1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer hat Kenntnisse über Bachblüten und kann mir helfen

Dieses Thema im Forum "Essenzen und Heilmittel" wurde erstellt von astromaus, 22. März 2007.

  1. astromaus

    astromaus Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    400
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo Ihr Lieben,

    habe zur Zeit wieder einmal eine schwierige Phase,in der ich unter schrecklichen Unruhezuständen und Schlaflosigkeit leide.
    Kurz zu meiner Vorgeschichte: Habe seit 1991 Depressionen und nehme Psychopharmaka in geringster Dosierung. Von Zeit zu Zeit komme ich in eine depressive Phase. Manchmal habe ich 2-3 Jahre Ruhe und manchmal kommt diese Phase jährlich. Habe mich im Jahr 1993 von einer Ärztin mit Bachblüten behandeln lassen. Das tat mir sehr gut. Leider weiss ich nicht mehr welche Mischungen das waren. Habe mich da auch reichlich mit der Materie befasst.

    Jetzt nehme ich seit 6 Tagen wieder Bachblüten. habe mir anhand eines Fragebogens meine Blüten ausgewählt. Trotzallem bin ich ein wenig unsicher. Die ersten zwei Tage wurde ich immer um 4.00 Uhr wach, jetzt immer um 3.00 Uhr. Wenn ich dann nachts die Bachblüten nehme, erhole ich mich und kann dann eine halbe Stunde später wieder einschlafen. Bis ich dann tagsüber aber wieder munter werde dauert es schon zwei Stunden.

    Meine Mischung sieht wie folgt aus:

    White Chestnut
    Mustard
    Hornbeam
    Centaury
    Aspen

    Jetzt überlege ich noch die Blüte Mimulus hinzuzunehmen. Wäre das zu viel?

    Vielleicht kann mir ja jemand Tipps geben. Vielleicht habe ich ja doch nicht die richtige Mischung?

    Über Antworten würde ich mich freuen.


    Eure astromaus
     
  2. aeolion

    aeolion Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2007
    Beiträge:
    147
    Hallo astromaus !

    Die Frage nach "Zuviel" kann man nicht so einfach beantworten. Ich gebe meinen Klienten, je nach Lichtschwingung bis zu 12 Blüten auf einmal. Da ich nach dem Schienensystem v. Krämer arbeite kann ich bei obiger Mischung nur den Kopf schütteln. Es kommt auf die Kombination an:

    White Chestnut + Hornbeam verlangt zusätzlich Star of Bethlehem
    Centaury verlangt zusätzlich Holly
    Mustard benötigt zusätzlich Impatiens

    Mimulus konkurriert nun mit Aspen, da Letzteres für die undefinierbare Angst steht, Mimulus hingegen für eine konkrete Angst zur Anwendung kommt. Das kannst nur du beantworten.

    Ohne Mimulus bist du meiner Empfehlung nach auf 8 Blüten, wenn du Mimulus hinzunehmen willst, dann nicht ohne Heather und Elm - dies macht dann schon 11 Blüten. Das ist vermutlich etwas zu viel.

    Weiters ist es auch wichtig, wenn man White Chestnut zu sich nimmt, dies mit zusätzlicher Bewegung zu kombinieren (walken, joggen, radfahren), sonst greift die Blüte zu wenig.
    Auch ist es nicht ratsam, Psychopharmaka (welches) mit Bachblüten gemeinsam zu verwenden. Eine gründliche Entgiftung und Energieaustausch ist hier vorrangig.

    Hoffe, das verschafft dir nun ein wenig Klarheit

    Liebe Grüße und viel Erfolg
    Aeolion
     
  3. astromaus

    astromaus Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    400
    Ort:
    NRW
    Hallo aeolion,

    ich danke Dir recht herzlich für Deine Beratung.

    Wie Du mir das erklärt hast, ist das schon verständlich. Ich habe da mal eine Frage an Dich, warum verlangt die eine Blüte die Andere?

    Und wo kann man so etwas nachlesen?

    Vielen Dank nochmals Deine astromaus
     
  4. aeolion

    aeolion Mitglied

    Registriert seit:
    16. März 2007
    Beiträge:
    147
    Hallo astromaus,

    ich verwende seit mittlerweile 2 Jahren das Schienensystem nach Krämer. Er hat ähnliche Qualitäten wie seinerzeit Bach und hat erstaunliche Zusammenhänge zwischen Bachblüten, Meridiane, TCM und Hautzonen gefunden. Auf meiner Homepage (siehe Profil) findest du eine Tabelle, aus der ein Teil der Zusammenhänge hervorgeht. Eine detaillierte Tabelle kann ich dir gerne mailen. Krämer teilt die Blüten in Kommunikations-, Kompensations-, Dekompensations- und Äusere Blüten ein. Manche kommen auch doppelt vor, wie z.B. Mustard, Vervain, Impatiens und Agrimony. Das System hier vollständig zu beschreiben ist nicht wirklich möglich - der 1. Band von Krämer beschreibt dies aber sehr genau und ist auch für den Laien verständlich.

    Hoffe, das hilft dir weiter,
    herzlichst
    Aeolion
     
  5. astromaus

    astromaus Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    400
    Ort:
    NRW
    Hallo aeolion,

    dankeschön für Deine Antwort. Ich würde mich riesig freuen, wenn Du mir die Liste mailst. Hatte noch nie etwas vom Schienensystem gehört. Vielleicht weisst du ja wo es einen Fragebogen zur Auswertung der Bachblüten von Dr. Krämer im Internet gibt. Vielleicht bestelle ich mir das Buch. das habe ich bei Amazon gesehen. Es ist schon recht teuer 20 Euro. Denn ich muss mich so durchschlagen, da ich Rentnerin bin und mir keine teuere Behandlung leisten kann.

    Deine Homepage ist toll und Du kommst aus Wien, das wäre für mich sowieso zu weit, denn ich komme aus dem Ruhrgebiet.

    Über ein wenig Hilfestellung würde ich mich freuen.

    Liebe Grüsse astromaus
     
  6. Mille Artifex

    Mille Artifex Neues Mitglied

    Registriert seit:
    10. Oktober 2002
    Beiträge:
    27
    Ort:
    Lübeck
    Werbung:
    Es gibt im Internet ein dreiteiliges Programm, womit man die BLÜTEN, die man benötigt, ermitteln kann.

    Im 1. Teil ist eine Erklärung ganz allgemein und ein Fragebogen, der das Beschwerdebild abfragt. Diesen Fragebogen muss man ausfüllen.

    Im 2. Teil kann man dann über den ausgefüllten Fragebogen ermittele, welche BLÜTEN benötigt werden, und welche es sind, die zum Typus passen.

    Im 3. Teil kann man dann nachlesen, welche Wirkungen die einzelnen Blüten von Bach haben und was sie heilen können.

    Klick mal hier :

    http://de.geocities.com/milleartifex/bachbl/bachblueten_repertorium001.htm

    Mille Artifex
     
  7. astromaus

    astromaus Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    400
    Ort:
    NRW
    Hallo Mille Artifex,

    ich danke Dir recht herzlich für Deine Informationen.

    Liebe Grüsse astromaus
     
  8. Sirusi

    Sirusi Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2005
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Oberbayern
    Hallo Astromaus, ich glaube du bzw. deine Seele weiß genau was dir hilft.
    Ich lasse die Blüten immer intuitiv ziehen aus den Stockbottlen und anschließend überprüfe ich die Wirkung der einzelnen Blüten und mische sie demnach zusammen. Ich glaube du kannst gar nichts falsch machen.
    Ich habe dir mal deine Blütenleitsätze zusammengestellt. Wenn du dich darin wiederfindest, dann ist das bestimmt ok für dich.



    White Chestnut : Bestimmte Gedanken kreisen unaufhörlich im Kopf, man wird sie nicht wieder los, innere Selbstgespräche und Dialoge.
    Mustard: Tiefe Traurigkeit, Perioden von Schwermut kommen und gehen plötzlich ohne erkennbare Ursache.
    Hornbeam:Montagmorgen-Gefühl, man glaubt, man wäre zu schwach, um die täglichen Pflichten zu bewältigen, schafft es dann aber doch.
    Centaury: Man kann nicht nein sagen, Schwäche des eigenen Willens, Überreaktion auf die Wünsche anderer. Man hat eine schwach entwickelte Persönlichkeit und wenig Durchsetzungsvermögen. mangelnde Abgrenzungsfähigkeit (gegen fremde Einflüsse)
    Aspen: Man hat unerklärliche vage Ängste, Vorahnungen, geheime Furcht vor irgendeinem drohenden Unheil. Man ist verängstigt durch unbestimmte Vorahnungen und drohendes Unheil.

    Ich wünsche dir gute Besserung und lichtvolle Tage:)

    Ganz liebe Grüße
    Sirusi
     
  9. WestieJeanny

    WestieJeanny Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    68
    Ort:
    Oberösterreich
    Hallo Astromaus!

    Man kann die Bachblüten auch auspendeln.

    Ich weis, dass Kinder noch die Intuition haben bis ca. 7 Jahre,
    das sie selber wissen welche Blüten sie brauchen,
    nur bei Erwachsenen spielt leider die Gedankenwelt viel zu viel mit,
    da ist dann das Pendel wirklich besser,
    das zeigt einem genau auf, was man oder derjenige wirklich braucht.
     
  10. astromaus

    astromaus Mitglied

    Registriert seit:
    29. August 2006
    Beiträge:
    400
    Ort:
    NRW
    Werbung:
    Hallo sirusi,

    dankeschön für Deine Mail. Ich habe mich sehr gefreut.

    Die Mischung passt total auf mich.

    Liebe Grüsse astromaus
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen