1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Werbung - Marketing

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von pluto, 13. Mai 2008.

  1. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Werbung:
    Hallo,

    im Horoskop kann man vieles erkennen und zuordnen. Mir kam die Idee, ob es möglich wäre, anhand des H. Werbestrategien herauszufinden. Wo könnte ich schauen, um eine für mich geeignete Werbung meines Produktes zu starten?

    (Für was gibt es schließlich Astrologie.)

    Liebe Grüße Pluto
     
  2. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi, Pluto.

    Schönes Thema…

    Zuerst ist zu klären, an wen sich dein Produkt wendet. Wenn es um die "breite, anonyme Öffentlichkeit" handelt, kannst du im einfachen Fall einmal sehen, wie es dem mundanen Mond in Bezug auf das Horoskop deines Produktes geht. Oder -- komplizierter -- das Erdhoroskop drunterlegen und sehen, wie sich dein Produkt in Bezug zum Erdkreis verhält.

    So, aber… Wenn sich dein Produkt in diesen Betrachtungen vor lauter Glück kaum retten kann, was willst du dann noch Werbung machen? Und wenn kein Glück zu sehen wäre, was nützt dann noch die Werbung?

    Du könntest natürlich der Werbeaktion ein Horoskop stellen, i.e. die Kampagne zum "besten Zeitpunkt" anlaufen lassen. Bloß: verkauft das dann auch das Produkt? Im schlimmsten Fall kriegst du einen Werbepreis und gehst mit dem Produkt Pleite.

    Also ein sehr diffiziles Thema, denn die Werbung ist ja nicht das Produkt. Astrologisch würde ich eher über das Produkt an die Sache gehen und sehen, ob es überhaupt Chancen hat. Jedenfalls ein sehr interessantes Thema, mal sehen, was noch kommt -- ich liefere dann gerne Echtdaten dazu…
     
  3. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo hi2u,

    Daran bin ich sehr interessiert. Mit einem echten Produkt (obwohl es sich bei mir eher um ein geistiges Gut handelt, aber ich denke dass das egal ist), lässt sich das ganze gleich leichter vorstellen.

    Liebe Grüße Pluto
     
  4. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.060
    Hallo Pluto,

    ich finds schwierig, im eigenen Horoskop eine gute Werbestrategie für das eigene Produkt zu finden. Das Horoskop zeigt ja das Potential der Gesamtpersönlichkeit. Wo sollte man da schauen?
    Ich denke auch deine Fragestellung ist zu nebulös. Du schreibst: "...um eine für mich geeignete Werbung..." Aber es geht ja nicht um eine Strategie die dir entspricht, die Strategie soll ja andere Menschen ansprechen.
    Vielleicht sollte man deshalb eher das Horoskop des Produkts anschauen oder sich stundenastrologisch nähern?
    Wichtig sind da m.E. vor allem die Häuser 10-12, die den Zeitgeist und die Öffentlichkeit representieren.

    lg
    Gabi
     
  5. Lilith

    Lilith Guest

    Hi hi!

    Lustig, dass dieses Thema gerade jetzt auftaucht, denn ich mache seit heute eine Schulung im Wirtschaftsbereich. Jetzt am Anfang ist Projektmanagement dran, im Juni kommt dann auch ein bisschen Marketing dazu. Was mich interessieren würde: steht eigentlich der Steinbock für den Business-Bereich?
     
  6. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Werbung:
    Ich betreibe nun schon ungefähr gleich lang die Astrologie und als Brotberuf Werbung bzw. Kommunikation im weiteren Sinn ... aber was die Kombination von beidem angeht, seh ich wenig Chancen - zumindest, wenn es um halbwegs verlässliche "Anleitungen" geht, welche Werbeformen aus welchen Astro-Vorgaben abzuleiten wären. Und das hat Gründe:

    Zunächst bräuchte ich ein Horoskop des Produkts. Was ist die Geburt eines Produkts? Wo mache ich das fest? Bei einer Firmengründung ist das leichter, und somit könnte ein Firmenhoroskop (das in der Regel aber auch erst mühsam auskorrigiert werden müsste ... wozu gehört, dass die Firma erst mal etliche Ups & Downs erleben müsste, um das anhand des Horoskops zu verifizieren, und wer weiß, ob die dann noch da sind, um von Werbung zu profitieren... ) Ansätze für Werbestrategien liefern. Wobei es m.E. immer um Beziehungshoroskope gehen muss - Werbung richtet sich ja an Zielgruppen und will Beziehungen zu einem Produkt/Unternehmen stiften bzw. verändern. Also wär auch das Horoskop der Zielgruppe gefragt... auweh.

    Interessanterweise kommen in der Medienplanung aber immer noch die "demographischen Breaks" zum Tragen, die Einteilung von Zielgruppen nach Alter zum Beispiel ... und das trifft sich mit den Konstellationen der Langsamläufer in der Zielgruppe. Und weil Pluto da der Langsamste ist und zugleich mit Manipulation und Massenwirkung assoziiert wird, auch mit unbewussten Motivationen... also für die groß angelegten Strategien der Markenartikelwerbung mit Millionen schwerem Mitteleinsatz würde so ein Blick auf die Relationen zwischen dem eigenen Produkt und dem Pluto der Zielgruppe schon ganz interessant sein, um Kommunikationskanäle zu filtern.

    Für Werbung mit kleinen oder keinen Budgets ist das weniger interessant, weil es da auch weniger um Breitenwirkung geht. Angenommen, ich hätte ein Horoskop des zu bewerbenden Produkts, dann würde ich erst mal nachschauen, wo der Herrscher des MC steht bzw. in welchen Beziehungen er zu anderen Horoskop-Elementen steht. Das könnte ein Bild abgeben, wie das Produkt "dasteht" ... und wie immer ist ein klares Bild des Ist-Zustands Voraussetzung für die Konzipierung eines Weges zu einem angestrebten Soll - alles andere bedeutete, sich in die eigene Tasche zu lügen.

    Werbung bedeutet in diesem ökonomischen Mikrokosmos auch eher, überhaupt erst einmal das Produkt bekannt zu machen. Dafür gibt es ganz realistische Do's und Don'ts und klassische Fragestellungen. Wer ist - konkret! - meine Zielgruppe? Wen aus der Zielgruppe kann ich günstig erreichen, und wie bringe ich ihn dazu, als Meinungsbildner in meinem Sinn zu wirken ... sprich: Mundpropaganda ist unbezahlbar. Und sie ist effektiver, wenn ich mich darauf konzentriere, die richtigen Leute richtig anzusprechen, statt mit der Gießkanne meine beschränkten Mittel auf "alle" zu verteilen.

    Und, nicht deutlich genug zu unterstreichen: Vom Nutzer des Produkts her denken und kommunizieren, nicht von oben herab. Nicht "ich habe etwas Gutes und lasse die Mengen an dieser Segnung teilhaben", sondern "schaut her, wie euch dieses Produkt dabei unterstützen kann, mehr Nutzen in euer Leben zu bringen!" "Nutzen" wäre dann im Einzelfall zu ersetzen durch Freude, Erfolg, Status, Wohlbefinden... was auch immer. Und so weiter... aber ohne zu wissen, was das Produkt ist und wer es wem anbietet (Einzelleistung für Viele oder an Viele zu lizensierende Leistung für noch Vielere z.B., Verkauf oder Beratung oder Franchise-Systeme oder oder oder...), lässt sich nicht wirklich Handfestes sagen.

    Die Grundfragen sind aber immer die gleichen: Was kann mein Produkt besser als die anderen? Wer ist meine Zielgruppe/wer hat den größten Nutzen von meinem Produkt? Wie stelle ich gute Beziehungen her zwischen Produkt(umfeld) und Zielgruppe? Wie etabliere ich eine Feedback-Schiene zwischen Nutzer und Produkt(umfeld), die sich auf Produktentwicklung und -bewerbung auswirkt? Wie investiere ich meine materiellen und immateriellen Ressourcen am besten in diese Beziehungen?

    Und auch dann bleibt noch die Frage offen, die schon Henry Ford II. gestellt hat: "Ich weiß, dass ich die Hälfte meiner Werbeausgaben zum Fenster rauswerfe ... wenn ich nur wüsste, welche Hälfte!?" Moderne Werbewirkungsforschung untersucht, welche Hälfte... und wenn Du sehr viel Geld hast, kannst Du das im Vorhinein testen lassen. Wenn nicht, hilft oft schon die Einsicht, dass der Köder dem Fisch schmecken muss und nicht dem Angler...

    Alles Liebe,
    Jake
     
  7. pluto

    pluto Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Dezember 2004
    Beiträge:
    5.652
    Ort:
    dort, wo es schön ist
    Hallo Jake,

    Dann werde ich mir nochmal die Bücher von Dale Carnegie zu Gemüte führen. Die Zielgruppe meines Produktes kenne ich. Trotzdem meine ich mit einem Horoskop könnte ich noch gezielter vorgehen und bessere Taktiken und vor allem kostengünstigere in Angriff nehmen.

    ---

    Vielleicht fällt es mit den Daten der Unternehmensgründung leichter (in erster Linie wollte ich telefonische Beratungen anbieten):

    10.01.2008 - 14:18 Uhr Bad Neustadt an der Saale in D

    MC ist Wassermann und der Herr von Uranus haben beide eine Rezeption. Mars ist rückl. in H 1 in Zwillinge. Den hatte ich in Kauf genommen, damit ich nicht über´s Ziel hinausschieße und wieder übertreibe.

    Liebe Grüße Pluto
     
  8. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi, Pluto.

    Nix gegen den guten Dale, aber der greift wohl eher im Bereich der "big Players" und außerdem ist er auch schon etwas angegraut. Ein Basic, sicher, aber eben etwas länger her und noch dazu in einer völlig anderen kulturellen Umgebung entstanden.

    Was du brauchst, ist wohl eher "below the line" bzw. "Guerilla" Aktionen, die dich und deine Services ins Gespräch bringen -- und die wurden erst in den Achtzigern und Neunzigern des letzten Jahrhunderts „erfunden” -- da war der gute Dale schon mehr als dreißig Jahre tot.

    Wobei ich mit deinen letzten beiden Aussagen ein Problem habe: du sagst einerseits, dass die Leute vor deiner Stimme zurückschrecken, andererseits willst du Telefonberatungen machen? Sei mir nicht bös, aber würdest du einen farbenblinden Innenarchitekt beauftragen, deine Wohnung zu gestalten?

    Für ein Horoskop habe ich jetzt keine Zeit, aber mit Mars in Zwilling in I. würde ich nicht unbedingt darauf tippen, dass du als „Beraterin” erscheinst -- vor allem, wenn -- wie üblich -- ein Verzweifelter deinen Rat sucht. Der dürfte das, was ihm bei dir widerfährt, eher als Rosskur empfinden, und es fragt sich, ob das zum Weiterempfehlen reicht. Immerhin hat es ja auch der Pfarrer Kneipp zu Ruhm und Ehre mit kaltem Wasser gebracht :)
     
  9. hi2u

    hi2u Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Februar 2007
    Beiträge:
    2.372
    Ort:
    hart an der Grenze
    Hi, Lilith.

    Man sagt's -- aber ich meine, das ist von X. abgeleitet. Der MC ist die Kompassnadel ins Außen, und „zufällig” mundan die Spitze des Steinbock-Feldes.

    Steinbock steht eher für die Fähigkeit, hauszuhalten, in karger Umgebung zu überleben und trittsicher auch schwieriges Terrain zu bewältigen. Auch Zielstrebigkeit unterstellt man ihm -- alles Eigenschaften, die einen guten Teil des Business ausmachen, aber nur die „trockenen” Bereiche. Aber für Business braucht es mehr, als ein kardinales Erdzeichen…
     
  10. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.060
    Werbung:
    http://img3.***********.com/img/uhi95ii7/Horoskop.jpg

    Hallo Pluto,

    hier das Horoskop der Firmengründung.
    Merkur als Geburtsherrscher in 9/Wassermann hast du dir gut ausgesucht.
    Auch die Sonne in 8 im Sextil zu Uranus steht dafür, im Sinne des herrschenden Zeitgeists zu handeln. Mond, als Herrscher von 2, für die finazielle Seite zuständig, genau auf dem MC im Sextil zu Venus und Fortuna. Asteroid Fortuna steht u.a. für "unerwartet gjünstiges Schicksal, durch innere Freude und Dankbarkeit das Glück anziehen, Gewinne u.s.w.".
    Interessant finde ich, dass sich die von dir beschriebenen Schwierigkeiten bezügl. der Stimme, ebenfalls widerspiegeln. Apollo (Ruhm, Reichtum, prophetische Begabung, allen zeigen, was man hat, um zu beindrucken) steht Spitze 3. Haus, in Oppositon zu Merkur, was m.E. darauf hinweist, das der kommunikative Bereich (3. Haus / Merkur) zwar betont, aber durch die Opposition auch belastet ist.
    Mal schaun, was die anderen zum Gründungshoroskop meinen.

    lg
    Gabi
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen