1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Werbung

Dieses Thema im Forum "Esoterik als Beruf" wurde erstellt von Parvati, 4. März 2014.

  1. Parvati

    Parvati Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    29
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    mich beschäftigt gerade das Thema Werbung machen.
    Ich arbeite als Heilerin mit Lichtenergie und als Medium. Ich mach alles von zu Hause aus in meinem Wohnzimmer oder auch auf die Ferne.
    Wie macht man am besten die Werbung? In den Geschäften Flyer auslegen? Und in welchen Geschäften? Bei uns kann man halt nicht überall, die meisten wollen nur für sich selber Werbung machen.

    Danke schon mal für eure Antworten!

    Herzliche Grüsse,
    Parvati:)
     
  2. mimmi2

    mimmi2 Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juli 2013
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Bochum
    Hallo
    Ich schicke den Leuten meine Visitenkarten zu,denen ich Fernheilung schickte und die verteilen es in den Geschäften, wo sie wohnen

    Licht und Liebe schicke ich Dir
    Martina
     
  3. FayInanna

    FayInanna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    811
    Ort:
    Vorarlberg
    Damit dein Flyer überhaupt gesehen wird - bei der Flut an Werbung die heute schon in jedem Spar aufliegt - muss er außergewöhnlich sein, im ersten Moment den Leuten schon ins Auge springen - ansonsten bringt es kaum was.
    Du kannst auf 1000 Flyer mit einer Rückmeldung rechnen...

    Die beste und stabilste Werbung die du haben kannst, ist die Mundpropaganda. Dazu musst du aber auch in der Lage sein deine Qualität zu halten. Und du musst auch damit umgehen können, dass es immer wieder Leute geben wird die auch negativ Werbung für dich machen werden, einfach weil du ihre Erwartungen vielleicht nicht erfüllt hast.

    Grüaßle,
    Fay
     
  4. Johnbara

    Johnbara Guest

    Ich habe die beste Erfahrung mit einer Homepage gemacht. Vielleicht hilft das.
     
    Valerie Winter gefällt das.
  5. Tatzelwurm

    Tatzelwurm Mitglied

    Registriert seit:
    11. Dezember 2009
    Beiträge:
    349
    Ort:
    Brannenburg
    Im Augenblick fahre ich quer über die angrenzenden Landkreise verstreut Flyer aus und hänge Abreißzettel auf für Kurse in Tierkommunikation.
    Die Resonanz liegt bisher bei Null.

    Gute Erfahrungen habe ich früher mit Mundpropaganda gemacht, das ist hier auf dem Berg, auf den ich vor 3 Jahren gezogen bin, allerdings erschwert.
    Frustrierend, wenn man zum x-ten mal hört "Ihr habt mir echt toll geholfen, danke schön. Aber nee, ich habe niemanden, dem ich das erzählen könnte. Mir ist lieber es weiß keiner, dass ich zu Schamanen gehe." Boah, super! :-/

    Und etliche Klienten kamen über die Homepage.

    Über Ebay-Kleinanzeigen kontaktierten mich bisher nur Menschen, die nachfragten, ob ich kostenlos nicht ihr komplettes Leben bitte in Ordnung bringen könne. *grmpf*

    Seit Jahren bin ich zudem in etlichen kostenpflichtigen Heilerlisten eingetragen. Ab und zu kommt jemand, aber bisher waren die Kosten größer als das, was ich eingenommen habe. Zumal über die Hälfte der Klienten Hilfe will, aber nicht zahlen kann (oder will).

    Mit Anzeigen in Zeitungen und Zeitschriften lief es ähnlich: Teuer mit fast Null Resonanz.

    Also, irgendwie suche ich ebenfalls noch die zündende Idee.
     
  6. Parvati

    Parvati Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. Juni 2012
    Beiträge:
    29
    Werbung:
    Ich hatte jetzt auch kostenfreie Seiten entdeckt wo ich mich in das Verzeichniss eingetragen hatte.
    Noch habe ich vor, Visitenkarten in den Esoländen auszuteilen.
    Da ich Fernbehandlungen mache, will ich ein paar Freunde aus Össtereich und anderswo in Deutschland fragen, ob sie die Karten einfach mal irgendwo hinlegen wo sie einkaufen gehen :). So langsam kommt das.....
    Ja, und von einer Freundin bekam ich den Tip, wenn ein Klient kommt soll ich ihm zwei drei Kärtchen mitgeben und wenn er damit Werbung macht für seine Freunde dann bekommt er selber Rabatt, z.B. von 60 Eu auf 30 oder so. Ich find die Idee auch super toll!!!!!
    Groupon gibt es ja auch noch!!! Aber das mach ich später, wenn ich eine richtige Praxis habe. MAch ja alles von meiner WOhnung aus.

    DANKE FÜR EURE TIPPS :))))
    LOVE und Light FOR YOU ALL!!!!<3<3<3
     
  7. FayInanna

    FayInanna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2009
    Beiträge:
    811
    Ort:
    Vorarlberg
    Du nimmst jetzt schon nur 60 Euro für die Sitzung und gibst dann einen Rabatt von 50%???????

    Ähm, tschuldigung, aber hast du dir das schonmal durch kalkuliert?
    Also ich meine so richtig, mit Steuer, Versicherung usw.?

    Egal ob du in D oder in A bist, das geht sich niemals aus.

    Daran scheitern die meisten die sich Selbständig machen - sie vergessen auf die Nebenkosten der Selbständigkeit und wenn dann die Forderungen kommen ist kein Geld da.

    Unter 80.- bis 90,- Euro die Stunde wirst du nicht überleben können - ist so.
    Von den 90,- Euro bleiben dir nach Steuer/Versicherung noch ca. 50,- Euro da werden jetzt noch die Fixkosten die du hast abgezogen und der Rest ist dann "Gewinn" wenn der zu hoch wird, musst du auf den nochmals Einkommensteuer bezahlen.

    Bevor du dich ernsthaft Selbständig machst, rechne dir das alles einmal ganz real durch.

    Grüaßle,
    Fay
     
  8. EngelLuna3268

    EngelLuna3268 Mitglied

    Registriert seit:
    12. August 2012
    Beiträge:
    125
    Ort:
    Am Meer
    Hallo Parvati,

    genau das Problem habe ich auch immer. Ist wirklich nicht leicht, Werbung zu machen. Vor allem funktioniert das Meiste ja über Mundpropaganda.
     
  9. FrankG

    FrankG Neues Mitglied

    Registriert seit:
    19. März 2014
    Beiträge:
    4
    Ort:
    Berlin
    Hallo Pravati,

    ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Aufsetzen eines Blogs gemacht. schreibe als Gastautor ein paar Beitraege ich hab so schon einige Anfragen bekommen.
     
  10. Tarbagan

    Tarbagan Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    7.113
    Werbung:
    Also ich hab ja bekanntermaßen keine Ahnung von dem Business, aber wenn ich einsteigen würde, würde ich es wohl so machen wie FrankG sagt und versuchen potentielle Kundschaft durch interessante und lesenswerte Beiträge zum weiterlesen (und -klicken) zu begeistern. Vor allem wenn man irgendwelche Sachen macht, die über die Ferne laufen (also nicht auf lokale Kundschaft angewiesen ist), kann man das Internet am besten als Werbefläche verwenden.

    Wenn man einen gut laufenden Blog unterhält mit interessanten und breit gefächerten Themen (halt abgestimmt auf das Zielpublikum), dann hat man sicher die größte Wirkung zum kleinsten Preis. Dazu muss man halt auch gut schreiben können und was zu sagen haben, sonst klappt das wohl nicht.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen