1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wenn man sich selbst wahnsinnig macht...!

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von honigküchlein, 17. Februar 2011.

  1. Werbung:
    ein paar jahre sind vergangen, und wieder habe ich den fehler gemacht!

    welchen?

    den, den radix meines partners mit dem meiner freundinnen übereinanderzulegen oder ein combin zu erstellen! bis ich auf etwas stosse, dass mir einen stich ins herz gibt!

    WIE SELBSTZERSTÖRERISCH IST DAS DENN BITTE?!

    weil ich momentan verzweifelt und in einem stimmungstief bin, (was aber nur entfernt mit meiner beziehung/meinem freund zu tun hat!) neige ich zu selbstzweifeln und was kommt dabei raus? ich denke mir, etwas mehr optimismus und unabhängigkeit würden mir gut tun! und sehe das im kontext zu meiner beziehung..

    mit dem gedanken, dass meine freundin, mit starker jupiter/uranus betonung meinen freund, wegen dessen mond-anima (inneres wunschbild einer lebenspartnerin) aufgrund der mond/jupiter opposition, viel glücklicher machen könnte als ich, stelle ich ein gedankenverloren ein combin aus.

    UND WAS KOMMT BEIM KOMBIN DER BEIDEN RAUS...?????? ICH GLAUB ICH SPINN!

    EXAKTE SONNE-MERKUR-VENUS KONJ. IM 11.HAUS!!!
    IM SEXTIL ZUM MARS IM 1.HAUS, DIREKT AM AC!
    IM QUADRAT ZUR MOND/PLUTO KONJ. IM 8. HAUS!

    über unser combin kann ich vergliechen mit diesem - egal wie verrückt das klingen mag - nur lachen! oder heulen.

    eigentlich wollte ich nur einen kurzen beitrag schreiben, in dem ich erkläre wie es mir momentan beruflich geht, und ob mir jemand einen astrologischen rat geben kannn... und dann mache ich so einen scheiss. ich weiss, dass es ungesund und destruktiv ist, trotzdem bin ich seit zwei wochen an diesem punkt wo ich alles in frage stelle und mir selbst nicht mehr den halt geben kann, den ich so dringend brauche.

    ich erwarte nicht, dass ihr professionell auf die aspekte vom combin eingeht. auch wenn auch ihr euch eingestehen müsst, dass eine solche sonne-merkur-venus konjunktion im 11.haus ein traum ist!

    aber ich suche eine hilfestellung.
    jemand, der mit beiden beinen im leben steht, sich mit astrologie auskennt und anhand aktueller transite zu meinem radix erklären kann, wieso ich seit ein paar wochen, monaten (tendenz steigend) so orientierungslos und mutlos bin.
     
  2. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Hallo Honigküchlein,

    Ich hab nur zum Combin gedacht dass diese Konjunktion im Quadrat zu Mond/Pluto nicht gerade mein Traum wär ;)
    Habe auch ne sonne-merkur-venus konj im Quadrat zu Pluto mit meinem Vater und das ist echt kein Spaß!!!!...nur mal dazu. Dann auch noch der Mond dazu huiii :escape:

    Du machst dich selbst nur verrückt.
    Combine sind doch auch nur dann gültig wenn diese beiden Personen wirklich dazu bestimmt sind, sag ich mal, überhaupt eine Beziehung miteinander aufzunehmen.
    Es gibt doch bestimmt abertausende von Menschen mit denen ich ein "gutes" Kombin hätte, habe ich mit denen jedoch weder bindendes Karma, noch irgendeine Art von Seelenbeziehung das uns miteinander auf seelischer Ebene verbindet, so würd uns auch solch ein Combin nicht verbinden, nur weil es toll ausschaut.

    Genauso ist es mit Aspekten in der Synastrie, wie sie sich auswirken, ist da zB Karma hinter einem bestimmten Quadrat vorhanden, wird sich das ganz anders manifestieren, als wär da keines.

    Nur so kann ich es mir erklären, dass bei dem einen das gleiche Quadrat besonders anstrengend und hervorgehoben ist, während es bei einer anderen Person nichtmal negativ registriert wird, weil es sich sogar auf ganz andere Weise manifestiert.

    zB merkur-Uranus-quadrat aus eigener Erfahrung: beim einen sinds Missverständnisse, beim anderen irritiert Uranus den Merkur mit seiner Art zu kommunizieren und entnervt ihn, beim anderen redet man stundenlang weil man immer wieder Themen findet die einen anregen und lacht sich kaputt,

    In dem Synastriebuch von Pauline Stone, sagt sie auch immer wieder bei den Erklärungen der Aspekte: "ist bei den Partnern starkes Karma vorhanden ...bla bla bla"
    Dort gibt es ein Beispiel zu jedem Synastrie-Aspekt. Dort verhielt sich Uranus Merkur gegenüber überheblich. Wieder eine mögliche Form von Merkur-Uranus.
    Es gibt halt sehr viele mögliche Entsprechungen.

    So ist es denke ich mir auch beim Composit/Combin, und solange es da keine Beziehung existiert, bedeutet das Combin auch einfach NICHTS. Vor allem das Combin, da es (nach Mona Riegger) nur Gültigkeit besitzt, wenn eine Beziehung tiefer wird/ist. Eine Acht-Haus-Beziehung im Gegensatz zur Siebt-Haus-Beziehung.

    Das nur dazu, dein eigentliches Problem liegt ja woanders, wie du selbst sagst, dass du dich selbst verrückt machst.

    Ich hoffe dir kann jemand bezüglich dessen weiterhelfen.

    Lg Smaragdengel
     
  3. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    12.709
    Hallo Honigküchlein,

    nur die Konstellationen sagen nicht viel aus im Combin oder Composit, es gehören eben auch die Geburtsradixe dazu.

    Allerdings ist es nicht immer so, das die guten Kombinationen auch gut gelebt werden, ( deine Angegebenen fände ich zwar schon spannend aber nicht Garant für eine Beziehung , geschweige für eine gut ausgelebte Kombination.
    Aber es ist halt nur Vorstellung, mach mit einer alten Person das Combin mit ihm da kannst du super Kombinationen finden und trotzdem würden sie nicht zusammenkommen.
    Spannend ist es allemal die verbindung der beiden schon als Freunde oder Bekannte unter die Lupe zu nehmen und da finde ich, diese Konstellation hat noch nicht viel mit Liebe zutun.
    Bewußte und freundliche/liebevolle Kommunikation im 11.Haus allso auf freundschaftlicher Ebene.
    Beide sind durchaus für Spässe und Aktivitäten zu haben.
    ersteres steht in Spannung mit der aktuellen Partnerschaft oder den Partner die/der scheinbar Besitzansprüche stellt .

    nun zu deiner anderen Frage:
    der tSaturn (Herrscher deines 7.Hauses) steht zur Zeit (wieder rückwirkend) in Quadrat zu deiner 7.Häuserspitze sowie zur tVenus in7, hier finden sich deine Zweifel an der Liebe und der Partnerschaft, selber hast du Venus/Saturn Konjunktion, du überprüfst sie. tSaturn ist im 4.Haus bei dir auf deinem Mond (da gurkt er hin und her), dh du fühlst zur Zeit weder Sicherheit in der Liebe noch in deinen Gefühlen. tSaturn bringt Zweifel, melancholie und Ängste, oder festigt eine Partnerschaft.
    Der TSaturn auf deinem Mondknoten zeigt auch eine Zeit des nötigen Wandels an, weg vom 4. Mond-Waage haus, also nichts mit daheim sich gemütlich machen , nicht alte Beziehungsmuster aus deiner herkunft pflegen , sondern eine Aufforderung sich nach aussen zu bewegen und Taten folgen zu lassen. und dem 10 Haus annähern.
    Deine Orientierungslosigkeit könnte noch dein Mond Quadrat neptun sowie dein Mars Quadrat Neptun sein, sie hängen ja zur Zeit mit dran.

    Also das sind ein paar Gedanken zu deinem Radix.

    LG
    flimm
     
  4. danke flimm für deine erläuterung zu den transiten.

    es fällt mir nicht schwer einen bezug zu diesem saturn transit herzustellen..

    aber was ich mich frage, ist; wie soll das weitergehen, wenn mich ein transit so rasch aus der bahn wirft!
    wieso ist mein nervenkostüm so schwach...
    weshalb braucht es lediglich eine grippe, um mich so dünnhäutig zu fühlen, dass ich zu ängsten und selbstzweifeln leide...

    gewisse transite lösen gewisse erlebnisse aus... wahrscheinlich zeigen sich die auswirkungen bei jedem menschen etwas anders. und ich bin davon überzeugt, dass die art und weise, wie der mensch damit fertig wird zu einem grossen teil davon abhängt wie sein radix aussieht. wo der eine nach einen pluto transit wie phoenix aus der asche schreitet, erleidet ein anderer vielleicht eine zwangsneurose.

    und ich scheine offenbar schlecht gewappnet sein, das leben und deren probleme mit stärke und courage zu meistern. so fühle ich mich zumindest alle paar jahre. ich finde das ganz schlimm. das wird mir schmerzlich bewusst und dadurch fühle ich mich noch schwächer und noch niedergeschlagener.

    wenn ich körperlich krank werde...bei einer erkältung oder einer grippe etwa, hat das jedes mal eine persönliche krise zur folge. die ersten ein, zwei tage sind ok, ich schlafe einfach viel... DANN aber fangen meine gedanken an zu kreisen, und ich konfrontiere mich nach und nach damit, wovor sich mein innerer schweinehund in der zeit davor erfolgreich gedrückt hat! das wiederum gibt mir ein solch schlechtes gefühl, dass ich das krank sein fast nicht mehr aushalte...mein geist will die dinge dann anpacken, aber mein körper lässt das einfach nicht zu. ich habe albträume und fühle mich ohnmächtig. ich kann mir die zeit gesund zu werden einfach nicht reinen gewissens zugestehen. das ist ein übler kreislauf.

    haben meine planeten im 6. haus etwas damit zu tun..? bin ich denn wirklich ein so weinerlicher jammerlappen!? was ist los mit meiner wassermann-sonne im 8.haus? wo bleibt denn meine unabhängigkeit und die stärke mich durch krisen zu wandeln?
    mein freundschaftliches umfeld, inkl. meiner familie hält mich für einen starken menschen, da ich meine kindheit und die gesundheitliche schwierigkeiten in der pubertät ohne grösserem schaden überstanden habe. aber davon merke ich nichts?! ich kann nicht stolz auf mich sein. ich sehe mir dann meinen freund an, der als kind noch viel schlimmeres durchgemacht, geschlagen wurde UND verbal herabgesetzt, und trotzdem ist er ein liebevoller mann mit selbstvertrauen und charisma geworden. er denkt auch nicht so differenziert und selbstreflektiert, was ich wunderbar finde, denn dadurch LEBT MAN EINFACH und macht sich keine gedanken wo gedanken nicht nötig sind. ja das löwe-prinzip, das fehlt mir wahrlich!

    ich möchte mich seit monaten beruflich weiter entwickeln, habe eigentlich schon im frühjahr 2008 gemerkt, dass ich beruflich noch weit von meinem traumjob entfernt bin...nun nehmen meine vorstellungen langsam form an..laaangsam...

    PS: du weisst doch auch dass eine sonne/venus konj. im 11.haus im combin noch lange nicht aussagt, dass es bei einer "rein freundschaftlichen" sache bleiben würde. genauso wie paare mit der sonne in h.7 nicht zwangsläufig heiraten. liebe und freundschaft sind unzertrennlich, die sonne im 11.haus kann hier sehr unterstützend sein...unsere sonne ist im combin auch im 11.haus. leider aber in keinem aspekt zu mond oder venus.

    lieber smaragdengel
    danke, dass du schreibst wie du das siehst..
    natürlich lässt sich ein combin nur in kombination mit einer tatsächlich existierenden beziehung deuten. das leuchtet mir ein... trotzdem, wenn man so was sieht....naja..das führt zum beispiel jetzt dazu, dass ich nicht möchte dass sie zu uns auf besuch kommt, wenn er auch zu hause ist. oder wenn er mir sagt, "ich solle optimistischer sein, nicht so realistisch", dann denke ich an sie und an ihren elan und drive und dass, "wenn er sie näher kennen lernen würde" sie ihm ja uuunheimlich symphatisch sein müsste, wo er doch frechen witz und feuer untern arsch so hinreissend findet.

    also ehrlich: meinen krebs-ac mit waage-mond im 4.haus muss im UMBEDINGT SCHLÄUNIGST zu etwas positivem formen, denn diese weinerliche-scheiss-einstellung die ich an den tag lege führt zu nichts vernünftigem.
     
  5. Randalia

    Randalia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Dezember 2008
    Beiträge:
    4.819
    Hallo Honigküchlein,

    =>

    Willst du irgendwann mal heiraten (mit ihm)? (1)
    Willst du irgendwann mal Kinder (mit ihm)? (2)
    Wie sieht es bei ihm diesbezüglich aus? (3)
    Was würde es für dich bedeuten, wenn ihr nicht heiratet und/oder keine Kinder habt?
    Sind das für dich wichtige Fragen? Warum beunruhigt dich das Combin?
     
  6. Smaragdengel

    Smaragdengel Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    18. März 2009
    Beiträge:
    2.940
    Werbung:
    Ich denke nicht, dass dein Freund dir sowas sagt, weil Du ihm damit nicht gefällst, so wie du bist, sondern nur um dir einen positiven Anstoß zu geben.
    Das mache ich auch oft genug mit meinem Freund, ohne irgendwie zu belehren, sondern um ihn auf etwas hinzuweisen, weil es ihm von Nutzen sein kann.
    Dabei denke ich überhaupt nicht "oh Gott, was hat er für Macken, das muss er unbedingt noch an sich verbessern", denn ich liebe ihn egal was er für Macken hat, man braucht nicht perfekt zu sein um es Wert zu sein geliebt zu werden.

    Vielleicht ist das Thema eher Dein Selbstwert und Selbstliebe als deine genannte Weinerlichkeit.

    Ich bin auch Krebs-AC und Krebsmond, und wo ich es früher nicht gemacht habe, lasse ich es heute einfach zu wenn es da ist, ohne es vielleicht zuuu ernst zu nehmen oder zu übertreiben, oder zu tief darin zu versinken (manchmal ist es aber auch nötig mal zu versinken)...ach es gibt einfach keine Regeln dafür,
    Es gibt auch Phasen und Phasen, zumindest ist es bei mir so.
    Doch was ich damit sagen will, ist nicht die eigene Natur zu unterdrücken.
    Denn dann staut sich was...

    Und wenn man grade in so einer Phase ist, dann neigt man dazu sich Gedanken zu machen ob alles in Ordnung bei einem ist, und kommt auch vor, dass man glaubt dass es sich garnicht mehr beruhigt oder sogar dass es immer so war! Was einen dann auch beunruhigt.

    Aber der Mond sorgt sowohl für die Flut als auch für die Ebbe.

    Überleg mal, seit wann fühlst du dich denn wirklich so "weinerlich". Das geht bestimmt wieder vorbei.

    Und denk dran nicht so hart zu dir selbst zu sein, dazu neigt man immer wenn Saturn im Spiel ist. Du richtest vielleicht zu hart über deinen Mond im Moment, weil dir alles in dem Bereich so schrecklich erscheint, was auch durch Saturn im Transit ausgelöst wird.

    Ich kenne eine gute Übung die du machen könntest um klarer zu werden und lösende Antworten aus deiner Intuition zu bekommen, wenn du magst:

    Mache dir bewusst, dass deine Gedanken keine Realität besitzen, sie beeinflussen aber dein emotionales Feld.
    Willst du das stoppen, dann brauchst du dich nur hin zu setzen, und nichts tun außer alle Gedanken bewusst loszulassen, die in deinem Bewusstsein auftauchen.
    Du wirst merken es passiert fast automatisch, dass das Bewusstsein folgen will, doch durch Achtsamkeit kannst du das nun stoppen.
    Du folgst ihnen einfach nicht mehr, sie wickeln dich nicht mehr ein.

    Dazu kann man sich vorstellen, wie die Gedanken im äußeren Energiekörper umherkreisen, in dich reinwollen, aber du nimmst sie nicht mehr herein, du wartest bis sie aus deinem Feld verschwinden, weil du dich wehrst sie weiterzudenken, sie weiter zu verfolgen.

    Du wirst merken wie du die Kontrolle erlangst, dein Geist stiller und freier wirde. Das erleichtert. Genieße dann dass kein Gedanke mehr dein Emotionalkörper beeinflusst.
    Nach einer Weile bist du klarer und dann kannst evtl wahrnehmen was Deine Intuition dir zu sagen hat.
    Das ist viel Besser als eine Lösung für irgendwas zu suchen, weil du damit nur mehr und mehr Gedanken kreiirst die dich verrückt machen.

    Lg Smaragdengel
     
  7. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.419
    na und? meine bessere hälfte und ich passen auf der erde perfekt zusammen; im radix garnicht. besser als anders herum... :D :lachen:
     
  8. Kornblume9

    Kornblume9 Mitglied

    Registriert seit:
    13. Juni 2009
    Beiträge:
    731
    "Gar nicht passen" (vielleicht im Sinne von "keine Berührungspunkte")? Oder nur Interpretationssache (z.B. viele Spannungsaspekte)?
     
  9. athanasis

    athanasis Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    11. November 2010
    Beiträge:
    1.419
    kaum berührungspunkte, und die sind eher lahm. kaum essentiellen (so- mo- ve- ma/ ac- ic- dc- mc) geschichten*, sondern pl-me, ju-me, sa- me, pl-sa usw... eher blaue denn rote aspekte... alles eher unspannend.
    dafür im richtigen leben sehr spannend; im 8. jahr... liebe, lust und abenteuer...

    * nur so- mo/ ve- mo; spüren wir auch...
     
  10. Werbung:
    hallo leute

    da bin ich wieder.
    ich habe die letze woche intensiv genutzt meine grippe auszukurieren und mich frei zu machen (oder zumindest etwas zu distanzieren) von all den sorgen und destruktiven gedanken. das ist mir auch dank deiner übung gelungen, lieber smaragdengel :)
    ich denke auch dass du recht hast... den krebs-ac/mond im 4.haus sollte ich einfach zulassen, ohne damit zu übertreiben oder die eigenen gefühle zu ernst zu nehmen. gefühle sind nun mal seehr subjektiv und haben keine realität, v.a. nicht in ausnahmesituationen.

    ich denke auch, dass ich ein niedriges selbstwertgefühl habe und dann in der daraus resultierenden traurigkeit das problem sehe. ich weiss einfach nicht, wie man lernen kann eine weniger kritische einstellung zu sich selbst zu erlangen, ich kenne das einfach nicht..

    übrigens was meinen krebs und waage-mond angeht..mir ist in den letzten tagen auch bewusst geworden, dass ich unbewusst dazu neige mich in beziehungen abhängig zu machen. wert auf verlässlichkeit, verantwortungsbewusstsein und stabilität zu legen ist in ordnung. aber ich habe diesbezüglich vielleicht eine zu grosse erwartungshaltung an meinen freund, und merke nicht, das vor allem ICH MIR DIESE SICHERHEIT UND STABILITÄT BIETEN MUSS, nicht jemand anders. ich muss mich auf mich selbst verlassen können und auf eigenen beinen stehen. das konnte ich als single bis 22 immer sehr gut.. erst als ich in diese beziehung gekommen bin, habe ich das ein wenig verlernt.

    es ist recht witzig. anfangs war ich die unabhängige und er der anlehnungsbedürftige klammeraffe. die beziehung hat ihn viel unabhängiger und selbstsicherer gemacht, währenddem ich seine rolle der bedürftigen übernommen habe. ist vielleicht etwas überspitzt dargestellt, aber in die richtung geht es.

    na immerhin entdecke ich das jetzt als gar nie. ich hab jetzt einen plan wie ich schritt für schritt wieder zu mir selbst finde.

    und ich danke dir smaragdengel :danke: , dass du dir die zeit genommen hast meine "gedanken zu entschäfen" und mir neue ansichtspunkte gezeigt hast, als es mir so schlecht ging :kiss4:.wer hätte gedacht, dass das in einem forum möglich ist.

    liebe grüsse
    honigküchlein
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen