1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wenn Sie wirklich wollen

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von JohannB, 1. Januar 2014.

  1. JohannB

    JohannB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2013
    Beiträge:
    1.059
    Werbung:
    Als sehr wichitges Thema, ist es sicher eine Beredung wert.

    Wer es gerne musikalisch emotional mag, kann es auch in der Musikabteilung anhören, wenn das lesen zu anstrengend und unreizvoll ist und auch nette bewegt Bilder sind zur Animation dabei.
     
  2. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Sehr schöner Liedtext.

    Ein (leider übliches) abgrundtiefes Mißverständnis:

    "Du bist, was Du tust" Zitat Liedtext.

    Das war niemals so und wird niemals so sein,
    aber etwa 99% der Gesellschaft lebt so.
    Was ein Mensch ist, ist, was er ist: Mensch.
    Ein Mensch ist vom ersten Augenblick an Mensch und bleibt Mensch, egal was er oder sie tut.
    Die Tat eines Menschen wird immer nur die Tat bleiben, aber nie der Mensch werden oder umgekehrt.

    Die dramatsichen Folgen dieses weit verbreiteten Fehlschlusses sind, dass Gewaltverbrechern das Menschsein abgesprochen wird und z.B. ein Hitler für seine Taten gehalten wird. Die Folgen der Taten, die ein Hitler getan hat sind grauenvoll, doch Hitler bleibt ein Mensch. Er ist kein Untier - was manche gerne hätten.
    Aber auch anders herum ist dieser Trugschluß berühmt, so denken alle die ein großes Haus gebaut haben, sie selbst wären groß und alle die einen dicken Schlitten fahren, meinen wunder was sie deswegen seien, doch sie sind einfach nur ein Mensch, wie jeder andere Mensch auch.

    Dieser Satz verunmöglicht den wirklichen Selbstwert auf das pure Menschsein zu legen, denn das ist schon der Inkarnationswert an sich. Das ist der Seele genug wert: Mensch zu sein.

    Die Verwechselung vom Mensch mit dem was er tut geht so weit, dass man untreue Ehemänner hasst, obwohl nur ihre Tat verabscheuenswert sein könnte, aber nicht der Mensch. Ja, dummerweise oft genau deswegen Untreue gelebt wird, weil der Mensch sich selbst als Mensch nicht genug wert schätzen kann, sondern eine Tat - wie einen Seitensprung - braucht um sich mehr wert zu sein (was ja gar nicht geht und deswegen nur zu Depressionen oder Wut führt).

    Wir schätzen auch keinen Menschen als Menschen hoch, sondern nur, ob er etwas tut, was uns gefällt. Das ist schwierigst.

    Nur kurz angesetzt ....

    Und in meinen Wunden habe ich die längste Zeit gebohrt, mache ich immer weniger bis gar nicht mehr.

    Sonst bin ich mit dem Liedtext vollkommen einverstanden ...

    :)
     
  3. JohannB

    JohannB Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. März 2013
    Beiträge:
    1.059
    Nein, ein 100% Einsicht oder Verdacht.

    kamma=Handlung/Tat (geistig/verbal/körperlich)

    Wesen sind Erbe ihres Kammas (Handlungen)

    Herz, ist vielleicht schlecht übersetzt. Mano in Pali, Geist (Denken)

    Diese Denkweise ist der Grund für Altern, Krankheit und Tod. Kurz gesagt die Ganze Masse des Leidens.

    Mensch wird er sicher nicht geworden sein, soweit ich das einschätzen kann aufgrund seiner Taten.


    Sie scheinen sehr stolz auf ihre menschliche Geburt zu sein. Das das mal nicht auf kosten anderer Wesen geht.

    Uhhh... sehr viel Identifikation und Brahmanisches Ariya-Denken. So dachte Hitler auch. Hatte es auf eine spezielle Menschengruppe reduziert.

    Ich würde sagen, weil er sich als unveränderliche Wesenheit sieht. Da kann man natürlich den Frust kriegen.

    Warum tut er den was, wenn eh schon was ist?

    Ich wünsch ihnen weises Wollen, aber das müssen Sie wollen.
     
  4. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Korrekt und wiederum in der Formulierung klar und eindeutig:
    Wesen sind nicht ihr Kamma, sondern haben es.
    Haben und Sein sind deutlich differenziert.
     
  5. VittoriaLuce

    VittoriaLuce Neues Mitglied

    Registriert seit:
    15. November 2013
    Beiträge:
    1.347
    Ort:
    Singularität
    Erlebnisse
    Erfahrungen.

    Und was man damit draus macht.:)
     
  6. Ampusia

    Ampusia Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Juli 2006
    Beiträge:
    1.117
    Ort:
    Österreich
    Werbung:
    ... also ich will ja die Menschheit nicht kategorisieren oder klassifizieren

    aber es gibt eine Wahrheit

    ... manche Menschen können nicht selbst, das Selbstbewusstsein für ihr Ziel erreichen, sie bedürfen weiterer Hände ... das ist eine Wahrheit

    aber das Lied gibt Antriebskraft, um sich selbst zu verwirklichen oder zumindest die positive Kraft dazu zu erlangen
    das schon

    :D
     
  7. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Eine der größten Lügen des Buddhismus ist der verquere Anteil ihrer Reinkarnationslehre, wonach Menschen (also Söhne und Töchter Gottes) auch als Tiere oder Pflanzen reinkarnieren müssen, wenn sie entsprechende Taten vollbracht haben. Buddhistischer Bullshit.

    Das ist wie mit den Deutschen, Südfranzosen und vielen anderen die an Hitlers Lippen hingen: dadurch wurden seine Lügen auch nicht wahr.

    ...
     
  8. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Hallo Hallo JohannB!

    Ich schrieb:

    Die Tat eines Menschen wird immer nur die Tat bleiben, aber nie der Mensch werden oder umgekehrt.

    Du antwortest:

    Das hat weder Logik noch sonstwas.

    Also um Dich zu verstehen, müsstest Du hier spätestens Deinen kryptischen und unzulänglich kurzen Schreibstil auf eine aussagekräftige aus mehreren Sätzen bestehende und auf einen logischen Schluß hinauslaufende Argumentation erweitern.

    Danke.

    ...
     
  9. naglegt

    naglegt Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    25. September 2012
    Beiträge:
    2.896
    Völlig unverständlich JohannB.

    Was ist für Dich "Identifikation"?
    Wo bitte hat Hitler so gedacht, ggfs. Zitate und Texte von Hitler, Danke!
    Und was verstehst Du unter Brahmanischem Ariya-Denken?

    Und bitte falls möglich nicht in Verweisen auf andere Texte, sondern so, wie Du es verstehst, so wie Du es siehst, in Deinen Worten und dort, wo Du die Hitler-Zitate anführst, bitte ich Dich, um Deine Interpretation dieser Hitler-Zitate.

    Danke.
     
  10. 0bst

    0bst Guest

    Werbung:
    Ein Reizthema.
    Auch etwas offtopic, wir sollten das lassen.
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen