1. Willkommen im grössten und ältesten Esoterik-Forum!
    Hier findest Du alles zu Astrologie, Lenormand und Tarot, Karten legen, Feng-Shui, Traumdeutung, Religion und Spiritualität, Engel, Familien-Aufstellung, Gesundheit, Reiki
    Registriere Dich kostenlos, dann kannst du eigene Themen verfassen und siehst wesentlich weniger Werbung

Wenn die Küche in der "Beziehungsecke" ist

Dieses Thema im Forum "Feng Shui" wurde erstellt von Hoffnung123, 19. März 2018.

  1. Hoffnung123

    Hoffnung123 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2013
    Beiträge:
    279
    Werbung:
    Das stimmt leider. Spüle und Herd liegen genau nebeneinander.
    Leider wusste ich das damals nicht und habe meine alte Küche einfach irgendwie dem neuen Raum anpassen lassen sodass nun beides direkt nebeneinaner liegt.
    Die Arbeitsplatte ist zum Glück in Holzoptik und zwischen den beiden Elementen ("Streithähne") habe ich was aus Holz gebastelt und (an der Wand) angebracht. Zudem die Hotspots so gestellt, dass jedes Element "gebremst" wird. Seitdem ist es tatsächlich etwas besser geworden aber trotzdem noch lange nicht genug.

    - Küche, Wohnzimmer und Schlafzimmer haben Fenster.

    - Das Bett ist im unteren Teil des Schlafzimmer mit Blick zum Fenster. Ich weiß, nicht ideal aber geht leider nicht anders und ich kann ehrlich gesagt nur so schlafen.

    - Die Zeichnung liegt fast in Himmelsrichtung. Wobei die Eingangstür im Norden liegt :)
     
  2. Hoffnung123

    Hoffnung123 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2013
    Beiträge:
    279
    Die Türe befindet sich direkt hinter gegenüber der Eingangstür. Sie ist allerdings aus Glas und durchsichtig. Und gegenüber ist die Fensterfront. Die ist wie bei einem Balkon. Meiner Meinung nach fließt dadurch zu schnell das Chi rein, bzw. von beiden Seiten. Ich habe Vorhänge angebracht und am den Fenstern eine Sichtschutzfolie. Im der Mitte des Raumes wollte ich noch einen Teppich anbringen.

    - Den Toilettendeckel halte ich immer geschlossen. Auch die Tür.
     
  3. Hoffnung123

    Hoffnung123 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2013
    Beiträge:
    279
    Liegt leider in Himmelsrichtung :D
     
  4. Hoffnung123

    Hoffnung123 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2013
    Beiträge:
    279
    Ich kann nur sagen dass ich hochschwanger eingezogen bin. Es war eine Notlösung und ich war froh dass ich die Whg bekommen habe.
    Aaaber mir ging es sehr schlecht damit. Ich war sehr sensitiv und mir ging es ziemlich schlecht sobald ich einzog.
    Die Frau die zuvor die Whg bewohnte ist verstorben (dazwischen lag ein Monat. Die Whg wurde Saniert und ich bin eingezogen).

    Dazu muss ich sagen dass sie sich nur 50 Meter von den Bahngleisen befindet.

    Die Lage ist trotzdem Top und ausziehen will ich erst wenn ich was bessers gefunden habe. Weshalb ich gern daran arbeiten würde solange wir hier noch wohnen.
     
  5. Hoffnung123

    Hoffnung123 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2013
    Beiträge:
    279
    Ja das weiß ich und deswegen bin ich eben auch vorsichtig dabei diesen Bereich zu bearbeiten.

    Das Problem sind die Kontakte "draußen". Es ist zu viel Aufmerksamkeit.

    Ich habe Sachen erlebt, die habe ich noch nie erlebt. Fremde Leute die einfach mein Kind abknutschen oder andere Grenzen extrem überschreiten, oder Gaffen als wären wir zwei Affen im Zoo.

    Und auch gemeine Situationen. Z.b. waren wir letztens einkaufen. Ich stand mit dem Kinderwagen ca. ein Meter links von einer Verkäuferin entfernt die gerade Ware ins Kühlregal räumte und mit beiden Beinen in der Kühltheke stand. Als sie runter gehen wollte und nicht schaute, fiel sie rückwerts auf den Kinderwagen. Ihre Hand nur einen cm vom Kopf meines Kindes entfernt.
    Ich regte mich darüber nicht auf sondern lächelte sogar (ich dumme, naive Kuh) und anstatt sich zu entschuldigen sagte sie ich solle sie am ... lecken. Einfach so :o
    Bin dann heim und habe mich erstmal ausgeheult weil mal wieder der Tag so krass war.

    Und soetwas in der Art passiert mir fast täglich seitdem ich hier wohne. Ich sage schon dass ich über private Sache nicht gern rede oder tue so als ob ich kein Deutsch spreche aber ernte boshaftigkeiten.

    Mir kommt es oft vor als wären keine Grenzen um uns. Schwierig zu erklären. Es prasselt alles auf uns herab sozusagen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2018
  6. Hoffnung123

    Hoffnung123 Aktives Mitglied

    Registriert seit:
    1. September 2013
    Beiträge:
    279
    Werbung:
    Hier mit Kompass
     

    Anhänge:

  7. flimm

    flimm Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    14. August 2008
    Beiträge:
    17.184
    dann solltest du aber an deinem selbstwert arbeiten und *Nein sagen* ueben,
    nur duerch veraenderung in der wohnung geschieht nichts, gkeichzeitig muss das Thema auch innerlich bearbeitet werden.
    Also geht es einzig um durchsetzung und nicht um beziehung, es geht also um dich und deine Schwaeche deine eigene Grenze zu ziehen, dich zu wehren oder auch von vornherein klar machen wo deine grenze ist.

    wenn ich also den bereich der Durchsetzungskraft anschaue sehe ich dort ein grossers Fenster, es ist offen , gross,
    hier wuerde ich meinen das hier deutlich wird das du zuviel rein laestt, aber auch zuviel von dir preisgibst.
    die Sonne bringt hier viel waerme aber auch moeglicherweile zuviel Energie hinein, wichtig waere zu wissen, was sich hinter dem fenster, also aussen davon in der umgebung findet. eine schraege Strasse, eine hausspitze oder anderes.

    wo befinden sich die anderen fenster? wo ist die tuer zum Wohnzimmer ?
     
    Hoffnung123 gefällt das.
  8. Marunia

    Marunia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2017
    Beiträge:
    707
    Holz-"Optik" oder aus Holz? Es muss echtes Holz sein. Vielleicht kannst du noch einen hölzernen Kochlöffel oder ein kleines Holzbrett dazwischen klemmen.

    Wie meinst du das?? Mit Licht Elemente ausbremsen ?? :D

    Das Badezimmer ist ohne Fenster. Die Duschkabine ist im Bad und von dort aus zu begehen?

    D.h. du schläfst mit dem Kopf Richtung Nord/NordWest? Und das Fenster im Schlafzimmer zeigt nach Süden?

    Kennst du deine Gua-Zahl?

    Und hast du Dachschrägen in der Wohnung? (= gestrichelte Kästen im Wohnzimmer?)

    LG
     
  9. Marunia

    Marunia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2017
    Beiträge:
    707
    Ja, da fliesst wohl zu viel Energie. Das sehe ich auch so. Vielleicht kannst du direkt vor dem großen Südfenster links und rechts jeweils eine große Pflanze aufstellen und eine hängende Deckenleuchte in der Mitte des Zimmers anbringen, damit das Qi nicht so schnell entweicht. Teppich finde ich auch gut, das wird gemütlich ;)

    Liegen die Schlafzimmer- und die Küchentür auch gegenüber?

    Und was befindet sich in deinem Flur? Der Flur vermittelt den ersten Eindruck und sollte einladend wirken. Das ist nicht immer ganz einfach.. finde ich.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. März 2018
  10. Marunia

    Marunia Sehr aktives Mitglied

    Registriert seit:
    27. März 2017
    Beiträge:
    707
    Werbung:
    Wahrscheinlich bist du mit Baby, als neue junge Mutter gerade sehr "sensitiv" und sehr "feinstofflich". Das ist ein wunderbarer Energiezustand!! Aber leider passt er nicht immer zur "grobstofflichen" Umwelt. Lass dich nicht irritieren und nimm es nicht persönlich. Mit den Menschen im Supermarkt hast du nichts weiter zu tun. Erkenne einfach, dass es unterschiedliche energetische Schwingungen gibt. Und dass du - eigentlich - die besseren hast :)
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen

  1. Diese Seite verwendet Cookies. Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden