1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer bist du - ich sage es dir

Dieses Thema im Forum "Magie" wurde erstellt von Tariel, 1. März 2007.

  1. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Werbung:
    Hallo meine Lieben
    Diesmal möchte ich euch ein wenig verständlich machen,wer ihr seid!

    Wenn ich jetzt sagen würde,seid still und wisset,daß ihr Gott seid,könntet ihr damit nichts anfangen,wenigstens nicht die,die den Zweig nicht fangen und immer wieder denken,ich sei zu tollkühn und mich als kleiner Laberheini betiteln.

    Nein,ich rede von den Großen unter euch,die sich von Bewertungen frei gemacht haben.

    Für die sind meine Worte,die jetzt folgen:


    Das geistige Zentrum,welches das ewige Licht ist und nur die Liebenden kennen,nun diese Strahlen,welche nicht getrennt werden können,sind wir.

    War die Vorgeschichte,wer Ohren hat,der höre,wer Augen hat der sehe.

    Aus dieses und von dieses Zentrum gehen eure intelektuellen und emotionellen Schwingungen durch Gläser,die nichtmal so gut sind wie die von Fielmann,und transvormiert selber euch,und wisset,ihr wisset um diesen Vorgang nicht!

    Erkläre ich mal,ihr Mäuse

    Ein x Licht,welcher der Anfang ist,scheint durch mehrere Lupen,ach ach Weitsichtgläser.Nun wird dieser erste Strahl nicht als Anfang gewiesen,sondern als sichtbar,was gesehen wird.

    Nochmal:

    Ich Leuchte in ein rotes Fenster und danach noch in weitere eurer Vorstellung.So,nun nimmt ihr erstmal das Licht rot wahr und noch anders nach euren Vorstellungen.
    Also:
    wenn ich also ein weißes Licht (Gott) duch ein rotes Glas (Ego) scheinen lasse,warum erkenne ich dann nicht dessen Ursprung (Licht,Gott) und sehe rot.

    Ist logisch,daß ich rot sehe.Nur wenn ich sehen will,wo der Ursprung ist,muss ich zurück.Religion.Einzigst allein könnt ihr es nur schaffen,indem ihr zurück geht.

    Zum Inneren sich zuwenden.Alle eure Probleme fangen auch da an.Seid froh,daß ihr Probleme habt,denn sonst könntet ihr nicht lösen.

    Ha,na,wer spricht mit mir weiter???

    Tariel
     
  2. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Ich habe gerade eingesehen,wie ungemein schwer mein Unterfangen,etwas,dieser meiner Art,mitzuteielen ist.Auf ein Neues.

    Stellt euch vor,ein strahlendes Licht ist der Ursprung.Es leuchtet durch ein blaues Glas,vieleicht danach noch durch ein Rotes.Dann wird es erst blau scheinen und dann,na wer weiß!Doch immer wird es nicht mehr das sein,was es war.

    Dieses blaue und rote Glas soll hier ein wenig Emotionen und Intellekt sein.Wenn ich also zu meiner Quelle will,welches Unterfangen das Einzigste große Ziel ist,muß ich also zurück.Muß hindurch durchs rote und blaue Glas.Da das Licht unser Inneres ist,muß ich zurück.Das geht nur,indem ich mich meinen Inneren zuzwende.Meditation.Umsomehr ich nach Innen gehe,umsomehr werfe ich die Knechtschaften der Materie am.

    Mal bis hier hin.

    PS;
    Und du Osterhase,ich habe nie gesagt das das Ajnachakra mehr oder weniger wie zwei Blütenblätter hat.Genau dich meine ich.Denn nur durch Ida und Pingala werden diese dich erleuchten.

    Aber vieleicht weißt du es besser,kleine Maus.Ich als Adler fresse auch Kleinfieh.
    Ach,vergess es,ich werfe nur Zweige und als soches werde ich auch entsprechend Nahrung zu mir nehmen,oder meinst wirklich,ich will weiter ein Henker des unterjochten Tieres sein?

    Tariel
     
  3. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    hallo Tariel

    ich fasse jetzt mal zusammen, denn sonst verstehe ich nur bahnhof.

    du sagst also, und du darfst mich ruhig korregieren, wir sind wer wir sind, ( materiell, ego, einfach rundherum).
    wenn wir aber mehr meditieren würden, also innen schau halten, würden wir näher zu gott finden.

    ist das so?

    liebe grüsse pia
     
  4. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Sei gegrüßt Zadorra

    Sagen wir so:
    Du bist wer du bist,kein materiell,kein Ego und nichts drumherum.Diese Hüllen und Seinsaspekte der Einbildung exestieren nicht.Diese Einbildungen brauchst du,um dich wahrzunehmen.Du bildest ein Objegt (geistig) um zu erkennen,das du etwas bist.Wahrnemendes wird wahrnehmbar.(Problem)Dieses Etwas ist der Schein einer Schöpfung,die du Schein sein läßt.

    Meditation ist ein Begriff vieler Faketten.Wenn du diese als Suche der Wahrheit einsetzt und du dich zuletzt dem Überselbst begegnest,gibt es auch kein du mehr!

    Dieses letzte Ziel ist sicherlich das große Werk,welches nicht sofort in Erscheinung tritt.Aber umsomehr du dich diesem (universeller Wille) zuwendest,destomehr wirst du eine Glückseligkeit im Dauerzustand antreffen,welches in normaler Gegebenheit niemals in Erscheinung tritt.Deshalb darf man nicht Norm sein sondern verrückt,von der Norm verrückt.Nur ein bißchen weiter,denn was sind schon ein par Zentimeter,kleiner Peter!!!

    Tariel
     
  5. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    das ist ein schweres frühstück.

    ist mir schon klar, wir werden geformt, formen uns selbst.
    wir sollen wieder zu dem ursprung unseres geistes.

    lg pia
     
  6. Tariel

    Tariel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    21. August 2003
    Beiträge:
    1.373
    Ort:
    Kosmopolitanien
    Werbung:
    Also du sprichst mit gespaltener Zunge.Will ich es mal ein wenig drehen.Erstmal "sollen" wir nicht.Umsomehr wir den spirituellen Weg gehen,umsomehr wird und das Ziel klar und die Freude wächst.Sollen ist schon ein sehr komisches Wort,impiziert es auch einen Zwang.Unwissende werden darin auch erstmal einen Zwang sehe,aber Gleiches ist auch urinieren zu müssen oder Sex zu machen.Na,letztgemeinten kann man sich ja noch entziehen,bessergesagt zum Höheren transformieren.Na,das lasse ich mal so stehen,denn eigentlich ist das nicht ganz richtig und Sex nicht der richtige Ausdruck.Sage ich mal kurz dazu a kleine Schöpfung.

    Weiterhin also nicht zum Ursprung des "Geistes",denn es gibt nichts Getrenntes,dies ist demnach nach ein Ausspruch des Egos zum sich Erhalten.

    "Ich bin jetzt mal so vermessen zu sagen,das es noch nichteinmal Geist gibt.Das weiß ich auch erst seit kurzer Zeit."Obwohl ich 20 Jahre mit der Wahrheit,alles ist Geist,es gibt nur Geist,mich entwickelt habe.Und für alle soll das auch so bleiben.Die Wahrheit sieht man dann praktisch.

    Geist,was soll das sein,"Sie"belieben zu scherzen!Auch das Akasha exestiert nicht.Aber das sollen die Praktiker unter euch selber herausbekommen.

    Ja sorry,aber Morgenstund hat Gold im Mund,oder.Also ich jedenfalls bekomme meine Übungen so früh um fünfe am besten hin,mittagst muß ich mich ein wenig anstrengen und abends bin ich besoffen(war nur ein Scherz)!Ist aber alles nur eine Willensfrage und Gewöhnung.Ich weiß sicherlich,welch geistige Zerrung und Hartnäckigkeit die spirituellem Übungen erfordern.Da ich von mir alles verlange(nur noch geistig denke,und nur zu "meiner Hilfe),kann ich mich natürlich
    weiter aus dem Fenster hängen oder lehnen.Heißt,ich gebe mich nicht mehr mit weltlichen Problemen ab,diese vernichte ich sofort.Heißt auch wiederrum,das alles was von außen auf mich zukommt,löse ich sofort.So ensteht kein Stau.Ich bemerke hier,das wenn man einmal einen Stau zugelassen hat,kommt der Nächste,erstmal kommt dann Gleiches zum Gleiche,welches man hinterher mühselig entwirren muß,denn man erkennt nicht die Gleichheit,da die dann einstürmenden Probleme noch nach den Elementen hi aufgeteilt werden müßen.Also besser,sofor die Wurzel entreißen,aber nicht vergessen,das Problem als Spiegel zu betrachten,somit der Hilfestellung gemäß reagieren.
    Na,vieleicht doch ein bißchen zu viel am Morgen,aber kannst ja mittags oder abend lesen,vieleicht ändern sich meine Aussagen.Machen sie sowieso,hehe.

    Alles Liebe und schönes Frühstücken.

    Tariel
     
  7. Maud

    Maud Guest

    Hallo Tariel

    Und wer bin ich jetzt?

    Könntest du mir das in deutsch erklähren? Ich bin verzückt ob deine Blumigen Sprache, ich würde nur gerne wissen was sie bedeutet.
    Bringe ein wenig Licht in das dunkle deine blumigen ausdrucksweise, erhelle unseren nichtvorhandenen Geist. Damit auch wir erfahren wer wir den wirklich sind. O du geheimnisvolles Wesen ich sehne mich nach deinem Wissen um zu erfahren wer ich binn.

    L.G. Maud
     
  8. zadorra125

    zadorra125 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Januar 2007
    Beiträge:
    11.339
    Ort:
    Hofsgrund
    ich spreche nicht mit gespaltener zunge, ich verstehe nicht was du sagst.

    ich stimme auch maud zu. bring licht hin ein, rede deutlich, und komm auf den punkt, so nach ich es immer.
    gerade heraus, nix hinter der blume.
    oder sind wir im alter der bienchen.

    du machst mich neugierig, nur zu.

    lg pia
     
  9. Luzek

    Luzek Guest

    hi

    das geist nicht exisitiert ist logisch er löst sich auf. Akasha ist ohne Eigenschaften steht in einem anderen Forum. Akasha ist Gott also muss Akasha exisitieren oder meinst du mit Akasha das "Überselbst" oder den Stoff oder was?
    Gott stellt sich was vor es materialisiert sich ist aber nur alles Illusion. Was letzlich übrig bleibt ist das "Überselbst" Das Nicht-Sein Nirvana oder was meinst du?

    Alles Liebe
     
  10. Frater 543

    Frater 543 Guest

    Werbung:
    Danke, dass Du mir sagst, wer ich bin, heiliger Gambrinus! :lachen:
    Setz mal zur Landung an, Adler...
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen