1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer kann helfen ??

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von Sanchobaby, 11. Juli 2005.

  1. Sanchobaby

    Sanchobaby Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    38
    Werbung:
    Hallo,
    ich bin neu hier, habe aber schon viel hier gelesen. Nun habe ich ein Anliegen und würde mich freuen, wenn mir jemand helfen kann.

    Kurze Erklärung: Mein LG hat seine Fam. verlassen (2 kl. Kinder) und wohnt seit 2 J. mit mir zusammen. Er ist mit seinem Lebensumstand gerade der Kinder wegen nicht zufrieden und weiß nicht wie seine/unsere Zukunft aussehen soll.
    Nun hatte er gestern einen Traum, mit dem wir beide nicht wirklich was anfangen können:

    Er hat ein kl. Kind mehrmals mit dem Kopf gegen eine Tischkante geschlagen, bis es ganz blau und blutig war und hat es vor anderen immer versteckt.

    2. situation
    Er steht in einer Schlange im Geschäft an und haut plötzlich der Frau vor ihm mit einem Stock den Schädel ein.

    Was können diese beiden Traumsituationen aussagen ???
    LG
    Sanchobaby
     
  2. Carmilla

    Carmilla Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    140
    Ort:
    1220 Wien
    Nach meine Meinung her diese Traum genau das dartstellt was in der Realität möglicherweise verdrängt wurde....im Traum kommt dann in der Bewustsein...das geträumte Gewalttätigkeit gegen das kind, aber auch gegen eine Frau nach meine Interpretation deutet auf eine unverarbeitete Konflicht (mit Exfrau), aber auch dürfte ihn verdrängte Schuldgefühle gegenüber die Kinder ( so zu sagen "Kopfzerbrechen") plagen.

    Ich kenne nicht eure Leben, aber ich denke mal diese Traum ist eine Aufforderung die Verhältnissen zu Regeln.....
    Ihr müssen Fragen stellen und beantworten... ich denke ungefähr etwa so:

    Darf er die kinder besuchen?
    Genügend Zeit und Ruhe mit die Kinder zu beschäftigen?
    Wie verhalten sich die Mutter zu diese Besuche?
    Wie weit akzeptierst du diese kinder?
    Welche Verhältniss haben die Kinder zu ihren Vater?
    Wie planen ihr eure Zukunft?
    Haben auch seine Kinder irgendwie Platz in euere Zukunftpläne?
    Möchten ihr weitere, gemeinsame Kinder?
    Darf er, kann er über diese Dinge mit dir reden?
    Wie weit ihn Klar sein Vaterrolle?
    Wie ist im allgemein sein Umgang mit Frauen?
    .....uzw...

    Seine "Gewalttätigkeit" im Traum deutet möglicherweise auf Überforderung und/oder Ohnmacht.
     
  3. Sanchobaby

    Sanchobaby Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    38
    Danke Carmilla,
    Ja, das wird zwingend Zeit.
    Die Kinder sieht er ca. 3-4x /Woche, kommt aber damit nicht klar (er vermißt das Familienleben).
     
  4. Sanchobaby

    Sanchobaby Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    38
    Vielleicht hat sonst noch jemand ein Gedankengang ?! :rolleyes:
     
  5. Raphael 0022

    Raphael 0022 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. Februar 2005
    Beiträge:
    518
    Ort:
    Frankreich franz./deutsche Grenze
    Hallo Sanchobaby,

    wollen wir mal seine träumen aussen vor lassen. fakt ist, er hat seine familie wegen dir verlassen?!
    seine schuldgefühle machen ihn krank. ganz wichtig ist, dass er mit seiner ex noch einiges zu bereden hat. ganz wichtig wäre auch für ihn distanz zu allen seinen "frauen". würde mal sagen, er ist und war noch nicht frei. man kann nichts neues anfangen so lange das alte nicht beendet ist. du sagst er vermisst das familienleben. wenn du ihn liebst, lass ihn los.

    ich wünsche dir kraft und liebe auf deinem weg.
     
  6. Sanchobaby

    Sanchobaby Mitglied

    Registriert seit:
    11. Juli 2005
    Beiträge:
    38
    Werbung:
    Auch das hatten wir schon (getrennte Wohnungen), hat ihn aber nicht weitergebracht.
    Familienleben ist so zu verstehen, dass er am Leben der Kinder einen größeren Anteil haben möchte.
    Trotz allem wäre es schön die beiden Traumsituationen in diesem ganzen Zusammenhang deuten zu können.

    LG
    Sanchobaby
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen