1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wer gesunde nahrungsmittel will gilt als geisteskrank

Dieses Thema im Forum "Vegetarier-Forum" wurde erstellt von shumil, 24. August 2010.

  1. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    Werbung:
    link

    Wer sich bemüht, nur gesunde Nahrungsmittel zu essen, ist 'geistig erkrankt' und benötigt wahrscheinlich dringend medikamentöse Behandlung, vielleicht sogar mit starken Psychopharmaka.

    laut der englischen zeitung the guardian deutet die fixierung auf gesunde ernährung auf eine ernste psychologische störung hin!

    man hat sogar schon den namen für diese krankheit gefunden: Orthorexia nervosa - nervlich bedingtes bemühen um richtiges essen

    soweit ist es jetzt schon, dass man mit pharmas gegen gesundesser vorgeht ...

    lg
     
  2. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    huu, super schwachsinn,......ja ja wir werden entmündigt........^^




    alles liebe freija
     
  3. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    genau, denn es darf nicht sein, dass keiner mehr fleisch und gensoja essen will, und dass jeder auf die verpackungen guckt welche chemiekalien drin sind - auf dauer schädigt sowas das geschäft

    diese menschen muss man alle pharmazeutisch behandeln, die da nicht mehr mitspielen wollen und aus der reihe des viehs tanzen

    lg
     
  4. kosima

    kosima Mitglied

    Registriert seit:
    5. Juli 2009
    Beiträge:
    754
    Ort:
    Deutschland
    Hallo Shumil

    Ich bemerke das in letzter Zeit sehr oft .Ich habe geglaubt auch gesund zu leben habe ich auch sicher im Vergleich zu anderen.
    Doch nun seit einiger Zeit schaue ich bewusst auf jede Packung und mir kommt das kalte Grausen.
    Erst gestern bekam ich einen "Guten Saft geschenkt" schaute auf das Etikett
    ja verschiedene Süsstoffe und Sonstiges drin.Eine sogenannte teure Marke.
    Ich merke jeden Tag mehr dass ich hier immer weniger verstanden werde
    bestimmt habe ich diese Krankheit auch schon.
    Doch eins ist auch klar ,wenn jeder so leben würde wie ich wäre die Lebensmittelindustrie samt der Pharma bankrott.

    Namaste Kosima
     
  5. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    ich hab zwar viel fantasie, aber wohl keine so karanke, das mir sowas einfallen würde,.....echt schlimm




    alles liebe freija
     
  6. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Wenn ich mich gesund und natürlich ernähren will, dann tu ich das einfach, ohne das an die große Glocke zu hängen. Ansonsten muss ich eben mit Gegnern rechnen, die eine gesunde Lebensweise als "krank" abstempeln.
     
  7. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    :D - ohne es bewusst zu wollen merke ich dass ich mich immer weiter zur rohkost verlagere - die früchte eben im mixer zerhäckselt, kein zucker sondern nur wasser dazu: KÖSTLICH!!! - und manchmal bin ich eben zu faul feuer zu machen, und esse mein gemüse roh

    grosse dinge sind einfach - oder: die einfachste lösung ist oft die beste
    wie wahr! - alle menschen sind selbstverantwortlich und rohköstler und selbstheiler: der albtraum für das grosskapítal (= pharma, gen usw.)

    wenn es denn nur gegner wären - die gefahr sehe ich hier in der institutionalisierung, der versuch das amtlich zu machen - da steckt doch schon wieder system hinter

    da man uns gläserne ja eh schon pausenlos durchleuchtet (einkaufsverhalten usw.) wird man uns irgendwann für solch ein nicht massenkonformes verhalten zwangseinweisen und erstmal mit medikamenten auf den richtigen trip bringen ...

    lg
     
  8. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Aus deinen Zeilen springt doch auch ein System raus, nämlich das, gegen die "Systemmacher" zu sein.

    Also mir persönlich ist das relativ egal, wer aus was ein System machen will; solange es zwei Pole gibt, wie hier "Bio vs. Industrie", wird es auch immer Machtkämpfe geben. Wenn ich auf der Seite der Okös bin, entsteht automatisch der Gegenpol, gegen den ich mich dann auflehne. Also keinen Scheissdreck besser als die Anti-Ökos. Und ich muss sagen, die radikalen Ökos haben mit die fettesten Egos. :D
     
  9. shumil

    shumil Neues Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juli 2010
    Beiträge:
    1.736
    Ort:
    brasilien
    mein system heisst freiheit das zu tun was ich will ohne als krank eingestuft zu werden von anderen, die wollen dass ich funktioniere
    planet erde ist nun mal der planet der dualität ... da drin leben wir solange wir hier sind - sonst bräuchten wir nicht hier zu sein
    ich bin nicht gegen sondern für - für meine freiheit essen zu dürfen was ich will - die krasse polarisation bringst du in dieses thema ...
    womit du die polarisation noch weiter treibst und gegen die anti-anti-ökos reitest, dich sogar in kraftausdrücke steigerst ...;)

    lg
     
  10. Annie

    Annie Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Mai 2005
    Beiträge:
    23.378
    Ort:
    home sweet home
    Werbung:
    Die krasse Polarisierung ist eh schon vorhanden; ich wollt sie nur mal sichtbar machen. ^^
    Also wenn deine Freiheit, zu essen was du willst, davon abhängt, ob dich jemand als krank einstuft oder nicht, dann bin ich mir nicht sicher, ob das wirklich ne Freiheit ist. Wirkliche Freiheit sieht für mich anders aus.
    Dieses Wettern ist doch nur Ausdruck des eigenen subjektiven Gefühls des Gefangenseins.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen