1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer kann mir bitte helfen!

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Susanne1969, 1. Februar 2006.

  1. Susanne1969

    Susanne1969 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    Hallo,
    ich habe bis jetzt nicht viel glück im Leben gehabt und bekomme regelmäßig viel Mist ab. Es ist nicht so dass ich unüberlegt bin oder so. Es/war einfach mein Schicksal. Ich muss es ändern sonst geh ich dabei drauf und glaubt mir es ist nicht mehr weit dorthin. Mir wurde gesagt ich soll meine Wurzeln festigen und zwänge ablegen, es nicht jeden recht machen und viel lockerer werden, aus dem Herzen lachen ect... Ich arbeite an mir. aber wohl nicht genug. bitte helft mir. wie soll ich das anstellen.
    ich stehe mit beiden beinen im leben, habe viele freunde und bin auch sonst lustig. meine großen entäuschungen haben sicher spuren hinterlassen.
    am sonntag hat mich zusätzlich noch der mann den ich über alles liebte verlassen. wir haben zusammen gelebt und er meinte all die zeit nichts für mich empfunden zu haben. so geweint hab ich mein ganzes leben noch nicht. es tut so weh.
    meine helferin meint ich muss mein muster ändern, dann wird auch meine situation viel besser und es wird der richtige kommen. wenn ich das nicht beherzige werden meinen körperlichen beschwerden immer schlimmer.

    wie ändere ich mich? wie lasse ich von meinen mustern los?
    bin für jeden rat der aus dem licht kommt dankbar.

    alles liebe
     
  2. Haris

    Haris Guest

    Liebe Susanne,

    ich mag meine Ideen zu Deinen Sorgen mal als eine Art Rezept formulieren (steh ich grad irgendwie drauf...):

    1. Muster lokalisieren - d.h. wo ist der Ort und die Zeit, in denen die Muster existieren? D.h. fragen, wie real sind Muster (=Gedanken/Vorstellungen)?
    2. Feststellen, wer die Muster erzeugt hat. Bist es Du oder ist es Dein Verstand? Wenn Du jetzt sagst "mein Verstand", dann frage ich Dich "und wer bist Du dann?" Bist Du selbst ein Muster?
    3. Feststellen, daß die Muster immer etwas mit gedachter Vergangenheit (eigene Geschichte) und gedachter Zukunft zu tun haben = durch und durch aus Gedanken bestehen. Ohne diese zwei Koordinaten (=Zeitlichkeit) können Muster nicht existieren. Aus der Vergangenheit kommt die Vorstellung wie das Leben war (besser, schlechter, genausogut wie Jetzt) und in die Zukunft weisen Sorgen/Vorfreuden (= auf vermeintlich im Jetzt nicht erreichtes Glück)
    4. Den Ort zwischen Vergangenheit und Zukunft finden, an dem Du gerade bist. Dort bleiben. Dort ist alles völlig ruhig und unbewegt = Friede = loslassen der Muster

    vielleicht ist ja da ein nützliches Puzzelsteinchen für Dich drin...

    Liebe Grüsse und alles Gute!
    Haris
     
  3. Susanne1969

    Susanne1969 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    bin dir für deine antwort sehr dankbar, aber kannst du mir das bitte etwas genauer erklären? ich weis so nicht wie ich das umsetzen kann.
    mir war nicht klar dass ich muster und zwänge habe. das hat meine helferin gesagt. aber es wird wohl war sein, sonst würd ich wohl nicht immer in die sch... greifen.
     
  4. Unikum

    Unikum Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2006
    Beiträge:
    273
    Wenn du nicht weiter weißt, denk an: "Hakuna Matata" :zauberer1
     
    Urajup gefällt das.
  5. jesus

    jesus Guest

    auweia....;)

    wenn wir, einer alten esoterischen weisheit nach, davon ausgehen, dass sich jeder mensch seine realität selbst erschafft, dann kann definitiv nur unüberlegtes denken, reden und handeln die ursache von "nicht viel glück" und "regelmäßig viel Mist" sein.

    einer anderen esoterischen weisheit nach, nennt man das "karma". unbewusste esoteriker benutzen das "karma" als ausrede, um den ursachen von "mist" in ihrem jetzigen leben, nicht direkt nachgehen zu müssen. sie forschen lieber in einer vergangenheit von der sie keine ahnung haben.......

    genau so, nennen es die unbewussten esoteriker. wenn man dieses "an mir arbeiten" dann hinterfragt, sind sie regelmässig beleidigt. sie reagieren emotional, was zeigt, dass in wirklichkeit genauso unbewusst sind, wie sie vor ihrem "an mir arbeiten" sind.

    das, scheint der einprogrammierte lieblingsspruch unbewusster frauen zu sein.
    ich habe dieses "mit beiden beinen im leben stehen" untersucht und bin zu dem schluss gekomen, dass diese menschen hart, unnachgiebig, unflexibel, starr sind. und genau DAS ist es dann auch, was sie so unglücklich macht.....

    "enttäuschungen" beruhen auf erwartungen. auch das, ist eine "alte" esoterische weisheit. die sogar mitunter auch schon bis zum exoteriker vorgedrungen ist. weshalb die menschen noch immer über "enttäuschungen" jammern, wäre mir ein rätsel, wüsste ich nicht über die programmierungen des unbewussten menschen genauestens bescheid.......

    weinen ist gut für die seele.
    jedoch - vorsicht ist geboten, wenn es sich bloss um selbstmitleid handelt..........

    das, nenne ich UMPROGRAMMIEREN. dies kann unter umständen ganz nützlich sein, um es sich in seiner falle ein bisschen gemütlicher zu machen.
    aus der falle befreien tut es jedenfalls nicht. denn genau in der unbewussten programmierung besteht ja eben die falle.......

    bis hierher habe ich den beitrag allgemein gehalten. was jetzt folgt, ist an dich Susanne1969, persönlich gerichtet. solltest du jetzt aber trotzdem "beleidigt" sein, dann mach dir keine sorgen - es gibt schlimmeres: es gibt tatsächlich leute, die jetzt auf mich beleidigt sind, obwohl sie das ganze überhaupt gar nichts angeht....... (oder eben doch :D :D :D )

    durch änderung deiner programmierung. hier gibt es jede menge unbewusster esoteriker, die dir dazu jede menge guter ratschläge geben werden........

    das, ist eine völlig andere frage, und kann nur so beantwortet werden: durch das auslöschen der programmierung.
     
    Leopoldine, Regelwerk und Unikum gefällt das.
  6. Unikum

    Unikum Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Januar 2006
    Beiträge:
    273
    Werbung:
    Jeder Mensch hat seine eigenes Must und seine Zwänge. Was dir deine Helferin mitteilt heißt quasi nichts anders, das u.a du selber Schuld bist, was passiert und was nicht passiert. Du selber brauchst dich garnicht versuchen zwanghaft zu ändern, dabei scheiterst du sowieso. Denn wenn du dich zwanghaft verändern willst, verstellst du dich nur. Nach außen magst du dann verändert vorkommen, doch innerlich ist kein schimmer von einer Veränderung zu sehen.

    Versuche einmal durchzugehen ob du eventuell vielen Problemen ausweichst. Zum Beispiel ob du anderen die Schuld an irgendeiner Situation gibst oder einfach sagst "das ist nun einmal mein Schicksal" (somit gibst du dem Schicksal die Schuld und nicht dir, also kannst du von Fehlern nichts lernen). Eventuell denkst du auch, das du nun einmal so bist und es anders nicht geht. Ist sogesehen auch nur eine Ausrede um etwas zu entweichen. Wenn du einmal darüber nachdenkst, veränderst du dich automatisch. Und das bringt mehr als dich Zwanghaft zu verändern. ;)

    Du darfst dich auch nicht selber fertig machen, wenn du denkst, das du an allem Schuld bist bzw. Mitschuld hast. Denn Fehler sind Menschlich, jeder Mensch trägt fast allem etwas Schuld.

    Du bist nicht weniger Wert, als der liebste, beste Mensch auf erden, aber auch nicht mehr Wert, als der schlechteste Mensch auf Erden.:weihna1
     
  7. fly_away

    fly_away Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. Dezember 2005
    Beiträge:
    499
    In China sagen wir: Krise = Chance!!!!:weihna1 :weihna1 :weihna1
     
  8. Haris

    Haris Guest

    Mit Muster sind Denkmuster gemeint, schätze ich, oder?
    Jetzt gibt es die Möglichkeit, diese Denkmuster zu betrachten. Kannst Du das? Kannst Du sehen, was Dein Verstand so an Gedanken produziert? z.B. gerade jetzt in diesem Moment? Betrachte sie einfach eine Zeit lang und sage Dir "aha, das sind meine Gedanken".

    Dann schaust Du, welchen Inhalt diese Gedanken haben und sagst "aha, das ist der Inhalt meiner Gedanken".

    Meist sind es Gedanken/Vorstellungen über vergangene Erlebnisse oder Gedanken, die über die Zukunft handeln. Fixierst Du Deine Wahrnehmung darauf, können sie Dich aus diesem Moment wegziehen. Alle Probleme, die Du hast, bestehen aus diesen Gedanken. Sie sind Vorstellungen in Deinem eigenen Verstand, d.h. Dein eigener Verstand produziert diese Vorstellungen.

    Jetzt beobachtest Du, wie Dein Verstand unaufhörlich solche Vorstellungen produziert. Auch Gefühle entstehen auf diese Weise - sie sind sehr eng mit den Gedanken verbunden. Beobachte z.B. Jetzt wie ein bestimmter Gedanke ein bestimmtes Gefühl in Dir hervorruft. Geht das? Ich meine Jetzt gerade!

    Wenn ja, dann richte Deine Aufmerksamkeit auf den Aspekt in Dir, der diese Gedanken gerade bei der "Arbeit" beobachtet. Kannst Du das? Das ist der Beobachter Deiner Gedanken, oder auch Zeuge, oder Bewusstsein. Er ist völlig unberührt davon, er beobachtet nur, ist sich lediglich bewusst. Das bist Du!

    Jetzt kannst Du feststellen, daß dieser Beobachter nicht mit den Gedanken selbst identisch ist. Kannst Du das nachvollziehen? Du kannst den Beobachter auf verschiedene Aspekte dieses Moments richten. Z.B. kannst Du jetzt mal von Deinen Gedanken wegschauen auf einen anderen Aspekt Deiner Präsenz in diesem Moment, z.B. Deine Atmung richten.

    Desweiteren kannst Du den Beobachter auf Deine ganzen Wahrnehmungen richten, hören, sehen, riechen, fühlen, den Körper wahrnehmen, die Raumtemperatur etc.etc.... Nur beobachten, nicht auf Wertungen über die Beobachtungen verfallen.

    Dann siehst Du, daß die Denkmuster, die Dich momentan beschäftigen nur einer von diesen vielen Aspekten im jetzigen Moment sind. Wenn Deine Aufmerksamkeit zwanghaft und ausschliesslich auf die Denkmuster ausgerichtet ist, heißt das, daß Du Dich darauf fixiert und damit identifiziert hast. In diesem Moment ist Dein Beobachter wieder eingeschlafen. Deine Gedanken halten Deine Aufmerksamkeit im Griff. Sie reißen Dich aus der vollständigen Präsenz in diesem einen Augenblick fort, Du bist nicht mehr hier und jetzt sondern auf Reisen mit Deinen Gedanken.

    Darum ist es hilfreich, wenn Du lernst, Deinen inneren Beobachter achtsam auf die Vollständigkeit ALLER Aspekte des Jetzt zu richten, auf das Allerbanalste genauso wie auf scheinbar Wichtiges, aber nicht nur einseitig auf die Gedanken. Wenn Dir das für einen Augenblick gelingt, hast Du schon einen gewissen Abstand zu der Fixierung auf die Gedanken und das ist immer automatisch eine Erleichterung. Aber nicht versuchen, die Gedanken zu verdrängen! Sie einfach neben alle den anderen Aspekten stehen lassen.

    Ich hoff, des bringt Dir irgendwas. Ich weiss nicht so recht, vielleicht kann ich das für Dich nicht so übersetzen, das es Dir hilft.

    wünsch Dir was, viel Glück
    Haris
     
    Leopoldine gefällt das.
  9. Aton

    Aton Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    9
    Alles Klar!!!

    Du bist in einer Schäuslichen Situation und die wird sich nicht über Nacht auflösen. Das dürfte dir jedoch bei deiner Lebenserfahrung auch nichts neues sein!!!

    Die Trennung wahr erst vor kurtzem und die Astralen bindungen brauchen Zeit um sich zu Lösen.
    Verrichte deine Trauer ist momentan das Wichtigste um die Bindung abzuschwächen.
    Das Er für dich nichts Empfunden hat ist selbstverständlich unsinn und das solltest du maximal alls Selbstschutz von Ihm werten.
    Habe keine Angst vom Schmertz, lasse es zu, Aktzeptire die Trennung und wünsche Ihm aus Vollem Hertzen das er seinen Weg gehen kann!!!!!!!!
    Nur so wird der Schmertz dich bald verlassen.
    Ja, verabschiede dich von der Vergangenheit und freue dich auf den Sonnenschein der dich nach der Regenperiode erwartet!!!

    Was deine Körperlichen Beschwerden angeht, gehen die natürlich mit der Lebensauffasung Hand in Hand und deine Helferin hat schon recht, daß eine Lebensmuster enderung sicher eine gute Lösung ist, doch zuerst die Trennung!!! Nicht mit einem Hintern auf allen Festen zur gleichen Zeit Tanzen wollen!!!!!!!!!!! Alles Klar??
    Eines nach dem Anderen und schon funktioniert es wieder:)

    Glaubst du an Die Vorhersehung, an Gott, auf die Hyrachie der Engeln???
    Ich schon und jedesmahl wen ich Hilfe brauche steht eine Ganze Armada von
    Wesen bereit um mich Aufzufangen!!!!

    Ich mache dir ein Geschenk wen du es Annehmen möchtest, ich lasse dir all diese Hilfe zukommen, Wie???

    Lege dich zur Nachtruhe, denke darüber nach was ich dir Geschrieben habe und Sprich mit geschlossenen Augen leise ATON.
    So einfach ist das.
    Es werden sich dan Ahlmälich veeränderungen in deinem Leben ergeben, auch wen sie dir Eigenartig erscheinen, nim sie an und deinem Zuckünftigem Glück steht nichts im Wege.

    Mögen sie dich begleiten zu jeder Zeit an jedem Ort und dich zum Glück führen.

    Mfg
    Ein Soldat der Vorsehung
    Aton
     
  10. Susanne1969

    Susanne1969 Neues Mitglied

    Registriert seit:
    1. Februar 2006
    Beiträge:
    4
    Werbung:
    vielen dank an alle. ich habt mir sehr geholfen. ich bin auch sicher nicht beleidigt auf äusserungen von jemanden der mir helfen will. es stimmt auch sicher dass bei meinen tränen auch selbstmitleid im spiel ist. das wissen gescheitert zu sein obwohl ich alles gegeben habe.
    kann man mit irgendwelchen "sitzungen"muster löschen?
    kann ich jemanden mit meinen gedaken (hatte zweifel an der beziehung weil er so viele probleme hatte) zur aufgabe bringen? bzw kann man ihn zurückbringen? ehrlich gesagt weis ich gar nicht ob ich das wirklich will. er hat mich sehr viel energie gekostet mir aber beständigkeit und ruhe gegeben.
    es stimmt auch dass sich meine vergangenheit mit der zukunft irgendwie nicht so recht vertägt. wenn ereignisse in meinen leben passieren dann kommt es immer volle kanne: zb. sonntag: beziehung ende, montag: fahrrad angefahren, kaputt, dienstag zahn verloren (kostet viel geld, wurde erst gemacht), mittwoch: nachricht sohn (unter der woche nicht da) wird wenn er so weiter macht die schule nicht schaffen und ich wusste nichts davon, praktikumsplatz jhat er auch noch keinen.
    hat das alles was mit meinen mustern zu tun?
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen