1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer hilft ??????

Dieses Thema im Forum "Jenseitskontakte und Erscheinungen" wurde erstellt von erni, 8. Oktober 2008.

  1. erni

    erni Neues Mitglied

    Registriert seit:
    8. Oktober 2008
    Beiträge:
    2
    Ort:
    Bei Ulm
    Werbung:
    Hallo,

    mein Freund ist vor kurzem an Krebs gestorben.
    Wir führten eine 20 jährige Beziehung, wir lebten in Symbiose - der eine konnte ohne den anderen nicht.
    Ich pflegte ihn bis zum Tode zuhause - Was ich fühle und empfinde kann keiner nachvollziehen.

    Ich glaube fest an Etwas, daß uns nach dem Tode erwartet - ich bin mir sicher, daß die Seele, die Gesamtenergie erhalten bleibt und vielleicht in einer Umgebung ist die wir Menschen einfach nicht wahrnehmen können.

    Gibt es jemanden der wirklich schon einmal Kontakt zu Verstorbenen hatte -
    Gibt es diskrete Empfehlungen - und ich meine keine sogenannten Abzocker . .
    Kann mir jemand einen Kontakt herstellen?
     
  2. Antonius

    Antonius Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2008
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Rheinhessen
    Liebe Erni,

    wenn ein Mensch stirbt, dann wird er, nachdem er den Weg ins Licht gegangen ist, von seinem Schutzpatron empfangen. der sich um ihn kümmert, bis er seinen Platz in seiner Sphäre eingenommen hat.

    Zunächst schläft der Verstorbene sich gründlich aus. Bei Krebs ist die Seele sehr entkräftet und kann deshalb bis zu 3 Tage lang schlafen. Anschließend zeigt der Schutzpatron seinem Schützling dessen Lebensfilm. Dabei werden besonders die Ereignisse besprochen, die für die spirituelle Entwicklung von Bedeutung waren.

    Nach diesem Gespräch bringt der Schutzpatron den Schützling in seine Sphäre, wo dieser zu Menschen kommt, die den gleichen Entwicklungsstand, einen ähnlichen Charakter und ähnliche Vorlieben und Neigungen haben. Dort findet sich der "Neuzugang" sehr schnell zurecht und übernimmt Aufgaben, die er gerne macht - und er hat viele Möglichkeiten, an Schulungen teilzunehmen, um zu verstehen, wo er an sich arbeiten muss, um sich weiter zu entwickeln. Kontakt zu Menschen aus seinem Umfeld, die zuvor bereits gegangen sind, ist selbstverständlich möglich. Irgendwann, wenn er erkennt, dass er eine neue Inkarnation benötigt, um die nächsten Entwicklungsschritte ggehen zu können wird er wieder inkarnieren.

    Wichtig für die Weiterentwicklung im Geistigen Reich ist es, dass die Zurückgebliebenen den Verstorbenen frei geben, diesen also nicht festhalten. In Liebe an den Verstorbenen denken - ja, aber nicht festhalten!

    Dass man, wie du, mit einem Menschen, mit dem man in tiefer Liebe verbunden ist, auch nach dessen Ableben Kontakt haben möchte, ist nur zu verständlich, aber es birgt immer die Gefahr, dass man den "verlorenen" Menschen an seiner Entwicklung hemmt.

    Ich hatte das große Glück, vile Jahre lang intensiven medialen Sprechkontakt mit Geistwesen gehabt zu haben, die schon seit Jahrtausenden meine besten Freunde sind, und konnte dadurch Kontakt zu meiner Mutter haben, einen Kontakt, wie du ihn so sehr herbeisehnst, aber dieses Glück haben nur sehr wenig Menschen.

    In deinem Fall nehme ich an, dass du Kontakt im Schlaf in deinen Träumen haben wirst. Solltest du aber Verbindung zu einem spirituellen Arbeitskreis mit Kontakt zu autorisierten Lehrern haben, dann ist es nicht auszuschließen, dss du über diesen Kontakt etwas über deinen Partner erfahren kannst. Die Möglichkeit, über ein Gebet eine Nachricht an deinen Partner zu vermitteln, ist immer gegeben. Davon, selbst einen Kontakt zu suchen, möchte ich dringend abraten, weil du, selbst wenn du ein gutes Medium bist, dabei immer von Foppgeistern genarrt werden kannst.

    Bewahre die Liebe zu deinem Partner in deinem Herzen, aber, bitte, lass ihn seinen Weg gehen.

    GOTT zum Gruß,

    Peter
     
  3. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Hallo Peter,

    woher weißt Du das so genau?

    Jeder schreibt hier etwas Anderes, wie es im Jenseits zugeht. Wenn jeder einen Schutzpatron hat, der sich um ihn kümmert, wieso gibt es dann die negativen Geister, die den Menschen hier auf Erden das Leben zur Hölle machen.

    Einmal habe ich gelesen, dass die verstorbenen Verwandten die Seele abholen. Es würde mich interessieren, wie es im Jenseits aussieht und wo sich das befindet.

    Vielen Dank für Deine Antwort im Voraus.

    Viele liebe Grüße
    Liane 27
     
  4. Antonius

    Antonius Mitglied

    Registriert seit:
    28. April 2008
    Beiträge:
    71
    Ort:
    Rheinhessen
    Liebe Liane,

    die Antwort, woher ich dies weiß, habei ich mit dieem Satz bereits indirekt gegeben:
    "Ich hatte das große Glück, viele Jahre lang intensiven medialen Sprechkontakt mit Geistwesen gehabt zu haben, die schon seit Jahrtausenden meine besten Freunde sind, ...."​
    Bei diesen Geistwesen handelte es sich um Lichtboten, die zugleich autorisierte Lehrer für uns Menschen sind. Auf Nachfrage in einem medialen Arbeitskreis mit Lichtbotenschluss wurde dieser positive Kontakt bestätigt!

    Nicht jeder, der stirbt, geht den Weg ins Licht. Dies trifft besonders auf negative Menschen und auf atheistisch Menschen zu. Aber auch kirchengöäubige Menschen, die die Wiedergeburt ablehnen sind sich oft nicht im klaren darüber, dass sie gestorben sind, denn der Körper, den sie nach dem Tod besitzen, fühlt sich genau so fest und stabil an, wie der materielle Körper. Manch ein Verstorbener lebt noch inmitten seiner Familie und wundert sich nur, dass er nicht bemerkt wird. Diese Seelen, die den Weg ins Licht nicht gefunden haben, sind es häufig, mit denen manKontakt bekommt, wenn man, ohne die erforderlichen Schutzmaßnahmen getroffen zu haben, Kontakt zum Jenseits sucht. Ein Gebet nach dem Tod eines geliebten menschen, in dem darum gebeten wird, dass dem Verstorbenen auf dem Weg ins Licht geholfen wird, hat schon manchem Verstorbenen geholfen. Besonders bei Rauchern ist dieses gebet wichtig, weil sie geistig blind und dadurch orientierungslos sind.

    Wenn man stirbt, bleiben Charakter und Gedächtnis erhalten. Negative Menschen bleiben negativ. Mörder bleibt Mörder und Verbrecher bleibt Verbrecher. Alle Charaktereigenschaften können ohne Einschränkungen und scheinbar ohne Folgen im Jenseits ausgelebt werden. Daher diese negativen Geistwesen.

    Das Jenseits ist überall. Für diejenigen, die den Weg ins Licht gefunden haben, ist es dem gewohnten Umfeld ähnlich. Das menschliche Umfeld ist aber nicht so vielfältig, wie im Diesseits, weil man nur mit Menschen zusammenkommt, die den gleichen Entwicklungsstand haben. In den Schulungen kommt man mit höher entwickelten Menschen in Kontakt.

    GOTT zum Gruß,

    Antonius
     
  5. Liane27

    Liane27 Mitglied

    Registriert seit:
    29. Januar 2008
    Beiträge:
    795
    Ort:
    Hessen
    Lieber Peter,

    für Deine detaillierten Ausführungen möchte ich mich ganz herzlich bedanken.

    Liebe Grüße
    Liane27
     
  6. JunaJuna

    JunaJuna Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    9. Oktober 2008
    Beiträge:
    1.647
    Ort:
    Deutschland, ländlich
    Werbung:
    Hallo erni,
    ich habe an dich eine private Nachricht geschickt
    Grüße

    Juna
     
  7. Eisfee62

    Eisfee62 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. Juli 2008
    Beiträge:
    14.667
    Hallo!
    Es gibt keine "NEGATIVE GEISTER",es gibt nur negative Gedanken,woher habt ihr denn das alles?

    @Erni
    Du selbst und Er könntet der Kontakt herstellen,warte ab,er wird sich schon bei dir melden,achte auf alles auf jeden Windzug und unbekannten Hauch das dich plötzlich umgibt ( es könnte seine Berührung sein),lerne zu riechen,denn das geht auch,du kannst ihm an seinem Duft wahrnehmen.Sei nicht ungeduldig,achte auf deine Träume.Meistens zeigen sie uns mit Hilfe von Traum,wo sie sind und wie es ihnen geht.
    LG
    Eisfee62:flower2:
     
  8. Angela27

    Angela27 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. August 2006
    Beiträge:
    1.333
    Werbung:
    Liebe Erni,

    Wenn man die Gefühle betrachtet, sprich Liebe, die kann man auch nicht sehen, doch wir wissen, dass wir es fühlen, wir können vieles nicht sehen, aber es ist da und somit möchte ich dir sagen, dass ein Mensch der "nach Hause" geht nicht weg ist, sondern uns oft viel Näher ist als man denkt. Da es im Jenseits keine Zeit gibt, dauert es oft einige Monate wo sie unsere Lieben melden, muss aber nicht sein. Es kommt immer darauf an, ob diese Seele gleich ins Jenseits gegangen ist, oder noch etwas RUHE braucht.
    Doch trotz allem verbindet uns die Liebe. Sprich wenn unsere Lieben uns besuchen, machen sie sich unterschiedlich bemerkbar. Entweder hat man den Duft von ihm/ihr in der Nase, oder Bilder kippen um, oder man fühlt ihre Anwesenheit, das Licht flackert, der FErnseher geht an oder aus usw.
    Oft in einem ruhigen Moment fühlt man beim Herzchakra viel Liebe, ein Gefühl der Zufriedenheit und Ruhe und man fühlt der geliebte Mensch der schon zuhause ist, ist gekommen um einen zu besuchen.
    Liebe ERni, dein Mann wird es dir aus tiefsten Herzen danken wie du dich um ihn gekümmert hast und er hat dir ein VErsprechen geben, dass wenn er "zuhause" ist, er sich um dich kümmern wird.
    Wie auch immer, ich kann dir jetz noch vieles schreiben oder nicht, doch ich bin mir sicher, dass er dir eine neue Liebe schicken wird. Einen Mann der ihn nicht ersetzen kann, aber der dich genauso liebt. Er wird dir Botschaften senden und dies meist in der Natur, wenn du spazieren gehst, du wirst ihn fühlen, wenn du deine Lieblingsblumen siehst wirst du an ihn denken und dann wirst du lächeln und ihn begrüßen. Die Trauer die du jetzt hast gehört im Leben dazu, doch ich kann dir eines VErsprechen, dass es ihm dort wo er jetzt ist gut geht und er dir vieles an Gefühlen und Botschaften senden wird. Wenn du voller Streß bist und ihn oft nicht wahrnehmen kannst, wird er zu dir in den Träumen kommen und dir etwas sagen, doch hab Geduld. Ich bin mir sicher, dass er sich bald melden wird.
    Ich sehe eine weiße Lilie und eine gelbe Nase von dem Blütenstaub, keine Ahnung warum ich dies gerade schreibe, aber vielleicht wird es dir eines Tages etwas sagen.

    Alles Liebe dieser WElt
    Angie
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen