1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wenn ein Mensch...

Dieses Thema im Forum "Sterben, Tod, Leben nach dem Tod" wurde erstellt von 5teve23, 5. März 2007.

  1. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Werbung:
    ...zb von einem Krokodil oder so, aufgefressen wird... wird die seele dann absorbiert!? :krokodil: :confused4
     
  2. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Hallo Draco,

    klares Nein! :) Stelle dir eine Seele als Ansammlung von vielen Informationen vor, diese ist nicht an den materiellen Körper gebunden. Im Umkehrschluss müsste ja das Kroco aus deinem Beispiel ja dann über die Informationen des Futters verfügen bzw ein Mensch nach einem Steak medium müsste anfangen mit den Füssen zu scharren, zu schnauben und eine bestimmte Wiese wieder zu erkennen. Dem ist einfach nicht so. Erfahrungswert.

    Allerdings gibt es bei Transplantationen vereinzelt die Übertragung einzelner kleiner Informationen. So wird berichtet, das einige Empfänger von Organen auch z.B. das Lieblingsessen des Spenders "übernommen" haben, ohne zu wissen welches das war. Aber es bleibt immer bei solchen Kleinigkeiten. Alles andere ist Hollywood ...

    LG
    Trekker
     
  3. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.071
    Ort:
    burgenland.at
    ... oder es steht unter streger militärischer obhut. denn alles was auf diesem gebiet wirklich neu und wichtig ist, muss und soll für die menschliche sicherheit eingesetzt werden.
    sie wissen eigentlich gar nicht wie nahe sie an der lösung drann sind,
    sie sitzen sozusagen regelrecht darauf!

    aber das wollte ich gar nicht sagen, sondern darauf hínweisen, bei blumenpflanzen wurde beobachtet, dass sie mit musik besser gedeihen konnten und bei weniger guten klangbegleitung dürr und trocken geworden sind.

    hhmmmmm, das könnte ein querverweis sein um auf ähnliches zu kommen.
    von wegen los angeles, wenn man es sich nicht zu einfach macht, dann findet man schon einiges.
    es sei denn es handelt sich um einen professor der mit fadenscheinenden argumenten hantiert, sich den bauch füllt und im wesentlichen nur die weiterführung einer line im auge hat.

    das ist wirklich animalisch, das ist von gestern.

    und ein :clown:
     
  4. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Hallo Teigabid,

    also DAS ist nun eine schlichte Wahnvorstellung :) oder eine neue Verschwörungstheorie. Ich selber traue dem Militär auch nur so weit, wie ich sie im Ernstfall werfen könnte, aber ihnen sowas zuzuschreiben halte ich für Unsinn. Warum? Nun, weil es hier um Höherdimensonale Vorgänge geht, die von Menschen weder zur Zeit erfasst noch beeinflusst werden kann. Und selbst wenn das so wäre, würde es von der anderen Seite her Sicherheitsmassnahmen geben, um grösseres Unheil zu verhindern. Oder würdest du eine Schusswaffe in der Hand eines Kleinkindes belassen .... ?

    Eben ....

    LG
    Trekker
     
  5. Teigabid

    Teigabid Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    3. November 2006
    Beiträge:
    6.071
    Ort:
    burgenland.at
    so muss man sich fragen, wenn man den altersunterschied zwischen der herrschenden alten jüdischen kaste und dem relativ jungen nazaräner vergleicht. es bestand eigentlich nie die gefahr jungen wein in alte schläuche zu füllen.
    also muss einzig und allein unter beschränkter bedenkzeit und kurz vor dem aus so etwas wie eine vermehrte oder gehäufte wahrnehmung stattgefunden haben, um grösseres unheil zu verhindern, und das konnte man auf mehrere arten ablehnen.

    ist also gestern den tod erfahren und morgen die visionen haben das enge tor,
    und den tod in der wiege und seine visionen im alter erfahren wie bei moses ein grosses tor?

    aber die mahnung die aufgestellt wurde, aus dem kreis der entstandenen ausarbeitungen, besteht noch bis heute, selbst wenn der grund dazu der meinung gewesen ist es sei gar nicht notwendig darüber etwas aufzuschreiben, denn die zeit überlebt sich derart rasch, so dass man immer einen schritt zurück liegt mit seinen aufzeichnungen.
    begründet wurde diese haltung so: derjenige der sie hat, diese nahtoderfahrung der bekommt von diesem bitteren kuchen immer mehr und mehr. und der der sie nicht hat, und seine welt in verschiedenen graduierungen rational einteilt, der verliert am ende auch die letzten brösel.

    grossartige einleitung aus der vergangenheit mit personen die so erfahren oder weiterhin ausgeklammert werden. die gegenseitigkeiten von positiv und negativ werden wollig und doch schlagartig gegenübergestellt.

    sogar die anreicherung von negativer energie auf einer seite wird mehrmals angedacht.

    wir denken in unserem leben linear, eingleisig. ohne für mehrere wege offen zu sein, auch wenn wir vorgeben wir möchten darauf eingehen. dann entsteht unglück, angst und furcht und beherrscht unseren alltag.
    zwar gibt es auch im jenseits die leere und die dunkelheit, jedoch kommt unsere angst da gar nicht zur entwicklung.

    scheinbar wurde im jenseits die angst als eine krankheit angsehen und wird vorbeugend behandelt.

    zur hölle, wieder ein spielzeug weniger für die strassenkinder - keine angst.
    wenn wir daran gehen die aufgaben in bereiche einzuteilen.

    und ein :weihna2
     
  6. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Werbung:
    :megaphon: Thema verfehlt !

    Sechs - setzen !
     
  7. 5teve23

    5teve23 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    23. Februar 2006
    Beiträge:
    6.420
    Ort:
    über-all
    Danke ;)

    der unterschied ist, dass de rmenschd er vom Krokodil gefressen wird noch lebt => seine seele ist noch im Körper...
     
  8. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    ... naja, das krokodil frisst den menschen, die hülle, das fleisch, die knochen,
    die seele ist energie, die kann man nicht essen oder fressen !!!

    lg die lila :liebe1:
     
  9. Maud

    Maud Guest

    Hallo dracomaleo

    Nein bei so enem Plötzlichem Tot verlässt die Seele den Köper, und das Bewustsein nimmt die Seele mitt. Sie sieht zu wie ihr Haus (der Körper) zerstört wird. Die Seele aber geniest ersteinmal wieder Ihre Freicheit in jeder Bezihung. Auch wen ein tier in der Wildniss von einem Anderem Tier gerissen wird, zum zwecke der Narungsaufnahme auch da Verlässt die Seele schon Vorher den Körper.

    L.G. Maud
     
  10. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Werbung:
    Hi dracomaleo,

    Nöööö keine Sorge, das macht keinen Unterschied. Der Körper ist und bleibt Materie, was damit passiert hat keinen echten Einfluss auf das, was die Seele macht. Es kann allenfalls sein, das der Tod durch "gefressen werden" die Seele so erschreckt oder beschäftigt, das sie den Übergang verweigert und hier bleibt. Dann wären wir bei dem Punkt der erdgebundenen Seelen oder dem Geistergürtel, der in anderen Threads ausführlich beschrieben wurde. Aber das hat nichts mit der Art des Todes an sich zu tun, sondern ist eine Reaktion auf das Ereignis.

    Auch steckt sehr viel wahres in der Antwort von Maud. :) :morgen: Ich persönlich unterscheide nur nicht zwischen Bewusstsein und Seele, für mich ist das eins. Im Grunde ist nur die Aussage wichtig, das nichts wirklich ernstes geschieht mit der Seele - nur der Körper ist weg.

    LG
    Trekker
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen