1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wer kennt oder betreibt englische psychometrie?

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von MARA21, 9. Februar 2005.

  1. MARA21

    MARA21 Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    91
    Werbung:
    hallo zusammen,
    es gibt von dr. rosina sonnenschmidt, einer uns persönlich bekannten sehr patenten, intelligenten und lebensnahen frau, ein buch 'Praxisbuch der englischen psychometrie', heißt wörtlich 'mit der seele messen' und es ist super interessant. jetzt würde ich gern mal mit jemandem sprechen / schreiben, der oder die es auch gelesen haben. sind sehr viele praktische übungen drin, das geht von solarplexuskontrolle über verschiedene wahrnehmungsmöglichkeiten über alle fünf sinne, bis zur telepathie. als einzelsitting oder im zirkel. wer kennt sich damit aus und bin ich hier überhaupt an der richtigen stelle??
    vielen dank mara :danke: :danke: :escape:
     
  2. Lichtpunkt

    Lichtpunkt Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    67
    liebe Mara,
    dieses Buch habe ich auch. Ich hab es gelesen und mich rein gefühlt.
    Für diese "Technik" spricht der klare Umgang mit dieser "Geistheilermaterie", da hier nur klare Fakten und Ergebnisse auf den Tisch kommen. Damit kann also jeder "Patient" sofort die Fähigkeiten erkennen und erleben. Diese "englische Psychometrie" ist allerdings sehr in einem "kopfigem Raum", weshalb ich nicht richtig damit warm geworden bin. Die Autorin ist übrigens inzwischen auch im Vorstand des Dachverbandes für Geistheiler.
    Mir fehlt jedoch bei dieser Technik die Selbstermächtigung des Suchenden (Patienten).

    Wenn Du diesbezüglich Beiträge bei Reiki, Channeln oder Gesundheit rein bringst, bist Du dafür in den richtigen Plattformen, in denen Du mit großer Sicherheit Austausch findest.

    ich wünsche Dir noch viel WirkLicht

    Lichtpunkt
     
  3. sibel

    sibel Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Oktober 2004
    Beiträge:
    6.071
    Ort:
    Hinter den 7 Bergen
    Das Buch ist leider vergriffen...
    Ist es so ähnlich wie:"Die Sinne verfeinern" von der selben Autorin?
     
  4. MARA21

    MARA21 Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    91
    also, das buch hab ich direkt im ehlers verlag , auch übers internet estellt. war in ein paar tagen da. unter dem großen bekannten versandbuchhandel mit a am anfang gab es das nicht oder nicht mehr....
    ist ja interessant, daß jemand noch so ein buch hat.
    ein paar dinge sind zum beispiel sehr interessant,die übung 17 zum beispiel ist sehr anschaulich und praxisnah, andererseits stört mich daran der 'sinn der übung' , im anhang erläutert. da gibt es einmal das gesetz, daß alles nach heilung strebt oder so ähnlich und zum zweiten, die tatsache, daß der Patient quasi beschäftigt werden muß...(????) währenddessen. soll es so sein, daß man vielleicht per zufall rausfindet, ob man nicht vielleicht doch geistheilerische fähigkeiten hat ? und wenn nicht, wozu ist es dann gut, wenn nicht nur zum beschäftigen....???? da fühl ich mich ein bißchen verar......, macht das jetzt sinn oder ist das kokolores, was man da tut?
    was meint ihr? und welche übungen funktionieren problemlos bei euch?
    vg mara :danke: :guru: :)
     
  5. Lichtpunkt

    Lichtpunkt Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    67
    liebe Mara21,
    da es welche giebt, die diese Beiträge mitverfolgen, aber dieses Buch nicht bei der Hand haben, will ich aus dem Anhang zitieren, um auf Deine " ??? " einzugehen.
    ...so spielerisch und kindlich die Übung erscheinen mag, in ihr ruht
    1. der Grundsatz:
    "Die Heilkunst ist die Kunst, den Patienten zu unterhalten, während er sich selbst heilt."
    und 2. das Lebensgesetz:
    "Der Geist regiert die Materie"
    In dem wir diese Visualisierungen wie Fensterputzer, Grubenarbeiter, Putzfrau....oder sonst was her nehmen um Aktionen, welche wir im Körper vornehmen wollen, eine handwerkliche Arbeit "verpassen", so unterhalten wir mit diesen Bildern den Kopf und die Emotionen. Ist dabei egal ob Du dich selbst dabei als "Patient" nimmst, oder eine andere Person. ......es darf auch lustig sein!!!
    Die Emotionen in dieser Vorstellung erzeugt die eigentliche Magie!
    ......übrigens bin ich davon überzeugt, daß in jedem Menschen ein "Geistheiler" steckt.
    .....und das Wort "Geistheiler " gefällt mir auch nicht, da Geist nicht krank ist. Geist ist höchstens manchmal an komischen Orten.

    .......mit einem tiefen Atemzug in die Freiheit!

    Lichtpunkt
     
  6. MARA21

    MARA21 Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    91
    Werbung:
    herzlichen Dank für die super erklärungen,
    so hatte ich das noch gar nicht gesehen, bisher klang es für mich so, als sollte der 'patient' irgendwie beschäftigt werden. und da konnte ich keinen sinn erkennen. wenn es allerdings so gemeint ist, daß auf diesem wege der geist die materie regiert bzw. regieren soll, dann ist es so, wie ichs verstanden habe, jeder 'heilt' sich damit eigentlich dann im grunde selbst. und genauso soll es sein.
    noch ein kleiner hinweis, ich bin mir nicht sicher, ob es eine spitze war, die gegen mich ging oder einfach nur so hingestellt war, jedenfalls habe ich den Begriff 'geistheiler' ja auch nicht erfunden... und geist kann schon in irgendeiner weise krank sein, in dem er möglicherweise ein wenig gestört ist oder ähnliches. du bist sicher noch nicht zu besuch in einer nervenklinik gewesen, da kann man sich nur wundern, wie krank ein mensch bzw. sein geist oder die geistigen fähigkeiten sein können. kann man so etwas auch auf diese weise heilen? derjenige selbst wohl nicht mehr in diesem zustand.
    einen schönen tag wünsche ich noch,
    vg mara :kiss4: :schaukel:
     
  7. Lichtpunkt

    Lichtpunkt Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    67
    hallo MARA,
    das war keine Spitze gegen Dich! Diese Bezeichnung "Geistheilung" hat auch seine Daseinsberechtigung, nur sehe ich in meiner Realität viele Dinge etwas anders und korrigiere sie eigentlich für mich.
    Mit meinen Beiträgen spiegle ich meine Realität(en) wieder. Deshalb erkläre ich andere Sichtweisen und Realitäten nicht für "daneben", oder ungültig. Sollte ich in meinem Beitrag diesen Eindruck erweckt haben, so tut mir das leid und ich entschuldige mich dafür. Ich danke Dir auch dafür, dass Du so offen bist und mir Deine Empfindung rückmeldest!
    :danke: :kiss3:

    danke für Dein offenes SEIN!

    Lichtpunkt
     
  8. MARA21

    MARA21 Mitglied

    Registriert seit:
    16. August 2004
    Beiträge:
    91
    hallo,
    ich freue mich, daß wir das geklärt haben und es ist so, daß ich mir da nicht sicher war, wie es denn nun gemeint ist.
    ich weiß zwar auch genau, daß ich das ganze nicht erfunden habe, aber es ist schon sehr gewöhnungsbedürftig, sich das alles so vorstellen zu können mit dem geistheiler, der in einem steckt. da dürfte es so schwere krankheiten und sonstige störungen ja gar nicht geben, wenn sich jeder mal ein bißchen zurücknehmen und sich um sein persönliches seelisches und geistiges, natürlich auch körperliches wohlergehen kümmern würde.
    wenn man irgendwem sagt, ich möchte heut abend nix unternehmen, weil ich zuhause mich mal seelisch und überhaupt mal wieder auf touren bringen möchte und alles ein wenig ordnen, daß ich mich wieder wohl fühle, da kriegt man schon ein paar komische blicke. was dann dazu führt, daß man fast nicht ehrlich und offen sagen kann, was man vorhat, sondern einfach am besten sagt, ich habe keine zeit und fertig. das finde ich sehr schade, daß man da gleich für banane gehalten wird, nur weil man einiges auf die reihe zu wurschteln hat, was sich leider nicht in fünf minuten beim zähneputzen bewerkstelligen läßt.
    was gibt es da bei euch für rituale, um wieder auf beiden beinen zu stehen und klar im kopf zu sein? bin dankbar für anregungen, :danke: :danke: :rolleyes:
    vg mara
     
  9. Lichtpunkt

    Lichtpunkt Mitglied

    Registriert seit:
    23. Januar 2005
    Beiträge:
    67
    Werbung:
    hi MARA21,
    was ich für meine Seelenausrichtung mache ist sehr unterschiedlich! In den letzten Tagen bemitleide ich mich :sleep2: ......ggg ......schmolle also ganz menschlich vor mich hin (nach dem letzten Becon of live-Channel könnte ich das auch als göttliche Unzufriedenheit nennen :) )
    Ansonsten mache ich Energieduschen mit Musik :baden: ....dabei werde ich EINS mit der Schwingung die mich bewegt. Am stärksten geht dies meistens in meinem Seelenlautsprecher, Transformator oder auch MegaMinium. Dies sind Bezeichnungen für eine energetische Struktur, die ich geerdet habe. Äußerlich ist es eine raumhohe Pyramide, in die man rein geht (sitzen,liegen, stehen, tanzen....) und dabei eine Musik hört, die einen "bewegt". Die Homepage dazu kann bei meinem Profil gefunden werden.

    .... und wünsche noch viel Freude :banane:

    Lichtpunkt
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen