1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer macht selbst Meditationsmusik?

Dieses Thema im Forum "Nachfrage nach Angeboten" wurde erstellt von La-Mia-Vita, 2. Mai 2005.

  1. La-Mia-Vita

    La-Mia-Vita Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    826
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    Hallo :winken5:

    ich habe vor eine CD mit geführten Meditationen von mir aufzunehmen (in Eigenproduktion) und würde dafür Untermalungsmusik benötigen.

    Wer macht selbst Meditationsmusik (Gong, Trommel, Naturgeräusche, etc.,), die ich hierfür offiziell verwenden könnte (wegen der Rechte ist dies nicht so einfach habe ich herausgefunden...)? Natürlich würde der jeweilige Name am Cover aufscheinen :kiss4:

    Bitte sendet mir einfach ein Mail.

    Danke für Eure Hilfe :danke: ,
    Bewusstwerdung.
     
  2. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallo,

    Ich benutze zwar keinen Gong oder keine Trommeln, spiele aber indianische Flöte (nein, keine Panflöte). Es ist allerdings äusserst schwierig, diese sauber aufzunehmen. Vielleicht interessiert es dich aber doch und man findet eine Lösung.

    Liebe Grüsse


    Kangiska
     
  3. La-Mia-Vita

    La-Mia-Vita Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    826
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    danke :rolleyes:

    In einem Studio wäre die Aufnahme sicher "rein". Doch wollte eigentlich nicht in ein Studio, da zu teuer.... Aber mal sehen, vielleicht bietet sich da was an. Vor allem wär die Qualität dann wirklich gut.

    Im Falle des Falles gib ich Dir dann Bescheid, gut?

    Bist Du aus Wien?

    Herzlichst,
    Bewusstwerdung
     
  4. Kangiska

    Kangiska Guest

    Hallo,

    Klar ist zu verstehen, dass man nicht gleich in ein Studio will, es gibt auch bestimmt andere Möglichkeiten.

    Oha, nein, aus Wien bin ich nicht, sondern wirklich weiter weg, aus Luxemburg


    Liebe Grüsse


    Kangiska
     
  5. La-Mia-Vita

    La-Mia-Vita Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    826
    Ort:
    Wien
    Hallo,

    ups... aus Luxemburg... zu weit weg um hier in einem Tonstudio die Med. aufzunehmen... :gitarre:

    Schade .....

    Liebe Grüße aus Wien
    Bewusstwerdung.
     
  6. Herby

    Herby Guest

    Werbung:
    Tjaaaa, zu teuer?
    Das geht uns bei deinen Seminaren ebenso!
    Wie war das noch mal :rolleyes: ?
    "Was nichts kostet, ist nichts!"
    Schliesslich muss das Studio und die Zeit bezahlt werden, und dann muss noch wer dabei sein, der sowas machen kann und ordentlich gelernt hat... usw.
    LG
    Herby
     
  7. La-Mia-Vita

    La-Mia-Vita Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    826
    Ort:
    Wien
    Hallo Herby,

    bei mir hat sich einiges getan bei dem "Projekt CD":
    Hab nochmals alles "überdacht" und: Ich werde die CD in einem Tonstudio aufnehmen :rolleyes:
    (Hab ja auch in meinem Beitrag bereits anklingen lassen, dass ich dies überlege ... Zitat "In einem Studio wäre die Aufnahme sicher "rein". Doch wollte eigentlich nicht in ein Studio, da zu teuer.... Aber mal sehen, vielleicht bietet sich da was an. Vor allem wär die Qualität dann wirklich gut.)

    Die Qualität ist mir natürlich was wert und ich bin bereit darin zu investieren.
    Hab auch schon eine Untermalung :jump1:
    Freue mich sehr, dass diese Idee von mir nun Realität wird.

    Was Deine Anspielung auf meine Seminare betrifft: Wen meinst Du mit "uns"? (Übrigens: Preise sind nun auf meiner Homepage .... Du gabst mir die Anregung dazu. Nochmals danke dafür.)

    Die ewige Diskussion hier im Forum ob es ethisch vertretbar ist, dass man Geld für Seminare/Beratungen im energetischen Bereich als Bezahlung / Energieausgleich nimmt möchte ich nur kurz ansprechen. Wird ganz einfach sehr oft diskutiert.

    Nur der Vollständigkeithalber, weil Du das Thema ansprichst:
    Meine Meinung habe ich bereits in anderen Beiträgen kundgetan: Ich persönlich bin bereit für etwas zu zahlen, wenn es mir was wert ist. Bezahlte und bezahle für Seminare, die ich besuch(t)e (natürlich auch das Tonstudio, das für die CD notwendig ist). Ist für mich eine Selbstverständlichkeit einen Energieausgleich zu geben. Wäre sonst ein Ungleichgewicht, in dem ich mich selbst nicht wohlfühlen würde. Aber das muss jeder für sich selbst entscheiden. Kein Problem für mich, wenn Du es anders siehst.

    Liebe Grüße
    Bewusstwerdung
     
  8. MilkyWay

    MilkyWay Guest


    Hallo Herby,

    bin noch immer nicht draufgekommen, was du für ein Problem mit Geld hast?

    Habe selbst bei Bewusstwerdung 2 Channeling Seminare gemacht, bei denen sehr gut aufbereitete Inhalte vermittelt wurden. Die dafür bezahlten Euros waren in keinster Weise zu viel, wenn man sich ansieht, was andere für gleichwertige Seminare verlangen.

    Lots of Love,
    MilkyWay.
     
  9. Herby

    Herby Guest

    Hallo MilkyWay,
    na, da siehst du selbst, wenn du schreibst :
    “Die dafür bezahlten Euros waren in keinster Weise zu viel, wenn man sich ansieht, was andere für gleichwertige Seminare verlangen“
    wie unterschiedlich die Meinungen sind.
    Zunächst einmal versichere ich dir - habe ich kein Problem mit Geld!
    Ich habe einen Beruf und verdiene entsprechendes Geld.
    Das Problem, das ich habe ist folgendes:
    Seit einigen Monaten als ich einen entsprechenden Aufruf auch hier gestartet habe,
    wurde und werde ich immer wieder von unzähligen Menschen angeschrieben,
    die in der Nähe ihres Wohnortes Esoterikanbieter suchen, die seriös arbeiten.
    Ich versuche gemeinsam mit anderen eine Liste von „seriösen“ Anbietern für den deutschsprachigen Raum zu erstellen, die immer noch recht mager ist.
    („Seriös“ bedeutet nichts weiter, als dass diese Anbieter angemessene Preise für entsprechende Angebote verlangen sollten !!!)
    Jeder normale Mensch weiß, dass es Geld kostet, einen Raum zu mieten, Getränke zu kaufen, zu heizen...usw.
    Das will aber hier in diesem Forum wohl keiner so richtig kapieren
    und eigentlich habe ich keine Lust mehr hier zu schreiben.
    Immer und immer wieder beklagen sich zahlreiche Menschen,
    dass sie nur ausgenutzt wurden als sie ein Seminar oder irgendwelche Kurse besuchten, in denen ihnen Versprechungen gemacht wurden, die nie und nimmer eingehalten wurden.
    Es ging nur ums Geldverdienen und die Leute fühlten sich betrogen und suchen händeringend um „Seriosität“ wie viele es nennen.
    Wir erhalten natürlich auch Berichte von Menschen, die bei bestimmten Anbietern Seminare besuchten und richten uns dann entsprechend danach
    indem wir diese Anbieter weiterempfehlen oder
    von einem Besuch von seinen Seminaren abraten,
    aber natürlich ist es jedem selbst überlassen, ob er hingehen will oder nicht.
    Und es gibt natürlich auch Menschen, die angeben, Seminare bei Bewusstwerdung besucht zu haben, wie auch du und auch die sind in der Lage zu beurteilen, was diese Seminare wert sind.
    Ich hoffe, ich habe deine Frage verständlich beantwortet.
    LG
    Herby :kiss3:
     
  10. La-Mia-Vita

    La-Mia-Vita Mitglied

    Registriert seit:
    8. November 2004
    Beiträge:
    826
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    @MilkyWay:

    Danke für Deine lieben Worte :blume:

    Herzlichst,
    Bewusstwerdung
     

Diese Seite empfehlen