1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wer von euch möchte wieder ein Kind sein ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Gen Fu, 16. Dezember 2011.

?

Wer von euch möchte wieder ein Kind sein ?

  1. Ich möchte unbedingt wieder Kind sein !!

    17,4%
  2. Mir gefällt es als Erwachsener besser!

    34,8%
  3. Ich bin derzeit noch selber ein Kind

    21,7%
  4. Wäre zwar nett, reizt mich aber nicht wirklich

    26,1%
  1. Gen Fu

    Gen Fu Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    323
    Werbung:
    Das kommt auf die Eltern an, ob sie dir als Kind Sicherheit geben konnten, ob du eine sichere Bindung herstellen konntest.
    Ausserdem kannst du auch als Erwachsener machtlos und naiv sein.

    Als Kind brauchst du keine Steuern zahlen; musst nicht arbeiten; du kannst anstellen was du willst und mit einer Entschuldigung ist es dann getan (oft); du kannst Sprachen viel schneller lernen; du hast TRÄUME; du wirst geliebt; du darfst Schwäche zeigen, ohne gleich als Schwuchtel bezeichnet zu werden; du darfst herumrennen; du bist noch nicht so vernebelt durch die angeblichen Erkenntnissen und "Erfahrung" der Erwachsenen; du kannst eher sagen was du denkst und musst nicht immer auf höflich machen; du bist gelenkiger und energischer; du bist nicht gebunden am Trieb (der für den Erwachsenen höchste Priorität einnimmt); du kannst dich auch über "kleinere" Sachen freuen und kannst Enthusiasmus und Faszination empfinden.
    Das nur als ein paar Vorteile, die mir spontan eingefallen sind.
    Und die Sache mit dem erwachsenen Verstand... irgendwie musste ich dabei ein wenig schmunzeln, weil dieser genau das ist, was den Menschen am meisten vernebeln kann.
     
  2. Ampusia

    Ampusia Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.119
    Ort:
    Österreich
    :ironie: :umarmen:Maaaaaaaaaaaaa ... zur Weihnachtszeit jaaaaaaa unbedingt ... als Kind bekommt man da die meisten Geschenke ... vom Papa, von Mama, von den Großeltern, von den älteren Geschwistern, von Tanten, Onkeln, Cousins, Cousinen ... usw. usf.

    ;)

    :welle:
     
  3. Greenorange

    Greenorange Guest

    Neugierde, Staunen, Freude über nicht materielle Geschenke, Träumen, Lust am Spielen...

    aber wie kann ein Mensch ein Kind bleiben, das Innere Kind bewahren, wenn seine Kindheit von Mißbrauch, Grausamkeit geprägt gewesen ist?

    wie bringe ich Erwachsene dazu, zu staunen, z.B.?
     
  4. Lele5

    Lele5 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    9.054
    indem du sie bspw. mit Kindern zusammenbringst :)
     
  5. PsiSnake

    PsiSnake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. August 2007
    Beiträge:
    19.102
    Ort:
    Saarland
    Zitat: Das kommt auf die Eltern an, ob sie dir als Kind Sicherheit geben konnten, ob du eine sichere Bindung herstellen konntest.
    Ausserdem kannst du auch als Erwachsener machtlos und naiv sein.


    Geht nicht hauptsächlich um meine Eltern Gen Fu, auch wenn das sicher nicht optimal war und ich froh bin, dass ich auch in der Beziehung mehr Kontrolle über mein Leben habe (selbst wenn ich finanziell abhängig bin). Ist auch wegen dem Mobbing über 9 Jahre und irgendwie überhaupt. Bin halt nicht mehr so klein, schwach, naiv usw.

    Zitat:Als Kind brauchst du keine Steuern zahlen; musst nicht arbeiten;

    Naja, erstens habe ich nie gearbeitet, war nur in Schule und Uni. Aber Arbeit war das schon auch, und alle paar Wochen (teilweise öfter) geprüft zu werden ist auch nicht so locker (vor allem wenn es nicht so läuft, obwohl ich anfangs ein "Streber" war, aber lief ja nicht gut in der 9., 9. und 10. Klasse und auch in der Uni dann wegen Depression usw.) Wenn man dann noch die Witzfigur in der Klasse ist, aber keine andere Wahl hat als täglich in die Schule zu gehen, ohne offensichtliche Möglichkeiten was zu ändern (zumindest war ich dazu als Kind nicht in der Lage)...

    Zitat: du kannst anstellen was du willst und mit einer Entschuldigung ist es dann getan (oft);

    Ich habe nur getan, was man von mir wollte, bis zur Pubertät zumindest.
    Da habe ich dann auch ein paar kleinere Sachen angestellt (aber wirklich harmlos, fischen im Stadtpark oder fangen auf dem Industriegelände :D).
    Fehlt mir jetzt aber nicht so wirklich.

    Zitat: du kannst Sprachen viel schneller lernen;

    Ja, mir wurde allerdings kein Italienisch beigebracht, obwohl mein Vater von einer italienischen Mittelmeerinsel stammt. Mir reicht Deutsch und Englisch
    jetzt eigentlich. Aber bin halt nicht so kommunikationsfreudig.

    Zitat:du hast TRÄUME

    Mag sein, war damals schon viel motivierter als heute (beim Lernen), auch wenn ich nicht die konkretesten Vorstellungen von meinem zukünftigen Leben hatte. Habe aber noch geglaubt was ändern zu können.
    Jetzt ist da doch fast nur Resignation und Zynismus.

    Zitat:du wirst geliebt;

    Hmm ja, ich war kein unerwünschtes Kind. Aber verbinde eine solche Vorstellung jetzt auch nicht unbedingt mit meiner Kindheit.

    Zitat:du darfst Schwäche zeigen, ohne gleich als Schwuchtel bezeichnet zu werden;

    Weiß ja nicht auf was für einer Schule du warst...

    Zitat:du darfst herumrennen;

    Schon, zumindest als Jugendlicher habe ich gerne Sport gemacht (als Kind hatte ich kein Körpergefühl), aber prinzipiell kann man auch als Erwachsener rumrennen, halt nicht mehr überall.

    Zitat:du bist noch nicht so vernebelt durch die angeblichen Erkenntnissen und "Erfahrung" der Erwachsenen;

    Ich habe immer Erklärungen und Erkenntnisse gesucht. Geht als Erwachsener besser. Würde eher sagen, dass man als Kind vernebelt und naiv ist.

    Zitat: du kannst eher sagen was du denkst und musst nicht immer auf höflich machen;

    Ehrlich gesagt habe ich nur gesagt, was man von mir hören wollte, zumindest als ich noch Kind und nicht Jugendlicher war. Und jetzt sage ich immer noch was ich denke, wenn ich es denn will. Ich bin da nicht offensiv.

    Zitat:du bist gelenkiger und energischer;

    War wirklich kein aktives Kind. Habe ich dann später durchaus geändert, zumindest bis ich dann nicht endgültig depressiv wurde. Klar, irgendwann wird man dann noch älter, und dann spielt das sicher eine noch größere Rolle.
    Manchmal komme ich mir aber jetzt auch schon alt vor:rolleyes:

    Zitat:du bist nicht gebunden am Trieb (der für den Erwachsenen höchste Priorität einnimmt);

    Macht es sicher nicht einfacher, vor allem wenn man ein beziehungsunfähiger Idiot ist. Aber insgesamt würde ich die Themen Liebe und Erotik nicht negativ sehen. Wäre vielleicht manchmal einfacher, aber missen wollte ich es sicher nicht.

    Zitat:du kannst dich auch über "kleinere" Sachen freuen und kannst Enthusiasmus und Faszination empfinden.


    Ich war da zwar nie der Typ für (bin praktisch nie euphorisch), aber war schon etwas anders als ich klein war. Das ist schon richtig.

    Zitat:Und die Sache mit dem erwachsenen Verstand... irgendwie musste ich dabei ein wenig schmunzeln, weil dieser genau das ist, was den Menschen am meisten vernebeln kann.

    Ok, die Klarheit ist manchmal bitter. Das ist wahr. Aber was solls.

    LG PsiSnake
     
  6. LoneWolf

    LoneWolf Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Februar 2006
    Beiträge:
    10.925
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Ich bin ein Kind und versuche nur zum Schein, hin und wieder auf Erwachsen zu markieren.
    Meine Dokumente sind zwar nicht gefälscht, aber trotzdem nichts als Lüge.
     
  7. sage

    sage Guest

    Nö...ich wollte schon als Kind lieber "groß" sein...da werd ich mich doch nicht freiwillig wieder "klein" machen...meine Kindheit war ok...Schule...na ja...aber hat trotzdem Spaß gemacht und manches, was sie einem beigebracht haben, war ja auch positiv...

    Sage
     
  8. Greenorange

    Greenorange Guest

    auch mit Tieren :)
     
  9. Lele5

    Lele5 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. November 2010
    Beiträge:
    9.054
    Wenn ich wieder ein Kind wären, würde ich wahrscheinlich doch wieder die gleichen Entscheidungen treffen, halt weil ich ja wieder unreif im denken u. auch wieder brav alles tun würde was von mir erwartet wird weil eh vom Charakter her authoritätshörig :(

    Ich müsste dann schon Kind sein mit anderen Eltern als meine eigenen, solchen die Talente u. Mitspracherecht fördern, zulassen, Diskussions- u. Streitkultur, statt zu erwarten dass ich alles ohne hinterfragen akzeptieren soll, sonst wären sie beleidigt od. hätten meinetwegen untereinander Streit.

    So gesehen möchte ich nicht mehr Kind sein, denn meine Eltern mag ich denn doch, mit ihren Stärken u. Schwächen. Sie haben ihrem Verständnis nach das beste für ihre Kinder getan.

    Dafür beschäftige ich mich heute jedoch sehr gerne mit Kindern u. werde dank ihnen zeitweilig wieder zum phantasievollem Kind :)
     
  10. Gen Fu

    Gen Fu Mitglied

    Registriert seit:
    24. November 2007
    Beiträge:
    323
    Werbung:
    Das ist genau das, was ich meine. Selbst über die kleinsten Sachen kannst du dich freuen und sie genießen. Du hast keine hohen Ansprüche, bist bedingungslos glücklich und sorglos. Gut, über die Kinder in armen Ländern könnte man streiten, oder über solche, deren Eltern ihnen eine Doppelbindung beschert haben. Ansonsten ist diese reine, naive Unschuld genau das, was dich ja träumen lässt. Die kindliche Naivität ist eine Reinheit, die begrenzende Überzeugungen gar nicht erst zulässt. Die Erwachsenen glauben mit der Zeit mehr über ihre Umwelt bescheid zu wissen, was aber in Wahrheit passiert, ist dass sie gerade durch ihre Erfahrungen vernebelt werden. Überzeugungen, die sie für absolut wahr halten, Sklaven derselben sind. Wenn etwas jemanden verarmen lässt, ihn auslaugt und zum seelenlosen Zombie macht, so ist das das Fehlen von Träumen. Ganz egal, ob man sie als unrealistisch bezeichnet (was ja nicht stimmt), etwas Existentes erkennst du daran, dass es wirkt. Träume geben dir Kraft, Ausdauer, Sinnhaftigkeit, Enthusiasmus, Freude, Glück und vieles mehr. Ohne sie würde dich diese Art der Wirklichkeit von einem durchschnittlichen Erwachsenen (welche eigentlich eine Illusion ist) langsam zerstückeln (im wahrsten Sinne), verwandeln, umformen in einem Wesen, das anders fühlt, denkt und handelt.. ohne es zu merken. Nur wir Kinder haben wirklich wahre Träume und sind davor bewahrt.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden