1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer kann mir meinen Traum deuten?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Liane27, 15. Februar 2008.

  1. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Vor drei Monaten ist mein Mann plötzlich und unerwartet verstorben. Ich kann das immer noch nicht verstehen und denke laufend an ihn. Wir haben 24 Jahre sehr glücklich zusammen gelebt.
    Heute morgen hörte ich auf einmal ein Geräusch neben mir. Es war dunkel im Schlafzimmer. Jemand hielt meine Hand ganz fest und sagte "alles Gute." Es war die Stimme meines Mannes. Ich fragte ihn, ob er es sei und ob er jetzt immer bei mir bleibt. Ich dachte nämlich, er sei verstorben. Da antwortete die Stimme meines verstorbenen Mannes: "er hört alles." Ich wollte das Licht einschalten, um meinen Mann zu sehen, hatte aber nicht die Kraft dazu. Werde ich jetzt schon langsam verrückt oder wie seht Ihr das?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!

    Herzlichen Dank und Gruß
    Liane
     
  2. Fallen Soul

    Fallen Soul Mitglied

    Registriert seit:
    29. November 2006
    Beiträge:
    318
    Hi Liane,

    erstmal mein Beileid zum Verlust deines Mannes.

    Ich glaube nicht dass du verrückt wirst. Ich denke dass die Verstorbenen sehr oft bei uns sind und uns begleiten, trösten usw. .
    Und ich glaube dass, wenn die Verbindung so stark war wie bei euch beiden (24 Jahre, das können nicht mehr viele von sich behaupten) dass es ihm dann möglich ist, sich dir ganz besonders zu "präsentieren".
    Er will dir damit zeigen dass nur seine körperliche Hülle verstorben ist und nicht er selbst. Seine Seele, seine Energie mit der du die Berührungen wahrnimmst, die ist da und die ist bei dir. Er kann dich genauso wahrnehmen und deine Gefühle und deine Worte.
    Genieße es und habe keine Angst davor und lass die Zweifel, schalte ambesten deinen Verstand aus.

    Liebe Grüße, Astrid
     
  3. Esofrau

    Esofrau Guest

    Hallo Liane :trost:

    es war kein Traum - es war Realität. Verstorbene nutzen unsere "Träume", um zu uns zu kommen, denn da ist der Verstand mit all seinen "Abers" ausgeschaltet! Und wenn du das Licht eingeschaltet hättest, wäre dein Verstand hellwach gewesen...

    Wieso "alles Gute" - hattest du Geburtstag oder gab es an dem Tag sonst ein Anlass, dass man das als Gratulation zu einem besonderen Tag deuten könnte?
    Wenn nicht, deute ich das eher als "Abschied". Auch Seelen müssen weiter...

    LG
    Esofrau
     
  4. Vincentia

    Vincentia Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Februar 2008
    Beiträge:
    7
    @Liane27

    Ersteinmal mein Mitgefühl!

    Denke, dass du die Anwesenheit deines verstorbenen Mannes "projeziert" hast. Er war nur in deiner "Wuschvorstellung" präsent, sorry.

    Tote sind erlöst und über dem Weltlichen hier erhaben.
    Lass deinen Mann los, er ist tot und Du lebst weiter!
    Hart gesagt aber ist das Gesetz der Natur, dem du dich beugen musst!

    Alles Liebe!
     
  5. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    vielen lieben Dank für Euren Trost. Ihr habt mir sehr geholfen.

    Alles Liebe!

    Herzliche Grüße
    Liane
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen