1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wenn Engel Dich berühren, dann.....

Dieses Thema im Forum "Angebote" wurde erstellt von spiritofheart, 14. Februar 2016.

  1. spiritofheart

    spiritofheart Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    133
    Ort:
    Bottrop
    Werbung:
    .....
    Zusammengekauert auf einem kargen Sessel und allein im dunklen Zimmer, in dem er sie zurückgelassen hatte, saß sie regungslos da. Verloren und völlig verzweifelt, starrte sie vor sich hin. Viele Jahre der Liebe und des Vertrauens, einfach so vorbei. Viele Fragen gehen ihr durch den Kopf. Hatte er sie wirklich je geliebt? Was hatte ihn so sehr verändert? Plötzlich erfasste sie eine wunderbare aber merkwürdige, tiefe Stille und sie war ganz in sich, als sie den Hauch einer sanften Stimme in ihrem Kopf vernahm: „Alles in Deinem Leben hat einen Sinn, auch wenn Du ihn jetzt noch nicht erkennst. Vertraue auf die Kraft und Weisheit Deines Herzens. Glaube daran, in Deiner Not bist Du nie wirklich ganz allein.“

    Sie sah auf, blickte in die Dunkelheit des Raumes und fühlte dennoch eine angenehme, irgendwie vertraute, aber unerklärliche Anwesenheit. Wer oder was versuchte sie so sanft und einfühlsam mit tröstenden Worten zu berühren, ging es ihr durch den Kopf. Vielleicht ja ein Engel, um den sie in der letzten Zeit so oft gebeten hatte, als sie sich in langen, einsamen Nächten in den Schlaf weinte. Eine zierliche Frau, so zerbrechlich und in ihrer großen Not, aus tiefster Seele, nach Geborgenheit und Schutz rufend. Sie wünschte sich so sehr einen mächtigen Engel, der schützend seine Flügel über sie ausbreiten sollte. So fragte sie in der Dunkelheit und Einsamkeit ihres Herzens: „Wenn du mein Engel bist, wie groß bist du wirklich?“ Dabei stellte sie sich einen wunderschönen, riesigen Engel vor, der seine weißen Flügel über ihrem Haupt entfalten würde. Sogleich durchströmte sie ein noch tieferes Gefühl der Stille und Geborgenheit, legte sich wie ein schützender Schleier über sie und eine wundervolle Stimme, wie tausend Harfen, antwortete ihr erneut: „ Ich bin so groß wie Du Dich fühlst!“…

    „Mitten im Leben und zwischen zwei Welten“, beschreibt Erfahrungen mit dem Unbekannten und soll helfen, zu verstehen. Selbst hier und jetzt, mitten im Alltag, ist die geistige Welt ein Teil auch von Dir…!


    https://www.weltbild.de/suche/mitten im leben und zwischen zwei welten
     

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen