1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wer ,was, oder wo ist jesus

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von erzengel11, 16. Dezember 2011.

  1. erzengel11

    erzengel11 Mitglied

    Registriert seit:
    23. November 2011
    Beiträge:
    187
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    hallo zusammen
    ich würde gerne mal wissen ,was ihr über jesus denkt oder wisst.
    hat jesus wirklich gelebt?
    war er ein mensch?
    wieso sagte er ,er ist gottes sohn?
    wieso konnte er heilen und das alles?
    was hatte er für eine seele?
    woher wuste er das alles ? mit gott und paradies usw.
    und wer war er wirklich? weil er wollte zurück zu seinem vater

    ich habe es mal in religion gesteckt
    habt ihr darauf antworten?:danke:

    gruß
    erzengel11
     
  2. Redwick

    Redwick Mitglied

    Registriert seit:
    13. Oktober 2010
    Beiträge:
    140
    Denke schon.

    Ja.

    Weil er es glaubte oder damit seine Jünger beindrucken wollte.

    Konnte er das ? Nach 2000 Jahren nicht mehr zu überprüfen.

    Es gibt keinen Beleg, das es so etwas wie eine Seele gibt.

    Er wusste vermutlich gar nichts. Er hat nur seinen eigenen Glauben gepredigt.
    Und egal was man predigt oder behauptet.....es finden sich immer ein paar die daran glauben.

    Ein Wanderprediger der seinen persönlichen Glauben
    verbreiten wollte.
     
  3. FlamingStar

    FlamingStar Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2011
    Beiträge:
    1.359
    das weiss niemand!
    falls er gelebt hat, was ausser ein Mensch hätte er denn sein sollen?
    das war bestimmt symbolisch gemeint, und er dachte (hoffentlich) nicht, dass nur ER Gottes Sohn ist
    vielleicht hatte er Zugang zu einem Wissen, wovon die heutigen Esos nicht mal träumen? Vielleicht stimmt das alles aber auch gar nicht? Und von ihm stammt ja der Spruch "dein Glaube hat dich geheilt". also konnte ER gar nicht heilen. und was ist "das alles"?
    Meines Wissens nach existiert sowas wie eine Seele gar nicht...
    Seine Aussagen sind- so nehme ich an- Metapher.
    Antworten kann man bald haben, aber wissen tut es niemand
     
  4. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.061
    Ort:
    burgenland.at
    Das wichtigste und zentrale Thema im Christentum ist:

    Der Nazaräner hatte im reifen Mannesalter eine Nahtoderfahrung bei der Steinigung durch gläubige Juden in der Nähe von Nazareth.

    Nicht sofort, wie das aus Nahtodberichten heutzutage bekannt ist, sondern einige Zeit danach auf der Basis von Meditation hatte er eine außergewöhnliche Erfahrung:
    Eine visuelle und akustische Wahrnehmung von Abraham,
    und darüber hinaus eine nur akustische Wahrnehmung von Noah/Gilgamesch.

    Damit war der spirituelle Weg mit den Hinwendungen zum „Vater“ geprägt.

    Übrigens, wer die Berichte über die Vision betreffend Moses und Elia genauer unter die Lupe nehmen will aus dem NT, der wird überrascht sein festzustellen, dass es sich dabei nur um eine akustische Wahrnehmung gehandelt hat, ohne dabei auf visuelle Begleitung Rücksicht zu nehmen, wie das etwa in Form von Körpern und Gebäuden möglich sein konnte.

    Ein Schelm wer das
    mit der grundsätzlichen und ursprünglichen Wahrnehmung in Zusammenhang bringen will?

    In der Akustik werden entfernte Dimensionen zum Ausdruck gebracht.

    Eine andere interessante Frage:

    „Ist der Nazaräner schwul gewesen?“ -

    Naaa, der war Papa.

    Schon zum Beginn seiner Missionstätigkeit,
    die auch gerne als alles Umfassende bezeichnet worden ist.




    und ein :weihna1
     
  5. retual

    retual Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2011
    Beiträge:
    2.440
    Ort:
    Allgäu
    wer :

    ein mensch aus der evolution dieses planeten, er hatte schon 100 000 inkarnationen genauso wie Du oder ich auch, vor 2000 Jahren verschmolz er mit seinem höheren selbst im
    grunde, in seiner nächsten inkarnation kam er als apollonius von tyana u. war ein meister,
    der die naturkräfte beherrschte u. über 600 Jahre lebte

    was :
    er hatte eine wichtige mission als ein weitfortgeschrittener mensch, nämlich die menschen über ihre eigene wahrheit nämlich aufzuklären, u. die wäre: dass wir menschen
    alle söhne gottes sind, und dass das reich gottes inwendig in uns ist
    er war oder ist immer noch whrl. die wichtigste Gestalt auf diesem Planeten !

    was wollte er wirklich:
    die menschheit aus ihrem eigenen joch befreien, das was jeder Religionsvertreter will!
     
  6. zenko

    zenko Mitglied

    Registriert seit:
    14. November 2011
    Beiträge:
    196
    Werbung:
    Vollziehe den mystischen Tod,
    Läuter Dich mit allen Mitteln, zerstöre Dein Ego,
    und dann weißt Du...

    Du bist Jesus
    Du bist Buddha
    Du bist ...

    wach auf


    .
     
  7. reinsch

    reinsch Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. März 2006
    Beiträge:
    2.818
    JESUS - der größte Yogi aller Zeiten!
     
  8. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.061
    Ort:
    burgenland.at
    Jaaa, und die Überbewertung, die schon für verschiedene Geistesrichtungen Pate stand, sie gibt uns einen recht kräftigen Hinweis auf diese auslösende Vision:

    „Zu wem hat Gott/Abba je gesagt:
    Das ist mein geliebter Sohn,
    an dem ich mein Wohlgefallen habe.
    Heute habe ich ihn gezeugt. - ?“

    Soll eine Abgrenzung bedeuten, das was David an Königreich zuviel gehabt haben soll,
    das wäre an Spiritualität zu gering ausgefallen?

    Anderseits sollten heute daran angebunden alle anderen Auslegungen zerbrechen, und allein übrig bleibt die Variante von der Vision aus der Vergangenheit.
    Besonders wenn man berücksichtige es habe sich um einen Menschen gehandelt der im Widder auf die Welt gekommen war und seine Vision in seinem Zeugungsmonat, dem Krebs, hatte. Oder bei einem Mann im Schützen wäre das vergleichsweise das Zeichen der Fische - gewesen.

    Was zu beweisen war.

    Während anderseits jemand gezeugt im Schützen nicht wie gewesen im Krebs zur Welt kommen sollte, sondern in der Bewahrung, just im Zeichen der Jungfrau.

    Egal. Die Grundidee von Christus ist es in dieser Welt einen guten Vater zu geben, damit in dieser Welt der Sohn geboren werden kann.

    Es ist keine Frage eine andere Geschichte,
    wenn sich mit diesem Thema die Brutkästen und Samenbänke beschäftigen werden;
    also die Technik und Elektronik in der Welt,
    wie gesagt eine andere …

    Moment!

    Das war jetzt aufgelegt, ist Weihnachten?


    und ein :weihna1
     
  9. Munay

    Munay Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. Oktober 2010
    Beiträge:
    651
    Siehe auch hier: Wer ist Jesus für Dich

    http://http://www.esoterikforum.at/forum/showthread.php?t=130395
     
  10. Mondblumen

    Mondblumen Guest

    Werbung:
    Ich glaube, dass Jesus eine Menschenerfindung ist, genauso wie das auch mit den vielen verschiedenen Religionen ist.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen