1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer hat das Buch die Dunklen künste/Noctemeron.gelesen?

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von SternElfe, 14. Juni 2007.

  1. SternElfe

    SternElfe Mitglied

    Registriert seit:
    29. Mai 2007
    Beiträge:
    30
    Werbung:
    Hallo!Habe eine Frage die mich interessiert:Habe das Buch die Dunklen Künste von Frater Mordor gelesen,und muss sagen das hier viele sachen in bereich Magie!Genau beschrieben werden.Mehr als ich je in anderen Bücher Lesen konnte,die mit magie zu tun hatte.Müsst ihr unbeding mal lesen,grade die sich für sowas Interessieren:kugel: Jetzt nehme ich grade das Noctemeron vor:blue2: Was natürlich nicht für jeden ist...Handelt um Vampire und ist ab 18jahre.In diesen Buch wird das Ungesagte gesagt.Es ist blashemisch,voodooistisch,vampierisch,grausam,nekrophil,kannibalistisch sexistisch,blutig und so wunderschön,wie die tiefste Schwärze der Nacht nur dein kann,wenn du träumentd in ihren zärtlichen Armen liegst.:eek: Hört sich erschreckent an,ist auch nicht für:Zarte Gemütern.Ist so eine art Vampir Bibel:firedevil Frage wer hat es schon gelesen?Und was haltet ihr von denn zwei Büchern?:morgen: In licht und Liebe:angel2:
     
  2. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen
    ...

    Ich habe beide gelesen (man könnte eher sagen verschlungen ;) ) (und warte Sehnlichst auf den 3. Teil)

    hast du sie nur aus interesse gelesen oder steckt da mehr dahinter...

    Ich bin schon auf sehr interessante Diskussionen gespannt



    Dunkle Grüße

    Draco
     
  3. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    hats vL wer als ebook!? :confused:
     
  4. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen
    Ich glaube nicht dasses dass als eBook gibt (vor allem weil der erste Teil auf dem Index steht) :escape: :weihna1

    Aber is sehr empfehlenswert ;)
     
  5. Logan Cale

    Logan Cale Mitglied

    Registriert seit:
    6. April 2007
    Beiträge:
    43
    Hallo,
    ich bin gerade dabei, dass Buch "Die dunklen Künste" von Frater Mordor zu lesen. Nun, der Anfang ist etwas schwer, da der Autor wirklich eine gehobene Ausdrucksweise besitzt.
    Das Buch ist von seinem Informationsgehalt wirklich interessant und vorallem für das Studium der anderen Seite gut geeignet aber ich würde davor warnen den Inhalt des Buches zu glorifizieren.
    Zum Noctemeron muss ich sagen, dass ich es selbst noch nicht gelesen habe, gerade mal die Einleitung. Ich finde aber allein die Einleitung schon stark übertrieben, übertrieben in dem Sinne das etwas "verherrlicht" wird, was vielleicht garnicht so herrlich ist.
    Aber darüber muss sich jeder selbst ein Urteil machen

    MFG

    Frater

    Logan Cale
     
  6. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Werbung:
    ein grund mehr dass es eBooks davon gibt! ;)
     
  7. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen


    Da könntest du recht haben :weihna1
     
  8. Irgenteine

    Irgenteine Guest

    Ich habe damit angefangen die dunklen Künste zu lesen, aber mich machte da was stutzig.
    Zu Anfang liest man den ausführlichen Haftungsausschluss und die Warnung:

    (Auszüge aus der Warung)

    ,,Autor und Verlag weisen hiermit ausdrücklich darauf hin(...) Selbstverständlich wird der Leserinsbesondere angehalten, zu glauben, dass dieses Buch eine rein fiktive Schrift ist, alle Charaktere frei erfunden und somit alle Ähnlichkeiten zu lebenden Personen rein zufällig sind. (...) Es wird keine Gewähr für die Vollständigkeit des Werkes noch für die Wirksamkeit der darin beschriebenen Praktiken gegeben. ´´

    Ich habe so den Eindruck, dass der Autor ein kluger Geschäftsmann ist.
    Dazu sollte man noch bedenken, dass andere Autoren auf deren Büchern schon Sekten gegründet wurden auch den reinsten Schwachsinn logisch erklärt verständlich machen konnten.

    Allein schon die Annahme es gäbe Vampiere... sorry aber dazu fällt mir nichts mehr ein...
    Wenn man weiss wie solche Fabelwesen entstanden sind muss man darüber wirklich lachen.
    Das wäre genau so als wenn jemand behaupten würde Schneewitchen und die 7 Zwerge haben wirklich mal gelebt, oder der Weihnachtsmann existiert wirklich.

    Wer sich ernsthaft für Magie interessiert sollte sich ,,Schule der hohen Magie´´ von Frater V.D. zulegen. Das funktioniert erstens wirklich und er schreibt ganz normales Deutsch und will da auch keinem imponieren. Es ist vielleicht ein trockenes Übungsbuch ,aber bringt auch die Erfolge .
     
  9. Draco

    Draco Mitglied

    Registriert seit:
    30. November 2006
    Beiträge:
    454
    Ort:
    Sonthofen

    Ich habe auch mit dem 2. Teil angefangen und ebenso wie du schnell gemerkt dass es etwas merkwürdig ist, bis ich den ersten und jetzt auch den dritten Teil gelesen habe...

    Natürlich kann man sich seine Gedanken darüber machen ob er dass nur erfunden hat oder nicht, aber wenn man sich etwas genauer mit der Materie befasst, gelangt man schnell zu der Erkenntnis dass da mehr sein muss. Vampirismus ist kein Thema mit dem man sich mal so nebenbei beschäftigt oder einfach mal drin rumstochert, es ist auch kein Spiel wie es leider viele verstehen. Diese Rollenspieler verkleiden sich gerne und spielen eben nur die Rolle des Vampirs. Aber "wahrer" (die Klammern deswegen dass später keiner sagen kann ich verbreite Allmachtsphantasien...) Vampirismus ist mehr, tiefgründiger. Bei dem Punkt mit den Sekten geb ich dir Recht, aber wer solchen Wahnvorstellungen eines anderen auch noch Folge leistet ist ja wohl selber Schuld...[Es ist meist nur ein Windhauch zwischen Wahn und Genialität...] Man sollte es im Gesamten sehen dann wird man auch recht schnell die Bedeutung des Wortes Vampyr verstehen und dass damit eben nicht jene gemeint sind die man sich so Vorstellt (gemeint sind u.a. die aus Filmen)

    Eigentlich habe ich schon wieder viel zu viel gesagt...

    Naja abschließend noch ein kleines Zitat:

    "Vampirismus ist der Wille die Möglichkeiten der Zeit zu nutzen"


    ~Draco



    PS: also 1. verwendet der gute V.D. auch Fachwörter und 2. liegt es ja an einem selber dass man die Wörter nicht versteht und nicht am Autor :schnl:
     
  10. Irgenteine

    Irgenteine Guest

    Werbung:
    @Draco:

    Also du meinst ich sollte das Buch erst mal zu Ende lesen und vielleicht noch den 3. und 1.Teil zulegen?

    Hm, naja ich bin eben sehr Skeptisch was Mordor angeht. Es klingt halt sehr unseriös.
    Aber ich warte erst mal ab und sehe weiter.

    Zu Frater V.D.:

    Ja, er benutzt zwar einige Fachwörter ,aber die kann man ja nachschlagen. Im Allgemeinen gesehen finde ich , dass so wie er schreibt sehr verständlich.
    Und was mir an ihm auch noch gefällt ist,dass er so undogmatisch ist und man so die Möglichkeit hat in verschiedenen Modellen zu arbeiten, ohne dass man jetzt aufeinmal an Elfen oder son Kram glauben muss,lach. War jetzt etwas übertrieben. Aber passt schon.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen