1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wenn du noch eine Mutter hast....

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von sanat-kumara, 27. Februar 2007.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
  1. sanat-kumara

    sanat-kumara Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    69
    Ort:
    hinter den sieben bergen...
    Werbung:
    Leider gibt es hier (noch) kein Unterforum mit dem Titel ,menschlich gesehen´ - also eröffne ich mein Thema hier...
    Wird vielleicht eh verschoben - schau ma mal...

    Ich habe jetzt lange in dem Thread ,,Gebärmaschinen´ mitgelesen und kann bisher nur verständnislos den Kopf schütteln - dazu fehlen mir die Worte....

    Wie unmenschlich - ja doch - herzlos viele Menschen übr ein Thema reden, das eigentlich das Herz öffnen sollte!
    Warum verschließen sich die meisten Menschen vor dem, was das Wunderbarste auf Gottes Erdboden sein sollte - warum wird das so geschäftlich betrachtet.....

    Für eine MUTTER ist es der schönste Moment im Leben, wenn ihr Baby zu ersten Mal schreit - seinen kleinen, warmen Körper zum ersten Mal im Arm hält und schützend an sich drückt und sich und ihrem kleinen Schützling schwört:,,Mein kleiner Schatz - deine Mami wird IMMER für dich da sein - auch wenn ich dafür durch die Hölle gehen müsste!"
    Der Titel ,,Mutter" ist für jede Frau die höchste Auszeichnung - eine Ehrerbietung der Sonderklasse!
    Eine MUTTER geht voller Würde und Stolz an ihre Aufgaben und Pflichten heran.
    Eine MUTTER hat ein Herz wie ein Bergwerk und ihr Kind ist vom Augenblick der Zeugung an das Wichtigste in ihrem Leben - alles andere ist Zweitrangig! Im wahrsten Sinn des Wortes ALLES ANDERE!
    Eine MUTTER kümmert sich nicht um das, was die anderen sagen - sie sorgt für ihr Kind pflichtbewusst und aufopfernd - denn das Mutterherz ist weich und warm......
    Und der schönste Lohn ist für sie das Lächeln ihres Baby´s - das ihre Liebe dankbar annimmt - und ein Leben lang zurückgibt!

    Ausbildung hin - Karriere her - Kind abgeben - Männer und Gesellschaft umformen wollen!
    Das soll das Lebensziel - das Bild einer Frau und Mutter sein?

    Keiner weiß, wann es vorbei ist - was auf einen zukommt!
    Krankheit, Unfall, Katastrophen - davor ist niemand geschützt - morgen kann alles aus sein!

    Um Mensch - Frau oder Mann zu sein - reicht ein gesunder Hausverstand und Herzensbildung!

    Alles andere macht den Menschen wirklich zur MASCHINE......

    Da steht die Welt nimma lang - und unser Herrgott ist umsonst am Kreuz für uns gestorben......

    Mein Mutterbild habe ich in einem Gedicht verfasst - an meine Mutter zum Muttertag:

    DER RUHENDE POL...

    Wenn du noch eine Mutter hast, dann achte gut auf sie!
    Denn drückt dich mal des Lebens Last -
    sie fragt nicht wann und wie!

    Wenn alles gegen dich nun spricht
    und alle dich verlassen -
    die Mutter, sie verlässt dich nie -
    sie wird dich niemals hassen!

    Sie wird dich in die Arme nehmen und trösten - allezeit!
    Und sie wird deinen Ruf vernehmen -
    bist du auch noch so weit!

    Sie wird nicht fragen was du bist
    und auch nicht, was du hast.
    Sie ist es, die dich nie vergisst,
    hilft tragen deine Last!

    Ein Mutterherz ist voll von Liebe
    voller Tapferkeit und Mut -
    und wenn im Leben nichts dir bliebe -
    die Mutter ist dir immer gut!

    Drum sorge für der Mutter Wohl
    und pass gut auf sie auf!
    Denn NUR sie ist der ruhend´ Pol
    in deines Lebens Lauf!

    sa-ra
     
  2. su78944

    su78944 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Deutschland/BW
    was ist ein HAUSVERSTAND???

    l.G. su
     
  3. sage

    sage Guest

    Auch wenn ich dafür bin, daß Frauen, die Mutter werden wollen, Kinder großziehen wollen, sich auch darum kümmern sollen und, sofern finanziell möglich, sich in erster Linie um ihre Kinder kümmern sollen.
    Aber nicht jede Frau ist ein "Muttertier". Ich habe mich schon mit 15 gegen Kinder entschlossen, ich kann einfach nix mit diesen "zahnlosen, glatzköpfigen Minibankiers", die nur schreien und die Windeln vollmachen, anfangen.
    Auch die Geschichten, die die Kolleginnen über die "Brut" erzählen, bei einigen sind´s ja schon die Enkel, hinterlassen bei mir eher einen abschreckenden Eindruck.
    Von daher kann ich´s schon nachvollziehen, wenn die Frauen in die Berufstätigkeit flüchten.Obwohl sie dann dort wieder die Kollegen mit ihren Stories über ihre "ach so klugen Kids" nerven und öfter mal fehlen, wenn Kiddi krank ist.
    Da sie sich ja für ein Kind entschieden haben, sollen sie sich halt über die Konsequenzen dieses Entschlusses vorher Gedanken machen und berücksichtigen, daß Kinder ihre Mutter brauchen und nicht irgendwelche Fremden, die es großziehen.


    Sage
     
  4. sanat-kumara

    sanat-kumara Mitglied

    Registriert seit:
    30. Januar 2006
    Beiträge:
    69
    Ort:
    hinter den sieben bergen...
    ...wer ihn besitzt, der weiß es....


    :schnl:
     
  5. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    hallo sanat- kumara,

    habe eben deinen artikel gelesen, und da sind für mich einige dinge,
    mit denen ich nicht konform gehe.

    natürlich ist es ein schöner moment für eine mutter, wenn ihr baby das erste mal schreit, aber heißt das, dass das DER schönste im leben ist?

    "ihr kind ist vom augenblick der zeugung an das wichtigste in ihrem leben alles andere ist zweitrangig."

    das sehe ich nicht so; das ist DEIN subjektives empfinden.

    "der schönste lohn ist für sie das lächeln ihres babys- das ihre liebe dankbar annimmt - und ein leben lang zurückgibt."

    - ist das so ?? nein, ich denke, das ist nicht in allen fällen mutter-kind so !!!

    das kann und darf man auch nicht erwarten, denn liebe erwartet keine gegenleistung. egal ob beim kind oder einem partner.

    für mich subjektiv ist deine ode an die mutter ein wenig übertrieben/ überspitzt; ich bin selbst 2- fache mama, ich liebe meine kinder,
    aber ich bin nicht nur mutter, ich bin frau und mensch auch noch "so nebenbei" ...

    schön, wenn du deine mama so liebst,
    das kann man aber nicht auf andere umbrechen !!!

    es gibt mama´s, die klammern, wollen nicht, dass die kids das nest verlassen,
    eben WEIL sie das kind zum lebensinhalt gemacht haben.
    die kinder verlassen irgendwann das nest,
    überbleiben tut man selbst, und dann ???
    was wird dann zum lebensinhalt ?

    es gibt zudem sehr viele konfliktreiche mütter-beziehungen,
    wie gesagt, das ist MEINE ansicht zu diesem thema!

    lg die lilaengel
     
  6. su78944

    su78944 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    24. Februar 2006
    Beiträge:
    1.915
    Ort:
    Deutschland/BW
    Werbung:
     
  7. Reinfried

    Reinfried Guest

    Liebe Foris!

    Ich habe mir den Thread über die "Gebärmaschinen" auch durchgelesen, irgendwie dreht sich alles im Kreis:

    a) Ich bin zuhause-bleibende Vollzeitmutter:

    Vorwurf: Du willst nicht arbeiten gehen, verhältst Dich wie die Made im Speck, tust nichts für Deine Weiterbildung, liegst später, wenn die Kids "draussen" sind, Deinem Mann auf der Tasche, weil Du keinen Job mehr findest. Du bist eine Glucke, Deine Kinder werden nicht lebensfähig sein, weil Du auf ihnen "sitzt"....Die Kinder werden unselbständig, weil Muttern immer alles für sie tut....

    b) Ich gehe halbtags jobben:

    Vorwurf: Du trägst damit dazu bei, dass mehr Billigarbeitsplätze entstehen, es ist ein Kompromiss, weil Du die Kinder nicht wirklich mehr versorgen kannst UND der Haushalt schief läuft.....Du verkaufst Dich unter Deinem Wert, machst nur noch Wurstsemmelholer-Jobs.
    Je mehr Frauen sich unter ihrem Wert verkaufen, desto mehr werden die Frauen in niedrigqualifizierte und -bezahlte Jobs gedrängt.

    c) Ich gehe ganztags arbeiten:

    Vorwurf: Du bist eine Rabenmutter, weil Du die Kids alleine lässt/zu anderen Leuten gibst. Deine Kinder sehen Dich zu selten, was soll aus ihnen werden? Du opferst Deine Kinder für die Karriere....

    Frage: Gibt es irgendeine Möglichkeit, es "richtig" zu machen?

    Fazit: Allen Leuten recht getan ist eine Kunst, die niemand kann.:stickout2

    Liebe Grüße
    Reinfriede
     
  8. Angel of hope

    Angel of hope Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. Dezember 2006
    Beiträge:
    1.399
    Ort:
    Oberösterreich
    hallo sanat-kumara!

    es freut mich für dich, dass du so eine innige beziehung zu deiner mutter hast.
    ich für meinen teil habe so ein glück nicht gehabt, meine mutter war anders.

    @sage:
    du hast anscheinend vergessen, dass du auch mal ein zahnloses, glatzköpfiges minibankiers warst. für mich klingst du ziemlich verbittert.

    lg
    angle
     
  9. sage

    sage Guest

    Klar!
    Halt die Tastatur und poste nix....
    Im real life: Halt was andres und verrate nix.

    Sage
     
  10. lilaengel1965

    lilaengel1965 Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    6. Juni 2005
    Beiträge:
    3.606
    Ort:
    Wien
    Werbung:
    hallo,

    ich mache es ausschließlich MIR und meiner family recht.
    ich muss mich vor niemandem rechtfertigen,
    niemandem etwas beweisen.

    so wie es für mich stimmig ist, und sich mit meinen beiden kids gut vereinbaren lässt!

    lg die lila
     
Die Seite wird geladen...
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen