1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer kennt die Seelischen Bedeutungen der Asanas im Yoga

Dieses Thema im Forum "Meditation" wurde erstellt von lumen, 30. April 2013.

  1. lumen

    lumen Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    31. Dezember 2008
    Beiträge:
    7.501
    Ort:
    Weltenbummler
    Werbung:
    Jede Yogart setzt die Bewußtheit auch auf Bewegung und Haltungen und verbindet damit verschiedene Bedeutungen.

    Zum besseren Verständnis:

    Rückwärtsdehnung: so kannst du deine Vergangenheit besser ansehen, energetisierned gegen Depresionen......

    Vorwärtsbeugung: kühlt, beruhigt, hilft beim "Gehen lassen"


    Wer möchte etwas hinzufügen?

    Lg
    Lumen
     
  2. binisch

    binisch Mitglied

    Registriert seit:
    7. Januar 2013
    Beiträge:
    44
    ich versuche es mal:

    Tadasana - Bergstellung: standhaft/aufrecht sein; NEIN sagen können. Anderen in die Augen sehen können.

    Hab jetzt niergends nachgelesen, so empfinde ich es.
     
  3. Energeia

    Energeia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    12. März 2006
    Beiträge:
    3.288
    Ort:
    Milchstraße
    problematisch ist, dass du in deinem Eingangsbeitrag keine einzelnen Asanas ansprichst. "Rückwärtsdehnung" und "Vorwärtsbeugung" sind keine Namen für Asanas, sondern sind 2 "Klassen" von Asanas - Klassen sind z.B. Rückbeugen, Vorwärtsbeugen, Umkehrstellungen, Rotationen.

    Binisch hat nun eine Asana angesprochen: Tadasana :)
     
  4. ersteslebewesen

    ersteslebewesen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. November 2010
    Beiträge:
    4.031
    Ort:
    Erde
    soviel ich weiß, geht es beim yoga um das aufnehmen von lebensenergie. In einer bestimmten haltung (Asana) und mit der entsprechenden atmung um die lebensenergie in bestimmte bereiche des körpers zu leiten.:confused:
     
  5. padma8

    padma8 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    204
    Die originalen Texte des Hatha-Yoga lehren die präzisen Wirkungen von jedem Asana, das geht so weit, dass z. B. bestimmte Asanas bei bestimmten gesundheitlichen Problemen empfohlen werden.
    Diese Wirkungen können körperlich, energetisch oder geistig sein, haben aber nichts mit psychologisierenden Assoziationen zu tun, wie z. B. dass eine Rückwärtsbewegung etwas mit der Vergangenheit zu tun hätte.
     
  6. Hedonnisma

    Hedonnisma Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Juli 2010
    Beiträge:
    16.902
    Werbung:
    :thumbup: :danke:

    Solche Sicht erleichtert ungemein!
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen