1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer ? oder Was ? - Ist oder Sind Beobachter und Beobachtung ?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Abraxas365Mithras, 21. November 2010.

  1. Werbung:
    Welche Unterschiede gibt es?

    @ Kinny

    Durch gewünschte Animation möge die Moderation,
    die ihr bisherig bekannten Beiträge nach hier überführen. :zauberer1
     
  2. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Schade, das wäre dann nicht mehr im wirklichen Kontext zur Wahrheit und es findet dann wieder eine Einengung statt
     
  3. Doch nur, wenn du ihr diese Einengung ermöglichst.

    Muss es das ? Wie kommst du zur Beobachtung dieser Einengung?
     
  4. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Beobachten ist Erkennenen und Wahrheit ist Erkenntnis aus der Beobachtung heraus
     
  5. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    Spannendes Thema - aber ich glaub, das fängt am besten ganz jungfräulich von vorne wieder an.

    (Wenn jemand seine Gedanken rüberholen möchte, kann er das ja per Zitat tun...)

    Denn ich fände es durchaus spannend, die Ideen zu diesem neuen Thema sich entwickeln zu sehen, ganz von vorne...

    Danke fürs Aufmachen.

    Liebe Grüße
    Kinny
     
  6. Werbung:
    Wie soll das möglich sein ?

    Es muss doch erst mal beobachtet werden, damit überhaupt eine Erkenntnis möglich werden kann. Wenn Beobachten schon Erkennen wäre, wozu dann beobachten ?

    Wenn Wahrheit Erkenntnis wäre, bräuchte man doch keine Wahrheit,
    beobachte mal, wie du Erkennen und Erkenntnis beobachtest. :)

    Meines Erachtens fehlt da nämlich noch was, denn rein durch beobachten, entsteht kein Erkennen, da fehlt das, was man "Klick" nennt, dass durch das Beobachten etwas erfasst wird, welches dann zum Erkennen führen kann,
    ansonsten frag ich mich, wo die Wahrheit herkommen soll, denn da ist ja immer noch der Schein, die Täuschung, welches ebenso einer Beobachtung bedarf.....
     
  7. Besser so angefragt als wenn du mir ein ungewolltes
    Thema aufs Auge drückst, ja, hab ich schon öfters an dir BEOBACHTET. :lachen:
     
  8. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Dann hab ich mich falsch herum bzw blöd ausgedrückt, Erkennen wird erst durch beobachten möglich und keine Wahrheit durch Erkenntnis aus der Beobachtung heraus und trennen ist nie gut
     
  9. Kinnaree

    Kinnaree Guest

    :)

    Wenn ich DAS möchte, bitte ich nicht, daß einer das Thema aufmachen möge :)

    Aber zum Beobachter.

    Ich finde das deshalb gut, dieses Thema herauszugreifen, weil das offenbar wirklich eine gewichtige Frage ist.

    Wenn ich beispielsweise mich selbst beobachte (in der ganz simplen Atem-Meditation) - dann erlebe ich es an mir selbst. Es ist zunächst einmal nicht möglich, die Anweisung auszuführen, man möge den Atem nicht beeinflussen (verlangsamen oder vertiefen), sondern einfach nur beobachten, wie er ein und ausströmt.

    Denn in dem Augenblick, wo ich den Atem zu beobachten beginne, verändere ich ihn - das geht in einem Nu...

    Deshalb frage ich mich, wieweit also beeinflusse ich tatsächlich Dinge, die außerhalb von mir liegen, wenn ich ihnen die Aufmerksamkeit zuwende.

    Und wenn ich mich selbst beobachte, ja wer bin ich dann: die, die den Atem beobachtet - oder die, die atmet :) ?

    Liebe Grüße
    Kinny
     
  10. JimmyVoice

    JimmyVoice Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. November 2004
    Beiträge:
    44.000
    Ort:
    Berlin und Wien sowas wie zweite Heimat
    Werbung:
    Beobachtung und Wahrheit gehören zusammen, Beobachtung kann erklären, was Wahrheit ist, wahrheit ist Erkenntnis aus der Beobachtung heraus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen