1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer und Was bin ICH??? Könnt Ihr mir helfen?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von LogIn, 5. April 2007.

  1. LogIn

    LogIn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Himmel auf Erden
    Werbung:
    Hallo alle miteinander,
    ich bin heute Abend glücklicherweise auf dieses Forum gestoßen, wovon ich denke dass Ihr mit helfen könnt bzw. meine Frage beantworten könnt.

    Was oder Wer bin ich?

    Seit dem ich auf der Welt bin, hätte ich schon ein paar mal tot sein können. Ich bin in Situationen gekommen, wo mir hätte Schlimmes passieren können, aber immer bekam ich ein "Zeichen" was ich tun muss um mein Leben zu retten. Meist war es immer die Sonne(Lichtstrahl oder so).

    Seit dem ein 14 Jahre bin habe ich gemerkt, dass ich wenn Menschen umkommen (wie z.B. Terroranschläge in London), aber nicht wenn Sie durch Naturkatastrophen umkommen, es durch Kopfschmerzen merke. Die Teilweise z.B. bei den Terroranschlägen in London, so stark waren, dass ich eine Art Vision bekam. Dies hatte bis heute nur 2-3 Mal.
    Des Weiteren habe ich nur durch Liebe und Berührung einen Mensch(meine Oma, sie war kurz vor dem Tod) gerettet habe und Sie durch jede Berührung von mir immer gesünder wurde und heute vollkommen genesen ist. Einen Weiteren Mensch(meinen Opa) habe ich in den Tod begleitet und in dem Moment wo er starb scheint(an einen verregneten Tag) die Sonne genau auf sein Bett und auf mein Gesicht. In dem Moment wo ich sagte: "Es ist so weit nun geh." War auf den EKG zu erkennen, dass er tot war.
    In dieser Zeit, als mein Ops starb, war immer eine ältere Person bei mir und meiner Familie, welche uns immer tröste. Eines Tages als sie in die ITS ging, ging ich hinterher und sie ging im die ecke. Ich auch. Und plötzlich war sie weg. Der Flur ging nur gerade entlang wo war sie? War sie mein Engel?
    Als mein Opa gestorben war, ging ich früher als meine Familie in den Warteraum der ITS und wieder war die ältere Frau da. Sie hielt eine Bibel in der Hand und tröstete mich und legte meine Hand oder Hände auf die Bibel. Ab dem Moment konnte ich nicht mehr über den Tod meines Opas weinen. Nicht mal zu seiner Beerdigung.
    Dauernd sagte die Frau zu mir "Mein kleiner Kauboy". Was sollte das?

    In meinen Träumen, habe ich schon manchmal Kindern geholfen, welche in eine schwierige OP gingen. Ich sagte zu Ihnen sie sollen keine Angst haben und wenn sie Hilfe brauchen nur an mich denken oder mich rufen.
    Diese Art von Träumen ist für mich immer unendlich schön, weil ich Menschen helfen kann.

    Seit dem das mit meinen Ops und der älteren Frau passiert ist, immer wenn ich , wenn ich Meditiere, und etwas Schlimmes passiert in der Welt, dann ist sie da und hilft mir. Wer ist das?
    Ich bin aber nie Allein, sondern einmal waren viele Andere Leute(untersch. Alters) da und halfen mit.
    Immer wenn ich etwas tun soll(egal ob im Traum oder in Real), dann weis ich zum gegebenen Zeitpunkt genau was ich tun soll.

    Wo das mit meiner Om´s(Oma) war, da hatte ich ein paar Wochen später eine Blinddarm-OP(ohne Koplikationen) und da ist in der Narkose etwas merkwürdiges passiert.
    Ich kam in einen weißen Raum(wunderschön) und ich fuhr wie auf eine Rolltreppe auf einer Person(in Weiß) zu. Ich konnte nicht sprechen und nur gerade aus gucken. Sie sagte mir es wäre noch nicht soweit und sie müsse mir was zeigen. Kurz darauf zeigte sie mir in sekunden Schnelle Bilder, meine Vergangenheit, was ich gutes und schlechtes getan habe. Danach zeigte sie mir meine Gegenwart, was in den Moment mit anderen Personen ist, und anschließend in Wimpernschlagschnelle meine Zukunft.
    Sie sagte noch ein könnte nicht immer helfen. Es wird Momente geben, wo ich nicht helfen kann.
    All dies geschah durch das drehen am Glücksrad. Dann wachte ich aus der Narkose auf.

    Noch mal zu den Tod von meinen Ops(opa). Bevor ich sagte er könne gehn, da wusste ich was ich zu tun habe. Ich blickte ins Sonnenlicht und wusste es. Ich wusste es. Ich sagte zu ihm, mit Liebe erfüllt(genau wie bei meiner Oms) du sollst genau so wie ich Leuten helfen können. Er sollte von seinen Leiden ´, seinen Krankeiten wieder geboren werden. Er solle 1 Jahr Ruhe sich im "himmel" gönnen um dann als "Engel" wieder auf die Erde zurück zukommen.

    Ca. 3 Wochen bevor sein 1. Sterbejahr erfüllt war, bekam ich eine Vision ich solle kommen. Die ältere Frau sagte es mir wieder. "Es sei soweit. Du weist was du zu Tun hast"
    Mein Ops war seit seinen Tod nie in meinen Träumen aufgetaucht. Nun aber ging ich mehrere Treppen hoch und konnte mit ihm sprechen. Er sagte mir wie stolz er auf mich sei und er wüsste jetzt was ich verbracht habe.
    Ich führte ihn die eine Treppe(alles wunderschön weis strahlend, matt). Mit war als führe ich in die Ebene der Wiedergeburt. So wie ich es früher gesagt hatte, oder mir wünschte. Es war wunderschön. Dann ging ich wieder die Anderen Treppen runter. Er winkte mir hinter her und die ältere Frau zwingerte mir zu.



    Ca. 1-2 Wochen bevor er, seit einen Jahr tot war. Hatte ich einen Traum, dass er einen Herzinfarkt, wie früher, hatte und Hilfe bekam von einer Frau die plötzlich erschien. An diesen Tag muss er wiedergeboren sein.

    Es ist in meinen Leben noch mehr passiert aber das würde jetzt zu viel werden.

    Könnt Ihr mir meine Fragen beantworten und mir sagen WER oder WAS ich bin. Ein Engel? .....

    Ich bin nicht chistlich oder so. Ich glaube viel mehr an eine höhere Macht.

    Vielen Dank im Vorraus für eure Antworten

    LogIn
     
  2. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    für mich bist Du, nach Deinen Beschreibungen, ein Engel, der beschlossen hat, auf Erden zu sein. Mit Deiner Liebe und mit Deinem gaaaaaaaaaaaaaaaaaanz weit offenen Herzen heilst Du Menschen und hilfst ihnen.:liebe1:

    Du hast diese Gabe und Fähigkeit mitgebracht, um zu helfen. Du machst es auch schon und das ist schön. Ich würde jetzt nicht mehr nachfragen, wer Du bist, sondern das sein, was Du jetzt bist (Mensch) und Dein Wissen über Deine Herkunft in Liebe und Dankbarkeit annehmen.

    Von Herzen alles Liebe und Gute
    Salaya Ayjanda Rii
    Ingrid
     
  3. Alex

    Alex Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Am Bodensee
    Hallo LogIn,

    du bist ein Mensch.

    Es kommt schon vor (in neurer Zeit immer häufiger) das auch Menschen einen bewussten Zugang zu einer anderen nicht materiellen Wirklichkeit entwickeln.
    Der Kontakt zu feinstofflichen Wesen ist in dieser Welt genauso real wie der Tisch in der Materiellen.
    Diese Möglichkeit dieser mehrdimensionalen Erfahrungen ist dir möglich. Die Frage ist nicht wer bin ich dadurch sondern wie gehe ich damit um?

    Mein Rat ist versuche ein normales Leben zu entwickeln und gebe deiner Sensitivität Raum darin.

    Gruß

    Alexander
     
  4. LogIn

    LogIn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Himmel auf Erden
    Hallo alle zusammen,
    danke erstmal für eure Antwort.

    Ich bin 16 Jahre(männlich) alt und habe gelernt mit dieser Gabe umzugehen.

    Bei mir wurden eingige Untersuchungen gemacht bei denen Eigendlich was rauskommen sollte, dies aber nicht passiert ist. Mich schien die Sonne an und ich fühlte wie jeder Teil meines Körpers mit Wärme erfüllt wurde.
    Man fand an den Tag der Untersuchung in meinen Körper keinen Tumor, keinen Herzfehler(jeden falls nur ein völlig ungeverlicher, ganz klein und unwichtig).

    Kann ich sein, dass ich in diesen Moment mich Selbst geheilt habe?

    Wie kann ich andere Leute heilen? Geht dass überhaupt, und wenn ja wie? Ich meine Kleine Wunden und so.

    Ich lebe schon immer wie ein Mensch, und fühle mich auch als so einer.

    Wer war überhaupt die ältere Frau im Krankenhaus bei meinen Ops?

    -----------------------------------

    Nun habe ich 2 versch. Meinungen gehört(ich denke mal es kommen noch mehr), welche soll ich glauben? Bin ich nun (nennen wirs mal so) ein "Engel auf Erden" oder bin ich ein ganz normaler Mensch der die Verbindung zu "höheren Phäre" hat????

    @Salaya: Kannst du mir mal ne Homepage oder nen Link/URL senden, per Privatmessage, wo man sich über solche "Engel" informieren kann?
    Ich hab noch so viele Fragen, vielleicht kannst du mir Helfen sie zu beantworten?

    @Alex: Ich verstehe, dass net so ganz. Vielleicht kannst du es noch etwas einfacher Formulieren?

    Liebe Grüße
    LogIn
     
  5. Blau

    Blau Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2004
    Beiträge:
    1.336
    Hallihallo :alien:

    prinzipiell schon, wenn sie sich nicht verwehren. Doch auf Dauer werden sie dieselben Probleme wiederkriegen, vielleicht nur in anderer Form, da sie selbst die Ursache sind. Du kannst ihnen helfen, ihre Probleme zu lösen, wenn Du selbst und sie das möchten und zulassen, dann verschwindet auch das Unheil. Kleinere Verletzungen heilen für gewöhnlich von allein.

    liebe Grüße
     
  6. Alex

    Alex Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Am Bodensee
    Werbung:
    Hallo LogIn,

    nochmal du bist ein ganz normaler Mensch.

    Die Menschen neigen dazu wenn sie solche Fähigkeiten wie du entwickeln etwas abzuheben, sich als etwas besonders, auserwählt oder sonst wie erhöht wahrzunehmen. Achtung ! Der Mensch neben dir, der keine feinstofflichen Wahrnehmungen hat ist genau gleichwert zu dir.

    Es ist im übrigen unrealistisch anzunehmen das durch das bisschen Energie welches du durch die Sonne aufnahmst ein schwerer Herzfehler heilt.
    Ich bin in etwa doppelt so alt wie du und schon seit einigen Jahren mit der feinstofflichen Welt in Kontakt, solche Wunderheilung sind möglich benötigen aber sehr vieeeel Energie.
    Die Reaktion darauf wäre deutlich eine andere.

    Mit 16 Jahre zu schreiben du könntest mit deiner Gabe umgehen ist wohl nicht wirklich objektiv. Du bist gerade mal dabei erste Schritte im Kennenlernen zu tun, von einem Zustand der absoluten Integration dürfte es noch ein paar Schritte hinsein.

    Nochmal mein Tipp - lass dich nicht verblenden und schau auch nach den Dingen die man mit 16 tut (Freunde, weggehen, Freudin/Freund, .....)

    Gruß

    Alexander
     
  7. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    ich kann Dir die Bücher von Doreen Virtuee empfehlen, ganz besonders das Buch "Die Heilkraft der Engel". In einem eigenen Kapitel schreibt sie über die Engel, die auf der Erde inkarnieren.
    Eine Freundin von mir ist ein Erdenengel.
    Prinzipiell gebe ich Alex mit seinen Beiträgen recht: Es ist unsere Aufgabe Mensch zu sein, das haben wir so gewollt und es ist unsere Lebensaufgabe unsere Entwicklungsschritte zu machen und unsere Lernaufgaben zu lösen.
    Wenn man den Ursprung seiner Seele (nach der göttlichen Quelle, aus der wir alle kommen) weiß, dann kann es sehr hilfreich sein, aber man sollte dieses Wissen einfach nur als Tatsache sehen und als Möglichkeit, sein Menschsein zu perfektionieren.

    Und @Alex: Das ist der einzige Punkt, mit dem ich nicht einverstanden bin:

    Das Alter hat mit dem Verständnis für seine Spiritualität absolut nichts zu tun. Ich kenne 12jährige, die ein größeres Bewusstsein haben, als z. B. ein 50jähriger. Ich trau`s LogIn schon zu, dass er seine Spiritualität zu einem Bestandteil seines Lebens macht, ohne abzuheben.

    Und LogIn: Je mehr man versucht und will, desto länger wartet man (dafür sorgt die geistige Welt:weihna1 ). Das weiß ich aus eigener Erfahrung, weil ich schon einmal sehhhhhhhhhhhhhhhr lange warten durfte.
    Ich bitte einfach immer darum, dass ich erkenne, was ich für meinen nächsten Schritt brauche oder dass mir übermittelt wird, ob die Richtung, die ich eingeschlagen habe, richtig ist.
    Es gibt Menschen, die nur mit ihrer Liebe heilen. In Passau gibt es in einem buddhistischen Zentrum Kurse, bei denen gelernt wird, dass es 26 "Energietore" beim menschlichen Körper gibt und dass man die Hände darüber legt, die Liebe fließen lässt und die Energie geht dorthin, wo der Körper sie braucht. Ich kann mich aber nicht mehr daran erinnern, wie das genau heißt, ich kann`s aber raussuchen.
    Viele liebe Grüße
    Salaya Ayjanda Rii
    Ingrid
     
  8. Alex

    Alex Mitglied

    Registriert seit:
    28. August 2003
    Beiträge:
    471
    Ort:
    Am Bodensee
    Liebe Salaya,

    ich habe nicht geschrieben, das LogIn mit 16 kein Verständnis von Spirtualität hat. Sicher es scheint sogar oft bei jüngeren klarer durch.
    Doch es braucht eine normal menschliche Reifung/ Entwicklung im Leben, selbst der spirtuell begabteste Jugendlicher sollte ein Jugendlicher sein und auch normal (soweit möglich) Erwachsen werden.
    Bleibt dies aus fehlt dies dauerhaft.

    Ehrlich gesagt haben wir genug Erwählte rumlaufen die menschlich noch nicht ganz gar sind.

    Gruß

    Alexander
     
  9. LogIn

    LogIn Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. April 2007
    Beiträge:
    24
    Ort:
    Himmel auf Erden
    Hallo alle zusammen,

    Viel Dank für eure Antworten nochmal.
    Ich glaube auch sehr dass Alex mich unterschätzt. Bei mir wurden Test durchgeführt(lag aber net an meiner "Fähigkeit") und man stellte dabei fest, dass ich ein psychologisches Alter von 20-22 Jahren habe.

    Ich lebe ganz normal wie jeder andere Mensch auch. Ich habe Hobby´s, Freunde(viele Gute), .... usw. .... . Ich habe mir im Laufe der Zeit zu einen kleinen Genie in Medizin u. Multimedia-technik entwickelt. In meinen Landkreis habe ich mir bereits einen Namen "gemacht".

    An Ingrit: Schick mir doch mal den Buchtitel + die Art der "Liebesheilung" per PM oder einfach mal über dieses Thema.

    Ich sehe mich nicht als ein "Wunderkind" sondern vielmehr als Mensch mit Haut und Haaren. Und der jenige der mich zur Erde geschickt hat, wird schon seine guten Gründe dafür gehabt haben, mich als Mensch/Kind auf die Erde zu schicken.

    Ich habe deinen Rat, liebe Ingrit, schon seit ich 14 bin beherzigt, weil ich auch wie du gemerkt habe, dass man sich nicht zwingen darf etwas zu tun oder gar auf etwas zu Warten. Ich lebe ganz normal ohne daran zu denken oder gar zu Warten.
    Ich habe ein Motto: "Du kannst nicht dafür, dass die Welt ist wie sie ist, aber du kannst dafür, wenn sie so bleibt."
    Ich hoffe mal wenn es für mich Zeit ist zu gehen(was ja hoffe ich mal noch lange dauert), werde ich etwas verändert haben. Übrigens habe ich keine Angst vor dem Tod.(seit dem ich mit der älteren Frau zusammen war und dass in der Narkose erlebt habe) Er kann sehr schön sein.

    @Ingrit: Aber welche Art von Engel bin ich? Was war die ältere Frau? Was war der hellerleuchtete Mensch in der Narkose?

    @blau: Wie soll ich dass machen? Handauflegen oder wie?

    Liebe Grüße
    LogIn
     
  10. Salaya Ayjanda Rii

    Salaya Ayjanda Rii Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2003
    Beiträge:
    11.448
    Ort:
    Zwischen Melk und St.Pölten
    Werbung:
    Ach so hast Du das gemeint.....ich hab`s andersrum verstanden.....weil er 16 ist, kann er noch keine Spiritualität haben. Sorry!

    Viele liebe Grüße
    Salaya Ayjanda Rii
    Ingrid
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen