1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer ist eigentlich die Hauptperson bei Singles?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von lilly66, 4. Januar 2007.

  1. lilly66

    lilly66 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Bayern
    Werbung:
    Mich beschäftigt gerade eine Frage. Wer nimmt eigentlich die Hauptperson ein, wenn jemand Single ist? Zum Beispiel eine Frau, die alleine ist. Wer ist denn dann die männliche HP? Angenommen, sie hat auch keinen Sohn. Ist dann die männliche HP der Nachbar? Oder irgendjemand aus der Verwandschaft? :confused:
     
  2. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Hallo Lilly

    Wenn jemand "single" ist heißt ja noch lange nicht, dass er auch (mental) alleine ist. Die "freie" Karte könnte ja auch noch auf eine nicht veregessene Person hinweisen die noch emotional tief in den Knochen steckt.

    Wenn jemand total der anderen Seite entsagt ist die Gegenkarte meist schlecht gestellt (Mond Sarg Berg etc.) Da wird sehr oft was verdrängt, es sind somit gewisse Störungen die eine neue Partnerschaft erschweren.

    Der Mensch ist ein Herdentier und sucht naturgemäß die Gesellschaft. Es gibt also keinen natürlichen Grund wenn jemand alleine bleibt - es ist immer mit einer Problematik verknüpft.

    lg Dieter
     
  3. lilly66

    lilly66 Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juni 2006
    Beiträge:
    138
    Ort:
    Bayern
    Vielen Dank für die Erklärung. Das hilft mir enorm weiter. :)
     
  4. su78944

    su78944 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Deutschland/BW
     
  5. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Ich muss Dieter schon zustimmen, der Mensch ist nicht dafür vorgesehen alleine zu sein oder zubleiben. tut er es dennoch, dann will er sich aufgrund schlechter Erfahrungen nicht mehr binden oder kann es nicht oder nicht mehr, dies bedarf dann einer proffesionellen Hilfe.

    Für eine Zeitlang kann man sagen, an ist glücklich als single, aber irgendwann kommt wieder das gefühl, das man die zweisamkeit schöner findet.

    Meine Meinung

    LG Arielle37:liebe1:
     
  6. Comynara40

    Comynara40 Mitglied

    Registriert seit:
    17. Oktober 2006
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Chemnitz/Sachsen
    Werbung:
    Liebe Arielle37,

    ich bin da ganz deiner Meinung, aber mit dem Gefühl kommt auch wieder die Angst das es doch wieder schief geht und somit schließt sich der Kreis wieder und die Beziehung geht kaputt. Fazit: wieder allein!

    LG Comynara40
     
  7. Naike

    Naike Mitglied

    Registriert seit:
    13. Januar 2006
    Beiträge:
    235
    Ort:
    NRW
    Das kann sein, darf aber nicht verallgemeinert werden, es gibt durchaus Menschen, die freiwillig ihr Single-Dasein genießen und nicht nach einer Partnerschaft streben, denn um glücklich zu sein braucht es keine bessere Häfte, Glückempfinden ist rein von der persönlichen Wahrnehmung abhängig.
    Bei einer Frau z. B. ist die Karte "Der Herr" dann einfach als Mann, der ihr nahe steht zu deuten.
    Aber wie wohl das Kartenbild eines Eremiten aussieht? :dontknow: *ggg*

    Liebe Grüße, Naike
     
  8. dmfmillion

    dmfmillion Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Juni 2003
    Beiträge:
    1.557
    Ort:
    Hamburg
    Hallo zusammen!

    Vorab sei bemerkt - ich wohne in der Stadt der meisten Singles. In meinen Mehrfamilienhaus sind von 9 Wohnungen nur zwei mit Paaren belegt und nur ein Paar davon hat Kinder.

    Bei der Frage von Lilly ging es ja darum, zu klären, welche Bedeutung dem überflüssigen Herr oder Dame zukommt wenn definitv klar ist, daß aktuell kein Partner(in) da ist.

    @su78944
    Ja, Su die 11 Millionen sprechen eine Sprache für sich. Ich sehe als Kernproblem das mangelnde Veantwortungsgefühl - oder einfach den bequemsten Weg gehen, sich nicht mit dem Partner auseinandersetzen wollen.

    Ein bequemer Weg der aber seine Tücken hat, denn die meisten bemerken erst zu spät, wie sie sich ins "Aus" manöviriert haben. Am Anfang gibt es noch dieses Gefühl einer neuen Freiheit, man genießt es, bis plötzlich klar wird, ich werde ja nur ausgenutzt. Der erste Schritt zur Isolation. Die Sterberate bei Singles ist höher als bei den Paaren.


    @Comynara
    @ Arrielle
    Sehr viele Singles übersehen allerdings auch ihre Blockaden, die für die Entäuschungen verantwortlich sind, sie unterliegen der irrigen Meinung, sie würden ihr Leben allein bestimmen und übersehen dabei den Einfluss der Kindheit und die historischen Belastungen durch die Ahnen, welche eine glückliche Partnerschaft sehr erschweren können.


    lg Dieter
     
  9. su78944

    su78944 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Deutschland/BW
    Für deinen diesbzg. Hinweis bin ich sehr dankbar, habe gleich meine vor
    6 Monaten gelegte große Tafel rausgesucht und wie du sagtest, neben meiner männl. HP liegt der Sarg und spiegelt sich mit dem Mond.
    (Mag deine Deutungen übrigens sehr )
    @su78944
    Ja, Su die 11 Millionen sprechen eine Sprache für sich. Ich sehe als Kernproblem das mangelnde Veantwortungsgefühl - oder einfach den bequemsten Weg gehen, sich nicht mit dem Partner auseinandersetzen wollen.
    Ich weiß nicht, pers. gehöre ich zu den Singles, die sehr gerne Verantwortung für einen anderen Menschen, für eine funktionierende Partnerschaft übernehmen würden.
    Aber wenn dir einfach niemand über den Weg läuft, der dich ein wenig anspricht? Die Wahrscheinlichkeit für eine Frau über 30 , mitten in einer Großstadt von einem Tiger angegriffen zu werden soll ja größer sein, als einen passenden Mann zu finden. LEIDER!!!!!!!!!

    liebe Grüße su ( seit 14 J. Single)
     
  10. Arielle37

    Arielle37 Guest

    Werbung:
    Liebe Comynara40:)

    da hast du recht, das man um glücklich zu sein, keinen Partner braucht, erstmal muss man mit sich sehr zufrieden sein und eine positive Ausstrahlung haben, und wenn es dann sein soll, kommt der berühmte Rest von alleine.

    Dann kann ich bei diesem Thema direkt an Dieters Beitrag anknüpfen:
    Denn erstmal muss man seine eigenen Verstrickungen und Blockaden erkennen und durchschauen, wieviele Menschen gibt es, die ihre eigenen Probleme auf den Partner projezieren und denken oder merken garnicht das es ihr Problem ist, es gibt genügend davon, kann da von enem Exfreund viel erzählen...

    Und ich meine und denke auch, dadurch wenn man Blockaden, probleme oder sonstiges hat, stößt man früher oder später immer wieder an seine Grenzen und ans Ende der Partnerschaft und wundert sich, das es wieder nicht geklappt hat.
    Da sollte man alleine für sich schon, das versuchen zu lösen, oder sich helfen lassen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen