1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

wenn die seele verhungert

Dieses Thema im Forum "Astrologie" wurde erstellt von marabu, 15. September 2005.

  1. marabu

    marabu Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.092
    Ort:
    rottweil
    Werbung:
    für miramoni
    & alle hungrigen seelen( pretas)
    was ist das aus astro-sicht?
    suche ich an der falschen stelle? soll der partner mehr leisten als ein partner kann?
    soll der beruf mehr bringen, als ein beruf bringen kann?
    meine antwort wäre: die differenz schließt nur das, was ( früher) religion genannt wurde. die "überfrachtung" von alltag & partnerschaft mit dem anspruch auf "sinn"& "fülle" ist das PROBLEM. die lösung in astro - sicht ist wo?
    marabu
     
  2. Felicia 2

    Felicia 2 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    7. Februar 2005
    Beiträge:
    1.114
    Ort:
    Steiermark
    Hallo Marabo,

     
  3. Ereschkigal

    Ereschkigal Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    26. Januar 2004
    Beiträge:
    2.220
    Ort:
    bei Köln
    Lieber marabu,

    jede Seele ernährt sich von etwas anderen. Wenn ich meine Mutter (sie ist Astrologin und ich Laie) zu Astrologie frage und sie ein Radix dazu sieht, kann sie mir meist genaueres dazu sagen.

    Sie benutzt zum Beispiel die Equalhäuser und sagt nicht jeder sieht seine Berufung im 10. Haus. Bei den Equalhäusern kann der Mc in unterschiedliche Häuser fallen und dies wird dann mit ausgewertet. So ist eine andere Astrologie möglich. (Ich weiß nicht ob über Placidus auch die Sinnsuche erkenntlich ist. Aber werde es hier an den Thread ja noch sehen.)

    Ich glaube, daß heute Partnerschaft sehr oft mit Ansprüchen überfrachtet ist, die meines Erachtens nicht da rein gehören. Wahrscheinlich ist das mit dem Beruf das gleiche. Die Frage ist aber trotzdem, wie finde ich den Sinn für mich und wo suche ich im Radix, wenn mich jemand danach fragt.

    Liebe Grüße
    Ereschkigal
     
  4. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    liebe ereschkigal! auf der basis von placidus in den beweglichen häusern, vor allem im 9. für die sinn-bilder diesseits unseres horizonts und im 12. für die transzendierenden dimensionen von sinn. dementsprechend auch in jupiter- bzw. neptun-verbindungen bzw. den besetzungen der zeichen fische und schütze. bloß... da steht nicht: "das ist der sinn!" das ist immer zu übersetzen, da steht jede/r vor einer eigenen aufgabe und, wie marabu andeutete, vor dem risiko, sich und andere zu überfordern. ich lese dann immer wieder gern das tao te-king.

    alles liebe, jake
     
  5. Miramoni

    Miramoni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    1.528
    Ort:
    münchen
    sinn & fülle

    sagst du einem schützen! mit jupiter in 7!

    ich LEBE das. und suche es immer wieder.
    (paradoxon?)

    aber du hast in meinem fall so was von recht.
    der beruf war - weil das privatleben recht bescheiden - der platz, auf dem ich mich verwirklichen kann/konnte. diverse alte muster unterstützten mich dabei: gelten nur, wenn man/frau leistung zeigt, ein gewisses unverständnis für faulheit: geht nicht - gibts nicht. härte mir gegenüber - als beispiel für meine eigenen kinder, die gerne den leichteren weg gehen wollten, bzw. nicht in die gänge kamen. durchhalten bis zum umfallen.

    ach ja, und eigene vorstellungen haben, recht ungewöhnliche am liebsten.
    beruf als berufung... so richtig mit leib und seele dabei sein.
    kann ich mir in meinem anders auch nicht vorstellen. wenn ich nicht lebe, was ich lehre, was soll dann das lehren? echtheit, identität... sinn und fülle!

    fülle außerdem im wissen, zwillinge im mc: geniale diletantin.

    hunger - ich geb es zu, hunger nach jemand, der auf diesem weg mitgeht. nicht immer nur einzelkämpferin sein, sich austauschen, unterstützen durch verstärken, mehr stärke und wirksamkeit durch gemeinschaft.
    ist das utopisch?

    innere bereiche - religio, das ist mir privat und heilig. aber auch da sinn und fülle. hilft mir im moment sehr!
    da ist der KERN!

    lg moni
    _________________

    ps: meinen herzlichen dank an alle, die mir geantwortet haben.
    hat sich einiges geklärt.
    also doch - mitgehen...
     
  6. Miramoni

    Miramoni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    1.528
    Ort:
    münchen
    Werbung:
    liebe mira,

    lass los!

    lg moni
     
  7. jake

    jake Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    16. Juli 2003
    Beiträge:
    5.379
    Ort:
    Graz
    Liebe Moni!

    Spät aber doch ein paar Einblicke in deine persönliche Zeitqualität zum von dir genannten Zeitpunkt der Konfrontation mit Schul-Obrigkeit – in der fraktalen Progression (was das ist und wie man es rechnet, steht auf meiner HP) ...

    [​IMG]

    Sonne/Lilith im Löwen in Opposition zum Wassermann-Mond: Da ist die Empfindsamkeit leicht auf Verletzung gestimmt, mit der Ego-Sonne, die sich mit den systemischen Verstrickungen von Lilith verbandelt hat. Und unter dem vordergründigen Konflikt brodelt ein ganz anderer, alter...

    Pluto oppo NMK... ich lese mal den MK als Herausforderung zum Entwurf von Visionen von Sozialisation – und dem gegenüber der hart quadratisch eingespannte Pluto, der das Umsetzen der Vision zur Machtfrage, zur Ego-Frage macht (im Löwen ... wie alle in unserer Generation, deren Wohl und Wehe an der Selbstverwirklichung hängt) ... auf der einen Seite der Leitbild gebundene Mars, auf der anderen der Konkretes anstrebende Stier-Jupiter, der außerdem auch noch per Quinkunx auf Neptun das Ent-Täuschungs-Thema mitbringt ... da isses ordentlich wurlig.

    Das Potenzial, das ich da sehe: Tieftauchen ins Plutonische, hinunter zu den „eigentlichen“ Triebkräften. Dieser Pluto sitzt ja auch nahe am SMK, da darf vermutet werden, dass die momentane Konfliktsituation als Motor Primärerfahrungen hat, die weit zurückliegen. Loslassen ist ein großes Programm, das auf Lösungen aufsetzt ... Lösungen, die wohl in deiner eigenen systemischen Geschichte wurzeln müssten. Ich denke, die schulischen Dinge liefen dann einfach mit – die sind die Außenwelt der Innenwelt.

    Da wäre dann auch noch der alleingelassene Uranus im Krebs, das exakte Halbquadrat von Saturn auf Merkur/Venus (da muss es dann wohl ein Konflikt mit saturnischen Strukturen sein), die Konzentration im Löwen (Thema Selbstbewusstsein, Ego-Verletzung, Eigenermächtigung), und auf die Transite schau ich erst gar nicht...

    Wie’s weitergeht? Die Sonne geht auf den Pluto zu (bewegt sich in der fraktalen Progression um ca. 4,5 Grad pro Jahr) und auf die Opposition zum NMK... die aus der Tiefe aufsteigenden Fragen zum Selbst und die Herausforderungen der „Lebensaufgabe“ werden sich verdichten. Was zugleich ein kraftvolles Lösungspotenzial freilegt... mein Tipp wäre, an die systemischen Wurzeln zu gehen.

    Und zur Sinnfrage noch ein Zitat aus Peter Handkes „Chronik der laufenden Ereignisse“, suhrkamp 1971:

    „Wie also soll man leben? Wie miteinander leben? Wie einander und sich selbst lebend ein Bedürfnis sein? Wie falsche Bedürfnisse durchschauen? Wie echte Bedürfnisse erkennen? Wie die Schmerzen so im Gleichgewicht halten, dass sie notwendig zur Entstehung der Freude gehören? Und wie die Freude so im Gleichgewicht halten, dass sie nicht übermäßig schmerzhaft wird? Und wie Schmerzen und Freude so im Gleichgewicht halten, dass sie nicht beide die Gedanken verhindern? Und wie die Gedanken so im Gleichgewicht halten, dass sie gerade so schmerzhaft sind, dass man sich an ihnen gerade so freuen kann, dass man sie weiterdenken möchte? Wie soll man leben?“​


    Alles Liebe, Jake
     
  8. Miramoni

    Miramoni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    1.528
    Ort:
    münchen
    ich trau mich mal:
    fragmente...

    @ jake :kiss4:

    sonne und pluto
    klarheit und vertrauen / in mir, zu mir
    arbeit am selbst (löwenmäßig!)
    richtung eigenermächtigung

    @ zora :kiss4:

    saturn und mars
    grenzen setzen und im (selbst)behaupten verbindung erst ermöglichen
    kompromisse, konfrontation, kommunion...

    @ marabu :kiss4:

    neue gewichtung von
    beruf und privat
    wieder das selbst
    unterstützung von venus und lillith?

    der text von handke (danke jake!) ist die karte der mäßigung,
    gleichgewicht herstellen und dann leben ... ;)

    hab gegraben, arnold meinte einst,
    am 12. 9. käme der alterungspunkt in den (eingeschlossenen) krebs - uranus und mond


    liebe grüße von einer plutonierin
    voll vertrauen
    moni

    _______________
    wusst ichs doch, da kommt noch mehr... :rolleyes:
     
  9. Miramoni

    Miramoni Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Januar 2005
    Beiträge:
    1.528
    Ort:
    münchen
    möchte noch ergänzen, falls es jemand interessiert:

    habe nachgehakt, konnte mich klarer darstellen und der stundenplan wurde geändert.
    ist jetzt viel besser...

    habt mir mut gemacht :kiss3:

    lg moni
     
  10. marabu

    marabu Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    8. Juli 2005
    Beiträge:
    1.092
    Ort:
    rottweil
    Werbung:
    alterungspunkt? hat nix mit rosten zutun, oder?
    marabu :banane:
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen