1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer kann diesen Traum deuten?

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von sabbie, 20. Juni 2008.

  1. sabbie

    sabbie Guest

    Werbung:
    Hallo,

    letzte Nacht hatte ich folgenden Traum:

    Ich fuhr auf einer schneebedeckten Straße mit dem Auto. Meine Kinder saßen auf dem Rücksitz. Vor mir auf der Straße saß ein kleines Kind (rosa-weiße Kleider, etwa 1 1/2 Jahre alt, Mädchen?). Ich verringerte die Fahrt und kam vor dem Kind zum Stehen. Die Kleine steht auf und plumpst in diesem Moment durch ein Loch (wie bei einem zugefrorenen See) nach unten. Wasser spritzt hoch. Ich steige aus und (anstatt selbst zum Loch zu gehen!!!???) rufe um Hilfe. Der Bruder des Mädchens, etwa 13 Jahre alt, kommt und geht zu dem Loch. Er holt das Kind mühelos heraus und ich schäme mich, weil ich es nicht gemacht habe. Er fragt mich, wie er das (inzwischen) leblose Kind halten soll. Ich sage, leg sie über Deine Schulter. Er macht es nicht und das Kind bewegt sich nicht. Ich reiße ihm die Kleine aus dem Arm und lege sie mit dem Bauch über meine Knie. Ich klopfe ihr auf den Rücken und ein großer Schwall Wasser kommt heraus. Inzwischen sitzt auch ihre Mutter verängstigt vor mir. Eine junge Frau mit wirren langen Haaren, total nass und verzweifelt. Ich beruhige die Mutter, während ich der Kleinen weiter den Rücken tätschele. Die Kleine hat es gottlob überstanden.

    Kann mir hier jemand sagen, was das bedeuten soll? Es war alles total real. Ich sehe immer noch die Gesichter!

    Vielen Dank an Euch im voraus.:liebe1:

    lg
    sabbie
     
  2. Älex

    Älex Guest

    Hallo.
    Ich bin kein großer Traumdeuter oder so... Darin habe ich eher keine Übung, also kann ich nur vermuten..

    Vielleicht wirst du irgendwann mal der Lebensretter eines Kindes oder eines anderen Menschen oder auch Tieres in einer Situation, wo du am Anfang nicht weiter weißt.

    Etwas anderes kann ich dir leider auch nicht sagen, außer dir den Rat geben, dass du deine Umgebung genau im Auge behalten und auf dein Herz hören solltest.

    Älex:katze:
     
  3. sabbie

    sabbie Guest

    Hallo Älex,

    sehr interessant, Deine Theorie.
    Wäre ich nicht drauf gekommen. Das hat was! Irgendwie fühlt es sich stimmig an. Auf jeden Fall hast Du mir Stoff zum Nachdenken gegeben.

    Ich danke Dir für Deine Antwort!

    lg
    sabbie:winken5:
     
  4. Älex

    Älex Guest

    Nichts zu Danken!
    Freut mich, wenn es sich etwas brachte ;)

    Älex
     
  5. Grivill

    Grivill Neues Mitglied

    Registriert seit:
    20. Juni 2008
    Beiträge:
    22
    In Deinem Traum fährst Du auf Schnee. Schnee bedeckt etwas. Er deckt etwas zu. Er verdeckt etwas. Dann kommen Kinder vor. Fremde Kinder und eigene Kinder. Vielleicht ist es so, dass etwas in Deine Kindheit von Dir nicht verarbeitet werden konnte und wollte. Vielleicht siehst Du aber auch nur eine aktuelle Situation zu naiv, zu blauäugig, eben wie ein Kind. Vielleicht ist jemand in Deiner Umgebung, von dem Du eigentlich spürst, dass er nicht gut für Dich ist, aber Du einfach die Augen zumachst, es nicht sehen willst. Vielleicht "deckst Du den Mantel des Schweigens" über eine Situation und hoffst, es wird alles gut.
    Es gibt hier zahlreiche Möglichkeiten.
     
  6. catwomen

    catwomen Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2008
    Beiträge:
    1.185
    Ort:
    Baden Württemberg
    Werbung:
    Hallo sabbie

    Gehe ich recht in der Annahme, dass Du zur Zeit Probleme im Arbeitsleben
    hast, kann sich aber auch um den privaten Bereich handeln.

    Dass Du distanziert bist, andere zum jetzigen Zeitpunkt nicht an deinen Gedanken teilhaben läßt?
    Vielleicht aus Angst Unerwartetes zu erleben und verletzt zu werden?

    Dir bewußt ist, dass Du neue Entscheidungen fällen solltest?
    Du vor einer schwierigen kniffligen Aufgabe stehst?

    Dir zwar bewußt ist, dass Du stark bist, trotzdem Zweifel, Unsicherheit und evt. Schuld oder Minderwertigkeitsgefühle dich hemmen?

    Deine Sehnsucht nach Leichtigkeit, Liebe und Leidenschaft dein Gefühlsleben etwas durcheinander bringt?

    Deine Seele teilt dir im Traum mit, dich mit der Rolle deiner Mutter in deinem Leben auseinander zu setzen.
    Nicht zuletzt um dir deine negativen Gefühle und Charaktereigenschaften die dir noch nicht bekannt sind, bewußt zu machen um sie ablegen zu können.

    Das Kind im Traum ist ein Hinweis für neue Möglichkeiten und Chancen zu deiner weiteren Entwicklung.

    Liebe Grüße catwomen
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen