1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer macht mit?

Dieses Thema im Forum "Gesunde Ernährung, Fasten, Abnehmen" wurde erstellt von Mariposa, 21. Februar 2007.

  1. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Werbung:
    Am 04. März ist Vollmond. Ab dem 05. März beginnt wieder die abnehmende Mondphase. Diese möchte ich nutzen, ein paar Tage, so ca. 5 bis 7 Tage, zu fasten. Für mich hat es nichts mit dem allgemeinen Brauch nach dem Karneval zu tun. Einfach zum entschlacken, entgiften, den Darm zu leeren, um mich hinterher - oder währenddessen - wieder frischer zu fühlen. Die Phase des abnehmenden Mondes habe ich sehr bewusst ausgewählt. Gifte werden dann besser ausgeschwemmt, und die geliebt-gehassten Pfündchen purzeln auch leichter.

    Alleine ist es oft schwer, durchzuhalten. Für mich auch. Bei mir ist es dann die anfängliche Antriebslosigkeit, die mich dann doch wieder zu fester Nahrung greifen lässt. Daher wäre es schön, wenn sich ein paar finden lassen würden mitzumachen und die Erlebnisse während des Fastens hier hineinzuschreiben. Auch, wie es dann ist, wieder mit dem Essen anzufangen, wie man sich fühlt, was man während und nach dem Fasten zu sich nimmt.

    Es sind jetzt ja noch 1 1/2 Wochen bis dahin. Genug Zeit also, um sich darauf vorzubereiten. Das bedeutet, sich die entsprechenden Getränke in ausreichender Menge ins Haus zu schaffen, wie auch mental.

    Die Zeit, die man normalerweise für die Zubereitung des Essens und zum essen selbst verbringt, lässt sich für andere Dinge nutzen. Für mich bedeutet das meditieren, Yoga, lesen, bewusst Musik hören, entspannende Bäder, mit beiden Händen in der Erde wühlen und die Frühjahrsbepflanzung (sofern es schon warm genug ist) voranzutreiben.

    Spannend wäre auch, von Euch zu erfahren, ob Ihr wärenddessen arbeitet, oder frei nehmt, wie es Euch bei verschiedenen Tätigkeiten geht. Hat das Fasten Auswirkungen auf die Stimmung? Wie fühlt Ihr Euch? Und so weiter.

    Ach ja: ich denke, es sollte jeder so fasten können, wie er es bereits gewohnt ist. Nicht für jeden ist jede Art des Fastens geeignet. Es wäre toll, wenn diejenigen, die mitmachen wollen, auch schreiben, auf welche Art sie fasten, welche Nahrungsmittel sie noch aufnehmen, usw. Ich denke da an so eine Art Fastentagebuch. Für weitere Ideen und Anregungen bin ich übrigens auch offen ;)

    Also... wie wärs?
     
  2. blacksmyth

    blacksmyth Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2007
    Beiträge:
    49
    Ort:
    Ruhrpott
    Also ich habe in den letzten 3 Monaten 6 kg abgenommen ohne drastisch zu fasten, aber Dein Vorhaben in dieser Mondperiode zu fasten ist gut. Der Körper stellt sich ja schon auf den Frühling ein und muss entschlackt werden, körperlich alle Fette, Nahrungssünden etc wegschwemmen und sich mit gutem wieder regenerieren.

    Ich würde sagen gutes stilles Mineralwasser oder wenn man die Gelegenheit hat Quellwasser, Gebirgswasser sollte man reichlich 2 bis 3 Tage trinken.

    Evtl mogens Haferflocken oder Getreideflocken als Energiestart nur mit Saft ohne Zucker, besser frisch gepresster Saft, dann 5 Stunden nichts nur Wasser dann evt ein Ziegenyoghurt oder Ziegenkäse mit Vollkornbrot und wieder 5 Stunden nichts nur Wasser und abends vor 8 Uhr frischen Fisch oder Meeresfrüchte nur mit Salat.

    Viel frische Luft, ich wandere immer in der Früh so eine bis zwei Stunden wenn der Tag erwacht, macht den Kopf frei.

    Alex
     
  3. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Hallo Alex,

    herzlichen Dank für Deine Ausführungen. Ich brauche jedoch keine Anleitung zum fasten. Ich suche Gleichgesinnte, die mitmachen möchten. In der Gruppe fastets sich doch gleich leichter und lässt leichter durchhalten.

    Da es ja verschiedene Wege zu fasten gibt, will ich auch keine bestimmte Art vorschreiben.

    Grüßlis
     
  4. Mevlana

    Mevlana Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Vindobona
    Hi,

    hört sich interessant an, möcht auch mitmachen. Würd mir sicher nicht schaden. Ich fang aber erst am 6. März an :D
    Weil 2 Tage nach Vollmond wird er erst richtig abnehmend. [​IMG]

    Irgendwie müssen wir uns schon einig sein, welche Nahrung wir zu uns nehmen, oder zumindest welche verpönt ist. Sonst gibt es ein paar Lustige die eine Bierkur machen wollen. :schnl:

    5 - 7 Tage ist auch nicht so bindend. Sagen wir gleich 7 Tage.

    Ich selbst werde arbeiten und hoffe, dass mich keine Leute schief ansprechen, weil ich da meist sehr schlecht gelaunt bin :clown:

    lg Mev
     
  5. Erbsenperle

    Erbsenperle Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    76
    Ort:
    im Zentrum des Nichts
    Hi,

    kann mir auch vorstellen mitzumachen. Bin heute auf das Basenfasten (Bericht im TV) gestossen und am Überlegen, ob ich mir das passende Buch dazu hole.
    Heilfasten wäre aber auch ok.

    Wenn mir nix dazwischen kommt, bin ich dabei...

    Gruss

    Erbsenperle :liebe1:
     
  6. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Werbung:
    Ja super! Sind wir schon zu dritt :)

    Nur 7 Tage weiß ich nicht, ob ich das wirklich durchhalte. So mit einem ganzen Wochenende :clown: Obwohl, wenn wir mehrere sind.... das wirkt grad unheimlich motivierend auf mich. Dabei kann es auch gestaffelt losgehen, damit hätte ich kein Problem.

    Ich werde auch arbeiten. Da ich aber eh manchmal launisch bin, fällt es vielleicht nicht so auf, lach. Bin jetzt schon gespannt. :clown:

    Also Bierkur zählt natürlich nicht *ggg*

    Für mich habe ich mir vorgestellt: keine feste Nahrung, damit der Magen so wenig wie möglich zu tun bekommt, kein Kaffee, kein Schwarztee. Viel Wasser (ohne Kohlensäure), Kräutertee, Gemüsebrühe ohne Fett (gibts im Reformhaus), evtl. frische, leichte und milde (!) Frucht- und Gemüsesäfte. Was für mich noch wichtig ist: morgens meinen Obstessig. 2 TL in ein Glas Wasser. Aber das trinke ich sowieso jeden Tag. Ich kann mir vorstellen, dass ich davon dann in der Zeit etwas mehr trinke.

    @Erbsenperle: wie geht denn Basenfasten? Es sagt mir nur vage etwas.
     
  7. su78944

    su78944 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Deutschland/BW
     
  8. Erbsenperle

    Erbsenperle Mitglied

    Registriert seit:
    29. April 2006
    Beiträge:
    76
    Ort:
    im Zentrum des Nichts
    @mariposa:

    guckst du bitte hier:

    www.basenfasten.de

    Muss mich da auch noch erst schlau machen...

    Gruss

    Erbsenperle
     
  9. Mariposa

    Mariposa Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    2.763
    Ort:
    Mitten in einem Mohnblumenfeld auf dem Planeten Ve
    Ah ja, ok. Erbsenperle, danke für den Link.

    Wie ich schon dachte, ist das nicht das, was mir im Moment zusagt. Ich will ja richtig entschlacken und dem Magen Ruhe gönnen.

    Also nur trinken. Nach 3 Tagen soll auch das Hungergefühl weg sein. Also bleibe ich beim eher klassischen Heilfasten.
     
  10. Mevlana

    Mevlana Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    135
    Ort:
    Vindobona
    Werbung:
    Ich werde mir wieder mal ein Reis Gonji (oder Kondschi), weiß nicht mehr wie man´s schreibt, gönnen.

    Das heißt 10 dag Reis mit 1 Liter Wasser 6 Stunden bei kleiner Flamme dahinköcheln lassen, ganz ohne Gewürze (vor allem kein Salz!!). Zum genießen kann man ein wenig Zimt oder dergleichen untermischen, weil das Zeug hängt einem ab dem 3. Tag ziemlich raus und satt wird man auch nicht davon. Es sollen nur sehr viele Nährstoffe enthalten sein und den Darm ordentlich durchreißen.
    Natürlich wird zusätzlich auch eine Menge Wasser getrunken. :D
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen