1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer kann mir das "innere Kind" erklären?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von nina24, 9. Februar 2008.

  1. nina24

    nina24 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    635
    Ort:
    Norddeutschland,Schleswig-Holstein
    Werbung:
    Hallo ihr lieben,
    ich habe hier schon mehrfach vom "inneren Kind" gelesen.Was genau ist damit gemeint?
    Bitte um möglichst genaue Angaben.....(kann man es auch sehen?usw?)
    :mad2: :doof:
    LG,nina24
     
  2. Ritter Omlett

    Ritter Omlett Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. November 2004
    Beiträge:
    2.899
    Ort:
    Wien
    Im Sinne gelesener Lektüre kann ich es nicht erklären, was ein inneres Kind ist, für mich ist der Begriff inneres Kind schlichtweg ein Bestandteil deiner Seele der lebt. In der heutigen Gesellschaft wird das "Kind in dir" todgeschwiegen und mit einem Leitbild des "Erwachsenen" ersetzt. Wer aber wieder in sich geht, Fotoalben ansieht, barfuss durch Wiesen geht, bekommt bald wieder Kontakt mit seinem innerem Kind und diese Begegnung mit einem Teil der Seele ist eine besondere, denn jeder Lebensweg, jedes Erlebnis wird Teil deiner Seele und du kannst es wiedererleben ganz mit den Gefühlen des Kindes, dass du gewesen bist und noch immer bist, weil es in deiner Seele unsterblich ist, wie jedes Erlebnis deines Lebens. Für mich selber habe ich manchesmal Kontakt dazu, in Meditationen bin ich oft in diesen Zeiten und erlebe verschiedene Gefühle wieder.
    Abschließend, falls wer postet, ja welchen Sinn hat das mit der Vergangenheit und welchen Sinn macht das, sei gesagt, es macht den Sinn denn du willst oder es macht überhaupt keinen Sinn, es ist wie eine Begegnung mit einem Freund, der an diesem Treffen nicht unbedingt einen besonderen Sinn ergibt, so ist es ganz einfach eine Begegnung mit sich selber.
    Ich denke einfach ein Lebensweg der gegangen ist, eben damals als Kind, ist gleichzeit Vergangenheit aber auch Gegenwart. Vergangen weil es Vergangen ist, Gegenwart, weil du es fühlen kannst, so können natürlich auch viele andere Dinge des Lebens zur gleichzeitigen Vergangenheit und Gegenwart werden, so sehe ich die Erklärung des inneren Kindes mit meinen eigenen Augen.

    lg
    Ritter
     
  3. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.830
    Ort:
    hear(hier)
    Das innere Kind ist der erste Gedanke -ist das erste gefühl-das du hast bevor der zensor alles einpassen will .es ist unmittelbar da .es ist die unschuld in dir .sie ist so schnell ,das man sie lassen muss.doch das einfache muss erst wieder geübt werden oder man hat es nie verlernt.es sind die Regionen wo der Zweifel nicht hinreicht -einfach du ganz einfach kind .
    Alles Liebe hW
     
  4. MysteryMUC

    MysteryMUC Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2008
    Beiträge:
    46
    Ort:
    München
    Ich empfinde das innere Kind ebenfalls, den Gedanken oder den Weg den man am liebsten gehen würde oder will. Man stellt sich was vor oder man hat bestimmte Interessen oder vorlieben und will diese auch verfolgen.

    Es kann Dir aber auch manchmal Deine Ideale sagen, die Du gedanklich in betracht siehst. Nur leider gibt es dann Gegenstimmen, die einen dann abhalten mit Sprüchen wie "was bringt das, oder das schaffst Du nie".

    Wie schon in letzteren Beitrag angesprochen wurde ist es auch ein Bestandteil Deiner Seele, der Dir was vermitteln will was für Dich gut und praktisch ist. Es ist auch wichtig, dass man seinen Fantasien freien Lauf lässt.

    Schlecht ist es nur wenn man sich von Idealisten und besserwissern abhalten lässt, die meinen das alles nach deren Norm geht. Schlimm sind zum Beispiel welche die stur der Meinung sind das man z.B. zur begrüssung "Grüss Gott" sagt "anstatt ein "Hallo". Dabei ist es doch jedem selber überlassen, wie locker und freundlich jemand einen begrüßt.

    Auf jeden Fall sollte man immer seinem "inneren Kind" freien Lauf lassen, und seinen Empfindungen folgen anstatt auf manche Norm und Regel Idealisten hören.
     
  5. Catman

    Catman Mitglied

    Registriert seit:
    30. März 2007
    Beiträge:
    837
    Ort:
    good old Austria
    Das innere Kind ist das Wesen das uns jung hält, das das was uns eigentlich ausmacht. Wenn man wie ein Kund ist, dann kann man sich einfach über etwas freuen, äh also ich konnte das als Kind noch, wo ein Erwachsener einfach den Kopf schütteln würde. Der Christbaum, eine Schneeflocke.......
     
  6. Waju

    Waju Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2005
    Beiträge:
    81.897
    Ort:
    ...wo ich zuhause bin........
    Werbung:
    Ob man es sehen kann...hm ich würde sagen wenn ein Mensch sein inneres Kind nicht verloren hat strahlt er dieses auch aus....er teilt es mit sowie er spricht oder schreibt...selten findet man darin die Traurigheit, Verbissenheit,Unzufriedenheit...us.w.....Menschen die sich ihr inneres Kind bewahrt haben gehen mit einem hohen Prozentanteil des positiven durch das Leben.
    Kleinigkeiten verzückt sie wo ein anderer der es verloren hat....der Nichtwahrnehmung neigt.
    Das innere Kind zu haben und zu fühlen ist eine Eigenschaft die wertvoller ist als ein Barren Gold....da dieser eines Tages sich aufbraucht....aber das innere Kind auf Dauer....führt einen Menschen....gibt ihm Hinweise welche Wege klug sind....oder welche Menschen gut tun mit denen man sie umgibt!

    LG
     
  7. nina24

    nina24 Mitglied

    Registriert seit:
    27. Januar 2008
    Beiträge:
    635
    Ort:
    Norddeutschland,Schleswig-Holstein
    Erstmal Danke an euch alle!
    Dann lag ich gar nicht so falsch.Habe hier nur einige Threads gelesen wo ich mir nicht sicher war was damit genau jetzt gemeint ist.Ob man noch ans selbe dachte beim inneren Kind.
    Lieben Dank,
    LG,nina24 :danke:
     
  8. Ampusia

    Ampusia Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.117
    Ort:
    Österreich
    Hallo!

    Ich müsste das ganze eigentlich nachgoogeln um meinen inneren Hund zu beruhigen, aber hier die Erklärung

    also

    es gibt im Menschen drei Triebe

    Es - Ich - und Über- ich

    letztendlich kommt irgendwann in der Persönlichkeit des Menschen für eine Ausgeglichenheit des inneren das innere Kind hervor am meisten bei Sentimentalität und Traurigkeit - aber auch bei Humor, Lust und Laune greift der Mensch zum inneren Kind - jeder normale Mensch hat es - eine Abschreckung der Emotionen durch das innere Kind dass man angefangen von Kindheit bis ins weite Erwachsenenleben immer mit sich trägt

    :zauberer1
     
  9. Esozentrix

    Esozentrix Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    4.578
    Ort:
    Rheinland
    Hallo und vielen Dank,
    auch ich bin jetzt durch eure Beiträge meinem inneren Kind ein Stück näher gekommen.
    Ich handle überwiegend intuitiv, folge meiner inneren Stimme. Höre ich dann auf das innere Kind?
    LG
    Eso:)zentrix
     
  10. MisterFrankie

    MisterFrankie Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2008
    Beiträge:
    778
    Werbung:
    Hallo Sternenkind :)
    einige Wortfolgen möchte ich aus deinen Gedanken herausnehmen, sie finden sich auch in meiner Gedankenwelt über inneres Kind:
    zwanglos,
    einfachheit
    Inneres Kind verbinde ich auch mit:
    frei atmen
    frei bewegen
    frei denken
    Das heißt auch Erinnerung an eine Zeit, wo das Denken ausschließlich auf das Leben oder auch die Freude am leben gerichtet ist.
    Ritter Omlett hat es schon erwähnt, das das innere Kind "totgeschwiegen" wird. Ich würde sagen, das dem Menschen das innere Kind vom System der Gegenwart genommen oder auch zerstört wird. Jegliche Phantasie des inneren Kindes, die eine Bescheidenheit einer Art ist, wie "gott" die Welt sieht, wird durch dem Zwang der Wissensbildung, dem Reinpressens oder auch Anpassens an ein Herrschendes System unterdrückt. Ein System das darauf ausgerichtet ist, jegliches freies Denken zu unterbinden um den Geist an "die" führende Macht zu binden. Das Kindesalter, das diese System beeinflussen will, wird immer niedriger und somit bleibt im Grunde fast nichts mehr am inneren Kind übrig. Geheime Botschaften zur Rekrutierung werden überall angewandt.

    Der kindliche Frohsinn ist Freiheit verbunden mit Liebe. Das innere Kind, diese Freiheit, liegt nicht im Geist, sondern im Herzen

    LGMFrankie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen