1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer blockiert denn da schon wieder!?!

Dieses Thema im Forum "Lenormand" wurde erstellt von gebal, 10. September 2007.

  1. gebal

    gebal Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    102
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben!

    Berg-Brief-Kreuz-Bär-Baum-Reiter-Fuchs-Sarg
    Schlange-Ring-Park-Haus-Sense-Eulen-Dame-Herr
    Anker-Schlüssel-Turm-Buch-Sterne-Kind-Lilien-Blumen
    Klee-Wege-Fisch-Mond-Rute-Mäuse-Hund-Storch
    Sonne-Wolken-Schiff-Herz


    Habe meine eigene "Ansicht" zu meiner Legung, doch wie immer möchte ich gerne fragen, was ihr denkt?

    Bin seit 4 Monaten in einer neuen Beziehung - es ist soweit wirklich alles perfekt, bis auf Geld und Arbeit, das ist bei uns beiden gerade mies...

    Doch ein ehemaliger Arbeitskollege (war viel Streit dabei, als ich gekündigt hab) taucht irgendwie immer wieder auf bei mir. Zwar nicht selbst, sondern er lässt mir immer über 3. Personen irgendwas ausrichten... Verliebt war ich in ihn, aber er ist halt einer, der nur halb will - und auch in einer Beziehung. Bleibt das so bei ihm?

    Eigentlich will ich in diesem Betrieb wieder arbeiten, hab mich dort auch schon wieder beworben, warte noch auf einen Rückruf von der Firma. Werde ich die Arbeit wieder bekommen? Für mich sieht's aus, als würde er es ein wenig blockieren und es ist sehr unsicher, ob ich diese Arbeit bekomme, oder?

    Und liebesmäßig dürft ihr natürlich auch kurz draufschauen, wie's denn das so weitergeht...

    Bitte!!!


    Liebe Grüße
    G. :confused:
     
  2. Potter

    Potter Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    76
    Ort:
    NRW
    Hallo liebe Gebal,

    die Nachricht die blockiert ist, ist wohl Deine Bewerbung, denn sie liegt bei der Arbeit. Das wird aber wohl erstmal so bleiben.
    Meiner Meinung nach, gilt Deine Tafel bis zum Frühling. Bis dahin wirst Du eine neue Arbeitsstelle haben, ein sicherer Job, der auch das nötige Geld einbringt. Ich denke aber eher, dass es nicht Deine alte Firma sein wird.
    Ganz ehrlich, bei der Zuordnung der Personen tue ich mich gerade sehr schwer. Rein intiutiv würde ich fast sagen, dass der HM in Deinem Bild Dein jetziger Partner ist, aber auch Dein Arbeitkollege. Umgekehrt genauso. Wenn es so ist, so habt ihr (Dein Arbeitskollege und Du)zur Zeit nur sporadisch Kontakt zu einander und seit euch aber irgendwie sehr verbunden.
    Deinen jetzigen Partner würde ich auch als Reiter sehen. Da stehen die Belastungen im Zusammenhang mit dem Geld, aber mit ihm gehst Du in einen Neubeginn.
    Aber vielleicht bin ich da auch total auf dem Holzweg. Fakt ist jedenfalls, Du gehst einer sonnigen Zukunft entgegen und wirst eine Beziehung sehr vertiefen, mit wem auch immer. Der Sarg im Haus des Sarges zeigt deutlich, dass Du Deine jetzige Situation entgültig abschließen wirst.
    Ich hoffe, ich habe Dich jetzt nicht zu sehr verwirrt.

    Ganz liebe Grüße
    Susanne
     
  3. gebal

    gebal Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    102
    Liebe Susanne!

    Vielen Dank für deine tiefgehende Antwort! Du hast recht, auch in meinem Herzen ist der HM ein wenig "austauschbar".
    Ob das mit meiner alten Arbeit was wird, zeigt sich in den nächsten Wochen. (ein sicherer Job war das aber nie)

    Mein Arbeitskollege und ich sind wirklich sehr verbunden. Mal sehen, ob er sich traut, näher auf mich zuzukommen, es gäbe viel auszusprechen. Er ist für mich wie einer, den ich von innen kenne, ein Mensch für den man eigentlich keine Worte braucht. Wo es schon reicht, danebenzusitzen. neben ihm wusste ich oft, dass es der richtige platz ist. ich hatte noch nie so ein tiefgehendes verständnis in einen menschen. obwohl er mich viel verletzt hat.
    mein jetziger freund ist ein richtiges schnuckelchen, eigentlich wirklich der "traummann" wie ich ihn mir immer gewünscht habe. Er wird vielleicht befördert und ich kann evt. auch mit/bei ihm arbeiten.

    du siehst also, zwei traummänner.

    Alles Liebe und Danke!!!

    geb.
     
  4. Potter

    Potter Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2007
    Beiträge:
    76
    Ort:
    NRW
    Hallo Liebe,

    nach Deiner Erklärung wird das Kartenbild jetzt noch viel klarer, was die Personen betrifft. Also der Job liegt hier bei Deinem jetztigen Partner und da liegt auch Deine Arbeit. Somit denke ich, dass er die Beförderung bekommt und Deine berufliche Zukunft bei ihm liegt.
    Aber der Neubeginn in einer Beziehung wird mit Deinem Arbeitskollegen sein.

    Ganz liebe Grüße und viel Glück
    Susanne
     
  5. Conas21

    Conas21 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    34
    Ort:
    NRW
    Bin seit 4 Monaten in einer neuen Beziehung - es ist soweit wirklich alles perfekt, bis auf Geld und Arbeit, das ist bei uns beiden gerade mies...

    Doch ein ehemaliger Arbeitskollege (war viel Streit dabei, als ich gekündigt hab) taucht irgendwie immer wieder auf bei mir. Zwar nicht selbst, sondern er lässt mir immer über 3. Personen irgendwas ausrichten... Verliebt war ich in ihn, aber er ist halt einer, der nur halb will - und auch in einer Beziehung. Bleibt das so bei ihm?

    ------------------------------------------------------
    Hej.....hmmm..also was du da schreibst klingt für mich schon ziemlich krass...
    du bist seit 4 Monaten in einer neuen "perfekten" Beziehung mit deinem Traummann. Er soll schnuckelig sein...ob er dich respektvoll behandelt, sei mal dahin gestellt..du erwähnst es ja nicht...aber ich gehe einfach mal davon aus....und dennoch bist du in jemanden verliebt, der dich nach eigener Aussage verletzt hat und keine "richtige" Beziehung zu dir will.....und du fragst, ob sich seine Meinung dir gegenüber ändern wird.....mir fehlen iwie die Worte.....hast du dir das schon mal andersrum vorgestell? Du bist. sagen wir einfach mal, mit dem Arbeitskollegen zusammen und ihr führt eine tolle Beziehung und er hofft insgeheim, dass sich seine ehemalige Arbeitskollegin für ihn entscheidet, damit er mit ihr eine Beziehung anfangen kann....was würde dann aus dir werden? Oder: was wird aus deinem jetzigen Partner, WENN der gütige Arbeitskollege sich denn mal für dich entscheiden wird? Einfach "ciao!"? Oder viell.einfach fremdgehen ohne vorher Schluss zu machen? Mir tut der Mensch leid, mit dem du derzeit in einer Beziehung bist. Niemand ist es wert, absolut NIEMAND solange der Partner eines Menschen zu sein, bis derjenige einen besseren findet.....sorry, aber ich fand (finde) deine Frage einfach so krass, dass ich etwas dazu schreiben musste....ich hoffe für dich und für deinen jetzigen Partner, dass ihr in Zukunft getrennte Wege geht, damit ER jemanden finden kann, der NUR ihn möchte, respektiert, vergöttert, liebt und dir, dass du in dich gehst und dir überlegst, ob es Sinn macht in eine Beziehung zu gehen, obwohl du jmd. anderen liebst( oder verliebt bist)......fairerweise....
     
  6. gebal

    gebal Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    102
    Werbung:
    hallo conas,

    jetzt hab ich grad so lang geantwortet und alles ist futsch, der pc...

    ganz kurz: tu nicht so scharf schießen da, du kennst weder mich, noch meine lebenserfahrung, noch die geschichte, noch die männer. mein "perfekter" partner ist natürlich auch ein mensch mit fehlern. "perfekt" war die sehr verkürzte version für einen menschen aus fleisch und blut, der bei allen macken sehr liebenswert ist. Und glaub mir: es gibt keine beziehung auf dieser welt, wo nicht beide partner profitieren und lernen, egal wie lang sie auch dauert und aus welchem grund sie endet.

    Du hast recht: Ich wünsche auch jedem Menschen auf dieser Welt den EINEN RICHTIGEN EINZIGEN, aber wenn's so leicht wäre den zu finden, zu holen und zu halten, wären wir doch nur ganz kurz auf der welt, oder? wir sind da um erfahrungen zu sammeln, uns kennenzulernen - und das machen wir oft über andere menschen. deshalb kommt doch der "Lebenspartner" oft erst am Schluss.

    Ich muss jetzt aufhören, aber wenn du magst können wir uns über das thema noch per pn unterhalten, schreib mir einfach!

    lg, geb
     
  7. Conas21

    Conas21 Mitglied

    Registriert seit:
    5. Mai 2006
    Beiträge:
    34
    Ort:
    NRW
    Ich schieße nicht scharf, ich finde es von dir einfach dreist. Es geht hierbei nicht darum, ob jemand nun perfekt oder annähernd perfekt oder gut oder durchschnittlich ist, es geht lediglich darum, dass DU dir hinter dem Rücken deines jetzigen Partners etwas anderes potentiell warm machst und DAS finde ich nicht ok.Wenn dein Partner darüber informiert ist- GUT- dann macht ihr es halt so- jedem das seine, wenn er aber unwissend darüber ist- SCHEIßE- zumindest für ihn. Wie du das mit deinem Gewissen handhabst- deine Sache.

    Ich wünsche nicht jedem auf der Welt "den richtigen, einzigen oder die richtige einzige"...so illusioniert bin ich nicht. Es können auch 12 einzige und richtige sein. Klar lernt man von und mit jedem. ABER:wenn du mit jemandem grad zusammen bist und nach jmd. anderem ernsthaft Ausschau hälst, ist deine jetzige Partnerschaft nicht "das einzige, richtige". Da läuft dann auf jeden Fall was falsch, abgesehen davon, wie dreist es deinem Partner gegenüber ist. Ich denke, du weißt sehr gut genauso wie ich, dass wenn dein jetziger Partner deine Frage oben gelesen hätte, ihr getrennte Leute wärt oder du zumindest in Erklärungsnot wärest. Falls ihr beide das so locker handhabt, schön. Dann führt ihr so eine offene Beziehung, aber falls es nur einer macht und dem anderen die Information verweigert wird...tut es mir für den anderen schrecklich leid. Vorallem weil es sich darauf beläuft, dass, falls du den anderen ehemaligen Arbeitskollegen nicht "bekommst", du bei ihm bleibst. Tolles Gefühl, 2.Wahl zu sein, oder?
     
  8. gebal

    gebal Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2006
    Beiträge:
    102
    Werbung:
    naja, es geht wohl auch immer ein wenig ums loslassen, oder? ich hab ihm von anfang an gesagt, dass ich da etwas noch nicht abgeschlossen hab und ich davon ausgeh, dass sich der noch melden wird. Wenn das in einem jahr ist, und mein freund schon so fest "sitzt" (und mich nicht mehr anlügt) dann ist es eh klar, dass ich kein interesse an dem anderen hab.
    zur abrundung: von meinem freund gab's innerhalb der ersten zwei monate einen kompletten vertrauensbruch, was das geld betrifft. er hat mich von a bis z angelogen und mein geld ausgegeben - nicht für notwendiges, sondern für essen gehn usw., weil er immer den macker spielen wollte. es war so weit, dass ich einmal die stallmiete für mein pferd erst am ende des monats zahlen konnte, weil ich seinen vertröstungen geglaubt hab. Er hat für den Hasen (hatte ich in Pflege) Vogelfutter gekauft, weil das billiger ist und er mit MEINEM Restgeld noch auf einen Kaffee gehen wollte. Auf so etwas reagiere ich allergisch und wir hatten riesige Auseinandersetzungen. Wenn er einen Platz gehabt hätte, wo er hätte hinkönnen, hätt ich damals wahrscheinlich "Abstand" genommen. Selbstständigkeit kann immer schief gehen, aber wenn man in der Scheiße ist - und das nicht zugeben will - darf man nie das Leben von anderen gefährden. Soweit hab ich ihm vertraut, und das hat er missbraucht. Darunter hat die "Liebe" etwas gelitten. Das Vertrauen kommt aber wieder, sobald sich etwas ändert. (er hat aber nicht nur mich belogen: draufgekommen bin ich auf alles zusammen erst, als sein Geschäftspartner mich angerufen und gemeint hat, er meldet das jetzt der kripo, wenn nicht... ) Es ist aber klar, dass man dann denkt "na, mehr hat mich der andere auch nicht angelogen"

    es ist nicht dreist von mir, sondern logisch, dass ich mich etwas entferne. das kann sich ja aber auch wieder festigen. der mann, den ich mir wünsche, ist ein mann, dem ich keine grenzen zu setzen brauche, weil er mich nicht ausnutzt. das hab ich bei ihm versucht und es ist schiefgegangen. Jeder kann sich doch entwickeln, vielleicht hat er's schon morgen verstanden, dass man Vertrauen nicht ausnutzt. Wenn ich immer Grenzen setzen muss, komm ich mir vor wie bei der Kindererziehung, das seh ich bei Kindern ein, aber nicht bei Männern.

    Ich darf, wann immer ich will über meine Gefühle reflektieren und schreiben. Das ist auch für meine jetzige Beziehung notwendig, ich muss ihm ja auch energetisch die Möglichkeit geben, in die Beziehung zu investieren und nicht immer nur zu nehmen, weil er sowieso alles kriegt. Falls diese Beziehung schief geht, bin in keinem Fall ich oder ein anderer Mann schuld, sondern eine Situation von Umständen, der keiner gewachsen war.

    Als ich meinen Partner kennen gelernt hab, dachte ich "Wow, der ist es jetzt". Bis zu einem gewissen Grad denk ich das auch jetzt noch, er ist wirklich ein sehr liebenswerter Mensch. Aber zu Beziehungen gehören nicht nur Verliebtheit und tiefe Gefühle, sondern auch Beziehungsfähigkeit.

    Erklärungsnotstand hätte ich keinen, das könnte ich ihm genauso erklären wie dir. Außerdem ist die Energie wichtiger, als das, was geredet wird. Ich will mit meiner Energie bewusst umgehen, darum schreibe ich darüber. Frag dich, wieviele Menschen so etwas hineinfressen.

    Das heißt einfach, dass die ganze Situation ein bissi vielschichtiger ist als, dass man sagen könnte "das tut man nicht".

    LG
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen