1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wenns kommt, dann dicke

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von dessertrose, 26. Mai 2014.

  1. dessertrose

    dessertrose Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    285
    Werbung:
    Hallo ihr Lieben,

    sonst nie wirklich Probleme und dann alles auf einmal. Ganz abgesehen von meinem anderen Thema, bei dem ich im Übrigen sehr gut weiter komme und das Gefühl habe bald durch zu sein, kam Samstag was neues dazu.

    Ich war bei einer Bekannten eingeladen. Und da musste ich erfahren, dass mein Freund, als das mit uns angefangen hat, noch eine andere hatte mit der er sich vergnügt hat...
    Das schlimme ist, ich habe ihn vor einiger Zeit mal auf so etwas angesprochen und da hat er es verneint.
    Ich hab ihn dann natürlich am gleichen Abend darauf angesprochen und er hat mir alles erzählt. Wir waren nicht nur 2 sondern 3!!!! Mädels.
    Mit uns hat das ganze anfang November begonnen und intimer wurde es mitte November. Die 1. hat er ende November abgeschossen und die 2. dann anfang Dezember.
    Ich verstehe ihn einerseits, weil wir waren zu diesem Zeitpunkt wirklich noch nicht zusammen (erst mitte Dezember dann) und hatten uns auch immer nur 1 mal in der Woche gesehen, aber wir hatten jeden tag Kontakt. Ich glaube ihm auch dass es ihm wahnsinnig leid tut und dass er es mir nicht mit absicht verheimlicht hat. Aber ich fühle mich so wahnsinnig verarscht!!!
    Er ist eigentlich ein sehr ehrlicher Mensch und es hat in unserer Beziehung, welche jetzt doch 1,5 Jahre dauert, niemals den anlass gegeben, dass ich mich hintergangen fühlte. Wir sind auch sehr glücklich. Aber das war einfach ein ordentlicher Schlag!!
    Ich bin einfach enttäuscht auch von mir, weil ich damals dachte ich sei etwas besonderes, die einzige, das mit uns sei was besonderes und derweil hatte er in der früh sex mit einer anderen und am abend mit mir.
    Damals wars dann natürlich auch so, dass mit dem neuen freund auch ein neuer Freundeskreis hinzukam. Und mit diesen leuten war ich viel am weg, da war allerdings am anfang auch noch eine der beiden nebenbuhlerinnen mit dabei. Und alle wussten es, nur ich nicht. Alle!!!
    Er war auch zu den beiden anderen ehrlich, er hat ihnen gesagt dass er jemanden kennengelernt hat, den er sehr gern mag und das aus diesem Grund das ganze mit ihnen beendet ist.
    Und ich halte mir das immer wieder alles vor Augen, aber das ändert nichts daran, dass ich mich so wahnsinnig hintergangen und verletzt fühle...
    Gestern abend wars eigentlich kein thema mehr und heute in der früh auch nicht und jetzt sitze ich wieder hier und heule. Im einen Moment will ich nicht mehr dass er nach hause kommt, im anderen kann ich es kaum erwarten bis er wieder da ist. Ich hab ihm doch eigentlich schon verziehen!! Wie bekomme ich dann dieses schreckliche Gefühl weck? Oder wie lerne ich zumindest damit umzugehn? Er würde alles machen, er würde mir die Zeit geben die ich brauche und vorübergehend ausziehen, aber ob das was bringt...
    ich danke schonmal jedem, der sich diesen ewigen text durchliest.

    Glg dessertrose
     
  2. Sayalla

    Sayalla Guest

    Puh* schöne Schei**e. Ich mag jetzt keinen einzigen, guten Ratschlag geben- willste mal kurz in den Arm genommen werden? :umarmen:
     
  3. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.268
    Ort:
    Kassel, Berlin
    man könnte dazu jetzt sagen, daß es sich empfiehlt,
    sich nicht allzu schnell auf eine intime Beziehung einzulassen,
    weil man eben nicht weiß, was der Mann grad alles laufen hat.

    blöd ist nur, das klingt so altmodisch.

    ich meine es aber eher so, daß der Mann wohl kaum sofort
    alles (bzw alle) stehn und liegen lassen wird, sobald du in
    sein Leben trittst, sondern ein paar Wochen darf und wird er
    brauchen um festzustellen, daß er mit dir zusammen sein will.

    ist man als Frau in der Anfangszeit sehr schnell sehr offen zugewandt,
    sind Enttäuschungen und Verletzungen der Art wie du sie schilderst
    ja regelrecht vorprogrammiert. wichtig ist doch, wie es JETZT läuft.

    LG
    Y.
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Mai 2014
  4. Anevay

    Anevay Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. September 2012
    Beiträge:
    32.541
    Was genau ist denn jetzt so schlimm für dich? :umarmen:

    Ihr hattet die 1,5 Jahre doch hoffentlich eine schöne Zeit miteinander. Was vorher war ist doch irrelevant.

    Selbst wenn es andere Interessentinnen gab und eine noch im Freundeskreis ist, hat er sich doch für dich entschieden. Ich meine, wenn man auf die monogame Kiste abfährt, bist Du ihm doch danach wichtig gewesen und er dir treu. Also das, von dem ich annehme, dass Du genau das willst.

    Dieses "ich will etwas Besonderes sein", was ist das genau?

    Den Wunsch nach absoluter Exklusivität haben viele Menschen, nur bei Tageslicht betrachtet ist das doch eine eher unrealistische Sichtweise. So böse es klingen mag, aber Beziehung ist eine sehr freiwillige Angelegenheit und der Partner nicht dafür da, dass ich mich besonders fühle (so sehe ich das). Das kannst Du auch so, ohne ihn, denn jeder Mensch ist einzigartig und besonders.

    Für mich ist das, was ich mit einem Menschen erlebe, gmeinsam, etwas Besonderes, die Begegnung an sich. Aber weder muss der andere Mensch ultimativ besonders sein noch ich. Beziehung ist für mich immer das, was erlebt wird und was ihr gemeinsam habt, scheint doch sehr schön zu sein.

    Ich würde, so aus einer zugegebenen ungewöhnlichen und älteren Perspektive, nichts darauf geben, was vor dir bei ihm war, sondern darauf schauen, wie euer miteinander jetzt tatsächlich ist. :)

    LG
    Any
     
  5. Yogurette

    Yogurette Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. Juli 2009
    Beiträge:
    5.268
    Ort:
    Kassel, Berlin
    nochmal bissl anders aufgezogen, weil´s vllt. dann deutlicher wird:

    nuja, was erwartet man da?
    du warst mit ihm intim, bevor ihr richtig zusammen wart.
    da warst du dann halt während dieser Phase Eine von Mehreren.

    tut mir natürlich trotzdem leid, daß du diese unschönen Gefühle jetzt durchmachen mußt.
    aber es führt ja zu nichts, allenfalls zu Streit und Trennung, wenn du allein IHN dafür verantwortlich machst.

    LG
    Y.
     
  6. Flowerstorm

    Flowerstorm Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    20. Dezember 2010
    Beiträge:
    331
    Werbung:
    Tja, ich verstehe dass dein Misstrauen geweckt wurde.

    Verstehe ich das richtig, er hatte mit allen dreien Sex?

    Was mich persönlich unsicher machen würde, dass er gut sein muss im Verheimlichen, denn du hast ja nichts gemerkt, oder?

    Andererseits wenn die Beziehung jetzt stimmt und du glücklich bist mit ihm, ist das doch auch wichtig. Bleibe gesund achtsam und setz ihm diesbezüglich für die Zukunft Grenzen.
     
  7. mcfly

    mcfly Mitglied

    Registriert seit:
    27. Mai 2013
    Beiträge:
    121
    hm... dein Freund scheint eventuell etwas zu suchen, was er bei dir nicht findet und da find ich den Spruch ganz passend zu "die Katze lässt das Mausen nicht!" ... du solltest dich mal hinterfragen, was diese Beziehung noch für einen Sinn hat, nicht das deine Enttäuschung späääter einmal noch viel größer ausfallen wird ....
     
  8. dessertrose

    dessertrose Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    285
    Danke Sayalla :kiss4:
     
  9. dessertrose

    dessertrose Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    285

    Jaa ich weiß. Und ich muss sagen, dass ich wahrscheinlich länger gebraucht habe wie er um mich auf diese Beziehung einzulassen. Und natürlich würde ich nie verlangen, dass er nur weil wir ein paar mal was hatten alles stehen und liegen lässt. Wer weiß wie ich in seiner Situation agiert hätte. Aber ich bin enttäuscht. Darüber dass er nie etwas gesagt hat, dass er wusste, dass ich mit einer der beiden hin und wieder zusammen kam. Dass alles es wussten bis auch mich und er es auch nicht für wichtig befunden hat, es mir einmal zu sagen. Er hat mich meiner Meinung nach ans Messer geliefert und mich nicht aufgeklärt. Ich bin auch enttäuscht von einem Mädchen, dass sich gute Freundin schimpft und mir nie davon erzählt hat. Und vor allem bin ich enttäuscht von mir, dass ich so dumm war. Dass ich dachte es sei was besonderes. Ich sei was besonderes. Ja ziemlich naiv und blauäugig, aber es hat ja geklappt und wenn ich daran zurück gedacht habe, wie alles begann war es einfach perfekt und jetzt?!? jetzt ist es gar nicht mehr perfekt.
    Es ändert ja nichts daran dass ich glücklich bin, aber ich kann dieses grausige gefühl einfach nicht loswerden....
     
  10. dessertrose

    dessertrose Mitglied

    Registriert seit:
    22. Dezember 2009
    Beiträge:
    285
    Werbung:
    Ich weiß es eben nicht was genau das schlimme ist... Ist es enttäuschung? Verrat? Vertrauensmissbrauch? es ist nichtmal so schlimm, dass es noch andere waren (bis auf das, dass er in der früh mit der einen was hatte und dann am abend mit mir, was ich einfach nicht pack) sondern, dass er es mir einfach 1,5 Jahre nicht gesagt hat. Und er hatte so oft die möglichkeit. Er hat immer wieder beteuert wie ehrlich er doch ist und dann hat er mich in der Hinsicht immer belogen...

    Das besondere sein, ist irgendwie einfach der Traum davon, dass unsere Beziehung super gestartet ist. Im endeffekt bin ich was besonderes, weil er war nicht auf der Suche nach einer Freundin und ich wurde dann die Auserwählte.
    Aber andererseits: Kann ich dann doch nur froh sein, dass ich die netteste, oder was auch immer von den 3 war und mich durchgesetzt habe!! Wie dämlich klingt denn das??
    Für mich war er etwas besonderes und ich hatte auch aus diesem Grund nichts mit anderen und darum habe ich das irgendwie auch von ihm erwartet, bzw gedacht.

    Ich weiß was du meinst. Ich weiß ich soll auf das jetzt schauen und er hat mir wirklich nie absolut nie daran zweifeln lassen dass ich ihm vertrauen kann. Umso mehr will ich, dass verzeihen. wobei es ja nichtmal verzeihen ist, denn das habe ich doch schon, ich verstehe ihn. Ich hätte vllt auch so agiert, wenn ich in seiner Situation gewesen wäre und er hat, bevor das mit uns ganz ernst wurde alles abgebrochen, umso weniger verstehe ich meine Reaktion...

    :kiss4::danke:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen