1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer genau sagt denn, was "richtig" ist?!?!?!?

Dieses Thema im Forum "Esoterik kritisch" wurde erstellt von Ginger1983, 9. Januar 2010.

  1. Ginger1983

    Ginger1983 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Schwarzwald
    Werbung:
    Hi ihr Lieben,

    schon seit längerer Zeit beschäftigt mich ein Thema. Immer wieder liest man wie was in der Esoterik funktioniert. Nehmen wir mal die energetische Reinigung: Da gibt es viele Methoden. Der eine sagt es geht so, der andere sagt es geht anders. Im Internet findet man viele verschiedene Methoden der Reinigung. Aber wer genau legt fest, was "richtig" ist? Die Frage bezieht sich nun aber auf alle spirituellen Bereiche. Wer hat da die Regeln festgestetzt? Ist es nicht eher so, dass jeder seine Wahrheit in sich trägt? Dass jeder die spirituellen Ebenen anders empfindet und somit seine eigene Wahrheit findet? Wie kann man aber dann die Wahrheit eines Anderen anzweifeln? Darf man das überhaupt?
    Ich selbst z.B. tu mich unwahrscheinlich schwer mit dem Thema "Seminar". Wieviele Leute rennen zu Seminaren jeglicher Art um spirituelle "Dinge" zu lernen. Tragen wir das Wissen nicht in uns? Müssen wir das Wissen eines Anderen (Seminarleiter in dem Fall) übernehmen und lernen? Und lernen wir dann nicht die "falsche" Wahrheit für uns, weil es die Wahrheit eines Anderen ist? Muss man sich nicht viel eher mit sich selbst beschäftigen, sich selbst kennenlernen um so spirituell weiter zu kommen? Vorallem, auf sich selbst vertrauen? Sind Seminare nicht überflüssig und nur oberflächlich, weil doch unsere Spiritualität in uns liegt? Wir müssen sie nur frei"graben"?
    Ich komme mal wieder zur Reinigung zurück. Ich nehme einen Gegenstand oder einen Raum und möchte ihn reinigen. Ich verlasse mich in dem Fall aber auf meine Intuition. WEnn ich das Gefühl habe mit WEihrauch zu reinigen, dann tu ich das. Es reicht mir aber zeitweise auch ein einfaches Räucherstäbchen, denn ich lege gedanklich fest, ob es für mich dann "rein" ist oder nicht. Ich kann aber für mich auch gedanklich reinigen, sprich, ich nehme den Gegenstand in die Hand und stelle mir, sei es Licht oder sonstiges vor. Ich finde eigene Worte, die der Reinigung dienen sollen und "behandle" somit den Gegenstand oder Raum. Reicht nicht der gedankliche Wille und die eigene äußerliche Anwendung von Hilfsmitteln, die intuitiv gewählt werden um zu Reinigen? Wenn nicht, wer legt denn fest was "richtig" ist? ´Wie funktioniert eure Spiritualität? Nehmt ihr die Meinung anderer an oder sucht ihr eure eigene "Wahrheit"?

    Bin mal gespannt!

    LG
    Ginger
     
  2. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    wenn du für dich selber verantwortung bereit bist zu übernehmen, dann wächst dir auch der 2.flügel und der ist "falsch" ....die erfahrung...wird dir zeigen ...beide zu gebrauchen ...so dass du das fliegen erlernen kannst ...auf zur sonne zu r freiheit ...deiner freiheit...
     
  3. Ginger1983

    Ginger1983 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Schwarzwald
    @Sternenatemzug

    und auf Deutsch geschrieben, meinst du was?
     
  4. Sepia

    Sepia Guest

    . . :lachen:
     
  5. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    richtig ...ohne falsch geht nicht ...zum fliegen braucht es 2 flügel ...einfach direkt mit dem fliegen lernen beginnen ...versuch und irrtum ...lernen und probieren ...manchmal geht probieren über studieren ...und wenn es eigene erfahrungen sind ...dann werden diese manchmal von vornherein als falsch gedeutet ...solange wie man sie nicht textlich belegen kann ...nicht solange warten sondern seinen eigenen erfahrungen auch eine gewissenwissen wert beimessen ...sie gegenbenefalls in einem tagebuch festhalten ...lernen seinen eigenen wahrnehmeungen zu vertrauen...
     
  6. Ginger1983

    Ginger1983 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Schwarzwald
    Werbung:
    Für mich selbst muss ich nicht lernen Verantwortung zu übernehmen, das habe ich schon. Sorry, das Wort "falsch" in dem Zusammenhang ist mir nicht klar... aber vielleicht steh ich auch nur auf dem Schlauch.

    @Vitella
    lachst du mich aus?

    Ich setze mich ganz einfach kritisch mit dem Thema auseinander. Es gibt soviele Meinungen und Methoden in dem Bereich, dass ich einfach neugierig bin, was ihr für euch daraus macht. alles ist doch richtig, wenn es sich für einen selbst "richtig" anfühlt, oder wie grenzt ihr euch von bestimmten "Meinungen" ab?
    Habt ihr einen "Guru" dessen Meinung ihr vollkommen teilt oder nehmt ihr euch das aus allen Meinungen raus um eure eigene Meinung zu bilden?

    LG
    Ginger
     
  7. Ginger1983

    Ginger1983 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Schwarzwald
    @ Sternenatemzug

    ah, ok. Verstanden. Damit hast du vollkommen recht. Oh, wie oft ich nun schon auf die Schnauze gefallen bin in dem Bereich. Aber nur dadurch lerne ich, das stimmt und ist wichtig. Daraus kann man erst lernen eine Meinung zu bilden. Aus Erfahrungen, die sich hinterher eben auch als "falsch" rausstellen können.

    LG
    Ginger
     
  8. Sepia

    Sepia Guest

    nein, weil ich es auch nicht verstand.....
     
  9. lichtbrücke

    lichtbrücke Guest

    DU legst fest, was für DICH richtig ist. Und so macht es jeder Mensch für sich, ganz individuell. Ausnahmen bestätigen die Regel. ;)

    lichtbrücke
     
  10. Ginger1983

    Ginger1983 Mitglied

    Registriert seit:
    4. Januar 2010
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Schwarzwald
    Werbung:
    Ja, ich mach das so. Ich lege es für mich fest. Aber es gibt genügend, die die Meinung anderer annehmen und eben nichts kritisch betrachten. Deshalb gibt es ja so viele "Gurus" die Geld damit machen. Mit ihren "Jüngern". Hab das auf einer Messe so schön gesehen. Hat mich echt erschrocken!

    LG
    Ginger
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen