1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies. Weitere Informationen
  2. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

  3. Esoterikforum Adventkalender 2016
    Wir wünschen Dir einen friedlichen Advent.

Wenn die Lösung das Problem ist .....

Dieses Thema im Forum "Psyche & Persönlichkeit" wurde erstellt von Trekker, 8. Februar 2008.

  1. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Werbung:
    Hi @ All :)

    aus gegebenen Anlass möchte ich hier einmal auf den Autor und Psychotherapeut Paul Watzlawick hinweisen. Dieser Typ ist echt super weil er als erster leicht verständlich ein Phänomen des menschlichen Geistes in Worte gefasst hat: Der Mensch ist nur in eher engen Grenzen lernfähig oder in der Lage eine Meinung zu verändern, weil er eine einmal funktionierende Lösung für ein Problem nur sehr schwer bis gar nicht mehr ändern kann - auch und gerade dann, wenn das Problem sich verändert hat oder gar zu einem ganz anderen geworden ist.

    Typische Äußerungen sind dann "Das war schon immer so" oder "Das haben wir immer schon so gemacht" oder ganz ähnliche Sprüche. Das Blöde ist dabei :D das diese Lösung bereits lange nicht mehr zum Problem passt..... :clown: Also ist die Reaktion völlig daneben und das Problem immer noch da! Was zuerst Lustig klingt bleibt einem dann schnell im Halse stecken wenn man erkennt, das man selbst in diesem Fallstrick gefangen ist. Die einen nennen das dann Konservativ und wählen z.B. CSU und andere nennen es Gesetzmäßigkeit und kümmern sich nicht weiter drum. ;)

    Nur eine Lösung ist das alles nicht ....

    Es ist nur ein Aufschieben des Unvermeidbaren ......

    Eine Lösung wäre es seine eigene Denkweise in Frage zu stellen und nach wirklich neues Lösungen zu suchen. Getan wird das zu wenig bis gar nicht. Die Folge ist das wir bewusst oder unbewusst bestehende Lösungen auf neue Probleme anwenden und hoffen, das es was wird. Oft genug wird es nix und genau darauf will ich hinaus. Aus Bequemlichkeit oder Desinteresse sucht man keine neue Lösungen sondern bleibt bei alt bewährtem.

    DANN ist die Lösung das Problem!

    Denn DANN gibt es keine Lösung und das Problem wächst und gedeiht ....... :party02:

    LG
    Trekker






    :morgen:






    .
     
  2. Tabatalee

    Tabatalee Mitglied

    Registriert seit:
    13. April 2007
    Beiträge:
    53
    Ort:
    NRW
    Hallo Trekker,

    hast du irgendeinen Link dazu?

    LG
    Tabatalee
     
  3. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Ich dachte, es hat sich eben nicht bewährt... :confused:
     
  4. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Hi Tabatalee

    Nein, einen direkten Link gibt es meines Wissens nicht weil das ein Vortrag von Watzlawick von 1987 war und wohl zum Themenbereich "Wie wirklich ist die Wirklichkeit" gehört. Genau zuordnen kann ich das nicht mehr. Allenfalls hilft das hier: http://de.wikipedia.org/wiki/Watzlawick

    Radikaler Konstruktivismus ist eine Denkrichtung, die auf Watzlawick zurück geht und der ich persönlich sehr viel abgewinnen kann. Das ist nämlich Einstein Relativitäts Denkansatz übertragen auf die Psychologie und DAS passt einfach überall und bei jedem Menschen.

    LG
    Trekker






    :morgen:






    .
     
  5. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Huuuhaaa UND ob! :D Das sag ich dir. Schau dich nur mal um - in diesem Forum genau so wie in deiner persönlichen Umgebung, also im Alltag. Bei genauem Hinsehen entdeckst du überall Menschen mit der Vogel-Strauß-Politik, die ein Problem aussitzen bis schlich ignorieren ohne es zu lösen. Das fängt an in ganz kleinen Dingen und geht bis in die große Entscheidungen in Wirtschaft und Regierung. Überall findest du Leute die sich im Grunde weigern ein Problem zu lösen. In der Regel ist ihnen das nicht einmal wirklich bewusst, sondern sie reagieren aus Gewohnheit so. "Hat doch immer so funktioniert, warum soll das hier anders sein". Aber es ist anders und DAS wird dann nicht bemerkt.

    Achte mal drauf ...... :D

    Schnell wirst du dich schief lachen weil du es nicht glauben kannst, was da vor deinen Augen "Reallive" abläuft. Du wirst nicht glauben wollen wie viele Schlafwandler es so gibt ........ :weihna1

    Umgekehrt ist das echte herangehen an Probleme das Erfolgsgeheimnis sogenannter Erfolgsmenschen. Sie stellen sich einem Problem und hören nicht auf bis es gelöst ist. Genau NUR DAS ist der Unterschied zu Normalos.

    LG
    Trekker





    :morgen:






    .
     
  6. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Werbung:
    Ein bekannteres Werk von ihm ist das Buch "Anleitung zum Unglücklichsein", davon hört man des öfteren.

    Hier ein Link dazu:

    http://www.amazon.de/Anleitung-zum-...bs_sr_1?ie=UTF8&s=books&qid=1202501910&sr=8-1

    (Dort findet sich auch das Buch "Wie wirklich ist die Wirklichkeit")

    Liebe Grüße
    Suena, auch Watzlawick-Fan :zauberer1
     
  7. Ahorn

    Ahorn Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    22. Mai 2007
    Beiträge:
    23.784
    Ort:
    wo ich Wurzeln schlage
    Ich fühle mich aber nicht als Erfolgsmensch, nur weil ich meine Probleme angehe - da warten noch ein paar auf mich...
     
  8. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    HA! :D Jetzt hast du dich geoutet und nu musste auch ran LoooooL Ich habe Watzi vor Jahren mal gelesen -und offensichtlich nicht richtig verstanden- denn erst vor kurzem habe ich mich in seinen Texten wiedererkannt ..... Aber ein Kenner bin ich noch lange nicht, also musst du jetzt ran! :weihna1 In welchem Buch steht das mit dem "Lösung ist das Problem"??? Ich habe es aus einem Vortag der offensichtlich auf seinen Büchern basiert, aber das muss auch irgendwo direkt nachzulesen sein. Nur weis ich nicht wo.....






    :morgen:






    .
     
  9. Trekker

    Trekker Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. Juni 2005
    Beiträge:
    1.514
    Ort:
    Mönchengladbach/NRW/D
    Video Link:

    Wenn die Lösung das Problem ist

    http://video.google.com/videoplay?docid=-662169397831283639




    [@Mods: Ich denke nicht das es hier Schwierigkeiten gibt wegen dem Copyright. Der Vortrag selbst ist aus dem Jahr 1987 und Video Google ist ziemlich Rechtssicher. Sollte es euch trotzdem zu unsicher sein dann löscht diesen Beitrag am Besten ganz, denn eine Beitragsleiche ist nicht nötig und ich bin euch dann auch nicht böse.]







    :morgen:







    .
     
  10. Suena

    Suena Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    15. Januar 2008
    Beiträge:
    1.835
    Werbung:
    Lieber Trekker!

    Ich habe leider nicht alle Bücher von ihm gelesen, aber es könnte Hekates Lösungen sein, wo Du fündig wirst - so als Vermutung (das hab ich nicht selbst gelesen, sondern nachgefragt).

    Liebe Grüße
    Suena
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen