1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wer kann da was deuten o.O ??

Dieses Thema im Forum "Träume" wurde erstellt von cloud no° nine, 18. Juni 2006.

  1. cloud no° nine

    cloud no° nine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    also ich hatte letztens einen voll komischen traum & ich will wissen, was für ne beudetung dahinter steckt :) also ich fang dann mal an zu erzählen:

    ich sitze im klassenzimmer und wir haben grad geschichte.. is wiedermal derbst langweilig:morgen: und irgendwie steh ich auf, weil es an der tür geklopft hat und geh raus. direkt nach der tür stand ein fast durchsichtiger fahrstuhl.( also unsre schule hat überhaupt keinen fahrstuhl, vor allem keinen fast transparenten -.-) naja, okay, weg von den umständen auf unserer schule^^ ... also ich bin in deisen fahrstuhl gestigen und der hat in den karstadt geführt xD ähm, also dann war ich ihm karstadt auf einmal.. un hab bissl die regale durchgestöbert und wollte mir chips kaufen:lick1:, dann hab ich aufeinmal meine mutter gehört, wie sie zu meinem kleinen bruder meint, dass sie noch fleisch kaufen muss. ich hab mich so derbst erschrocken und wollte nich, dass sie mich sieht, weil cih ja eigtl in der schule sein sollte und nich im karstadt:nono:. also bin ich gerannt so schnell ich konnte. zu 2 fahrstühlen, die nebeneinander aufgestellt waren. davor war ne menschentraube aber ich hab mich vorgedrängelt und bin in einen davon eingestiegen. der fahrstuhl war silbern aber auch bissle durchsichtig, wenn man richtig draufgeguckt hat. und ich konnte die landschaft begutachten :foto:... ähm.. mir kam es so vor, als wäre der karstadt in mindestens 500 meter höhe.. also aber mir hat das nix ausgemacht in meinem traum *hust*. ja und dann ist da so ne frau eingestiegen in den fahrstuhl. der ist dann losgegangen un is nach unten gerast un die frau hatte irgendwie voll angst und hat voll gezittert. auf einmal is die tür des fahrstuhles mitten in der fahrt aufgegangen aber die frau stand mmernoch am rande des abgrundes. ich hab ihr zugerufen, dass sie weg von der öffnung soll, aber sie is dort geblieben und dann war sie weg-.- tot. okay, dann war ich da alleine in diesem fahrstuhl, die tür was offen, aber es gab nich sowas wien fahrstuhlschacht oder so. ich war im himmel - konnte die wolken sehen. ich hatte voll angst und der fahrstuhl is immer schneller und immer schneller nach unten in die tiefe gerast. dann aufeinmal gab es einen aufprall, aber ich hab überlebt o_O und dann is der fahrstuhl wie son zug weitergerast, also nichmehr hoch oder runter sondern geradeaus:escape: *hust* wie mans nimmt. okay... dann waren irgendwie wieder leute im fahrstuhl, aber die sind dann auch voll schnell einer nachm andrer gestorben, un ich hab zugesehen :wut2: nunja, dann ist der fahrstuhl stehengeblieben und ich war fast tot irgendwie halt, kp:autsch:. jemand ist mir dann zur hilfe gekommen. weiss nichmehr wer...
    ENDEEE..


    das wars, wer kann mir helfen? aber jetzt ohne scheiss, ich hab das alles ehrlich geträumt.. hab öfters solche träume. manchmal träum ich auch von amokläufen auf unsrer schule, ach kp^^

    bitte helf mit

    ciaoo:banane:
     
  2. JonathanDilas

    JonathanDilas Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juli 2004
    Beiträge:
    89
    Du hast hier eine "verkleidete" außerkörperliche Erfahrung erlebt und Dein Unterbewusstsein wollte Dir (mit der zitternden Frau) mitteilen, dass dem so ist. Der Fahrstuhl symbolisiert die Loslösung vom Körper, wie er aufschwebt und nach oben fliegt, bzw. wie die Vereinigung mit dem Körper wieder stattfindet, wenn der Fahrstuhl nach unten fährt. Die Frau war eine personifizierte Angst Deiner selbst.

    Jonathan
     
  3. cloud no° nine

    cloud no° nine Neues Mitglied

    Registriert seit:
    18. Juni 2006
    Beiträge:
    2
    Werbung:
    jonathan für die erklärung, aber was ist das mit dem karstadt und dem weglaufen? ich versteh es selbst nicht

    tschöö
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen