1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wenn sich eine Freundin verabschiedet...

Dieses Thema im Forum "Sensitivität und Empathie" wurde erstellt von Snefli, 12. März 2008.

  1. Snefli

    Snefli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Ihr lieben Kundigen,

    Ich bin traurig.
    Eine liebe Freundin von mir hat ihr "altes" Leben hinter sich gelassen und fängt noch mal von vorne an.
    Das klingt ein bißchen als wäre sie gestorben - ist aber nicht so.

    Sie hat ihren Job gekündigt, (in der Firma meines Lebensgefährten) und ist erst mal 6 Wochen nach Indien.
    Nun ist sie seit Ende Jänner wieder zuhause und es herrscht Funkstille.
    Auf Emails antwortet sie nicht und sie hat eine neue Telefonnummer.
    Sie meldet sich bei anderen Leuten aus ihrem "früheren" Leben - bei mir nicht.

    Ich habe ihr ein paar Mal geschrieben, dazwischen mal ziemlich verärgert - nun habe ich ihr einen Abschiedsbrief geschrieben weil ich im Kopf auch irgendwie abschließen muss.

    Es hat mir viel über mich aufgezeigt - ich dachte mir ich wäre viel cooler. Tatsächlich habe ich sie über die letzten 8 Jahre sehr lieb gewonnen und ich vermisse sie.


    Habt ihr irgendwelche Rituale wie ihr Menschen die sich an einer Weggabelung für eine andere Richtung entscheiden verabschiedet?
    Ich möchte es gut zu Ende bringen.

    Liebe Grüße
    Snefli
     
  2. Fynn

    Fynn Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    5.162

    Liebe Snefli,

    ein besonderes Abschiedsritual kenne ich jetzt auch nicht. Aber ich habe mir überlegt, ob eure Freundschaft vielleicht doch noch zu retten ist. Vielleicht hast du aber auch schon an Ähnliches gedacht wie ich, aber ich führe meine Gedanken trotzdem einmal auf: (Die Fragen brauchst du selbstverständlich nicht hier, sondern nur für dich selbst zu beantworten, falls du dies nicht ohnehin schon längst getan hast.)

    Warum hat sie ihren Job gekündigt?

    Spielt(e) es eine besondere Rolle bei der Kündigung, dass es sich um die Firma deines Lebensgefährten handelte?

    Ist deine Freundin deswegen auch auf dich sauer? Hätte sie -aus ihrer Sicht- einen guten Grund, auf dich sauer zu sein?

    Hast du ihr schon einmal mitgeteilt, dass du sie sehr lieb gewonnen hast und dass du sie vermißt, und dass du traurig bist, weil sie sich nicht bei dir meldet?

    Deine Freundin ist vermutlich aus einem oder mehreren Gründen tief verletzt. Und in ihren Gefühlen tief verletzte Menschen haben es gerne, wenn man ihnen besondere Aufmerksamkeit schenkt und sich um sie bemüht. Hast du dich schon ausreichend um sie bemüht?
     
  3. Snefli

    Snefli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Salzburg
    Hallo Fynn,

    danke für Deine Antwort!
    Sie hat gekündigt weil sie das unregelmäßige Leben in der Firma meines Lebensgefährten nicht mehr wollte.
    Die haben dort Kunden mit denen sie abends oft noch essen gehen, sie musste auch am Wochenende teilweise arbeiten und viel reisen.
    Da meine Freundin unter einer Ess-störung leidet wollte sie einen geregelten Job und aus diesem Umfeld raus.

    Sie meinte mehrmals dass sie mich und meinen Freund gedanklich schwer trennen kann (im Kopf) oder dass sie mich nicht in Probleme die die beiden miteinander hatten reinziehen will.

    Ich habe mir lange überlegt ob es irgendeinen Grund gibt warum sie auf mich sauer ist - aber mir fällt keiner ein..
    Sie ist auch die Patin von unserem 5 jährigen Sohn.

    Ich habe ihr vor 5 Tagen noch einen sehr offenen Brief geschrieben, da steht drin wie sehr ich sie vermisse, wie und auch dass ich sie gehen lasse wenn se ein neues Leben anfangen will, aber mir eine Erklärung wünsche - ich tappe im Dunkeln hier.
    Ihre neue Telefonnummer habe ich ja nicht - und diesem Brief gingen drei Email voran.

    Sie hat sich bis jetzt nicht gemeldet. Für mich ist das sehr schwer, ich kenne so eine Situation nicht - ich habe nur eine Handvoll Freunde, und die sind mir wichtig.
    Manchmal gehen Wege auseinander - im günstigsten Fall empfinden beide Seiten gleich. In diesem Fall ist es sehr einseitig.

    Liebe Grüße
    Snefli
     
  4. Lichterglanz

    Lichterglanz Mitglied

    Registriert seit:
    19. Februar 2008
    Beiträge:
    82
    Ort:
    Im schönen Frankenlande
    Hallo :)

    Ich kann das Verhalten Deiner Freundin nachfühlen, denn ich verhielt ich mich manchmal ähnlich.
    Die Zelte abbrechen, die Telefonnummer ändern, raus und weg...zu sich selbst finden, Kontakte abbrechen, nicht melden - einfach nicht daran denken wollen. Ich brauchte manchmal solche auszeiten um zu mir selbst zu finden und wenn Menschen mich nicht kennen, dann verwundert sie dieses Verhalten sehr. Jeder der mich kennt , kennt auch diese "Macke".

    Vielleicht hilft es Dir zu erfahren, dass sich das nie gegen die Menschen richtet, bei denen ich mich nicht melde. Sondern das es sich einfach in dem Moment nicht gut anfühlt. Das ich denke es würde nicht ernst genommen werden, wenn ich sage = Ich brauch mal bissl auszeit und mag dich nicht sehen und hören in naher Zukunft. Schliesslich will man den Menschen ja nicht verletzten. Das ein Untertauchen dem anderen genauso weh tut ist klar, aber diese Reaktion sieht man ja nicht - man ist ja untergetaucht.

    Wenn Deine Freundin ein bisschen so tickt wie ich, dann wird sie sich bei Dir melden. Vielleicht in einem Jahr, vielleicht in 5 Jahren......

    Es muss also nicht daran liegen das du etwas falsch gemacht hast, sondern das sie einfach das Gefühl hat sie muss jetzt neu anfangen und das möchte sie vielleicht einfach ganz alleine machen.

    Blessed be
    Dana
     
  5. lono

    lono Mitglied

    Registriert seit:
    21. Juli 2006
    Beiträge:
    418
    Guten Morgen Snefli!

    Es ist zwar jetzt nicht direkt ein Ritual, aber bei mir hat es super funktioniert. Es ist eine ganz einfache Atemtechnik. Einfach gemütlich hinsetzen oder hinlegen, und dann die Zukunft einatmen und die Vergangenheit ausatmen. Dabei fühlt sich das bei mir immer so an, als würd ich die Zukunft durch den Scheitel und die Wirbelsäule hinunter einatmen und vom Bauch weg die Vergangenheit durch Mund oder Nase ausatmen. Bei mir ists wichtig, dass ich den Unterschied fühle. Die Zukunft fühlt sich irgendwie total lebendig und unbeschrieben an. Kanns leider nicht besser beschreiben. Und wenn ich die Vergangenheit ausatme, dann kommen immer Erinnerungen hoch, für die ich mich bedanke und wenns weniger schöne waren verzeihe. Das hat mir sehr geholfen mit so einigem Abzuschließen.
    Und jetzt ist mir gerade noch eingefallen, dass eine liebe Freundin von mir in ihrem Shop kleine Rituale zum loslassen anbietet. Da ist dann eine Seife, eine Kerze, eine Räuchermischung, ein Duftöl und eine Beschreibung dabei, wie man es am Besten macht.
    Wünsch dir noch viel Glück bei deinem Vorhaben.

    Liebe Grüße lono
     
  6. Fynn

    Fynn Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    13. März 2008
    Beiträge:
    5.162
    Werbung:

    Hallo Snefli,

    ich finde die Antwort von Rahijana sehr interessant und habe so das Gefühl, dass dies bei deiner Freundin ähnlich zutreffen könnte.

    Ausserdem denke ich schon, dass deine Freundin dich und deinen Lebensgefährten zusammen in einen Topf wirft. Und aus irgendeinem Grund verübelt sie deinem Lebensgefährten irgendetwas, und ist deswegen "automatisch" auch auf dich sauer. Ist zwar objektiv betrachtet ziemlich unlogisch, aber so sind die Menschen eben ziemlich oft. :)

    Also ich würde ihr jetzt nicht die Freundschaft kündigen, sondern sie in Ruhe lassen, und ihr vielleicht noch einmal schreiben, wie sehr du sie magst und vermißt und dass sie sich jederzeit wieder bei dir melden könne, wenn es ihr wieder danach ist.

    Und für dich selbst bleibt dir wohl vorläufig nichts anderes übrig, als dich mit der Situation abzufinden und deine Freundin erst einmal "loszulassen".
     
  7. goldenerreiter

    goldenerreiter Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    28. Dezember 2007
    Beiträge:
    1.318
    Ort:
    im Norden
    Hallo Ihr Lieben !!!

    Ja so ist es im Leben ,alles hat seine Zeit .
    Nichts ist für die Ewigkeit und wir Menschen neigen dazu ,alles festhalten zu wollen,oder zu helfen obwohl unsere Hilfe nicht gefragt.
    Lono hat dort schon einen guten Ansatz mit der Atmung gegeben .
    So ist es auch im Leben .
    Erst leben wir in sagen wir mal einer Art Expansion ,denn wir schaffen und schaffen und plötzlich vergessen wir vor lauter Expansion das wieder ausatmen im Leben.
    Jetzt sind wir an einem Punkt angelangt ,wo wir uns nicht mehr durch das Tun sondern durch das Sein darstellen .
    Das ist der Wendepunkt im Leben für uns Alle ,nur versuchen ihn viele von uns zu umgehen und sind beschäftigt ihr Ego zu füttern anstatt die Dinge so zu sehen ,
    wie sie sind .
    In diesem Abschnitt des Lebens ,wo wir uns mit dem Ausatmen beschäftigen ,haben wir die einmalige Gelegenheit zu innerer Fülle zu kommen ,denn die äußeren Formen ,sind sehr vergänglich .
    Das ist die Möglichkeit ,die uns Gott gegeben hat ,die wir nutzen sollten ,einfach wir selbst sein und nicht leben lassen .:clown:
    In diesem Sinne liebe Grüße
     
  8. Snefli

    Snefli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Salzburg
    Hallo Dana,

    danke für Deine Antwort. Das hilft mir sehr!
    Ich habe auch Bekannte und Freundinnen die ich nur alle paar Jahre oder alle paar Monate sehe. Dann beruht das eben auf Gegenseitigkeit.
    Wir waren vorher nur sehr oft zusammen und haben viel gemeinsam gemacht. Sie ist auch die Patentante von meinem Sohn. (5)

    Ich wünsche ihr alles Gute und werde die Atemübungen von lono machen :clown:.

    Liebe Grüße
    Snefli
     
  9. Snefli

    Snefli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Salzburg
    Lieber lono,

    wo sitzt denn Deine Freundin??? Du bist doch aus Salzburg... Das hol ich mir vielleicht? Und danke für die Atemübung, ich mach sie schon fleissig..

    Liebe Grüße
    Snefli
     
  10. Snefli

    Snefli Mitglied

    Registriert seit:
    22. Februar 2005
    Beiträge:
    550
    Ort:
    Salzburg
    Werbung:
    Hallo Fynn,

    das mit dem "wie sehr ich sie mag" habe ich ihr vor ein paar Tagen geschrieben. Da hab ich nochmal alles gesagt. Jetzt muss ich sie wohl loslassen und da hast Du sicher recht...
    Auf jeden Fall bin ich froh hier gepostet zu haben, es hilft mir eure Sicht der Dinge zu lesen!

    Liebe Grüße
    Snefli
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen