1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wer bin ich?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von Alanda, 13. Juni 2011.

  1. Alanda

    Alanda Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2011
    Beiträge:
    42
    Werbung:
    Hallo, ich bin neu hier!
    interessiere mich schon seit langer Zeit für Magie. Ich befasse mich immer wieder mit dem Thema, lasse mich aber immer wieder vom Weg abbringen, durch Zweifel. Ich weiß nicht was ich bin. Ich habe gelesen, dass es verschiedene "Menschen" auf dieser Welt gibt, mit verschiedenen Fähigkeiten. Das letzte was ich gelesen habe war, dass es sog. Halbelfen gibt. Ich spüre, dass eine Wahrheit, hinter all jenem steckt, das ich bis jetzt herausgefunden habe. Ich spüre eine Verbindung zu Etwas. Als ich in letzter Zeit bei Wikipedia, durch Zufall für ein Schulprojekt auf die Herkunft meines RICHTIGEN Namens (also nicht meinem Username) gestoßen bin habe ich diese extreme Verbindung wieder gespürt. Sie hat mir ein geborgenes Gefühl gegeben, doch auch ein bisschen ein schmerzhaftes Gefühl, als wäre ich von irgendetas weggerissen worde. Als fehle irgend ein Körperteil an mir. Ich weiß, ich klinge wahrscheinlich verrückt aber es ist so. Gerade jetzt wo ich das schreib spür ich es wiederVielleicht haltet ihr mich für verrückt... aber trotzdem weiß ich, dass etwas Wahres dran ist! Ich habe in einem Beitrag gelesen, dass es, helfen soll mit seinem Engel zu sprechen und selbst wenn ich schon seit Jahren weiß, das da etwas höheres ist, spürte ich den Engel nicht. Ich habe vorher immer zu "Gott" oder wer auch immer bestimmt gesprochen aber beim Gespräch mit dem Engel spürte ich nichts außer Hoffnung. Was ist mit mir los?

    Ach ja, vor Jahren hab ich auch mal gespürt, wenn etwas schlechtes oder Gutes passiert ist aber villeicht war das auch nur Glück. In letzter Zeit habe ich es wieder einmal gespürt aber vielleicht war es nur Einbildung?
     
  2. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    keine sorge,du bist nicht verrückt sondern auf der suche, und zwar in so vielem das du noch recht vieles durchwandern wirst bist du dich findest.
    klar könnte man es dir erklären versuchen, nur das würdest du nicht annehmen..weil erst die gegangen wege dir das ermöglichen werden.
     
  3. Alanda

    Alanda Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2011
    Beiträge:
    42
    ich habe bloß so angst auf kein verständnis zu treffen, ausgelacht zu werden und mich nie zu finden. es gibt momente, in denen fühle ich mich richtig leer, ohne jede hoffnung und dann gibt es die momente, in denen ich spüre, dass ich noch einen weg vor mir habe und dass ich hier bin um etwas zu schaffen... aber ich weiß bloß noch nicht genau wie. werde ich mich jemals finden?
     
  4. überm

    überm Neues Mitglied

    Registriert seit:
    11. März 2011
    Beiträge:
    97
    Bestimmt wirst du dich finden. Nur die Hoffnung und den Glauben an dich nicht aufgeben.

    LG überm
     
  5. Alanda

    Alanda Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2011
    Beiträge:
    42
    danke!
     
  6. marlon

    marlon Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. August 2008
    Beiträge:
    2.573
    Werbung:
    so seh ich das auch, jeder hat verschiedene fasen und wege...aber in jedem legst du etwas ab und findest immer mehr zu dir...und wer dich gar nicht versteht hat halt auch was zulösen, das er kein verständniss hat und nicht jeder gelich ticken muss..und denk dir, es müssen dich nicht alle mögen wie du auch nicht jeden, es bildet sich mit der zeit immer ein kreis der zu einem passt.
    kannst dich ruhig zurücklehnen und abwarten...bist auch nicht hier um etwas direkt zu schaffen sondern um dein leben zu leben und gestalten, es muss nicht immer einen sinn für andere haben was du tust sondern nur für dich.
     
  7. Sternenatemzug

    Sternenatemzug Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2007
    Beiträge:
    44.846
    Ort:
    hear(hier)
    stell mir manchmal auch immer mal wieder diese frage
    und beantworte sie mittlerweile leicht trotzig :
    ich bin ich
    und will damit auch auf meine eigenheiten verweisen
    die einfach zu mir gehören
    bin ja schliesslisch ein individuum
    und das heisst
    kein anderer mensch ist so wie ich
    das ist nicht im sinne von besonders ... gemeint #sondern mit
    unverwechselbar
    wenn engel darin vorkommen okay
    wenn nicht okay
    was auch immer
    man sollte lernen
    sich anzunehmen
    so wie man eben ist
    okay ich weiss
    dass mag leicht gesagt sein
    doch im endeffekt
    wird es darauf hinauslaufen
    egal wie oft man auch immer noch an sich zweifeln mag
    das sind lernschritte
    die dahin hinauslaufen
    an sich selbst glauben zu lernen
     
  8. Grenzgänger

    Grenzgänger Mitglied

    Registriert seit:
    6. März 2006
    Beiträge:
    658
    nicht nur zu ad) klar könnte man es dir erklären versuchen, nur das würdest du nicht annehmen.....

    es wurde in diesem Beitrag Alanda schon mehrmals darauf hingewiesen dass sie sich selber sucht ...

    Vielleicht kann sie sich mit dem Konstrukt anfreunden, dass sie sich weder im Außen noch in Gedanken finden wird?

    Vielleicht kann sie Ihre Aufmerksamkeit darauf fokusieren?

    und vielleicht wird Alanda sich in (beispielsweise) zwei Jahren an diese oder ähnliche Hinweise erinnern können?

    ad) als wäre ich von irgendetwas weggerissen worde

    diesen Eindruck haben viele - so ich auch einmal - es gibt keine Trennung nur ein scheinbares "Vergessen"

    lg
     
  9. Alanda

    Alanda Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2011
    Beiträge:
    42
    Heißt das, ich soll mich nur damit zufriedengeben, dass ich mich nicht finden werde und nichts dagegen tun?
     
  10. Asaliah40

    Asaliah40 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2011
    Beiträge:
    34.687
    Ort:
    Kärnten
    Werbung:
    Ich denke, du wirst dich finden, denn alles hat seine Zeit, mach dir mal da keine Sorgen!
    Im Leben kommt man des öfteren in Stationen- ich sehe sie als "Weggabelungen", wo ich Altes überdenke und Neues auf mich zukommt. ( zukommen lasse ) Die Entscheidung welcher Richtung ich mich zuwende, liegt immer an mir.
    Manchesmal dauert es einfach länger und neue "Weggabelungen" kreuzen meinen Weg. Da heisst es manchesmal nur an meiner Ungeduld zu arbeiten und gewissen Dingen einfach ihren Lauf zu lassen, loszulassen, dann eröffnet sich eines Tages schon , was sein soll. Ich denke , auch für dich!
    Kopf hoch , nimms nicht so streng/schwer.;)

    LG Asaliah
     

Diese Seite empfehlen