1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer ist Seth?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von sunlight777, 29. April 2005.

  1. sunlight777

    sunlight777 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2003
    Beiträge:
    531
    Ort:
    schwobeländle
    Werbung:
    hallo mich würde interessieren wer seth ist.

    bisher fand ich dies heraus:

    Der Gott Seth galt als Stifter von Chaos und Unfrieden und wurde durch ein seltsames Tier mit einer langen Nase, aufgerichtet, eckig abgeschnittenen Ohren und einem hochgestellten, pfeilähnlichen Schwanz verkörpert. Er war eines der vier Kinder der Nut und des Geb und ermordete ihren älteren Bruder Osiris , um sich der Herrschaft über das Königreich Ägypten zu bemächtigen. Während dieses Zweikampfes war sich Seth der Unterstützung des Re gewiss, da dieser wusste, dass nur Seth die Apophisschlange besiegen konnte, die jede Nacht die Sonnenbarke des Re bedrohte.


    und dann las ich das:

    " Adam hatte zwei Söhne , Kain , die brutale Kraft , und Abel , die einsichtige Milde . Sie konnten sich nicht vertragen und kamen einer durch den anderen um , daher ging ihr Erbe an einen dritten Sohn Seth über .
    Seth , der Gerechte , konnte nun bis zum Eingang des irdischen Paradieses gelangen, ohne von dem Cherub mit dem flammenden Schwert vertrieben zu werden .
    Da sah Seth die Vereinigung und Einheit des Baumes der Erkenntnis mit dem Baume des Lebens .
    Und der Engel gab ihm drei , die ganze Lebenskraft enthaltende Körner .
    Nach Adams Tod legte Seth nach der Vorschrift des Engels die drei Körner in den Mund seines toten Vaters als ein Pfand des ewigen Lebens ."

    - aus dem ' Buch der Strafe Adams ', einem apokryphischen Text .


    und wer ist nun der seth, der mit jane roberts gespräche führte?

    drei verschiedenen oder ein und der selbe?

    wer weiss mehr dazu?
     
  2. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Ein angebliches Geistwesen, bei dem sich mir von Anfang an [ ohne dass ich wusste, warum ] die Nackenhaare sträubten.
    Spätestens an der Stelle, wo er dann einer Schlange das Maul zunäht, bin ich meinem ursprünglichen Gefühl gefolgt, habe das Buch weggelegt und nie wieder angerührt.

    Gruß von RitaMaria
     
  3. Hallo RitaMaria und sunlight!

    Ich möchte hier einige gedanken zu "Seth" bringen...
    RitaMaria, ich verstehe deine "kalte" wahrnehmung mit der verbindung dieser vier buchstaben. "Gott" sei dank, hast du deinen geist nicht in diese dunkle reingeistige welt weiter vertieft...
    Die abhandlung dieser vier buchstaben setzt sich aus zwei überlieferungen (begriffen) zusammen. Die eine seite die güte, und die andere seite, das machtergreifende, üble, das dem "herrn" des universums bittet an die spitze der schöpfung "plaziert" zu werden. Hier ist es auch so zu verstehn, das dieses dunkel das licht "gottes" an sich reißen will um so selbst "gott" zu werden. "seth" ist eine "fremde" macht, zu verstehen auch wie: außerhalb der wesensurheit dieses planeten erde liegend.

    "Seth", ausgesetzt den bösen mächten, die licht an sich reißen.....
    "...eingesunken in die erde sind die tore zum tempel der güte, zerstört und zerschlagen hat er ihre riegel.." ( Echa)

    ...menschen, gebraucht euer Herz, das "haus gottes" wie einen spiegel, und nicht den geist...

    Liebe Grüße!
     
  4. sunlight777

    sunlight777 Mitglied

    Registriert seit:
    6. Februar 2003
    Beiträge:
    531
    Ort:
    schwobeländle
    boa, vielen dank RitaMaria und MisterFrankie,

    RitaMaria, du meinst wohl das buch seth, oder?
    ich habe hier nun gelesen, dass es viele soooo positiv verändert hat!

    sorry das ich euch nochmal frage, aber was haltet ihr beide nun von diesem buch?

    ich habe es hier, steh ihm gefühls mässig, hmmm weiss nicht wie gegenüber.
    wäre es neutral hatte ich diesen threat nicht eröffnet.(ich habe es noch nicht gelesen)


    danke erstmal

    lg sunlight :)
     
  5. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.299
    Hallo zusammen!

    Der Seth den Jane Roberts channelte hatte nichts als den Namen mit den anderen gemeinsam. Das wird auch jedem schnell klar, der sich 5 Minuten mit dem Material beschäftigt ohne daraus zu verstehen, was er/sie vielleicht gerne verstehen würde. Seth stellt sich selbst als eine von Jane Roberts unabhängige Persönlichkeit dar. Eine Art Energiekern, der nicht mehr in der physischen Dimension inkarniert ist. Seine Botschaft lautet, jeder erschaffe seine eigene Realität selbst. Man könne das Leben sozusagen mit einem Traum vergleichen, indem der Mensch nach und nach erkennt, sich selbst erinnert, das er nicht nur Mensch von einem Gott erschaffen ist, sondern selbst dieser "Gott" ist. Jeder Mensch ist demnach sozusagen "Geist" der Mensch spielt und gleichzeitig Regie führt und das Drehbuch schreibt, was den meisten allerdings unbewusst ist.

    Ich habe mich intensiv mit dem Material beschäftigt. Und meine ganz persönliche Meinung ist: Es hat mich gerettet. Es ist absolut genial. Wenn ich aus allen Büchern die ich habe 3 auswählen müsste, die ich mit auf eine Insel nehmen dürfte, wären es 3 Seth-Bücher. Und ich halte für absolut wahr was in diesen Büchern steht. Und für alle, die gerne mal eine echte Gotteslästerung hören wollen: Jesus lehrte in der Essenz genau dasselbe wie Seth. Er konnte nur nicht so gut erklären. ;-)

    Aber noch mal ernsthaft. Es gibt keinen Grund, warum sich bei Seth die Nackenhaare aufstellen sollten. Da gibt es nichts was "böse" wäre, oder teuflisch und auch nichts Gotteslästerliches. Allerdings ist es wohl so, dass nicht für jeden diese Bücher gut sind, in dem Sinne das sie ihm gut tun. Das Weltbild das man bis dahin vielleicht hatte wird gründlich auseinander genommen, einige nette "Illusion" werden als genau das entlarvt und man erkennt, das nicht einfach ist was es ist weil es nun mal so ist, sondern weil man genau das glaubt. Wer so ein Buch in die Hand bekommt, und dabei ein schlechtes Gefühl hat, sollte es meiner Meinung nach weglegen, aber bitte nicht nachher behaupten das sei teuflisch oder so. Man hat es ja nicht gelesen... Es gibt auch einige, die das Material nicht verstehen, denn es ist nicht ganz leicht, und dann behaupten es sei Quatsch.
    Ich glaube nicht, dass Du ein echtes Seth Buch von Jane Roberts gelesen hast. Kann mich nicht daran erinnern, dass da sowas drin vorkommt. Es ist kein Roman oder sowas. Das sind schriftlich fesgehaltene Sitzungen einer Frau, die für ein Geistwesen spricht. Da ist nichts mit Schlange das Maul zunähen. Höchstens könnte sie "als Seth" davon erzählen, dass er das irgendwann mal gemacht hat... Aber ich denke mal einfach, das Du Dich vertust und ein anderes Buch meinst. Vielleicht mit dem ägyptischen Gott.

    Jedem der wissen will "wie ES (die Realität) wirklich ist", kann ich nichts besseres als Seth empfehlen. Ich habe viel zu dem Thema gelesen, näher dran ist nichts was ich kenne. Aber wie gesagt, man muss in gewisser Weise "bereit" dafür sein. Wer eine Abneigung dagegen empfindet kann ruhig darauf hören. Wer denkt, das sei sowieso alles Quatsch... Genau diese Art Abneigung meine ich :rolleyes:
    Nur... man sollte sich dann schon klar sein, dass das weniger heißt "das IST Quatsch", als vielmehr "na gut, ich bin halt noch nicht so weit" ;-)

    Viele Grüße,
    C.

    Wer wissen will, was Seth so erzählt... Hier sind ein paar Zitate:

    "Ihr macht eure eigene Realität. Es gibt keine andere Regel. Dies zu wissen, ist das Geheimnis des Schöpferischen."


    "Alles Stoffliche ist Ausdruck der Manipulation und Transformation psychischer Energie."


    "Eure Umwelt ist nicht allein die euch vertraute, euch umgebende Welt (...). Eure wirkliche Umwelt besteht aus euren Gedanken und Gefühlen, denn aus diesen formt ihr nicht allein diese Realität, sondern jede Realität, an der ihr teilhabt. Eure wirkliche Umwelt weiß nichts von Raum und Zeit. In eurer wirklichen Umwelt werden keine Worte benötigt, denn alle Kommunikation ist unmittelbar. In eurer wirklichen Umwelt schafft ihr die euch bekannte physische Welt."


    "Alles was ihr denkt und glaubt, wird auf die eine oder andere Art im Körperlich-Materiellen seinen Niederschlag finden (...). Eure materielle Welt ist das Endergebnis innerer Aktivität."


    "Die Tatsache ist die, (...) daß ihr alle mehr seid, als ihr wißt. Jeder von euch existiert in anderen Realitäten und anderen Dimensionen, und die Person, die ihr glaubt zu sein, ist nur ein kleiner Teil eurer gesamten Wesenheit."


    "Die Distanz, die das eine Leben von dem anderen trennt, existiert psychologisch und nicht als zeitlicher Zwischenraum zwischen Jahren oder Jahrhunderten. (...) Was man gewöhnlich unter Reinkarnation versteht, nämlich ein Nacheinander verschiedener Leben, ist ein Mythos."


    "Man kann die Seele als ein elektromagnetisches Kraftfeld ansehen, von dem ihr ein Teil seid. Sie ist eine Agglomeration nichtphysischen Bewußtseins, das sich nichtsdestotrotz als Identität erkennt."


    "Du erschaffst deine eigene Realität (...). Eine der wichtigsten Aufgaben einer Überseele besteht darin, ihre Persönlichkeiten zu unterweisen - nicht Beute ihrer begrenzten Glaubensvorstellungen zu werden. Teil ihrer Erfahrung zu werden, aber nicht das ganze Wesen aus den Augen zu verlieren."


    "Alle Zeit ist jetzt, und alles, was war, ist und sein wird, existiert jetzt."


    "Es gibt weder Gegenwart noch Vergangenheit, noch Zukunft. (...) Alles im Universum existiert gleichzeitig.(...) Ihr lebt eure Leben, die ihr nur als Reinkarnationskette wahrnehmen könnt, alle zur gleichen Zeit."


    "Wie ich schon erwähnt habe, ist das Traumuniversum ebenso 'objektiv' wie das physische Universum."


    "Ihr seid in vieler Hinsicht eine fleischgewordene Projektion eures Traum-Selbst. Das Traum-Selbst (...) stellt, mit anderen Worten, eine stark vereinigende Komponente eurer Gesamtidentität dar. Seine Erlebnisse sind ebenso lebhaft und seine Persönlichkeit ist ebenso reich wie - nein, sogar reicher als die physische Persönlichkeit, die ihr kennt."


    "Es ist (...) unrichtig zu vermuten, daß eure Handlungen in diesem Leben von einem früheren Leben verursacht werden oder daß ihr in diesem Leben die Verbrechen eines früheren Lebens abbüßen müßt."


    "Das Leben ist ein Zustand des Werdens, und der Tod ist ein Teil dieses Werdeprozesses."


    "Es gibt für das euch bekannte Leben kein einfaches Ende so wie im Märchen vom Himmel. Ihr habt die Freiheit eure eigene Realität zu verstehen, eure Fähigkeiten fortzuentwickeln und eure Existenz tiefer als ein Teil von All-dem-was-ist zu empfinden."


    "Bewußtsein und Erfahrung der Energiegestalt, die für euch Gott ist, ändern sich ständig. Es gibt keinen statischen Gott. (...) Alles im Verbundnetz des umfassenden 'All-das-was-ist' verändert sich ständig, und aus jeder Entfaltung entfaltet sich wiederum Neues (...). Es gibt keinen persönlichen Gott, der eine Art höhere Individualität wäre."


    "Was ihr Gott nennt, ist die Summe allen Bewußtseins, aller Energie, und doch ist das Ganze mehr als die Summe seiner Teile. Gott ist darum mehr als die Summe aller Persönlichkeiten, aber alle Persönlichkeiten sind auch, was er ist."


    "Gott ist in erster Linie Schöpfer - nicht eines physischen Universums, sondern einer unendlichen Vielheit möglicher Existenzen."


    von der Seite:
    http://www.mind-gate.com/~koschg/SPIRIT/Texte/Zitate/Seth.html
     
  6. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Werbung:
    Hi;

    soweit ich weiß, gibt es keine zwei Bücher, die da heißen " Gespräche mit Seth" und von Jane Roberts verfasst wurden..
    Und ja, nicht jedes Geistwesen ist von göttlicher Wahrheit erfüllt.
    Auch wir sind zwar alle mit dem Oberbegriff " Menschen " zu definieren, aber wenn ich was Fundiertes wissen will, dann frag ich weniger am Bahnhofskiosk nach. Und ich bin sicher, dass es auch geistige "Wasserstübchen" gibt, um die ich dann doch lieber einen großen Bogen schlage :escape:


    No, Senor :rolleyes:

    Nein, das meine ich. Ich bin diesbezüglich sehr aufgeschlossen. Ich habe so an die 2000 Bücher und gut die Hälfte davon gehen um die geistigen, uns leider oft verborgenen Dinge.
    Bei diesem Buch aber [ und nur bei diesem!] überlief mich von Anfang an ein kalter Schauer der Abwehr, des Widerwillens. Das ist Jahre her und mittlerweile habe ich gelernt, was ich damals noch nicht konnte: Einfach auf die Impulse meiner Seele zu hören und mir nichts mehr reinzuzwingen, was für mich persönlich ein Gewaltakt ist.

    Interessanterweise hörte ich damals auch noch von einigen anderen, denen es ähnlich ging.
    Ich mag diesen ganzen Seth nicht, ich traue ihm keinen Zentimeter über den Weg und ich möchte nichts mit ihm zu tun haben.
    Im übrigen: Jedem das Seine :)
    Die geistige Welt ist groß genug, als dass jeder je nach seinem eigenen Standpunkt und seinen eigenen Ansprüchen auf seine Kosten kommen kann.

    Lieben Gruß,
    RitaMaria
     
  7. RitaMaria

    RitaMaria Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Oktober 2004
    Beiträge:
    3.876
    Ort:
    Am Rhein
    Nein, Sunlight, ich meine die Bücher von Jane Roberts, da es mittlerweile ja wohl schon mehrere von ihnen gibt - die kommen mir allerdings nicht ins Haus.

    Ich will nicht bestreiten, dass es einige positiv veränderte.
    Milchbrei verändert die meisten Babies positiv, aber Erwachsenen wird meistens übel davon. Mir wenigstens - ich brauch da schon mehr Substanz.

    Sorry - wenn ich das nun zu hart ausdrückte... :guru:

    Mir gefällt an Seth zweierlei nicht: Der Name und der Inhalt.

    Der Name ist für mich negativ besetzt und der Inhalt ist platt...


    Gruß von RitaMaria
     
  8. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.299
    Hi RitaMaria!

    Du hast definitiv nicht genug gelesen, um ihn einigermaßen beurteilen zu können. Solche Aussagen macht nämlich niemand, der Seth wirklich kennt, also mehr als ein halbes Buch gelesen und v.a. auch verstanden hat. Gespräche.... ist das erste und einfachste der Bücher. Allerdings platt ist es auch nicht, denn wie kann Wahrheit platt sein?
    Aber darüber muss man eigentlich nicht diskutieren. Du sagst ja selbst "jedem das seine". Allerdings zeigt meiner Ansicht nach, Deine etwas herablassende Art dem Material und dessen Lesern gegenüber, das Du nen paar Sachen eben noch nicht verstanden hast. Aber... Seth-Leser können das ab ;-)

    Was ist denn Deiner Meinung nach etwas mit mehr Substanz? Und wie steht es mit der Kernaussage Seth`s "Jeder erschafft seine eigene Realität." ?

    Viele Grüße,
    C.
     
  9. Regina

    Regina Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2003
    Beiträge:
    5.767
    Die Sethwerke sind mit Sicherheit gemäß Verständniss und Wissen was "die Realität" ist, die tiefgründigsten und klarsten Werke die ich kenne. Sie helfen dem, der auf diesem Punkt (der Verständnisses) einsteigen möchte, reißen viele alten Vorstellungen einfach nieder und erschüttern alte Glaubensätze in Ihren Grundfesten..vielleicht ist das ein Grund für die "Abneigung"

    Seth ist eine sehr umfassende Energiepersönlichkeit und ich weiß nicht was ich hier noch über Ihn sagen soll (ohne missverstanden zu werden)
    ich mag seinen Humor.. :)

    ja, sich diesen Namen zu geben PASST GANZ GENAU zu ihm (schmunzel)

    in der angesprochen Legende verkörpert der Name Seth die Rasse der Menschen als Söhne Gottes

    LG
     
  10. Lucia

    Lucia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Oktober 2004
    Beiträge:
    18.684
    Ort:
    Berlin
    Werbung:
    wie wahr *ggg*

    ich habe die bücher vor 20 jahren gelesen ... und jetzt beginne ich grad wieder mit dem ersten ... einfach, weil vieles damals von mir nicht verstanden wurde, bzw. anders.

    und ich liiiiiiiiiepäääääääääää seth ,-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen
  1. Matti
    Antworten:
    19
    Aufrufe:
    1.198

Diese Seite empfehlen