1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer die Vergangenheit sehen kann, der kann auch die Zukunft sehen..

Dieses Thema im Forum "Karten legen" wurde erstellt von merylcassie, 18. März 2011.

  1. merylcassie

    merylcassie Neues Mitglied

    Registriert seit:
    21. November 2010
    Beiträge:
    6
    Werbung:
    Hallo, um zu testen wer wirklich erfahren ist im Karten legen - Vorhersagen, etc. der ist in erster Linie in der Lage die Vergangenheit eines Menschen deutlich zu sehen. Entspricht diese Wahrsagung der Wahrheit, dann sind diese Menschen auch bereit in die Zukunft zu sehen. Dann erst kann man Ihnen vollkommen vertrauen. Gibt es solche Menschen hier in diesem Forum ?
    Ich kann leider noch nicht auf private Nachrichten antworten, deshalb bitte ich darum mir hier zu antworten. Alles Liebe
     
  2. Palimm

    Palimm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    4. Juli 2010
    Beiträge:
    1.293
    Ort:
    Erde, D, HL
    Menschen die in die Vergangenheit schauen können oder Menschen bei denen das schon getan wurde?
    Das Prob bei der Sache ist, daß die Meisten ein wenig bis ganz schön dolle schwindeln, wenn es um ihre wahre Vergangenheit geht. Daher kann man bei der Vergangenheits- und Zukunftsschau immer nur so genau sein wie es die Wahrheiten des Betreffenden zulassen.
    Wahre Menschen zu finden ist dabei das größere Glück!

    p.s. Willkommen im Forum :umarmen:
     
  3. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    ich war 09 bei einer kartenlegerin, die vergangenheit stimmte exakt, ich kam ducrch sie noch auf viele dinge "drauf", aber was die zukunft betrifft, stimmte nichts,....

    du suchst hier wohl jemanden der dir die karten legt......wie so viele.....^^
     
  4. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    Hallo,

    bei mir war es ähnlich wie bei Freija. Ich kann auch nicht bestätigen, dass wenn die Vergangenheit stimmte, die Zukunftsprognose auch eintraf. Wenn ich mir früher die Karten hab legen lassen, war es meistens so, dass die Vergangenheit zu 99,9 % stimmte, aber die Zukunftsprognosen stellten sich in den meisten Fällen als Märchen heraus. Das eine impliziert nicht zwangsläufig das andere, auch wenn man das meinen möchte.

    Liebe Grüße :zauberer2
     
  5. Auge

    Auge Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2009
    Beiträge:
    198
    Ort:
    Deutschland
    Da die Zukunft nicht festgeschrieben ist, ist es eben auch nicht möglich, sie vorherzusehen. Jeder ist selbst seines Glückes Schmied - deshalb kann eine Vorhersage aus einer Ist-Situation heraus dann eben nicht eintreffen, wenn man andere Entscheidungen trifft, als zum Zeitpunkt des Kartenlegens ersichtlich war.

    Ich finde es immer wieder schade, wenn sich Menschen von anderen etwas sagen lassen und sie beobachten dann nur, ob das stimmt oder nicht.
    Viel effektiver wäre es doch, wenn man aufgrund von tendentiellen Aussagen zu bestimmten Fragen aus einem Kartenbild selbst sein Leben in die Hand nimmt und sich bewusst für oder gegen etwas entscheidet, statt Dinge passiv auf sich zukommen zu lassen... und dann auch noch zu schimpfen, dass jemand anderes unrecht hatte... :rolleyes:
    Hm, Eigenverantwortung ist irgendwie anders...
     
  6. Freija

    Freija Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    10. Juni 2008
    Beiträge:
    4.945
    Werbung:
    ich glaube auch, das ich ihr damals so motiviert, freundlich.....rüberkam, das sie mir nur positives vorausgesagt hat, oder was damals für mich positiv gewesen wäre,.....

    aber eben, zb wenn es heißt man lernt jemanden kennen,....wenn man zu hause sitzt ist es sehr unwahrscheinlich jemanden kennen zulernen, aber wenn man viel unterwegs ist zb. dann ist das ja wieder nicht so unwahrscheinlich...

    selbst sein Leben in die Hand nimmt wie auge schreibt,....aber es halt trotzdem nicht eintrifft, das spannende an vorraussagen ist doch das sie eintreffen,...aber meistens eben nicht, oder das ganze gegenteil.....

    ich bin gespnnt ob es mir mal passiert, das das vorhergesagte/die tendenz einmal eintrifft ^^
     
  7. ashes

    ashes Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. August 2009
    Beiträge:
    3.272
    Ort:
    BinD
    Ich stimme dem, was Auge schreibt, zu.

    Ich hab die Erfahrung gemacht, daß es oftmals sinnvoller ist, sich anzuschauen, was da in der Vergangenheit schief gelaufen ist und warum. Wo war der eigene Anteil an der damaligen Situation / Zustand. Das kann ich nehmen und damit und daran arbeiten. Ist bisweilen schon recht interessant, seine eigenen Verhaltensweisen oder Einstellungen mal unter die Lupe zu nehmen...:)

    Was nützt es denn, wenn Du 'weisst' was da kommt, aber immer noch -mehr oder weniger- auf dem gleichen Entwicklungspunkt bist, wie früher. Die Regeln bleiben, die Spielsteine sind austauschbar.

    lg
     
  8. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    Du hast vollkommen Recht mit dem was Du da schreibst. Hast damit ins Schwarze getroffen. Die Zukunft ist eindeutig veränderbar. Nur wer hat denn hier geschimpft??

    LG ;)
     
  9. peterle

    peterle Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Juni 2008
    Beiträge:
    2.771
    Ort:
    halle
    die vergangenheit zu ergründen ist nicht sonderlich schwer, da das muster bereits ge"fertig"t wurde - es ist geschehen wie es ist und auch entsprechend "gezeichnet".

    wäre die zukunft starr bräuchten wir nicht zu leben.
     
  10. Kartenfan

    Kartenfan Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    29. September 2010
    Beiträge:
    2.383
    Werbung:
    Genau! :thumbup:Ist wie bei dem Beispiel mit der Prüfung. Wenn der Kartenleger sagt, dass die Abi-Prüfung bestanden wird, der/die FS sich aber auf dieser Prognose ausruht und nicht mehr lernt, bewirkt diese Haltung genau das Gegenteil. Oder wenn ein neuer Job vorhergesagt wird, man sich aber nicht bewirbt, dann kann folglich auch kein neuer Job kommen. Und dann ist es natürlich leicht, auf den Kartenleger zu "schimpfen", dass er Unrecht hatte...

    Die Zukunft kann nur so kommen wie vorhergesagt, wenn man den Kurs zum Zeitpunkt der Kartenlegung beibehält. Dann treffen die Vorhersagen einiger Kartenleger auch ein, wie ich selbst schon festgestellt habe. Aber es gibt eben auch Kartenleger, deren Prognosen trotzdem nicht eintreffen. Und das sind dann m.E. die schlechten Kartenleger. Klar, sollte man sich vorher immer fragen, ob man selbst etwas dazu beigetragen hat, dass die Prognose nicht eingetroffen ist. Bevor man den Kartenleger als unfähig oder sonstwas abstempelt. Aber soviel Grips und Reflexion traue ich eigentlich jedem zu. Man sollte sich durch eine stimmige Vergangenheitsschilderung dennoch nicht blenden lassen, was anderes habe ich hier nicht sagen wollen. Das eine impliziert nichts zwangsläufg das andere, wie ich schon sagte. Es kann, muss aber nicht.

    LG :zauberer1
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen