1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer von euch ist ein Christ und möchte zugeben das er seine Kinder verprügelt?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Buda, 28. März 2012.

  1. Buda

    Buda Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    623
    Werbung:
    Also jetzt mal raus mit der Schprache.

    Wie oft schlagt ihr sie ?
    So einmal in der Woche ?
    Ap welchem Alter fängt ihr an?
    2 oder 3 Jahre?
    Müßen da beim Schlagen mit der Route auch Narben entstehen?

    Wer meint das sei Unmenschlich hat recht.

    Wer meint es sei Unchristlich dem suche ich gern die betreffenden Verse raus.
     
  2. nasruddin

    nasruddin Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. August 2010
    Beiträge:
    1.074
    Es ist ein Irrtum zu glauben, dass alles was mit Schlägen ( Schlag, klapps, tätscheln etc. ) unter dem Einheitsgesichtspunkt "Verprügeln" zu betrachten sei.
    Dummes Zeugs. Dieses manipulative Betrachtungsweise mit versuchter Einflussnahme in Religiös-Motivierte Handlungen, welches sie nicht sind.

    Obwohl ich mich als Gläubiger zu Jesus wie auch Mohammed Budha und anderen Weisheitsmittlern bekenne käme es mir nicht in den Sinn, einen Gläubigen über seine Religionszugehörigkeit ( demejenigen unter welcher diese geboren wurde oder sich später mit einer anderen zu bekleiden sucht ) zu beurteilen.

    Denn dies ist Dumm...

    Natülich gibt es als Momente, da man sein Kind sozialisieren muss.
    Täte man es nicht im richtigen Zeitpunkt mit minimalst nötigem Aufwand, dann kommt man später nicht umhin mit grösserer Kraft dem asozialen Wirken sich entgegenzusetzen.
    Dass heisst. Bei der ersten Tendenzen braucht es vielleicht nur einen Klaps oder das Heben der Augenbraue.
    Wenn aber die Tendenz zur Gewohnheit geworden ist, dann kann die Prügelstrafe noch die gnädigere Variante sein oder das Gefängnis. Das sogenannte "Pfui-Pfui", Je nach Beschaffenheit, Bewusstheit und Einsichtsmöglichkeit des/-r Übeltäter/-in.

    Religionen können sich nur über den Hass und Hetzen an anderen Religionen behaupten. Somit kann ich nur sagen.

    Religionen sind dazu da, die Menschen voneinander zu trennen.
    Doch der Glaube verbindet Menschen.

    Grüssle
     
  3. Gabi0405

    Gabi0405 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. Mai 2007
    Beiträge:
    11.057
    Wenn Eltern ihre Kinder schlagen hat das nichts mit der Religion zu tun, sondern mit der Hilflosigkeit der Eltern.
    Im übrigen ist das Schlagen von Kindern verboten.
    Und ja, schlagen ist unmenschlich - egal was in der Bibel steht.
     
  4. Buda

    Buda Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2010
    Beiträge:
    623
    Wer es nicht glaubt

    (Spr 13,24): "Wer seine Rute schont, der hasst seinen Sohn; wer ihn aber lieb hat, der züchtigt ihn beizeiten."

    "Ein toter Sohn ist besser als ein ungezogener." Martin Luther


    "Beug ihm den Kopf in Kindestagen; schlag ihn aufs Gesäss, solange er klein ist, sonst wird er störrisch und widerspenstig und du hast Kummer mit ihm." (Sirach 30,12)

    "Du schlägst ihn mit dem Stock, bewahrst aber sein Leben vor der Unterwelt." (Spr 23,14)

    Oh und das noch nicht fergesen

    Die Bibel regelte ebenfalls die "Eigentumsverhältnisse". Nahm ein Mann ohne die Erlaubnis des Vaters einem Mädchen die Unschuld, so verletzte er das Eigentum eines anderen Mannes. Nach dem Wunsch des Mädchens wurde nicht gefragt, denn es war ja Besitz seines Vaters. Der Vergewaltiger musste dem Vater für den Diebstahl eine Entschädigung zahlen. (vgl. Trube-Becker, 1997a, S. 29) Wenn jemand eine noch nicht verlobte Jungfrau - jünger als 12 Jahre - trifft, sie packt, ihr beiwohnt und dabei ertappt wird, so hat der Mann, der ihr beigewohnt hat, dem Vater des Mädchens 50 Silberschenkel zu zahlen... (5. Moses 22, 28/29)

    Wen man vom Christ sein und der schpricht.

    Mus man auch das negative sehen könen.

    Wer weiß villeicht ist es ja Gottes wunsch das man so handelt.
    Steht ja so in der Bibel.
     
  5. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim
    Und was machen die Christen mit den Töchtern? :lachen:
     
  6. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    Werbung:
    was ist für einen Menschen schlimmer zu ertragen:

    Schläge

    oder psychoterror?..fehlende Liebe..sexueller missbrauch..um nur einiges zu nennen????
     
  7. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim


    Na ich denke nicht dass man da eine Hitliste aufstellen könnte....von "bissi schlimm" bis "unbeschreiblich schlimm"....
     
  8. elfenzauber111

    elfenzauber111 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juni 2010
    Beiträge:
    3.013
    geht nicht um eine "Hitliste"..sondern um Gewalt

    schlagen ist eine form von gewalt.. aber nicht die einzigste
     
  9. JoyeuX

    JoyeuX Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Dezember 2005
    Beiträge:
    9.100
    Ort:
    daheim


    Ja? Und was ist deiner Meinung nach schlimmer zu ertragen?
     
  10. Siriuskind

    Siriuskind Moderatorin und Alien in geheimer Mission Mitarbeiter

    Registriert seit:
    23. Oktober 2009
    Beiträge:
    31.223
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:


    Ich bin nicht christlich, doch bin ich mir sicher, dass heutzutage auch bei Christen keine Kinder mehr geschlagen werden. Wenn in Familien Kinder geschlagen und misshandelt werden, hat das nichts mit der Religion zu tun, sondern damit, dass da Personen am Werk sind, die ziemlich krank im Kopf sind.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen