1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer schützt uns vor unserem Staat?

Dieses Thema im Forum "Gesellschaft und Politik" wurde erstellt von johsa, 4. Mai 2010.

  1. johsa

    johsa Guest

    Werbung:
    wie lange hören wir uns nun schon die ewigen Lügen und falschen Versprechungen unserer Politiker an?

    glaubt noch jemand an deren gute Absichten uns, dem Volk gegenüber?

    wann hat die Politik zuletzt in Deutschland etwas getan, was die Bürger befürwortet haben?

    wie lange wollen wir noch tatenlos zusehen, wie uns unser Staat knechtet und mit immer mehr Steuern ausbluten läßt und über unsere Köpfe hinweg (für das Wohl Deutschlands) sinnlose Entscheidungen trifft?

    für wen arbeiten unsere Politiker wirklich?

    sind wir nur dazu da, wie die Schafe auf der Weide zu grasen und zu gegebener Zeit geschoren zu werden?

    haben wir nicht noch eine andere Bestimmung?
     
  2. Solange das Volk sich gegenseitig verhetzt,
    statt sich fürseitig zu umarmen,

    können die Polits machen was sie wollen :zauberer1
     
  3. puenktchen

    puenktchen Guest

    und wer schützt "den Staat" vor den vielen Menschen:confused:
     
  4. Die Grauen im Hintergrund
     
  5. panta rhei

    panta rhei Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. September 2008
    Beiträge:
    1.645
    wow.
    viele fragen in sämtliche richtungen ;)

    ich antworte auf den threadtitel:

    nur wir selbst.

    durch nichtbeachtung. beachtet man ihn nicht, nimmt man ihm die legimität.
    diese besitzt er nur, weil wir ihn selbst wieder und wieder wählen.

    demnach ist es derzeit auch der wunsch der mehrheit, dass wir vom staat regiert werden.

    es ist skurril, nicht wenige welche über den staat schimpfen haben ihm 2 wochen vorher noch die stimme gegeben.

    also, verweigere ihm deine stimme und man kann sich schon mal "außen vor" fühlen (fühlt sich gut an... irgendwie frei ;))

    als nächstes verweigere ihm von deinem leben so viel als möglich, ignoriere ihn so viel als möglich.
    führe das leben, was du führen möchtest und nicht das leben, welches vater staat für uns geplant hat.

    das nimmt ihm weiter die legitimität und dadurch, was noch viel wichtiger ist, nimmt man ihm automatisch die macht welche er über uns ausüben kann.
    man gewinnt dadurch stück für stück freiheit zurück und beginnt sich wieder zu erinnern wie sich wirkliche freiheit wohl anfühlen muss.

    und schlussendlich, um etwas patriotisch zu werden (im sinne einer weltnation): "Der Drang nach Freiheit wird uns dann befreien..." (ich freu mich):banane::banane: :escape:
     
  6. Falkenfee

    Falkenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    8.493
    Ort:
    Niedersachsen
    Werbung:
    Empfehle ihnen jetzt schon mal, ihren Bunker offen und bereit zu halten, sollten die Menschen irgendwann wirklich gemeinsam blicken, was wirklich läuft.

     
  7. Falkenfee

    Falkenfee Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2008
    Beiträge:
    8.493
    Ort:
    Niedersachsen
    Das ist die richtige Antwort.... allerdings ist die breite Masse immer noch so drauf, auch zu ihrem Schutz bei zu tragen. :tomate:
     
  8. Die werden nur von dir mit Tomaten beworfen :)
     
  9. suenja

    suenja Guest

    Hi sidala,
    gut dass du dir Gedanken machst und vielleicht kommst du auch noch hinter das Geheimniss "Massenführung".

    Wir die Masse sollen nur funktionieren,ruhig gestellt werden...Die wahren Strippenzieher sind nicht unsere Politiker,die wir "gewählt" haben.(Sie sind nur Marionetten)

    Lese dich ruhig einmal schlau in den Verfolgungswahn-Threads...vieles von dem was dort steht,stimmt wirklich.

    Z.B.Bilderberger...Impfkampanie...und und und...

    Andere Frage,wie würde eigentlich das Leben vieler aussehen ,hätten sie nicht dieses System in dem wir alle leben?
    Wir sind immer noch ein Sozialstaat,mit einer Hängematte die an dünnen Fäden baumelt.
    Wer soll das bezahlen,wenn nicht wir?

    Was glaubst du was auf uns zu kommt,in punkto Wirtschaftskrise?
    Estland,Griechenland,Portugal und Spanien sind nur die Spitze des Eisberges.

    Die wirkliche Katastrophe steht uns noch bevor,dann müssen wir alle etwas "zusammen rücken" und sind froh wenn wir noch ein Stückchen Garten besitzen, in dem wir etwas anbauen können.

    Liebe Grüsse Suenja
     
  10. Werbung:
    ich denke Politik ist und kann ein sehr schmutziges Geschäft sein. Ebenfalls kommt es dann immer noch auf die Verteilung an, der einzelnen Gruppierenungen, denn schlussendlich trifft man sich ja selten in der Mitte.
    Ich denke, der Staat sollte aber so gestaltet sein, dass er die Bürger nicht ausbeutet und nicht die Absolutkontrolle hat. Schlussendlich muss dem Bürger noch Luft zum Atmen gelassen werden und er muss sich noch frei bewegen können. Ansonsten hilft bei Unzufriedenheit oft abwandern in ein anderes Land.

    lg

    schlangenstab
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen