalb hinterfragen wir sovieles mehr (oder überhaupt) und da ist es klar, dass wir oftmals in unseren emotionen versinken, am leben (ver)zweifeln, einfach, weil wir es (ganz anders) wahrnehmen, im gegensatz zur spassgesellschaft, die nur wochenend-besäufnis und dergleichen im kopf haben.
    manchmal nehmen wir die dinge auch zu ernst,ABER wenn wir uns so annehmen, wie wir sind, dann wird es leichter.
    schmerz intensiver zu spüren, ist sicherlich nicht schön, aber dafür spüren wir auch das schöne intensiver.

    ganz sicher wirst du wachsen und dich entwickeln und allein schon, dass du dir gedanken machst und es WILLST, ist die halbe miete!
    manchmal ist eben einfach alles zum heulen und wir sind schlichtweg überfordert, aber - wie gaia so schön schreibt - sollten wir uns auch eine auszeit gönnen.
    ich bin im mom in einer total schläfrigen und schlappen phase. früher hätte ich mich dennoch gewzungen meine sachen zu erledigen und natürlich darunter gelitten, weil es dann eben einfach nicht fluppt. heute gönne ich mir die auszeit, leg mich hin, schlafe und tue einfach auch mal nichts. ich weiss ja, morgen wirds schon wieder besser.

    wenn du traurig bist, erlaube dir diese gefühle, wenn das gefühl aber länger anhält, solltest du dir professionelle hilfe suchen, wie ich dir ja schon schrieb.

    yogi hat dir eine so wunderbare affirmation geschrieben (hab ich mir schon ausgedruckt ;)) und diese solltest du dir wirklich zu herzen nehmen und sie dir immer wieder sagen.

    alles ist gut! sag es dir, auch wenn es im mom nicht so recht stimmen mag für dich.

    alles liebe :umarmen:

    eo
     
  9. wildrose

    wildrose Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2009
    Beiträge:
    111
    Werbung:
    liebe eo.
    du schreibst hier eigentlich meine geschichte auf. ich denke dass wir uns da sehr ähneln. Ich zähle auch nicht zu der spaßgesellschaft die nur spaß im kopf hat und mit beziehungen im allgemeinen leichtfertig umgeht. heute der morgen ein neuer. will niemanden schlecht verurteilen und gönne es jedem der so kann. find ich ist auch super dass mancher mit solchen dingen leicht umgeht. ich nicht dafür bin ich viel zu sensibel. aber jeder dem seins wie man so schön sagt.

    ich bin grad dabei mir professionelle hilfe in anspruch zu nehmen weil diese depressionsphasen einfach net aufhören wollen. vor allem jetzt in der letzten zeit haben sie sich angehäuft. ofmals ist wird diese schiene zwischen ich bin am boden zerstört und krieg gleich an nervenzusammenbruch und ich stehe jetzt auf und bin ur stark. i was net ob des so gsund ist und ob des ein fortschritt ist oder net aber diese optionen werden immer extremer.

    des problem ist glaub ich meine psyche noch dazu kommen klar bis zu einem gewissen grad auch meine umgebung. aber eins ist sicher ich trag eigentli die hauptverantwortung für mi und ka anderer. im vergleich zum letzten jahr obwohl ich heuer meine tiefsten Tiefs hatte hat sich innerlich in mir was getan und i spür scho langsam die veränderung nur alles hat halt seine zeit. des i ma schon klar. auch für dich hoff ich dass es dir besser geht und du aus dieser sache viel gestärkter hervor gehst als jemals zuvor

    wildrose
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen