1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer hilft mir beim deuten?

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von DarkVisions, 25. Oktober 2007.

  1. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Werbung:
    Wer würde mir Frischling beim deuten helfen? Habe mir zu mehreren Fragen die Karten gezogen:

    Wie steht HM zu mir?

    erst habe ich nur eine Karte gezogen:

    Wege

    dann habe ich drei Karten gezogen:

    Park - Baum - Fische

    wie geht es zwischen uns weiter?

    Anker - Sonne - Brief

    Habe ihn heute morgen angerufen und auf die Mailbox gesprochen und dazu jetzt gefragt:

    wird er auf meinen Anruf reagieren?

    Herz - Kreuz - Kind

    wie wird er reagieren?

    Anker - Mäuse - Herz

    wird er sich melden?

    Wolken - Hund - Kreuz

    werden wir uns treffen?

    Fuchs - Störche - Sonne

    Ich habe zwar die einzelnen Bedeutungen der Karten gelesen, diese aber in eine Kombination zu bringen ist für mich noch sehr schwierig.

    Deshalb würde ich mich sehr freuen, wenn ihr mir helfen würdet :liebe1:

    Vielen Dank!

    LG
    Zauberlehrling :zauberer1
     
  2. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    keiner da, der sich erbarmen würde :(
     
  3. Pat72

    Pat72 Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    hi zauberlehrling

    ich bin auch anfängerin darin... ich habe den eindruck, dass du zuviele legungen gemacht hast...
    nach der zweiten legung hätte ich nicht mehr gezogen...

    zumal du nicht beides fragen solltest, ob er auf deinen anruf reagiert und wenn du keine antwort hast, grad die nächste frage, wie er darauf reagiert... (könnte ja sein, dass er nicht auf deinen anruf reagiert.....). und ob er sich melden wird, geht in die gleiche frage wie "wie reagiert er darauf" und "werden wir uns treffen".

    du zwingst den karten eigentlich etwas auf, deine wünsche...

    ist nicht böse gemeint, gell...

    ich würde es persönlich so machen:

    karte 28 (herr) rauslegen, frage "wie steht mein HM zu mir"... dann diese drei karten deuten... daraus kann man schon eine menge deiner fragen beantworten....

    oder liege ich da völlig falsch (frage an die erfahrenen)?

    ich grüsse dich herzlich, pat
     
  4. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Hallo Pat,

    danke für deinen Beitrag.

    Du kannst recht haben - ich weiss es nicht.

    Ich bin mit den Karten noch sehr unbeholfen und habe deshalb jede Frage einzeln gestellt.

    Vielleicht gebt ihr mir alle einen Tipp und ich frage dann nochmal...

    Danke für eure Hilfe

    LG
    Zauberlehrling :zauberer1
     
  5. Pat72

    Pat72 Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2007
    Beiträge:
    99
    Ort:
    Schweiz, Zürich
    hallo zauberlehrling

    mach es doch so, wie ich beschrieben habe und stell deine legung dann wieder rein.
    dann versuche ich mein bestes (bin aber anfängerin).

    also karte 28 (herr) rauslegen und mischen, dann die drei karten auslegen...

    liebe grüsse pat
     
  6. Gaia

    Gaia Guest

    Werbung:
    Liebe Zauberlehrling,

    es steckt hinter eurer beiden Begegnung eine Lernaufgabe drin, wobei es sich um das Loslassen dreht, wie ich oben schon geschildert habe. Ich habe die beiden letzten Fragen nicht beantworten, weil die Karten dieses nicht genau preisgeben und sie dir eigentlich immer ein und dasselbe sagen wollen, bzw. du doppelt die Fragen stellst. Im Grunde liegt es nur an dir. Horche in dich hinein und ergründe deine Ängste, dann erst kannst du sie loslassen und dann auch erst wird sich etwas verändern! Je nachdem, was du jetzt daraus machst, ist das Ergebnis noch offen.

    LG
    Gaia:liebe1:
     
  7. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle

    Hallo Gaia,

    vorab vielen Dank für deine ausführliche Antwort :liebe1:

    Ich bin wegen ihm sehr verunsichert zur Zeit - weil ich nicht weiss wie er zu mir steht. Er gibt mir derzeit keine Signale, aus denen ich etwas ziehen könnte; das einzige was ich mache und woraus ich handle, ist, dass ich auf mein Gefühl höre.

    Ja, ich denke er könnte sich mal entscheiden oder ich werde sie irgendwann treffen...

    Ich hoffe ich interpretiere deine Aussage richtig.

    Ich bin der Überzeugung, dass dieser Mann in mein Leben getreten ist, um mich wachsen zu lassen und ich bin durch ihn gewachsen; habe eine andere Einstellung zum Leben bekommen.

    Es hat mit meiner Offenheit zu tun; denn ich war vorher mehr ängstlich, habe meine Meinung zurückgehalten - im Allgemeinen und auch ihm gegenüber-, habe viel hingenommen, weil ich Angst hatte, dass er und auch andere mich ablehnen könnten, wenn ich offen zu mir stehe.

    Früher hatte ich Angst meine Gefühle zu zeigen und offen zu sagen; heute schreibe ich ihm einfach so mal eine SMS "ich vermisse dich.." oder ähnliches - vor einiger Zeit war das für mich "undenkbar"

    ...einfach mal zu handeln...: Gib mal ein Beispiel!?

    Ich denke dass mache ich... War z.B. ein Grund heute morgen anzurufen und zu sagen, dass ich mich gerne mit ihm zum Kaffee verabreden möchte und darauf Lust hätte...

    Dieser Cut - mit ihm?

    Wie schicke ich eine Seele ins Licht?

    Der Neuanfang und oben der Cut - oder verstehe ich etwas falsch? Ich gehe davon aus, dass das Herz schon sehr positiv zu bewerten ist

    Ja, ich habe Ängste, eben weil er so undurchschaubar ist und nicht offen sagt was er will, er mich tlw. ignoriert. Durch diverse Handlungen seinerseits kommen mitunter dann Zweifel wie er zu mir steht und sich auf mich einlassen möchte..

    Sein Verhalten macht mich zur Zeit unsicher

    Liebe Gaia, vielen Dank :liebe1:
     
  8. Gaia

    Gaia Guest

    Dir alles, alles Liebe und Gute wünschend. Du wirst deinen Weg schon gehen, davon bin ich überzeugt...bist ja schon drauf...*grins*

    LG
    Gaia:liebe1:
     
  9. Helena

    Helena Mitglied

    Registriert seit:
    19. Juni 2006
    Beiträge:
    62
    Hallo Zauberlehrling,

    ich würde auch Pat´s erstem Beitrag zustimmen: Zuviele Legungen auf einmal....... Aber ich kann das verstehen..... nehme auch gern für Detailfragen die 3-er Legung, und noch mal und noch mal..................

    Bei mir führte dies vor kurzem zu großer Verwirrung: Da sich in der Realität noch nicht das vorausgesagte Ereignis zeigte, habe ich die gleiche Frage binnen einiger Wochen noch mal gestellt - und das Ergebnis war dann total gegenteilig :dontknow: Dann die Fragestellung etwas umformuliert, das Legesystem geändert - mal das Keltische Kreuz genommen - usw.

    Also, einmal fragen und dann abwarten...........

    Alles Liebe, Helena
     
  10. DarkVisions

    DarkVisions Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. September 2006
    Beiträge:
    6.773
    Ort:
    zwischen Himmel und Hölle
    Werbung:
    Hallo Gaia,

    erstmal zu meiner Person:
    Ich arbeite momentan sehr an mir und habe mich auch schon ziemlich verändert; suche und finde in mir immer mehr die Selbstliebe. Ich glaube ohne dies,
    wäre es mir gar nicht möglich mich immer mehr gefühlsmäßig zu öffnen. Es geht natürlich nur in kleinen Schritten
    und ist mit dem einen oder anderen Rückfall verbunden und ich denke, solch einen erlebe ich derzeit,
    sonst wäre ich auch gelassener. Ich arbeite seit ein paar Monaten mit einer Frau zusammen, die sozusagen ein spiritueller Lehrer ist
    und mit mir so einiges aufarbeitet und nach Ursachen forscht. Durch diese Arbeit und die Meditationen,
    die wir machen, habe ich schon etwas mehr zu meiner eigenen Energie gefunden.

    Zu ihm:
    Ja, ich liebe ihn! Wie oben gesagt, arbeite ich mit einer Dame zusammen und wir haben vor kurzem mein höheres Selbst befragt,
    ob ich sein Verhalten mir gefallen lassen muss und nötig habe und daraufhin kam die Antwort, dass ich es nicht brauche, aber ich ihn liebe.
    Ich war bei dieser Befragung in einem Entspannungszustand, wurde dorthin geführt und habe die Antwort dann selbst gegeben.
    Ja, ich glaube auch, dass er unsicher ist. Er hat viel erlebt, er ist beruflich in so hoher Position, trägt soviel Verantwortung ist deshalb sehr oft im Ausland und hat mir auch mal gesagt,
    dass er deswegen schon viel Streß mit Frauen hatte und er so viel Streß im Job hat, dass er das nicht noch privat bräuchte.
    Ich denke auch er merkt, dass in mir eine Veränderung stattfindet oder stattgefunden hat, mit der er auch erstmal klar kommen muss.
    Früher war ich das Mäuschen, dass sich nicht getraut hat den Mund aufzumachen und heute spreche ich mehr oder weniger Klartext (ich arbeite noch daran ;)),
    zwar in einem netten Ton und ohne Streß zu machen, aber ich spreche es aus und dadurch bekommt er ein wenig den Spiegel vor die Nase gehalten.
    Aber auf der anderen Seite traue ich mich ihm gegenüber auch offen zu fragen, ob es ihm gut geht, dass ich mir Sorgen gemacht habe etc. Es fällt mir nicht leicht immer wieder auf ihn zuzugehen
    oder mich dahingehend zu öffnen, insbesondere wenn von seiner Seite manches Mal nichts zurückkommt, aber ich mache es.

    Ganz offen bin ich auch nicht, aber ich denke schon, dass ich ihm mittlerweile auch meine Ängste mitteilen kann - aber es bedarf dazu eines persönlichen Gespräches und dem geht er derzeit eben aus dem Weg.
    Jedoch habe ich ihm auch mal etwas auf Band hinterlassen, weil ich ihn nicht persönlich gekriegt habe und habe ihm eine Situation geschildert, die ich mit einem anderen Mann erlebt habe und dass ich dadurch Angst habe, es wiederzuerleben.

    Du fragst, ob ich seine Bedürfnisse berücksichtige - zielst du auf etwas bestimmtes ab?

    Ich versuche mich schon in seine Lage zu versetzen und ich melde mich jetzt z.B. nicht täglich/ wöchtentlich oder so.
    Meist liegen mehrere (mind 4-6 Wochen) dazwischen. Ich versuche auch all seine erlebten Umstände zu berücksichtigen,
    deshalb nehme ich mich auch sehr zurück, ich möchte ihn nicht bedrängen.

    Mein Gefühl sagt mir, dass er durch diverse Dinge sehr geprägt ist. Er arbeitet wie ein Besessener und will immer noch mehr erreichen und mein Gefühl sagt, dass er sich damit betäuben, seine Wunden nicht sehen und fühlen möchte, die Bestätigung im Erfolg sucht. In Bezug auf uns habe ich das Gefühl, dass er sich gerne Einlassen möchte, weil er auch immer wieder Ansätze macht (immerhin geht das bei uns mehr als 2 1/2 Jahre), aber im letzten Moment dann doch den Schw*** einzieht ;) und sich in seiner Arbeit verkriecht.

    Vom Gefühl her weiss ich alles - aber mein Verstand kommt dann dazwischen und zweifelt daran und dann werde ich unsicher und hatte deshalb mal ganz am Anfang eine Kurzschlußreaktion.

    LG
    Zauberlehrling :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen