1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer ist Jesus für euch?

Dieses Thema im Forum "Religion & Spiritualität" wurde erstellt von Lindua, 14. Oktober 2008.

  1. Lindua

    Lindua Mitglied

    Registriert seit:
    26. August 2004
    Beiträge:
    134
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Ich möchte diese Frage vorerst mal in den Raum stellen, bevor ich meine eigene Sicht zum besten gebe. :)

    Beachtet doch bitte einmal folgende Aspekte:

    1. Ist Jesus für dich an das Christentum gebunden?
    2. Ist Jesus für dich "Gott"?
    3. Welche persönlichen Erfahrungen konntest du bis jetzt mit ihm sammeln? Hat er dich im Herzen berührt?
    4. Ist Jesus eine Instanz oder eine Person für dich?

    Bin gespannt auf eure Meinungen! :)

    Licht und Liebe,
    Lindua
     
  2. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.047
    Ort:
    burgenland.at
    Hallo Lindua!

    Als ich Deine Zeilen gelesen habe, dachte ich ein wenig an meine Entwicklung nach.
    Was mein moralisches Weltbild betrifft, und meine Einstellung zu einer christlichen Weltanschauung.

    Mir war alles zu wenig. Ich habe dauernd gefragt.

    Etwa so:

    Warum waren da nur geistige Wunder, und keine chirurgischen Operationen, zum Beispiel bei einen Beinbruch, ganz zu schweigen das annähen eines abgetrennten Kopfes?
    Wieso nur das Sehend machen von Blinden, und keine Brillen, wie wir sie heute kennen?
    Warum nur gehen, und keine Entwicklung einer Eisenbahn, und alles was dazu gehört, so wie man es aus dem Wilden Westen kennt, und heute die Grundlage für den Welthandel bildet?

    Oder – warum steht neben den Friedhöfen nicht überall so etwas wie eine Telefonzelle, und wenn jemand gestorben ist, wirft man nur schnell ein paar Münzen hinein und kann dann aufs bequemste mit eben Verstorbenen Kontakt aufnehmen?

    - - -

    So beginnt die wirkliche Auseinandersetzung mit diesen Inhalten, meine ich,
    und wenn Du erfolgreich bist, oder Glück hast, je nach dem,
    dann wird es dir gelingen auf all das eine Antwort zu bekommen.

    Der angesprochene wird sich wohl zuerst brüskiert räuspern,
    eine durchaus menschliche und natürliche persönliche Reaktion,
    danach kommt mehr und mehr sein historisches Bild zum Vorschein,
    um dann in eine gemeinschaftsförmliche Kommunikation überzugehen.

    Heute möchte ich fast sagen, er ist so etwas wie die Eisenbahn, die Lok,
    davor gab es schon Schiffe und Fuhrwerke die verbessert wurden,
    und danach kamen Autos, Mopeds und sogar Flugzeuge.
    Alles zusammen, mit der Funktechnik, bildet die Grundlage des Welthandels.

    Aber auch der Nahverkehr spielt da eine nicht ganz unbedeutende Rolle!
    Welthandel ohne Nahverkehr? Nahverkehr ohne Welthandel? – funzt nicht!

    Zugegeben, meine Annäherung hat sich da sehr stark an den Realismus angelehnt.

    Aufgefallen ist mir auch, das sei hier noch bemerkt, dass er niemals dazu aufforderte,
    alle oder einige Römer oder Babylonier, oder gar Inder sollten in seine Heimat kommen.

    Jedenfalls ist das nirgends schriftlich festgehalten.

    Darum war ich zwar schon in Ägypten und Frankreich,
    und werde demnächst wieder in England verweilen,
    bin aber nie in Israel gewesen,
    und werde nie in Nordamerika sein.


    und ein :weihna2
     
  3. mira10

    mira10 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Oktober 2008
    Beiträge:
    196
    Ort:
    umkreis von heilbronn
    für mich ist jesus der erlöser er ist
    nicht gott den gott ist sein vater
    ich lebe mit ihm und er mit mir
    er ist eine person und keine durchsichte instanz.
    mira10
     
  4. Condemn

    Condemn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. September 2004
    Beiträge:
    19.299
    :lachen: Ja.. das hat Logik. Jesus machte Blinde sehend und die Logik unserer Zeit sieht Fielmann als die "Weiterentwicklung" an.... :D
     
  5. Silverhawk

    Silverhawk Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2008
    Beiträge:
    1.597
    Ort:
    VL
    Mal abgesehen davon, Jesus nahm sich vor sein Wort zu verkünden, ob er damit eine Weltreligion wollte die nur mehr auf Besitz und Ruhm aus ist, bezweifle ich.
     
  6. liaison

    liaison Neues Mitglied

    Registriert seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    166
    Werbung:
    Jesus ist der Sohn Gottes er hilft in Notlagen und steht uns bei...
     
  7. Eristda

    Eristda Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. März 2008
    Beiträge:
    5.285
    Ort:
    Coburg
    Vorausgesetzt man bekennt sich zu ihm und beachtet seine biblischen Anweisungen.
     
  8. Tucholsky

    Tucholsky Guest

    Hi Lindua,

    Jesus sagte zu seinen Schülern: "Vergleicht mich, sagt mir, wem ich gleiche."

    Simon Petrus sagte zu ihm: "Du gleichst einem gerechten Engel."

    Matthäus sagte zu ihm: "Du gleichst einem Menschen, einem verständigen Philosophen."

    Thomas sagte zu ihm: "Meister, auf keinen Fall wird es mein Mund ertragen, daß ich sage, wem du gleichst!"

    Jesus sagte: "Ich bin nicht dein Meister, da du getrunken hast, trunken geworden bist von der sprudelnden Quelle, die ich gemessen habe." Und er nahm ihn, er zog sich zurück sagte ihm drei Worte.

    Als Thomas aber zu seinen Gefährten kam, fragten sie ihn: "Was hat Jesus dir gesagt?"

    Es sagte Thomas zu ihnen: "Wenn ich euch eines von den Worten sage, die er mir gesagt hat, werdet ihr Steine aufheben und nach mir werfen; und Feuer wird aus den Steinen kommen und euch verbrennen."
    (TE13)


    love

    T.
     
  9. Felice

    Felice Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. April 2008
    Beiträge:
    7.536
    Ort:
    Wien
    Da fällt mir mein Kindergebet ein.....

    Ich bin klein, mein Herz ist rein. Darf niemand drin wohnen, nur Jesulein.......


    ;) Felice
     
  10. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    Werbung:
    wie so viele religionsformen sind die protagonisten vermittlungsstatisten

    es ist zum teil erwiesen dass bestimmte protagonisten gelebt haben, aber es bleibt für den kern der aussage absolut sekundär, auch wenn das temporäre auftreten strukturell nötig ist.(ganz im gegensatz zu mysteriösen ufos und GDFLs...die zudem nie erscheinen...)

    kurz gesagt ist die person die möglicherweise einmal gelebt haben mag unwiderruflich TOD - und wird nirgendwo präsent sein können.
    zum anderen lässt sich sagen dass Jesu/Krsna/buddha/... strukturell die "gleichen" waren.
    (das wieso lasse ist aus zeitgründen mal offen)
    zum anderen ist das einzig relevante das dahinter stehende prinzip - und dieses lässt sich verborgen in jedem einzelnen als strukturelles vermögen finden.
    es einem saatkorn gleich - aber weder ist der hort des saatkorns mit der pflanze zu verwechseln, noch geht ein saatkorn ohne entsprechende bedingungen auf.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen