1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wer wird ein Engel?

Dieses Thema im Forum "Engel" wurde erstellt von seego, 25. September 2017.

  1. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    3.530
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Werbung:
    Stimmt! Und das, obwohl so ein Wal in Wahrheit ganz schön viel wiegt!

    Cute-llustration-Whale-Balloon-Art-iphone-8-wallpaper-ilikewallpaper_com.jpg
     
    Sadi._ gefällt das.
  2. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    44.649
    Ort:
    Wien

    Das ist für mich nicht wirklich nachvollziehbar. Die Wahrheit wird leichter, wenn ich mir was vormache? Wieso?
    Vor allem, weil man ja ohnehin weiß, dass man sich was vormacht.

    :o
    Zippe
     
    SoulCat gefällt das.
  3. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    44.649
    Ort:
    Wien
    So, ich muss jetzt zum Zahnarzt. Ich werd mir fest einbilden ich bin bei eine Rückenmassage - vielleicht hilfts ja was .....


    :D
    Zippe
     
    SoulCat gefällt das.
  4. Holztiger

    Holztiger Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Dezember 2011
    Beiträge:
    3.530
    Ort:
    Voralpen, Aut
    Viele Nervenenden laufen im Rücken zusammen...das könnt sich ausgehen...viel Spaß! xD
     
    Sadi._ gefällt das.
  5. DruideMerlin

    DruideMerlin Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. August 2008
    Beiträge:
    8.070
    Ort:
    An den Ufern der Logana
    Dass Du das nicht nachvollziehen möchtest, hatte ich auch nicht erwartet. Ich bin mir zudem sicher, dass Deine Frage nach dem Wieso nur rhetorischer Natur sein kann.

    Merlin
     
  6. Frl.Zizipe

    Frl.Zizipe Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    2. September 2003
    Beiträge:
    44.649
    Ort:
    Wien
    Werbung:

    Nö, war es diesesmal gar nicht.
    Aber ich kann damit leben, etwas nicht zu verstehen.

    Ich verstehe, wenn man etwas verdrängt - das kann ich nachvollziehen. Ich verstehe, wenn das Unterbewusstsein etwas ausblendet oder verzerrt darstellt.
    Aber sich vorsätzlich selbst etwas vorzumachen, das man ja nicht mal wirklich glaubt - und das soll helfen - das ist für mich nicht schlüssig.

    :o
    Zippe
     
  7. seego

    seego Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2014
    Beiträge:
    41
    Ja so fühle ich das auch. Und mehr noch. Ich habe das Gefühl, dass diese Person nicht mehr inkarnieren muss, sondern genau solche Begleiter-, Hilfsaufgaben zukünftig machen darf. Vielleicht erst mal nur bei uns Angehörigen und Bekannten.


    Vielleicht magst du darüber berichten? Welche Art von Beweisen hast du erlebt?

    Bei mir ist das so, dass mich die Trauer um jemanden bisher immer lähmte. Aber seit dem Tod besagter Person bin ich eher produktiv. Dinge für die ich bisher nie die Stärke hatte, schaffe ich zur Zeit. Das finde ich erstaunlich
     
  8. seego

    seego Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2014
    Beiträge:
    41
    Ich weiß nicht, ob es für mich einen Unterschied machen würde, wenn sie in meinen Augen "ganz normal" hinüber gegangen wäre und irgenwann einfach wieder inkarniert. Ein Gefühl sagt mir nein. Solange es ihr gut ginge, ist das für mich gleich.
    Einfach nur zu glauben weil es mich tröstet ist zwar eine tolle Sache, aber ich gehe Dingen gerne mehr auf den Grund. Könnte was dran sein? Wie könnte man sich das selbst beweisen? Es tut aber auch gut zu wissen, dass es noch andere gibt, die ähnlich fühlen. Was natürlich nicht heißt, dass es deshalb wahrer wird ;)
     
    Ruhepol gefällt das.
  9. seego

    seego Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2014
    Beiträge:
    41
    Ein Geistführer? Jetzt muss ich mich outen und dir sagen, dass ich die Begriffe Engel, geistiger Begleiter, Geistführer gar nicht richtig kenne. Ich weiß nicht wie sie genau definiert sind. Ich bestehe daher natürlich nicht darauf, dass sie ein Engel geworden ist. Wenn du mit geistiger Begleiter auch meinst, dass sie Menschen beistehen und "oben" ein paar Stricken ziehen, dann bin ich ganz bei dir. ;) Dann eben ein geistiger Begleiter und kein Engel ;)
     
    Urania02 gefällt das.
  10. seego

    seego Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2014
    Beiträge:
    41
    Werbung:
    Vielleicht ist es weniger ein Hinterfragen, mehr ein Bestätigung haben wollen. Ich bin ein zweifelnder Mensch.

    Oh wow. Klingt toll. Wie fühlt sich das an?

    Bei mir war es mal so, dass ich an einem Ort war, an dem ich mit dieser Person eine Weile vor ihrem Tod war. Er ist deshalb besonders, weil ich dort als Kind öfter war und ihn als Erwachsener gerne wieder sehen wollte und sie mir den Weg gezeigt hat. Ich bin dort nun wieder öfter. Als ich das erste mal nach ihrem Tod dort war roch es nach Weihrauch. Ich war nicht allein, die andere Person hat den Geruch auch wahrgenommen. Es hat weder davor, noch danach wieder nach Weihrauch gerochen. Nur direkt nach ihrem Tod
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen