1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer man ist...

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Sternenfeuerwerk, 12. Mai 2007.

  1. Sternenfeuerwerk

    Sternenfeuerwerk Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2006
    Beiträge:
    2.839
    Ort:
    Austria
    Werbung:
    Wisst ihr wer ihr seid?

    Lebt ihr euch? Oder sind wir gezwungen Rollen zu spielen die nicht die unseren sind?


    Wie ist das bei euch? Erzählt mal!
     
  2. Nachtschwärmer

    Nachtschwärmer Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. Februar 2006
    Beiträge:
    1.075
    Ich bin ich. Die rolle/n die ich spiele gehören zweifelsfrei zu mir :weihna1

    LG NAchtschwärmer
     
  3. Susie75

    Susie75 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    30. April 2007
    Beiträge:
    22
    Ort:
    Hamburg
    HUH..was für eine schwere Frage. Aber ich will versuchen die zu Beantworten

    Ich lebe die Rolle in die ich spielen muss, seit ich denken kann. Ich habe mich selber noch nicht gefunden. Ich muss stark sein und da sein für viele. Die Engel die mich begleiten, konnte ich als kind sehen und fühlen...jetzt nicht mehr. Ich habe eine spirtuelle Kraft, kann sie aber nicht entwickeln, weil Blockaden im weg sind. Ich suche mich selber, aber ich kann mich nicht finden.
     
  4. Abraxas462

    Abraxas462 Guest


    Liebe Grüße
    Abraxas

    .
     
  5. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Also ich denke wenn man über eine sehr lange Zeit eine Rolle spielt b.z.w. eine Person die man eigentlich garnicht ist, kann es zu dem Problem führen wenn man sein wahres Ich zeigt, denn Menschen sind Gewohnheitstiere und scheuen Veränderungen an Menschen die sie über Jahre mit spezifischen Wesenszügen kennen.
    Aufeinmal sollte alles nicht mehr so sein. Daraus gestalten sich meist Probleme die sich auflösen können aber nicht müssen, darum sagt mir mein Verstand warum eigentlich eine Rolle spielen oder eine Person mit der man sich nicht indentifizieren kann. Das finde ich perönlich einfach schrecklich ob es nun privat oder beruflich ist. Okay beruflich ist es vielleicht eine Art von Floskeln aber nicht mehr sodaß es die Person so verändert das sie sich selbst nicht mehr erkennt oder findet.
    Warum zu etwas Ja sagen wenn ein deutliches Nein angebracht ist.

    LG Tigermaus
     
  6. Sunna

    Sunna Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2007
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Sehe ich ähnlich. Natürlich spielen wir alle Rollen, sie gehören zum Leben dazu und sind Bestandteil unseres Entwicklungsweges. Wichtig ist nur, daß man erkennt, wenn eine Rolle nicht mehr paßt, und sie dann ablegt, denn wie heißt es so schön:

    "Ich bin nicht auf der Welt, um so zu sein, wie andere mich haben wollen!"

    (den Spruch hab ich mal auf nem T-Shirt entdeckt, Verfasser ist mir leider unbekannt)
     

Diese Seite empfehlen