1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer kennt diese Buch?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Candela, 23. August 2007.

  1. Candela

    Candela Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    56
    Ort:
    viel zu weit im Norden
    Werbung:
    Hallo an alle,

    ich habe eine Frage: wer von euch kennt das Buch "Die hohe Schule der Magie" von Walter E. Butler?

    Ich habe gerade begonnen, es zu lesen und bin mir noch nicht sicher, ob ich es weiterlesen will. Ich meine, meistens beginnt man ein Buch und ist entweder fasziniert und liest weiter oder man legt es weg, weil man keinen Zugang dazu hat. Aber bei diesem Buch ist es so, dass ich es einfach nicht weiß, ob ich weiterlesen will oder nicht. :confused:

    Ich muss dazu sagen, dass ich mich noch nicht wirklich mit Magie beschäftigt habe.

    Es wäre nett, wenn ihr mir zu diesem Buch etwas sagen könntet!

    Candela
     
  2. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen
    Hmm dass Buch sagt mir jetzt auch nix...


    Aber sagmal, warum hast du denn angefangen dich mit Magie zu beschäftigen?


    Lg Draco
     
  3. Candela

    Candela Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    56
    Ort:
    viel zu weit im Norden
    Hallo, Draco!

    Gute Frage... ich kann sie dir nicht mal "richtig" beantworten. Eigentlich geschah es ohne mein wirkliches Zutun, jedenfalls bin ich durch eine Bekannte jetzt bei einem Hexenkurs "gelandet", da ich mich für Kräuterkunde und so interesssiere. Dadurch bin ich jetzt richtig neugierig geworden und versuche, mich in die ganze Geschichte einzulesen und mich zu informieren.
    Wie du dir vorstellen kannst, ist das für einen absoluten Neuling total schwer, hier einen Ansatz zu finden.
    Nun, und dieses Buch stand bei uns zu Hause im Regal.........

    ist irgendwie ein "Bedürfnis", das ich momentan nicht näher erklären kann....

    liebe Grüße

    Candela
     
  4. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen
    Ah, ok, ja doch kann ich sehr gut nachvollziehen...

    Als Tipp kann ich dir für den Anfang eigentlich nur den geben: Lies alles was du zwischen die Finger kriegen kannst, denn meist ist es so, dass zwar viel Weisheit in einem magischen Werk steht, aber dass eben nur ein Blickwinkel ist...


    LG Draco
     
  5. Candela

    Candela Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    56
    Ort:
    viel zu weit im Norden
    Hallo, Draco,

    das werde ich machen, ich gehe mal davon aus, dass es auch bei diesem Thema so sein wird wie bei allen anderen auch: wenn man es mal im Focus hat, kommt alles andere alleine auf einen zu......

    ich war nur speziell bei diesem Buch verwirrt, weil ich eben nicht weiß, ob ich es weiterlesen soll oder nicht.... ich weiß, das klingt komisch. Nun, vielleicht meldet sich ja noch jemand, der es kennt!

    liebe Grüße

    Candela
     
  6. Zwackelmann

    Zwackelmann Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    75
    Ort:
    München
    Werbung:
    W.E.Butler ist ein Mitglied des von Dion Fortune gegründeten Golden Dawn-Ablegers Fraternity of the Inner Light und beschriebt nix anderes als Golden Dawn Magie
     
  7. Candela

    Candela Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    56
    Ort:
    viel zu weit im Norden
    Hi, zwackelmann,

    vielen Dank für den Hinweis und den Link!!!

    liebe Grüße

    Candela
     
  8. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Das Buch hat nützliche Hinweise,wenn man sie erkennt.Einer ist die Art Visualitation.

    Sie ist nirgends so erklärt wie dort.Wirkungsvoll und kompetent.

    G.Tariel
     
  9. Zwackelmann

    Zwackelmann Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    75
    Ort:
    München
    dann muss ich mir das Buch auch zulegen :)

    http://www.rosenkreuzer-orden.org/html/rosenkreuzer-archiv/beruehmte-okkultisten.html#irfaq_29_414b5 hier steht:
    "W.E. Butler war ein Priester der Liberal Katholischen Kirche. In Indien studierte der die östliche Mystik und kam in Kontkat mit der theosophischen Mystikerin Annie Besant. Er war Mitglied von Dion Fortunes Society of the Inner Light (Gesellschaft des Inneren Lichts). Gemeinsam mit Gareth Knight schrieb er Korrespondenzkurse der Qabalah. Walter E. Butler lernte Michael Nowicki und Dolores Ashcroft-Nowicki in Society of the Inner Light kennen. 1973 fand der Helios Course in praktischer Qabalah an Popularität und dies bildete die Grundlage um die Servants of the Light (S.O.L., Diener des Lichts) zu gründen. Nach seinem Tod wurde die Schule von Dolores Ashcroft-Nowicki weitergeführt, die auch Elemente der Wicca-Tradition, Druiden und Kelten einbezog.
    Autor von: Die hohe Schule der Magie; die kleine Schule der Magie; Das ist Magie; How to Read the Aura and Practice Psychometry, Telepathy, and Clairvoyance; How to Develop Clairvoyance"

    Ich hab bei dem Typen irgendwie ein gutes Gefühl, weiss auch nicht warum :)
     
  10. Candela

    Candela Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    56
    Ort:
    viel zu weit im Norden
    Werbung:
    Dieser "Lebenslauf" erklärt zumindest schon mal die starken Hinweise zur katholischen Kirche im ersten Teil des Buches.
    Das ist für mich ein zwiespältiges Thema. Schon möglich, dass die Taufzeremonien usw. eine rituelle Wirkung hatten oder haben, aber ich glaube NICHT, dass sich dessen jeder Pfarrer bewusst ist.
    Weiters sind mir seine permantenten Querverweise zur Kirche ein bisschen viel geworden.... und auch seine Auslegung der Magie im Zusammenhang mit der Kirche. Aber gut, das ist nur eine sehr subjektive Meinung, die ich mit keinem "Wissen" begründen oder rechtfertigen kann.

    Aber vielleicht war das der Grund, warum ich mir mit dem Lesen schwer tat....

    Aber danke für eure (bisher) hilfreichen Antworten!

    Candela
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen