1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer mag mitdeuten?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von nufaro13, 19. August 2011.

  1. nufaro13

    nufaro13 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2010
    Beiträge:
    902
    Werbung:
    Hallo :)

    ich stelle mal mein eigenes Kartenblatt rein mit der Bitte um Mithilfe. Es ist allerdings eher eine Übung für mich.
    Frage war, wie es in den nächsten Monaten weiter geht.
    Momentane Situation: HM seit über 2 Wochen weg ohne ein Lebenszeichen (=ich hänge in der Luft). Versuch eine eigene Firma aufzubauen (Versand). Finanziell, leichtes Chaos, Verbesserung erwünscht.







    So, da es mein eigenes Blatt ist, wird natürlich nur das Positive rausgepickt :lachen:.
    Der Bär könnte meinen ersten Freund darstellen, der vor einigen Monaten Kontakt zu mir aufgenommen hat. Seine Ziele sind mir allerdings noch recht schleierhaft.
    Die Dame liegt im Haus der Sehnsucht und der Reisen und das sagst schon viel aus. Sie schaut traurig ins betrübte Haus des Glücks. Schwierige Zeiten gerade, da nichts wirklich läuft. Es ist wohl eher eine Zeit der Stagnation.
    Der Anker liegt im Haus der Plänen und Komplikationen, was ebenfalls nur für sich spricht, denn obwohl mehr als genug Pläne da ist die Durchführung recht mühsam und kompliziert. Dafür liegt der Turm im Haus der Arbeit, was vielleicht doch auf einen Erfolg der Selbstständigkeit hindeutet,zumal Ring und Sonne drüber liegen.
    Der HM liegt im Haus der Partnerschaft und der Wiederkehr, aber auch seine Ängst und seine Zweifeln liegen um ihn herum (was wohl der Grund ist, warum er sich nicht meldet). Er schaut in die Lilien im Haus der Geheimnisse und die Mäuse haben sich im Haus der Kommunikation breit gemacht, also Kommunikationsschwierigkeiten, obwohl Wünsche und Sehnsüchte auch seinerseits da sind. Im Haus des Herren liegt die 22, was soviel heißt, dass der gute Mann einen Entscheidungsprozess durchläuft (und das schon seit Monaten, wie ich ihn kenne). Der Ring liegt im Haus der Dame und könnte schon mit seiner Entscheidung zusammenhängen, die möglicherweise zugunsten der Dame ausfallen wird. Auch die Eckkarten (5,24,28,36) deuten daraufhin.
    Im Haus der Liebe liegt die 13, also entweder ein Neuanfang, ein neuer Aufschwung, oder doch naive, kindliche Vorstellungen...
    Die allerletzte Karte (16) verspricht Klarheit und Besserung.

    Was meint Ihr dazu?

    Herzlichen Dank im Voraus!

    LG
    nufaro13
     
  2. Sarie

    Sarie Mitglied

    Registriert seit:
    8. Dezember 2010
    Beiträge:
    111
    Ort:
    Im Herzen der Steiermark
    Hallo!

    Mir ist nur aufgefallen, dass du in deiner Legung gleich 2 Mal deinen HM drinnen hast! :lachen: Du selbst fehlst!!!:thumbup:
    lg
    Sarie:)
     
  3. nufaro13

    nufaro13 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2010
    Beiträge:
    902
    Na, das habe ich doch SUPER hingekriegt, oder? Dieses Wunschdenken immer :lachen::lachen: Also ich bin oben und er unten.

    Danke Dir! Ich versuche es zu ändern. Ansonsten Dame in Pos. 3 (oben von links nach rechts).

    LG
    nufaro13
     
  4. nufaro13

    nufaro13 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2010
    Beiträge:
    902
    Geändert! Danke nochmals Sarie!
     
  5. hellennaenergie

    hellennaenergie Mitglied

    Registriert seit:
    15. April 2011
    Beiträge:
    344
    Der Bär denkt an einen Neuanfang,liegt im Haus 13
     
  6. Cwilma

    Cwilma Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    Hallo nufaro

    Dir wird geraten " uffpasse" nicht verzetteln.
    Du befindest dich gerade in einer Lernphase, musst dich mit menschen , Situationen und Dingen auseinandersetzen, die dir momentan noch über den Kopf wachsen.
    Sobald du dich damit jedoch befasst , dich traust , wirst du bemerken, du kannst viel mehr als du dir selber zutraust.

    Momentan weißt du nicht, was ist dein Weg , ist das alles richtig , wo geht es lang , wo geht es hin, was will ich eigentlich wirklich ?????????
    Viele Fragen, deren Antworten sich ergeben sobald du aktiv wirst ( im Kopf)
    Bedeut; Schranke im Kopf. (mantra- ich kann das !)

    Im geschäftlichen Bereich steht eigentlich nichts, es sei denn du selbst, im Weg.
    Finanzen müssten sehr gut sein, deine Selbstständigkeit ist erfolgreich , du eröffnest dir einen großen Bereich.
    Glaubst du an dich und deinen Erfolg ? MACH DAS !

    Also ;
    du hast viel zu lernen, es wird sich einiges verändern befasst du dich mit dem , was dir unbehagen oder Angst bereitet.
    Dann wirst du sehen, wie gut du damit umgehen kannst.
    Du gewinnst Kraft und Energie , sobald du die Zweifel aus deinem Kopf verscheuchst (Mantra !)
    Weil eigentlich weißt du längst, du bist jeder Situation gewachsen.
    Und den Herren lässt du schön allein auf dich zukommen. Nur wer loslässt hat Zeit und Platz für Neues .

    Lieben Gruß
    C.
     
  7. nufaro13

    nufaro13 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2010
    Beiträge:
    902
    @Cwilma

    herzlichen Dank für Deine Deutung!

    Feedback zu den einzelnen Punkten:
    Verzetteln war so ziemlich typisch für mich, ich habe mich aber inzwischen verbessert, weil die "Nein-Stimme" in meinem Kopf nach und nach lauter geworden ist. Nichtsdestotrotz besteht immer noch die Gefahr, dass ich rückfällig werde, also "uffpasse" ist gar nicht so verkehrt.
    Was der Weg ist, zeigt sich im Laufe des Lebens, denn auch dieser ändert sich ständig. Ich bin inzwischen flexibel genug immer wieder neue Wege einzuschlagen und dadurch habe ich die Erfahrung gemacht, dass ich doch jeder Situation gewachsen bin (bzw. in jeder Situation hineinwachsen und das Beste draus machen kann).

    Die Selbstständigkeit spaltet sich in zwei voneinander unabhängigen Bereichen und das ist das Hauptproblem. Es ist die Diskrepanz zwischen Ist- und WunschSituation. Die Ist-Situation ist mit dem normalen Ablauf des Geschäftsleben in den Ferienzeit verbunden, was mir gerade einen heftigen Schlag verpasste, aber kein Grund zur Sorge. Vorerst jedenfalls nicht. Die Wunsch-Situation kann folgen, sofern sich die Istsituation stabilisiert. Aber da Du ja positive Finanzen erkennen kannst, ist es schon mal ein Grund zur Freude.

    Ja, lernen muss ich und ich freue mich auf jede Aufgabe, aber zwischendurch würde ich mir etwas leichtere Aufgaben wünschen. :D
    Und ja, der Herr kann sich ruhig Zeit lassen, damit er merkt, was er verpasst. :lachen:

    Danke Dir sehr!

    LG
    nufaro13
     
  8. Cwilma

    Cwilma Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Hannover
     
  9. nufaro13

    nufaro13 Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2010
    Beiträge:
    902
    @ Cwilma

    Ja, so sehe ich es auch! :)
    Steuergeschichten :tomate:, Männer :rolleyes:

    Klar kann ich delegieren! Zwar nicht Verantwortung abwälzen, aber Aufgaben verteilen. Nur dafür brauche ich erstmal das nötige Kapital, denn die Leute brauchen auch was zu essen. Momentan übe ich an meinem Sohnemann, der sich strikt weigert seine Aufgabe (Schule) anständig zu bewältigen. :lachen:

    Danke Dir für alles! :kiss4:

    LG
    nufaro13:umarmen:
     
  10. Cwilma

    Cwilma Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2011
    Beiträge:
    74
    Ort:
    Hannover
    Werbung:
    gerne
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen